ultimatebrokebackforum.com forum

OUR COMMUNITY => International Zone => Topic started by: fritzkep on February 22, 2006, 08:41:02 AM

Title: German Speakers
Post by: fritzkep on February 22, 2006, 08:41:02 AM
I realize that the film doesn't premiere in Germany until early March. But are there any people from any German-speaking country following this forum?

Ich weiß, daß der Film in deutschen Kinos erst Anfang März eintrifft. Sind aber hier welche Deutschsprechende bei uns im Forum?

Fritz Keppler, Arlington VA
Title: Re: German speakers
Post by: Dave Cullen on February 23, 2006, 09:05:48 PM
I hope so.

Very glad to see you here.

I was just looking to start an international section, with a thread for each country or language--however you guys want it.

You all can decide whether you want the thread in English or German. I'm just glad to have you.

I'll try to get the area more organized soon.
Title: Re: German speakers
Post by: blau on February 24, 2006, 03:36:41 PM
Well, I'm German. That's a start, isn't it?

Anyone else from Germany around here?  :)
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on February 24, 2006, 04:07:07 PM
Well, I'm German. That's a start, isn't it?

Anyone else from Germany around here?  :)


I'm German by ancestry (grandfather), but born in the US (New Orleans). However, I studied German in school, and am now working for the German government at Washington Dulles Airport. Es gibt eine Abteilung des Verteidigungsministeriums bei Dulles, nämlich Bundeswehrkommando USA/Kanada. Wir haben Flugbetrieb zwischen Köln und Washington mehrmals pro Woche, zum größten Teil Fracht aber Luftwaffenflugzeuge mit Passagieren ab und zu. Willkommen bei uns im Forum; haben Sie den Film schon irgendwie gesehen, oder warten Sie auf 9. März? Der Film ist ein Erlebnis, und hat viele Leute hier tief getroffen. Eine Gruppe von uns im Großraum Washington hat den Film am 19. Februar gesehen, und danach darüber diskutiert. Ich selber habe den Film nur 3mal gesehen, aber bin schon ein echter Brokeaholic! Nochmal Willkommen und viel Vergnügen!

Fritz Keppler, Arlington VA (nicht nur ein Friedhof!)
Title: Re: German speakers
Post by: Sabine on February 26, 2006, 06:48:32 AM
Hi, I am from Germany.

I bought the DVD thre weeks ago when I was on holidays, so now I am able to watch it as often as I want. But I am waiting for the 9th of march, I want to see it on the big screen... ;)

Leider ist mein Englisch nicht so gut, ich habe manchmal Schwierigkeiten, Heath zu verstehen, aber viele Dialoge sind in hier ja in den einzelnen Threads wiedergegeben, so dass ich ganz gut klarkomme.

I hope that after our official release some more germans will come to join this forum... :)

Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on February 26, 2006, 06:56:17 AM
Hi, I am from Germany.

I bought the DVD thre weeks ago when I was on holidays, so now I am able to watch it as often as I want. But I am waiting for the 9th of march, I want to see it on the big screen... ;)

Leider ist mein Englisch nicht so gut, ich habe manchmal Schwierigkeiten, Heath zu verstehen, aber viele Dialoge sind in hier ja in den einzelnen Threads wiedergegeben, so dass ich ganz gut klarkomme.

I hope that after our official release some more germans will come to join this forum... :)




Willkommen bei uns! Your English is just fine. And many of us native speakers have a heck of a time understanding Ennis/Heath, too!
Title: Re: German speakers
Post by: Nick_F on February 26, 2006, 08:14:01 AM
Fritz, Sie sind richtig! Ennis war sehr schwerig zu verstehen. aber wenn man konzentriert, dann es war ein bisschen leichter.

Und Sabine willkommen bei uns!
Title: Re: German speakers
Post by: BrokeAddict on February 27, 2006, 05:13:14 PM
Hallooooooooooooooooooo na da freue ich mich aber ein paar andere Deutsche hier zu sehen :o :D ;D
Mal sehen wieviel noch dazu kommen wenn der Film erstmal in Deutschland anlaeuft.
Ich fand es ziemlich wichtig erst die Shortstory zu lesen und so sehen es auch viele andere hier im Forum. Der Film hat dann einen staerkeren Effekt.

Mal sehen was Ihr denkt :)

Greetings from New Zealand!!!!

Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on February 27, 2006, 05:18:18 PM
Hallooooooooooooooooooo na da freue ich mich aber ein paar andere Deutsche hier zu sehen :o :D ;D
Mal sehen wieviel noch dazu kommen wenn der Film erstmal in Deutschland anlaeuft.
Ich fand es ziemlich wichtig erst die Shortstory zu lesen und so sehen es auch viele andere hier im Forum. Der Film hat dann einen staerkeren Effekt.

Mal sehen was Ihr denkt :)

Greetings from New Zealand!!!!




Willkommen bei uns! Es gibt hier vieles zu sehen und zu diskutieren. Ich haben den Film *nur* 3mal gesehen, es gibt Leute hier die ihn mehr als 20mal gesehen haben. Viel Spaß hier bei uns!

New Zealand?! Schöööööön!!!  :)
Title: Re: German speakers
Post by: BrokeAddict on February 27, 2006, 05:30:53 PM
Hallo Fritzkep,

ich habe den Film auch 3x gesehen, waere auch schon oefter gegangen aber bin im BBM-Detox Programm im Moment, da mich der Film doch ganz schoen mitgenommen hat. Keine Bilder mehr an der Wand, Shortstory lese ich auch nicht mehr usw. Ich denke aber in ein paar Wochen werde ich fit sein um mir den Film wieder anzuschauen.  ;D

Die einzige BBM Obsession die ich mir im Moment halt noch leiste ist dieses Forum. So klasse Leute hier und wir sitzen alle im gleichen Boot. Wir alle versuchen zu verstehen warum dieser Film so einen imensen Einfluss auf uns hat. Dieses Forum ist unser Therapy Sofa ;D ;D ;D
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on February 27, 2006, 05:44:11 PM
Hallo Fritzkep,

ich habe den Film auch 3x gesehen, waere auch schon oefter gegangen aber bin im BBM-Detox Programm im Moment, da mich der Film doch ganz schoen mitgenommen hat. Keine Bilder mehr an der Wand, Shortstory lese ich auch nicht mehr usw. Ich denke aber in ein paar Wochen werde ich fit sein um mir den Film wieder anzuschauen.  ;D

Die einzige BBM Obsession die ich mir im Moment halt noch leiste ist dieses Forum. So klasse Leute hier und wir sitzen alle im gleichen Boot. Wir alle versuchen zu verstehen warum dieser Film so einen imensen Einfluss auf uns hat. Dieses Forum ist unser Therapy Sofa ;D ;D ;D

Hervorragend! Ihr könnt uns Aspekte vom Film geben, die wir noch nie gehört haben. Laßt los!

Wir Brokies haben die schönste Addiktion, was es gibt!
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on February 28, 2006, 05:02:27 PM
Frage: weiß irgendjemand, ob es einige Blogs in deutscher Sprache gibt, wo man über unseren lieben Film diskutiert? Ich weiß, daß relativ wenige in Deutschland den Film schon gesehen haben, aber sowas stoppt Diskussionen normalerweise nicht, stimmt?
Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on March 01, 2006, 01:33:40 AM
Frage: weiß irgendjemand, ob es einige Blogs in deutscher Sprache gibt, wo man über unseren lieben Film diskutiert? Ich weiß, daß relativ wenige in Deutschland den Film schon gesehen haben, aber sowas stoppt Diskussionen normalerweise nicht, stimmt?

Hallo, Fritzkep, BrokeAddict, Sabine, blau & Nick_F,

gerade entdeckt, dass es hier diesen thread gibt. Leider gibt es in Deutschland eine zwar eine recht große Berichterstattung in den Medien, aber leider bisher wenig Resonanz in Foren und Blogs. Im "queer as folk"-Forum bei pro7.de ( http://www.prosieben.de/spielfilm_serie/queer/forum/ ) gibt es einen thread, in dem ich gestern erst gepostet habe, aber sonst .... ?

Ich hoffe, dass der Film hier ähnlich gut ankommt wie in den anderen europäischen Ländern - vielleicht sogar besser ?? Habe Montag hier in Berlin die ersten Plakate gesehen - eine Litfaßsäule an einem sehr verkehrsträchtigen Platz, komplett mit 2 riesigen BBM-Plakaten beklebt  ;D. Und das knapp 2 Wochen vor dem Filmstart hier. Hab's fast übersehen, weil ich an das Ding aus dem Internet so gewöhnt bin.

Bei der Gelegenheit stelle ich hier mal einen Artikel herein, der in der Frankfurter Rundschau zum Film anläßlich der Golden Globes veröffentlicht wurde (BBM als Schwarzweißfilm ???).

Jan

Quote from: Frankfurter Rundschau online 2006
KOMPLIMENTE
von Daniel Kothenschulte

Dem Filmemacher Ang Lee ein Kompliment zu machen, ist nicht einfach. "Als ich Brokeback Mountain las, diese wunderbare Kurzgeschichte von Annie Proulx, kam sie mir im Vergleich schwarzweiß vor. Sie hatten sie im Film farbig werden lassen." Der für seine Bescheidenheit gefürchtete Taiwanese bekommt es in den falschen Hals und entschuldigt sich ausgiebig. "Für mich war sie auch schwarzweiß, aber leider haben wir es nicht hinbekommen, sie auch so zu fotografieren." Sein Kameramann und er hätten viele schwarzweiße Hollywoodklassiker studiert, aber es sei alles andere als einfach und schwer durchzusetzen, gerade heute, wo jeder lieber Farbfilme ansehe.

"Nein, bitte verstehen Sie mich nicht falsch, Mr. Lee, alles was ich sagen wollte, ist, dass sie es so viel farbiger gemacht haben als im Text steht." Erheitern kann den notorischen Selbstkritiker auch das nicht mehr, schließlich hat er oft genug erklärt, für wie vollkommen er die vierzehn Seiten Text gefunden hat, die bei ihm zweieinviertel Stunden dauern, an deren Ende man es im Kinosaal nur noch leise schluchzen hört. Besser als Brokeback Mountain, so viel darf man ruhig verraten, werden Filme im Allgemeinen nicht mehr. Jetzt hat Lee die beiden wichtigsten Golden Globes gewonnen, Bester Film, Beste Regie, das Drehbuch und der herzzerreißende Filmsong A Love That Will Never Grow Old des Argentiniers Gustavo Santaolalla wurden ebenfalls ausgezeichnet.

Man muss schon eine gewisse Routine im Einheimsen wichtiger Ehrungen aufbringen, denkt der Außenstehende, wenn man sie so oft bekommt. Ein Goldener Löwe in Venedig hatte im vergangenen Herbst den Siegeszug der tragischen Liebesgeschichte zweier Gelegenheits-Schafhirten eingeleitet, und es müsste mit dem Teufel zu gehen, wenn die Oscarjuroren es demnächst anders sähen - so ungern sie sich von den Globes beeinflussen lassen.

Vor Lees Hotelzimmer steht sein langjähriger Assistent, mein letzter Adressat für Komplimente. "Wissen Sie eigentlich, dass Sie für den besten Regisseur der Gegenwart arbeiten?" Der Mann nickt höflich, er weiß es selbst. Jetzt hält mich nichts mehr. "Noch nie hat es einen solchen Film gegeben. Nie hat jemand eine schwule Liebesgeschichte gedreht, die sich nicht nur an eine Minderheit wendet. Darum wird man Brokeback Mountain noch in hundert Jahren sehen." Na bitte, mein Gesprächspartner ernstlich gerührt. Wenigstens einer, der mich versteht.

Copyright © Frankfurter Rundschau online 2006
Dokument erstellt am 17.01.2006 um 17:20:33 Uhr
Erscheinungsdatum 18.01.2006
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 01, 2006, 07:36:18 AM
Frage: weiß irgendjemand, ob es einige Blogs in deutscher Sprache gibt, wo man über unseren lieben Film diskutiert? Ich weiß, daß relativ wenige in Deutschland den Film schon gesehen haben, aber sowas stoppt Diskussionen normalerweise nicht, stimmt?

Hallo, Fritzkep, BrokeAddict, Sabine, blau & Nick_F,

gerade entdeckt, dass es hier diesen thread gibt. Leider gibt es in Deutschland eine zwar eine recht große Berichterstattung in den Medien, aber leider bisher wenig Resonanz in Foren und Blogs. Im "queer as folk"-Forum bei pro7.de ( http://www.prosieben.de/spielfilm_serie/queer/forum/ ) gibt es einen thread, in dem ich gestern erst gepostet habe, aber sonst .... ?

Ich hoffe, dass der Film hier ähnlich gut ankommt wie in den anderen europäischen Ländern - vielleicht sogar besser ?? Habe Montag hier in Berlin die ersten Plakate gesehen - eine Litfaßsäule an einem sehr verkehrsträchtigen Platz, komplett mit 2 riesigen BBM-Plakaten beklebt  ;D. Und das knapp 2 Wochen vor dem Filmstart hier. Hab's fast übersehen, weil ich an das Ding aus dem Internet so gewöhnt bin.

Bei der Gelegenheit stelle ich hier mal einen Artikel herein, der in der Frankfurter Rundschau zum Film anläßlich der Golden Globes veröffentlicht wurde (BBM als Schwarzweißfilm ???).

Jan



Danke für die Info. Guten Artikel!
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 05, 2006, 10:57:53 AM
Frage: wir hier in den USA haben den Begriff des wilden Westens als ein Leitmotiv durch unsere Geschichte, mit Fernsehserien, Büchern, Erzählungen, und sogar in den Geschichtstextbüchern. Ich weiß, daß das "Old West" in deutschsprachigen Ländern im späten 19. und erste Hälfte 20. Jahrhundert ganz bekannt und beliebt war, nicht nur durch die Romane von Karl May (Winnetou u.a.). Ich weiß auch, daß obgleich es noch mehrere Gruppen gibt, die die Erbe dieser Romane noch pflegen und treuen, manche Leute nicht so eine große Vorliebe für den Westen haben wie früher. Also, wie trifft Euch eigentlich der Begriff des nordamerikanischen Westens heutzutage, nicht nur die Zeit der Cowboys und Indianer, sondern auch das zeitgenössische Land? Meint man, daß man noch nach Westen ziehen und sich ganz neu vorstellen könnte, fast wie in der alten Zeit? Ich hätte gerne gehört, wie man heutzutage denkt. Danke.
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 08, 2006, 10:23:23 AM
I made a little effort to translate German TV-coverage about gay cowboys in Utah and Wyoming. It was shown just before prime-time news at sunday night, just a few hours before the Oscars on German TV. It was re shown on many TV-programs during the past 2 days, even on a program run by German, Austrian and Suisse TV together and a German-French TV-channel. So, many people have seen it. It is heartwarming and sad at the same time. Milo and Ritchie are the real Ennis and Jack ! And could somebody please drive up to Wyoming and get poor Derek out of that nightmare of a community.

(http://www.ndrtv.de/weltspiegel/images/usa_150.jpg)

You can find the low-quality-clip and the German text at

 http://www.ndrtv.de/weltspiegel/20060305/usa.html

 - just klick at "video" underneath the photo of Derek.

I have uploaded a high-quality-version ( 25 MB ) to

http://rapidshare.de/files/15000978/Film.wmv.html.



Gehört hier auch! Danke, BrokebackBerlin! Ja, ich hoffe, daß Derek einen Weg findet, sich Mitglied in einer Gemeinde mit mehr Liebe und Toleranz zu machen.
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 09, 2006, 10:01:28 AM
Entschuldigt, daß ich diesen Thread vorsetze, aber heute 9. März ist der Film zum ersten Male in deutschen Kinos.

Go! Do it! See it!
Title: Re: German speakers
Post by: BrokeAddict on March 09, 2006, 02:15:09 PM
Jaaaaaaaaaa stuermt die Kinos  ;D ;D ;D
Bin mal gespannt wer so alles den Weg hierher findet. :D
Title: Re: German speakers
Post by: BrokeAddict on March 09, 2006, 05:56:06 PM
Hab hier mal so ein bisschen was an deutschsprachigen Filmkritiken und Reports zusammengetragen:

http://www.cineman.ch/movie/2005/BrokebackMountain/review.html

http://www.faz.net/s/Rub8A25A66CA9514B9892E0074EDE4E5AFA/Doc~E18C6037BB03244AF90FD26229D92FC3E~ATpl~Ecommon~Sspezial.html

http://www.cinefacts.de/kino/review/ansicht.php?reid=670

http://www.filmhai.de/kino/film/0001/brokeback_mountain.php

http://www.br-online.de/kultur-szene/film/kino/0602/05775/

http://www.einslive.de/daswort/derfilm/kino_brokeback_mountain060309.phtm

Title: Re: German speakers
Post by: BrokeAddict on March 09, 2006, 06:18:24 PM
Ok und hier noch ein paar, das sollte dann mal fuer's erste reichen ;D

http://focus.msn.de/panorama/welt/brokeback-mountain_nid_25924.html

http://bz.berlin1.de/kino/060309/mountain.html

http://www.inforadio.de/radiotoread.do?subpage=null&command=detailview&dataid=108229
Interview mit Ang Lee

http://www.ksta.de/html/artikel/1141776715151.shtml



Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 10, 2006, 10:34:51 AM
Danke!

Ich habe eine Zusammenfassung der Artikeln bei anderen Threads gemacht.
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 10, 2006, 07:12:05 PM
Na so was, eine eigene German section, wie schön!
Ja!!!! Endlich ist der Film hier in den Kinos, zwei Mal habe ich ihn schon angeschaut und ich fürchte, das wird noch lange nicht reichen. Zum ersten Mal komme ich auf die Idee für einen Film 2 mal ins Kino zu gehen, dieser hier ist absolut besonders. Es dreht mir Hirn und Eingeweide um wenn ich nur diese Gitarrenakkorde höre, weiß gar nicht, wie das noch werden soll. Ein richtiges Kunstwerk, meiner Meinung nach, und absolut stimmig mit der Kurzgeschichte, in Text, Atmosphäre und wie soll ich sagen....Atmung vielleicht.
Also, wie trifft Euch eigentlich der Begriff des nordamerikanischen Westens heutzutage, nicht nur die Zeit der Cowboys und Indianer, sondern auch das zeitgenössische Land? Meint man, daß man noch nach Westen ziehen und sich ganz neu vorstellen könnte, fast wie in der alten Zeit? Ich hätte gerne gehört, wie man heutzutage denkt. Danke.

fritzkep:
Die Frage ist gut, denn für mich persönlich hat die Faszination für den Film ganz viel mit dem "Wilden Westen" zu tun. Für mich als Europäer ist es einer der großen Inbegriffe für Freiheit und Ungebundenheit. Das kommt natürlich zum großen Teil von alten Filmen, die man als Kind früher Samstags abends gesehen hat. Ich weiß noch wie brennend ich mir gewünscht habe in den Fernseher rein zu springen und dabei zu sein. Das legt sich natürlich später und die Auseinandersetzung mit den USA ist für mich in den letzten Jahren durchaus sehr unterschiedlich gewesen, mit Höhen und Tiefen. Das Interesse für den Film in den letzten Monaten und das Erleben jetzt im Kino hat mich, was den "Westen" betrifft, noch mal 25 Jahre zurück versetzt und mir klar gemacht wie groß meine Sympathie für dieses Land und seine Menschen ist, auch wenn ich noch nie da war. Allein dafür bin ich dem Film schon dankbar.
Als schwuler Vater, der alleine mit zwei Töchtern lebt, finde ich, wie so viele andere auch, in der Geschichte viele Parallelen zu meiner eigenen. Es zieht sich alles in mir zusammen wenn ich sehe, welche Kämpfe Ennis in seinem Inneren austrägt und es doch nie schafft, sich selbst ein wenig zu überwinden. Eine ewige Verneigung vor Heath Ledger für diese Leistung das gleiche gilt für alle anderen, mich hat noch niemals ein Film so berührt wie dieser.
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 10, 2006, 07:22:16 PM
Na so was, eine eigene German section, wie schön!
Ja!!!! Endlich ist der Film hier in den Kinos, zwei Mal habe ich ihn schon angeschaut und ich fürchte, das wird noch lange nicht reichen. Zum ersten Mal komme ich auf die Idee für einen Film 2 mal ins Kino zu gehen, dieser hier ist absolut besonders. Es dreht mir Hirn und Eingeweide um wenn ich nur diese Gitarrenakkorde höre, weiß gar nicht, wie das noch werden soll. Ein richtiges Kunstwerk, meiner Meinung nach, und absolut stimmig mit der Kurzgeschichte, in Text, Atmosphäre und wie soll ich sagen....Atmung vielleicht.
Also, wie trifft Euch eigentlich der Begriff des nordamerikanischen Westens heutzutage, nicht nur die Zeit der Cowboys und Indianer, sondern auch das zeitgenössische Land? Meint man, daß man noch nach Westen ziehen und sich ganz neu vorstellen könnte, fast wie in der alten Zeit? Ich hätte gerne gehört, wie man heutzutage denkt. Danke.

fritzkep:
Die Frage ist gut, denn für mich persönlich hat die Faszination für den Film ganz viel mit dem "Wilden Westen" zu tun. Für mich als Europäer ist es einer der großen Inbegriffe für Freiheit und Ungebundenheit. Das kommt natürlich zum großen Teil von alten Filmen, die man als Kind früher Samstags abends gesehen hat. Ich weiß noch wie brennend ich mir gewünscht habe in den Fernseher rein zu springen und dabei zu sein. Das legt sich natürlich später und die Auseinandersetzung mit den USA ist für mich in den letzten Jahren durchaus sehr unterschiedlich gewesen, mit Höhen und Tiefen. Das Interesse für den Film in den letzten Monaten und das Erleben jetzt im Kino hat mich, was den "Westen" betrifft, noch mal 25 Jahre zurück versetzt und mir klar gemacht wie groß meine Sympathie für dieses Land und seine Menschen ist, auch wenn ich noch nie da war. Allein dafür bin ich dem Film schon dankbar.
Als schwuler Vater, der alleine mit zwei Töchtern lebt, finde ich, wie so viele andere auch, in der Geschichte viele Parallelen zu meiner eigenen. Es zieht sich alles in mir zusammen wenn ich sehe, welche Kämpfe Ennis in seinem Inneren austrägt und es doch nie schafft, sich selbst ein wenig zu überwinden. Eine ewige Verneigung vor Heath Ledger für diese Leistung das gleiche gilt für alle anderen, mich hat noch niemals ein Film so berührt wie dieser.


Wilkommen ins Forum! Und danke für die Worte über den Film und über den Westen. Ich habe auch als Kind am Fernsehen und im Kino gerne Westerns geschaut, hatte aber nicht die Gelegenheit, eine längere Weile im Westen zu bleiben, bis ich in den frühen 70er Jahren bei der Armee in Texas und Arizona stationiert wurde. Für mich war es ein Traumland, und ich freute mich so sehr, da endlich bleiben zu können. (Jetzt wohne ich in Virginia, aber das ist eine andere Geschichte...)

Danke nochmals! Ich hoffe, daß mehrere Leute bei uns kommen, um uns ihre Äusserungen und Meinungen zu geben. Y'all come!
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 11, 2006, 02:46:10 AM
Danke fritzkep, beim Nachlesen der ersten Seite des threads hat sich nun auch mein Erstaunen über dein perfektes Deutsch beantwortet. Respekt!

Bin gerade noch mal ein bißchen durchs Forum gesprungen. Unglaublich, was sich hier alles abspielt, so viele Leute....Ich verfolge das Forum eigentlich schon von Anfang an und bin total platt wie rasant sich das entwickelt hat. Wie kommt das nur?
Beim zweiten Sehen des Films habe ich gedacht, ob es nicht doch besser wäre, das Original mit Untertiteln zu sehen. Ich glaube zwar dass die Synchronisation ganz gut gelungen ist, aber "amerikanisch" zu sehen und "deutsch" zu hören ist besonders in diesem Fall irgendwie blöd. Viele Worte passen einfach nicht gut. Kann die DVD kaum erwarten und hoffe auch, dass die Originalfassung hier mal im Kino zu sehen ist. Wie denkt ihr darüber?

 
Title: Re: German speakers
Post by: Leandra on March 11, 2006, 04:43:19 AM
Hui, mein erster Post hier und dann - wie langweilig - im Deutschen Thread ;)

Um direkt auf deine Frage einzugehen, delb: Also ich habe beides gesehen, und fand die deutsche Synchro trotz anfänglicher Skepsis eigentlich sehr gut gemacht. Klar, manche Sätzchen oder Wörtchen hätte man anders übersetzen können, aber was grob falsches ist mir nicht aufgefallen. Zudem waren auch die Sprecher ziemlich gut, und gerade bei Ennis hatte ich starke Zweifel. Heath spricht so dermaßen tief und nuschlig, dass ich beim Sehen des ersten Trailers dachte, der Synchronsprecher würde das überhaupt nicht hinbekommen. Aber es kam schon recht gut ans Original dran.
Und das von jemandem, der Synchros normalerweise hasst ;)

Fakt ist aber auch, dass man als Nicht-Muttersprachler große Schwierigkeiten hat, das Original zu verstehen. Ich schaue normalerweise Filme NUR auf englisch und zudem etliche Serien, aber bei bbm hatte ich enorme Probleme, sodass mir ein paar Klenigkeiten entfleucht sind, die ich dann erst vorgesern im Kino völlig verstand.

Wenn man den Film aber zuerst auf Deutsch gesehen hat, ist es es auf jedenfall wert, ihn im Original zu schauen.

Sollen  hier in diesem Thread eigentlich auch inhaltlich bezogene Diskussionen statt finden? Ich muss gestehen, die enorme Fülle in den einzelnen Themen threads hier schreckt mich ein wenig ab. Über 100 Seiten zu jeder Szene usw... woah. Das kann man unmöglich alles nachlesen ;)
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 11, 2006, 06:53:31 AM
Sollen  hier in diesem Thread eigentlich auch inhaltlich bezogene Diskussionen statt finden? Ich muss gestehen, die enorme Fülle in den einzelnen Themen threads hier schreckt mich ein wenig ab. Über 100 Seiten zu jeder Szene usw... woah. Das kann man unmöglich alles nachlesen ;)

Hi Leandra,
der thread ist sicher für alle Arten von Themen offen , dafür ist er ja da....Ich selber habe mich beim zweiten Sehen folgendes gefragt: Als Ennis, nachdem er von Jacks Tod erfahren hat, dessen Eltern besucht, spricht der Vater davon dass Jack jemand anderen gefunden habe die Farm mit ihm zu bewirtschaften. Im Buch ist das, wenn ich mich richtig erinnere, nur ein Nebensatz. Ob im Film wohl der Typ gemeint ist, mit dem Jack nach der Tanzveranstaltung draußen auf der Bank sitzt? Oder ist das zu weit hergeholt? Die Szene in Jacks Elternhaus gehört mit zum Schlimmsten was man im Film aushalten muss, finde ich.


Title: Re: German speakers
Post by: Leandra on March 11, 2006, 08:22:31 AM
Als Ennis, nachdem er von Jacks Tod erfahren hat, dessen Eltern besucht, spricht der Vater davon dass Jack jemand anderen gefunden habe die Farm mit ihm zu bewirtschaften. Im Buch ist das, wenn ich mich richtig erinnere, nur ein Nebensatz. Ob im Film wohl der Typ gemeint ist, mit dem Jack nach der Tanzveranstaltung draußen auf der Bank sitzt? Oder ist das zu weit hergeholt? Die Szene in Jacks Elternhaus gehört mit zum Schlimmsten was man im Film aushalten muss, finde ich.

DAS habe ich mich auch schon gefragt, und mir erscheint es gar nicht so weit hergeholt sondern eine naheliegende Schlussfolgerung, wobei wir uns da natürlich nicht sicher sein können. Andererseits, wenn es NICHT dieser Typ war, wer dann, und warum wurde dann dieses Gespräch gezeigt, wenn es nicht von Bedeutung war. Ich tendiere also sogar dahin zu sagen, dass es dieser Mann war den wir gesehen haben.

Und ja, ich finde die Szene auch sehr schlimm, weil sie unglaublich bitter ist. Ennis kapiert dort endlich, dass es wirklich hätte gehen KÖNNEN, dass sie wie Jack gesagt hatte ein tolles Leben miteinander hätten haben können, und er trägt die Schuld daran, dass es nicht so war. Der Schmerz, den Ennis in diesem Moment empfunden haben muss, muss größer gewesen sein als alles andere zuvor, und ich könnt grad schon wieder losheulen, wenn ich nur daran denke.

Im Ürbigen gibt es ja hier auch detailierte (und zum Nachlesen viel zu lange) Diskusionen zu den einzelnen Szenen, u.a. eben zu dieser. Wie interpretiertst du denn das Verhalten der Eltern? Also es ist irgendwie ziemlich klar, dass sie beide wussten, was mit Jack los ist und auch wer Ennis ist und welcher Art ihre Beziehung war. Allerdings frage ich mich nach wie vor, ob der Vater einfach nur etwas grummelig und starrköpfig ist, es aber weitesgehend akzeptiert hat, oder ob er Ennis bewusst in dem Moment verletzt, weil er das Ganze doch ganz fürchterlich findet.
Es wurde auch die Theorie geäußert, dass der Vater Ennis nicht die Asche gibt, weil er denkt, Ennis habe Jack nicht verdient. So viel Tiefsicht würde ich aber bei diesem Mann verzweifeln. Viel gutherziger und verständnisvoller kam hingegen die Mutter rüber. Und ich glaube, wenn es nach ihr gegangen wäre, hätte sie Ennis auch die Asche mitgegeben.

Was denkst du über die Eltern und diese Szene insgesamt?
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 11, 2006, 09:09:11 AM
Was denkst du über die Eltern und diese Szene insgesamt?

Ungefähr dasselbe. Sicher wussten beide, was mit ihrem Sohn los war, die Frage ist ja immer, wie viel man wissen will und was man lieber verdrängt. Mir kam es so vor, dass der Vater vor allem verärgert darüber war, dass sein Sohn seine Pläne letztendlich nie hat verwirklichen können und seine (des Vaters) Farm niemals das sein wird was er immer haben wollte und auch nur mit Hilfe seines Sohnes hätte werden können. Die Ablehnung Ennis' gegenüber war ja mehr als deutlich, es schien, als wolle er ihn bestrafen.... Ich denke da sofort an meinen Vater, der, seit ich mich ihm gegenüber geoutet habe, das Thema nie wieder angesprochen hat, so, dass ich manchmal denke, er hat es vielleicht wieder vergessen. Was wir nicht wissen wollen, können wir verdrängen, diese Schutzmaßnahme kennen wir alle und ich nehme es ihm nicht übel. Ennis' Mutter hat sicher alles genau gewusst, die sind eben immer schlauer und kennen ihre Söhne besser. Ich bin sicher, dass ,wenn alles wirklich so geschehen wäre, Jack ihr freiweg alles über Ennis erzählt hat und sie sich schon lange damit abgefunden hat und deshalb wusste, dass ihr hier nun nicht nur ein alter Freund ihres Sohnes gegenüber steht, sondern die wirkliche Liebe seines Lebens. Hast du gesehen, wie sie ihm ganz leicht die Hand auf die Schulter legt als sie ihm sagt, er könne sich Jack's Zimmer ansehen. Ich glaube, sie freute sich irrsinnig, ihn zu sehen, wenngleich sie das ihrem Mann gegenüber nicht zeigen will oder darf. Und dann packt sie ihm noch so sorgfältig das Hemd ein und weiß bestimmt, dass das andere noch unter dem blauen steckt. Fast hat man erwartet, dass Ennis später ein Gefäß mit der Asche in der Tüte findet. Zu traurig, das alles......
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 11, 2006, 10:01:49 AM
Beim zweiten Sehen des Films habe ich gedacht, ob es nicht doch besser wäre, das Original mit Untertiteln zu sehen. Ich glaube zwar dass die Synchronisation ganz gut gelungen ist, aber "amerikanisch" zu sehen und "deutsch" zu hören ist besonders in diesem Fall irgendwie blöd. Viele Worte passen einfach nicht gut. Kann die DVD kaum erwarten und hoffe auch, dass die Originalfassung hier mal im Kino zu sehen ist. Wie denkt ihr darüber?

 

Danke sehr für die schönen, fast schmeichelhaften Worte über mein Deutsch  :-*

Ich habe nur den Trailer in deutscher Sprache gesehen, und ich war ein bißchen erstaunt, daß die deutschen Stimmen von Ennis und Jack nicht ganz mit den Charaktern übereinstimmten. Vielleicht im Zusammenhang mit dem ganzen Film passen die Stimmen besser. Wenn ich einen Film in einer anderen Sprache sehe, höre ich ihn lieber mit der originalen Sprache mit Untertiteln, auch wenn ich die Sprache überhaupt nicht verstehe. Irgendwie paßt alles besser zusammen. Als Nachfolge davon lese ich die Untertitel auch wenn der Film in englisch ist, umso besser zu verstehen! Ich hoffe auch, daß man bei der DVD auch die Möglichkeit hat, den Film in der originalen Sprache zu hören.

(Übrigens für alle im schneereichen Mitteleuropa: hier in Virginia haben wir heute 23ºC und die Blumen blühen!)
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 11, 2006, 02:11:49 PM
Quote
(Übrigens für alle im schneereichen Mitteleuropa: hier in Virginia haben wir heute 23ºC und die Blumen blühen!)
Quote

Du kannst dir nicht im entferntesten vorstellen, wie ich dich beneide. Wir haben hier seit fast 4 Monaten tiefen Winter und an diesem Wochenende ist es nochmals weit unter null Grad, eben hat es wieder geschneit und nicht zu knapp. Mein Garten ist eine Katastrophe und ich habe den Winter so satt!!!!! In meinem nächsten Leben möchte ich bitte irgendwo wohnen wo es keinen Winter gibt, zumindest nicht von dieser Dauer (vielleicht klappts ja auch in diesem Leben noch....Virginia hört sich gut an  ;D)

Für meinen Geschmack passen die Stimmen der beiden auch nicht so sehr gut, besonders die von Jack, natürlich verliert sich das irgendwann im Film und es fällt nicht mehr so auf. Aber grundsätzlich kann man damit einen Film in seiner Wirkung schon sehr verändern, meist zum Nachteil. Der deutsche Sprecher von Joe Aguirre zum Beispiel hat direkt im ersten Satz des Filmes einen Akzent der sich nach Kölner oder Düsseldorfer Gegend anhört, das hat schon direkt gestört.


Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 11, 2006, 03:05:34 PM
fritzkep,

gerade sehe ich das "Faust"-Zitat unter deinen Einträgen, haben wir hier einen Deutsch-Liebhaber?

Dann magst du mich in Fesseln schlagen,
Dann will ich gern zugrunde gehn!
Title: Re: German speakers
Post by: jonas on March 11, 2006, 03:41:17 PM
Hallo Deutschsprachige Brokeback Mountain Fans

Ich habe ein Paar Freunde in Deutschland aber sie haben den Film noch nicht  gesehen.

Ich weiss dass im deutschsprachigen Raum Ennis & Jack auf deutsch sprechen. Nun, wie wurde "I wish I knew how to quit you" uebersetzt? und  sprechen sie im irgendeinen "bauerischern dialekt" ?
Title: Re: German speakers
Post by: Leandra on March 11, 2006, 03:45:37 PM
Ich kann mich grad nicht mehr ganz erinnern, aber eine Freundin sagte grad "Ich wünschte, ich wüsste, wie ich von dir loskomme"
Also ziemlich wortwörtlich übersetzt.

Und nein, sie reden normales Hochdeutsch. In Deutschen Filmen ist es nicht üblich - oder nur sehr selten - irgendwelche regionalen Dialekte zu verwenden. Aber Ennis nuschelt genauso stark wie im Original ;)
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 11, 2006, 03:46:10 PM
fritzkep,

gerade sehe ich das "Faust"-Zitat unter deinen Einträgen, haben wir hier einen Deutsch-Liebhaber?

Dann magst du mich in Fesseln schlagen,
Dann will ich gern zugrunde gehn!



Genau!


Dann mag die Totenglocke schallen,
Dann bist du deines Dienstes frei,
Die Uhr mag stehn, der Zeiger fallen,
Es sei die Zeit für mich vorbei!




Sehr gut! Du bist der erste, der dieses Zitat erkannt hat!
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 11, 2006, 04:20:35 PM
Hallo Deutschsprachige Brokeback Mountain Fans

Ich habe ein Paar Freunde in Deutschland aber sie haben den Film noch nicht  gesehen.

Ich weiss dass im deutschsprachigen Raum Ennis & Jack auf deutsch sprechen. Nun, wie wurde "I wish I knew how to quit you" uebersetzt? und  sprechen sie im irgendeinen "bauerischern dialekt" ?
Hi jonas:
Er sagt: "Ich wünschte ich wüsste wie ich von dir loskomme"  Die Szene ist sehr gut übersetzt. Ennis sagt später. " ich bin niemand, ich bin nirgendwo" Wüsste gerne wer diesen genialen Einfall hatte, es beschreibt so atemberaubend wie er über sich selbst denkt, nur vier Worte, alles gesagt...
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 11, 2006, 04:23:44 PM
fritzkep,

gerade sehe ich das "Faust"-Zitat unter deinen Einträgen, haben wir hier einen Deutsch-Liebhaber?

Dann magst du mich in Fesseln schlagen,
Dann will ich gern zugrunde gehn!



Genau!


Dann mag die Totenglocke schallen,
Dann bist du deines Dienstes frei,
Die Uhr mag stehn, der Zeiger fallen,
Es sei die Zeit für mich vorbei!




Sehr gut! Du bist der erste, der dieses Zitat erkannt hat!



Guter alter Goethe, war noch letzten August in seinem Sommerhaus in Weimar, sehr idyllisch!
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 11, 2006, 08:07:05 PM
Hallo Deutschsprachige Brokeback Mountain Fans

Ich habe ein Paar Freunde in Deutschland aber sie haben den Film noch nicht  gesehen.

Ich weiss dass im deutschsprachigen Raum Ennis & Jack auf deutsch sprechen. Nun, wie wurde "I wish I knew how to quit you" uebersetzt? und  sprechen sie im irgendeinen "bauerischern dialekt" ?

Man kann den Satz

"Ich wünschte, ich wüsste, wie ich von dir loskomme"

im Trailer eigentlich hören, bei

www.brokebackmountain.de

und dann zum Kino-Trailer beim Menü.
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 12, 2006, 03:15:54 AM

Man kann den Satz

"Ich wünschte, ich wüsste, wie ich von dir loskomme"

im Trailer eigentlich hören, bei

www.brokebackmountain.de

und dann zum Kino-Trailer beim Menü.

Ja, gute Idee, und dort hören wir dann auch dass er sagt: "Wenn ich nur wüsste wie ich von dir loskomme" was noch n bißchen flüssiger ist....
Noch eine Beobachtung meinerseits: 2 mal habe ich den Film bisher gesehen und bei beiden Malen habe ich bemerkt, dass in der Szene, als Alma Jack und Ennis durchs Fenster beobachtet, der halbe Saal lacht und das anscheinend lustig findet. Frage mich ob es da um Schadenfreude geht (wäre schlimm) oder ob es eher Ausdruck von Betroffenheit oder Unsicherheit ist (wäre verständlicher). Ich selbst fand die Szene nämlich extrem schlimm, was muss von diesem Zeitpunkt an in ihr vorgegangen sein? Grausame Vorstellung, die ich aber auch aus persönlicher Erfahrung nachvollziehen kann. Meiner Frau reinen Wein einzuschenken war bisher das Schlimmste was ich in meinem Leben tun musste, und die Scham darüber packt mich sofort wieder in der Magengegend wenn ich Almas Blick durchs Fenster sehe. :-\
Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on March 12, 2006, 04:03:21 AM
Noch eine Beobachtung meinerseits: 2 mal habe ich den Film bisher gesehen und bei beiden Malen habe ich bemerkt, dass in der Szene, als Alma Jack und Ennis durchs Fenster beobachtet, der halbe Saal lacht und das anscheinend lustig findet. Frage mich ob es da um Schadenfreude geht (wäre schlimm) oder ob es eher Ausdruck von Betroffenheit oder Unsicherheit ist (wäre verständlicher). Ich selbst fand die Szene nämlich extrem schlimm, was muss von diesem Zeitpunkt an in ihr vorgegangen sein? Grausame Vorstellung, die ich aber auch aus persönlicher Erfahrung nachvollziehen kann. Meiner Frau reinen Wein einzuschenken war bisher das Schlimmste was ich in meinem Leben tun musste, und die Scham darüber packt mich sofort wieder in der Magengegend wenn ich Almas Blick durchs Fenster sehe. :-\
Hallo, an alle, und hallo delb,

ja, das war bei mir auch so, dass die Leute an der Stelle lachen. Du must bedenken, dass die Leute den Fortgang der Geschichte an der Stelle noch nicht kennen. Außerdem herrscht beim Zuschauer an der Stelle eine gelöste Stimmung, weil die beiden sich endlich wieder sehen und Ennis in seiner gespannten Erwartung der Ankunft von Jack so glücklich bestätigt wird. Dass Alma die beiden dann überrascht, stellt doch eine klassische Situation her. Wie viele Witze und Boulevardkomödien gibt es, wo diese Situation geschildert wird: Ehefrau erwischt Ehemann bzw. Ehemann erwischt Ehefrau beim Fremdgehen. Der Liebhaber im Schrank/ unterm Bett oder draußen am Fenster hängend ist doch die komödiantische Situation schlechthin, und wahrscheinlich erwarten die meisten ahnungslosen Zuschauer hier auch eine komödiantische Auflösung der Situation. Etwa, dass Alma mit dem Besen dazwischen geht, keifend auf Ennis eindrischt oder ähnliches.

Letztlich ist diese falsche Interpretation der Szene aber vielleicht ein kleiner Makel des Films, denn Ang Lee wird sie so nicht gewollt und vorhergesehen haben und würde sicherlich alles darum geben (Perfektionist, der er ist), diese Szene so arrangiert zu haben, dass dieser Komödien-Effekt nicht auftritt. Denn in der Kurzgeschichte ist sehr klar, dass die Szene absolut Komik-frei ist.

Man sollte ja meinen, dass das bestürzte Gesicht von Alma ausreicht, dem Zuschauer sofort zu vermittel: "Achtung, Tragik, nicht Komödie!", aber die Konditionierung des Publikums in einer solchen Situation ist halt so stark, dass es einen Moment braucht, um die wahre Lage zu erkennen.

Gruss, Jan
Title: Re: German speakers
Post by: Leandra on March 12, 2006, 04:08:32 AM

Noch eine Beobachtung meinerseits: 2 mal habe ich den Film bisher gesehen und bei beiden Malen habe ich bemerkt, dass in der Szene, als Alma Jack und Ennis durchs Fenster beobachtet, der halbe Saal lacht und das anscheinend lustig findet. Frage mich ob es da um Schadenfreude geht (wäre schlimm) oder ob es eher Ausdruck von Betroffenheit oder Unsicherheit ist (wäre verständlicher). Ich selbst fand die Szene nämlich extrem schlimm, was muss von diesem Zeitpunkt an in ihr vorgegangen sein? Grausame Vorstellung, die ich aber auch aus persönlicher Erfahrung nachvollziehen kann. Meiner Frau reinen Wein einzuschenken war bisher das Schlimmste was ich in meinem Leben tun musste, und die Scham darüber packt mich sofort wieder in der Magengegend wenn ich Almas Blick durchs Fenster sehe. :-\


Mmmpfh ja. Ich war auch dezent angepisst, dass manche Leute das Ganze für eine Komödie zu halten schienen  ::)
Ein paar Lacher gabs auch bei der ersten Zeltszene. Also in dem Moment, wo Ennis bewusst wird, dass er grad den Arm um Jack gelegt hat. Es gibt andere Szenen, die wirklich zum Lachen sind, wie z.b. da wo Jack so tut als würde er Rodeo reiten... und ein bisschen auch die Szene, wo Ennis total grummlig und angepisst seine Mädchen fragt, ob er sie beim Schaukeln anschubsen soll und dann gegen die Wand tritt. Ist zwar ein frustrierender Moment aber auch irgendwo auf eine bittere Weise 'lustig' bzw lachhaft.

Ich finde grad das 'tolle' an BBM, dass es für ALLE beteiligten eine Tragödie ist, bzw dass dies schonungslos gezeigt wird. Alle sind Opfer dieser schlimmen Situation, die Männer genauso wie deren Frauen, und besonders Alma tut einem dabei sehr, sehr leid.

Mich lässt diese Geschichte einfach nicht los. Als ich BBM das erste mal sah, war ich den rest des Abends deprimiert, aber nun nach dem zweiten Sehen geht es mir noch mehr im Kopf rum. Es ist NUR eine fiktive Geschichte, aber sie ist für mich so verdammt real, auch wenn ich nie etwas ähnliches miterlebt habe, nicht einmal in meiner näheren Umgebung. Trotzdem macht es mich unendlich betroffen.
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 12, 2006, 04:49:21 AM

Hallo, an alle, und hallo delb,

ja, das war bei mir auch so, dass die Leute an der Stelle lachen. Du must bedenken, dass die Leute den Fortgang der Geschichte an der Stelle noch nicht kennen. Außerdem herrscht beim Zuschauer an der Stelle eine gelöste Stimmung, weil die beiden sich endlich wieder sehen und Ennis in seiner gespannten Erwartung der Ankunft von Jack so glücklich bestätigt wird. Dass Alma die beiden dann überrascht, stellt doch eine klassische Situation her. Wie viele Witze und Boulevardkomödien gibt es, wo diese Situation geschildert wird: Ehefrau erwischt Ehemann bzw. Ehemann erwischt Ehefrau beim Fremdgehen. Der Liebhaber im Schrank/ unterm Bett oder draußen am Fenster hängend ist doch die komödiantische Situation schlechthin, und wahrscheinlich erwarten die meisten ahnungslosen Zuschauer hier auch eine komödiantische Auflösung der Situation. Etwa, dass Alma mit dem Besen dazwischen geht, keifend auf Ennis eindrischt oder ähnliches.

Letztlich ist diese falsche Interpretation der Szene aber vielleicht ein kleiner Makel des Films, denn Ang Lee wird sie so nicht gewollt und vorhergesehen haben und würde sicherlich alles darum geben (Perfektionist, der er ist), diese Szene so arrangiert zu haben, dass dieser Komödien-Effekt nicht auftritt. Denn in der Kurzgeschichte ist sehr klar, dass die Szene absolut Komik-frei ist.

Man sollte ja meinen, dass das bestürzte Gesicht von Alma ausreicht, dem Zuschauer sofort zu vermittel: "Achtung, Tragik, nicht Komödie!", aber die Konditionierung des Publikums in einer solchen Situation ist halt so stark, dass es einen Moment braucht, um die wahre Lage zu erkennen.

Gruss, Jan

Jan,
danke, das trifft es auf den Punkt! Werde also beim nächsten Kinobesuch in gnädiger Stimmung sein. :) (nicht, dass ich ein ungnädiger Mensch wäre...) Ich könnte jeden Tag gehen und den Film ansehen, muss aber ab und zu auch mal was zu essen kaufen und so, so richtig billig ist so ne Kinokarte ja nicht....Im Auto läuft der Soundtrack und ich frage mich, ob ich vielleicht schon  einen kleinen Schaden habe....bitte sagt mir, dass ihr ähnlich verrückt seid! ( allerdings muss man sich ja nur hier im Forum umsehen, um zu erkennen, dass man gerade erst mal leichte Anzeichen von Abhängigkeit entwickelt hat...



Mich lässt diese Geschichte einfach nicht los. Als ich BBM das erste mal sah, war ich den rest des Abends deprimiert, aber nun nach dem zweiten Sehen geht es mir noch mehr im Kopf rum. Es ist NUR eine fiktive Geschichte, aber sie ist für mich so verdammt real, auch wenn ich nie etwas ähnliches miterlebt habe, nicht einmal in meiner näheren Umgebung. Trotzdem macht es mich unendlich betroffen.

Deshalb nehme ich immer jemanden aus meinem (eigentlich hauptsächlichen) Hetero-Freundeskreis mit ins Kino, bisher waren alle geradezu berauscht davon... Beim letzten Besuch stand ich nach dem Ende des Films auf, um zum Ausgang zu gehen. Am Ende der Reihe angelangt traf ich meine 18-jährige Nichte mit einer Freundin, in Tränen aufgelöst. Als sie mich sah fing sie noch mehr an zu heulen und sagte "ich hab die ganze Zeit an dich denken müssen". Erstaunlich, meine Familie ist eigentlich sehr offen und noch nie hat mich jemand verurteilt für das was ich getan habe, aber das Lieblingsthema ist es verständlicherweise auch nicht wenn man sich auf Feiern trifft oder so. Und hier merke ich auf einmal, dass mein Patenkind und Nichte mehr an mich denkt als ich es für möglich gehalten hätte...BBM machts möglich!?
Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on March 12, 2006, 05:23:03 AM

(http://img.stern.de/_content/55/69/556986/proulx_02_250.jpg)

Habe gerade ein sehr interessantes STERN-Interview mit Annie Proulx von dieser Woche gefunden:

http://www.stern.de/unterhaltung/buecher/:Annie-Proulx-Hart,/556986.html.

An einer Stelle musste ich wirklich lachen:

Quote
Sie frieren vor sich hin, kochen abends am Lagerfeuer Bohnen, trinken Whiskey und kommen sich, zur großen Erleichterung der Schafe, eines Nachts auch körperlich nahe.  :D

Tut gut, nach all' dem Drama auch mal etwas lachen zu können. Obwohl ich bei SPIEGEL und STERN schon seit geraumer Zeit irgendwie schwulenfeindliche Tendenzen feststelle ( zumindest banalisieren viele Artikel, auch zu BBM, das Thema und scheinen es O.K. zu finden, alte Klischees weiter zu pflegen ), kann ich hier lachen. Heißt doch eigentlich: Ok, Hetero-Cowboys, wenn ihr euch so voreinander ekelt, habt ihr ja noch immer die Schafe !!  ;D

Sehr guter BBM-Humor auch "BBM in 30 seconds - re-enacted by bunnies": http://www.starz.com/features/brokebackmountain/index.html
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 12, 2006, 06:12:55 AM


Quote
Sie frieren vor sich hin, kochen abends am Lagerfeuer Bohnen, trinken Whiskey und kommen sich, zur großen Erleichterung der Schafe, eines Nachts auch körperlich nahe.  :D


Sehr guter BBM-Humor auch "BBM in 30 seconds - re-enacted by bunnies": http://www.starz.com/features/brokebackmountain/index.html

*springt vor Freude durchs Zimmer*

BBB, das mit den Schafen war schon gut, der 30 secondsClip ist unschlagbar. just brilliant! danke, sehr gut gemacht, bitte noch mehr davon ;D ;D ;D ;D

Title: Re: German speakers
Post by: BrokeAddict on March 12, 2006, 01:58:50 PM
Brokeback Berlin
Mensch danke fuer diesen Stern Artikel. Suuuper. Anne erwaehnt dass sie als naechstes einen Roman schreibt dessen Handlung in Neuseeland stattfindet. Na da bin ich ja mal gespannt ueber meine neue Wahlheimat aus ihrem Munde zu lesen. :)
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 13, 2006, 09:04:42 AM
Die Diskussion darüber, daß man im Kino gelacht hat, als Alma die beiden beim Küssen gesehen hat, ist genauso hier aufgetreten. Die übereinstimmende Meinung bei den Threads hier ist, daß man aus Nervösität statt aus Bösheit gelacht hat.

(Heute hier in Virginia wird es 28ºC, nur zur Info  :) )
(Aber ab Mittwoch geht wieder in Richtung des Frierpunktes übernacht  :( )
Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on March 13, 2006, 10:25:52 AM
Yeehaah ! Brokeback am ersten Wochenende Platz 3 !

Mit zunächst nur 152 Kopien über 200.000 Besucher !!  Box Office Germany Award wegen 1.400 Besuchern pro Kopie !!

Platz 1: Wilde Kerle (Kinderfilm)  400.000 Besucher bei keine Ahnung Kopien  2. Woche
Platz 2: Pink Panther                  275.000 Besucher bei 533 Kopien                 1. Woche
Platz 3: Brokeback Mountain       200.000 Besucher bei 152 Kopien                1. Woche

Quelle: http://www.mediabiz.de/newsvoll.afp?Nnr=202553&Biz=cinebiz&Premium=N&Navi=00000000&T=1
           und http://www.wz-newsline.de/sro.php?redid=2911&ID=386974.

Sollte nächste Woche mit einem Vielfachen an Kopien und der ganzen Mundpropaganda doch ganz easy auf Platz 1 oder 2 gehen, oder ?
Title: Re: German speakers
Post by: PALeben on March 13, 2006, 11:22:56 AM
Die Diskussion darüber, daß man im Kino gelacht hat, als Alma die beiden beim Küssen gesehen hat, ist genauso hier aufgetreten. Die übereinstimmende Meinung bei den Threads hier ist, daß man aus Nervösität statt aus Bösheit gelacht hat.

Ob man lacht oder nicht hängt auch an wann und wo man den Film sieht. Hier in südzentral Pennsylvania habe ich ihn schon 15mal gesehen, und nur einmal haben Leute gelacht, und die waren meistens Teenager. Freunde haben mir aber gesagt, daß sie Lachen in Los Angeles und New York City gehoert haben. Ein Freund in Montana hat den Film 5mal gesehen und Lachen auch nur einmal gehoert - und zwar wieder meistens Teenager.
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 13, 2006, 12:17:16 PM
(Heute hier in Virginia wird es 28ºC, nur zur Info  :) )

fritzkep,
du kannst uns viel erzählen! Schick uns ein Bild von dir in Badehose und wir werden dir glauben! :-*

Hier den ganzen Tag wunderbare Sonne, unglaublicher, blauer Himmel, aber morgens 7° C unter null, bin auf dem Weg zur Arbeit leider gestorben...

Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 13, 2006, 12:41:25 PM
(Heute hier in Virginia wird es 28ºC, nur zur Info  :) )

fritzkep,
du kannst uns viel erzählen! Schick uns ein Bild von dir in Badehose und wir werden dir glauben! :-*

Hier den ganzen Tag wunderbare Sonne, unglaublicher, blauer Himmel, aber morgens 7° C unter null, bin auf dem Weg zur Arbeit leider gestorben...




Brrrrrrrrr! Aber ihr habt überhaupt keine Interesse, mich in Badehose zu sehen. Ich habe kein solches Bild. Aber mein Partner, der sieht gut aus ohne Hemd!

Ein Bild von mir (links) und Earl als wir in Februar den Film mit einer großen Gruppe vom Großraum Washington gesehen haben.

(http://i50.photobucket.com/albums/f334/paintedshoes/DSC00449.jpg)
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 13, 2006, 01:55:15 PM

Ob man lacht oder nicht hängt auch an wann und wo man den Film sieht. Hier in südzentral Pennsylvania habe ich ihn schon 15mal gesehen, und nur einmal haben Leute gelacht, und die waren meistens Teenager. Freunde haben mir aber gesagt, daß sie Lachen in Los Angeles und New York City gehoert haben. Ein Freund in Montana hat den Film 5mal gesehen und Lachen auch nur einmal gehoert - und zwar wieder meistens Teenager.

Wow, PAleben, 15mal.... gehe diese woche ein weiteres mal, mal sehen was passiert.
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 13, 2006, 02:01:57 PM
(Heute hier in Virginia wird es 28ºC, nur zur Info  :) )

fritzkep,
du kannst uns viel erzählen! Schick uns ein Bild von dir in Badehose und wir werden dir glauben! :-*

Hier den ganzen Tag wunderbare Sonne, unglaublicher, blauer Himmel, aber morgens 7° C unter null, bin auf dem Weg zur Arbeit leider gestorben...




Brrrrrrrrr! Aber ihr habt überhaupt keine Interesse, mich in Badehose zu sehen. Ich habe kein solches Bild. Aber mein Partner, der sieht gut aus ohne Hemd!

Ein Bild von mir (links) und Earl als wir in Februar den Film mit einer großen Gruppe vom Großraum Washington gesehen haben.

(http://i50.photobucket.com/albums/f334/paintedshoes/DSC00449.jpg)


Oh Fritz, wie nett ihr beiden ausseht!!! Tolles Foto! Ich glaube dir auch ohne Badehose und gönne dir die Wärme  ;D
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 14, 2006, 06:26:45 AM
(Bleiben wir auf dem ersten Blatt, sodaß Neuankömmlinge nichts verpassen!)

Und delb, danke, danke für deine netten Worte!   

 :-[ aw shucks
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 14, 2006, 10:14:49 AM
(Bleiben wir auf dem ersten Blatt, sodaß Neuankömmlinge nichts verpassen!)


Ja, bin schon da!!
habe eben gerade mein Ticket für heute abend abgeholt, das 3. Mal....
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 14, 2006, 10:21:38 AM
Hallo,

ich hab gerade - nach gestrigem Anmelden - den Thread hier entdeckt und melde mich dann auch mal...

Ich bin auch aus Deutschland, Heidelberg.

Brokeback habe ich bereits 3 mal gesehen, davon 2x auf Englisch und einmal ganz normal auf Deutsch. Ich hatte die deutsche Version schlechter erwartet und war ganz positiv überrascht davon.- Ansonsten bin ich erstmal froh, dass die ewige Wartezeit vorbei ist und nun allmählich ja auch die Medien mal den Dreh auf BBM geschafft haben.

Entschuldigung, sollte ich mich hier irgendwie jetzt reingedreht haben... - nur auf ein kurzes Hallo.

Litfalla.

PS: Lachen - bei uns im Kino (München) haben viele gelacht und nicht nur Teenagers; vorallem bei gewissen Sachen wie Jack's Mundharmonika-Gesang oder dem vollbehangenen Gestell mit Elchfleisch am Lagerfeuer, oder sogar bei dem Streits zwischen Ennis und Alma, als der sie total abserviert hat, mehrere Male... das hat mcih schon mehr verwundert. Na, letztendlich am Schluss war TOTENSTILLE. Der Film hatte also seine Wirkung - auf jeden Fall.

Hallo Litfalla, willkommen, keine Sorge, niemand stört!
Wie kommt es dass du die englische Version gesehen hast, wurde die im Kino gezeigt? Ich habe heute danach gefragt, die Dame am Schalter guckte als ob ich was Unanständiges gesagt hätte. Dabei ist es immerhin ein Cinestar-Kino, also schon was größeres...
Fürchte, in meiner Stadt muss ich darauf verzichten und auf die DVD warten...
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 15, 2006, 10:21:35 AM
Wohnt irgendjemand in Aachen? Ich bin da in Eschweile für einen Kurs 21-24.03., und hoffe, BBM da auf deutsch zu sehen. Könnte man mir sagen, ob der Film noch da spielt? (Ich hoffe es!)
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 15, 2006, 11:01:25 AM
Fritzkep,

schau mal hier auf den Link: http://www.ikdb.de/kinos/Aachen/kino8947082.html

Das ist das einzige Kino, dass in Aachen BBM zeigt, bis zum 22. reicht das Kinoprogramm. Ich hoffe, das hilft dir! Die Adresse des Kinos und Telefon-Nummer sind ganz oben.

Danke! Das hat mir ganz geholfen. Das Kino scheint nur etwa 5 km von der Schule entfernt, nicht schlecht.

(Übrigens, jetzt hier in Virginia ist kühler wieder, jetzt nur 10C.)   ;D
Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on March 15, 2006, 11:56:24 AM
Fritzkep,

schau mal hier auf den Link: http://www.ikdb.de/kinos/Aachen/kino8947082.html

Das ist das einzige Kino, dass in Aachen BBM zeigt, bis zum 22. reicht das Kinoprogramm. Ich hoffe, das hilft dir! Die Adresse des Kinos und Telefon-Nummer sind ganz oben.

Danke! Das hat mir ganz geholfen. Das Kino scheint nur etwa 5 km von der Schule entfernt, nicht schlecht.

(Übrigens, jetzt hier in Virginia ist kühler wieder, jetzt nur 10C.)   ;D

Hi, Fritzkep,

der Film wird auch in einem großen Multiplex-Kino mitten in Aachen gezeigt. Schau' mal hier nach:

http://www.cinekarree.de/web/index.php. Die haben vielleicht 'nen besseren Sound.

Wenn Du auf "Spielzeiten" klickst und dann oben links auf "nächste Woche" kannst Du die Spielzeiten bis zum 22.3. sehen.

Du kannst da auch online reservieren ( nur E-mail angeben ) und vorher schon mal gucken, wie voll es ist.

Gruß, Jan
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 15, 2006, 12:01:49 PM
Wohnt irgendjemand in Aachen? Ich bin da in Eschweile für einen Kurs 21-24.03., und hoffe, BBM da auf deutsch zu sehen. Könnte man mir sagen, ob der Film noch da spielt? (Ich hoffe es!)

Wow, Fritz, ich wohne ca. 2 Stunden von Aachen entfernt in Siegen, 200 km östlich....
Title: Re: German speakers
Post by: Leandra on March 15, 2006, 01:07:46 PM
Kleine Frage: Hatte irgendjemand von euch das Script runter geladen, als es das mal ne weile Online gab? Ich habe nicht vor, irgendwas zu "klauen" (es wurde ja von seiten auf Wunsch der Macher runter genommen), kaufe mir das Buch ja auch wo das Script drin ist, aber ich hätte es gern als Datei. Kanns leider nirgendwo mehr finden. Wenns jemand hat, schickt mir ne PN

EDIT: Hat sich erledigt ;)
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 15, 2006, 05:15:54 PM
Wohnt irgendjemand in Aachen? Ich bin da in Eschweile für einen Kurs 21-24.03., und hoffe, BBM da auf deutsch zu sehen. Könnte man mir sagen, ob der Film noch da spielt? (Ich hoffe es!)

Wow, Fritz, ich wohne ca. 2 Stunden von Aachen entfernt in Siegen, 200 km östlich....

Ja, der Kurs ist bei der technischen Hochschule der Bundeswehr in Aachen. Ich bin einer der Unfallvertrauenspersonen bei der Arbeit (Bundeswehrkommando US/Kanada) und muß diesen Kurs jetzt machen, früher ging's nicht. Wir fliegen von Dulles Airport am 19., fliegen ab Frankfurt nach Köln am 20., und dann werden wir abgeholt und nach Aachen fahren. Der Kurs ist vom 21-24.; ich weiß nicht, wie beschäftigt wir dabei sind. Ich hoffe nur, daß es ein bißchen Zeit gibt, mal in die Stadt mit Bus zu fahren, den Dom zu schauen, auch den Grab vom Karl des Großen  :). Bin noch nie in Aachen gewesen! Und ich hoffe auch, daß ich einige von meinen Kollegen da beim Kurs überzeugen kann (wenn es Zeit gibt) ins Kino zu gehen, um BBM zu sehen. Aber ich habe bis jetzt noch keine Ahnung, wie es beim Kurs gehen wird. Danach (am 24.) fahre ich nach Frankfurt, da holt mich meine Cousine ab, dann kommt mein Schwager von Bremen (er ist dann da, nur um Lektüre zu geben, er und meine Schwester wohnen nämlich in South Carolina), und da besuchen wir möglichst viele Verwandte. Es soll eine ganz beschäftigte Zeit sein!   :D

Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 16, 2006, 05:49:53 AM
Du musst für einen Kurs extra nach Deutschland? Wenn das mal nichts mit deutscher Gründlichkeit zu tun hat.......
Wenn du niemanden findest um den Fil m mit dir anzuschauen, komme ich mal vorbei und begleite dich, wär doch nett sich mal die Hand zu schütteln, so als "global-brokeback-players".  ;) ;)
Bin auf der Arbeit und muss mich mal schnell wieder ausloggen....
Markus
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 16, 2006, 08:03:01 AM
Du musst für einen Kurs extra nach Deutschland? Wenn das mal nichts mit deutscher Gründlichkeit zu tun hat.......
Wenn du niemanden findest um den Fil m mit dir anzuschauen, komme ich mal vorbei und begleite dich, wär doch nett sich mal die Hand zu schütteln, so als "global-brokeback-players".  ;) ;)
Bin auf der Arbeit und muss mich mal schnell wieder ausloggen....
Markus


Du kennst ja die militärische Denkweise, die erkennen kaum irgendeine Schulung außer ihre eigene!  ;)

Das ist sehr lieb von dir, nur, eine Rundreise von 240 km ist ziemlich weit für einen Film, ja?

Übrigens, das letzte Mal, daß ich in Deutschland war, war 1973! 33 Jahre her!   :o  ;D
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 16, 2006, 02:31:51 PM
Ja, wär wohl etwas weit  ;).....
33 Jahre....in der Zeit hat sich ja ein bißchen was getan....

Vorgestern war ich zum dritten Male im Film und dachte, danach wäre es vielleicht dann mal gut, es setzt sich irgendwie und ist....vorbei. Ist es aber nicht, ich denke schon wieder ans nächste Mal und habe mich mit zwei Leuten zu unterschiedlichen Terminen verabredet. BBM hat mittlerweile auch in meinem beruflichen Umfeld etwas für mich verändert. Ich habe meinen Arbeitsplatz schon sehr lange und dementsprechend gut kenne ich auch meine Kollegen und sie mich. Sie waren teilweise auf meiner Hochzeit, haben Jahre später meine Trennung mitbekommen und wissen, dass ich seit sieben Jahren mit meinen beiden Kindern alleine lebe. Das meine Ehe zerbrochen ist weil ich mich geoutet habe weiß offiziell aber nur eine meiner Kolleginnen. Nun ist es gar nicht so, dass ich es geheim halten möchte, andererseits gibt es keinen Grund überall zu erzählen, hey, ich bin schwul. (Wie ist das bei euch?). Das ist, finde ich, immer sehr ambivalent, einerseits hält man sehr viel von sich geheim und erzählt Dinge auch immer nur sehr gefiltert um die anderen nicht zu verwirren, es geht ja schließlich keinen so richtig was an ???. Andererseits finde ich es schrecklich, nie so richtig ich selbst zu sein und stelle mir vor wie es ist, wenn sie es eines Tages mal erfahren, sagen sie dann, sieh an, die ganze Zeit hat er uns belogen! Schreckliche Vorstellung. Dann wieder bin ich eigentlich sicher, dass die meisten es sowieso wissen, unsere Stadt ist nicht so groß und die Leute sind meistens besser informiert als man glaubt.Sie sagen aber nichts weil es ihnen peinlich ist. Würden sie fragen, würde ich sofort die Wahrheit sagen, diese Scheu bin ich eigentlich schon lange los. Die letzten zwei oder drei Jahre habe ich also ständig überlegt: Wie stelle ich das mal klar? Nun hat sich irgendwie alles von selbst erledigt. Ich habe mit meiner 'eingeweihten' Kollegin den Film angesehen und wie von selbst kam am nächsten Tag  die Sprache darauf. Sie sagte, dass sie ohne mich nicht hingegangen sei und froh sei ihn gesehen zu haben und an der Reaktion der anderen merkte ich, alles klar, sie wissen es längst und sind wahrscheinlich froh nun zu wissen, dass ich weiß dass sie wissen...... ::)
Mittlerweile fragen sie mich: Und, noch mal im Kino gewesen und ich sage, klar, gestern, und bin so froh...

Eine Frage : Wie schätzt ihr das Verhältnis Alma/Ennis ein? Mich interessiert das sehr, habe ja ähnliches erlebt. Ich bin meiner Ex ohne Ende dankbar wie sie mein Geständnis damals aufgenommen hat, sie hat großartig reagiert, sicher auch weil sie für sich selbst neue Chancen sah, aber das heißt nichts. Wir kommen nun besser klar denn je und sogesehen ist alles klar. Trotzdem plagen mich oft noch ziemliche Schuldgefühle und ich denke: Wäre ich damals in der Lage gewesen ehrlich zu ihr zu sein, wäre uns allen viel erspart geblieben, vor allem auch ihr. Im Film finde ich sieht man sehr deutlich, dass Alma in ihrer neuen Ehe auch nicht so richtig glücklich ist, ich denke, dass sie Ennis sehr geliebt hat und trotz neuer Beziehung das alles längst nicht verarbeitet hat.
Wieviel Schuld hat Ennis?
Title: Re: German speakers
Post by: tennisguy on March 16, 2006, 03:52:23 PM
Das gibt's ja gar nicht... Da habe ich jetzt schon so lange die Posts auf dieser Seite gelesen, mich inzwischen auch registriert und mal was gepostet und jetzt komm ich drauf, es gibt sogar ein deutschsprachiges Forum hier! Wer hätte das gedacht.

Ganz kurz zu mir: Ich bin zwar nicht Deutscher, sondern Österreicher, lebe aber in Deutschland und meine Familie ist halb amerikanisch. Ein Teil meiner Familie lebt sogar in Wyoming, ich kenne also noch aus meiner Kindheit, wie es dort ist. Mit nichts zu vergleichen, was man in Europa oder an der amerikanischen Ost- oder Westküste erleben kann.

Wollte mal hallo sagen.

Was nun meine eigene BBM experience angeht, so war ich letzten Donnerstag wohl die allererste Vorstellung in Deutschland, gleich die Nachmittagsvorstellung. Nach 20 Minuten dachte ich, mir würde der Film nicht gefallen, weil er so langsam losging. Aber der Rest war einfach umwerfend, im wahrsten Sinne des Wortes. Die Kurzgeschichte hat mir übrigens gar nicht so gut gefallen. Ich weiß nicht warum, aber sie hatte sehr wenig Wirkung auf mich. Der Film dafür umso mehr.

@ delb: Freut mich wirklich für Dich, dass das offizielle Coming-Out nun so problemlos geklappt hat. Was die Frage der Schuld von Ennis angeht, so habe ich einen inneren Widerstand, sein Verhalten als schuldhaft anzusehen (vielleicht ist das der immer juristisch denkende Mensch in mir lol). Ursächlich für sein Verhalten, war ja nicht die Absicht, Alma zu schaden oder sie zu benutzen. Aus seiner Sicht hat er nur das einzig Richtige getan, nämlich den Erwartungen der Gesellschaft an ihn zu entsprechen. Er konnte einfach nicht anders. Man muss auch den zeitlichen Kontext in Betracht ziehen. Es gab damals nicht das Bewusstsein wie heute, dass jemand schwul ist und trotzdem eine Beziehung haben kann. Ennis, Jack, Alma sind allesamt Opfer einer Gesellschaftsmoral geworden, die Menschen einfach nicht so sein ließ, wie sie waren. Das ist das eigentliche Drama. Denn in einem gebe ich Dir Recht. Alma hätte es sich genauso wie Ennis und Jack verdient, dass sie mit jemandem zusammen ist, der sie so lieben kann, wie sie es tut.
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 16, 2006, 04:10:06 PM
Ganz kurz zu mir: Ich bin zwar nicht Deutscher, sondern Österreicher, lebe aber in Deutschland und meine Familie ist halb amerikanisch. Ein Teil meiner Familie lebt sogar in Wyoming, ich kenne also noch aus meiner Kindheit, wie es dort ist. Mit nichts zu vergleichen, was man in Europa oder an der amerikanischen Ost- oder Westküste erleben kann.

Willkommen bei uns im Forum! In 1966-67 habe ich auch in Österreich gewohnt, in einem kleinen Dorf namens Aldrans südlich von Innsbruck. Damals habe ich bei der Uni da studiert, war nämlich ein Jahr im Ausland von meiner Schule in den USA (Notre Dame). Das war eine echt schöne Zeit!  :)

Und für delb: bei der Arbeit bin ich zum größten Teil nicht out, nur weil niemand darüber fragt. Bin nie verheiratet gewesen, bin aber mit meinem Partner jetzt 27 Jahre. Es gäbe wahrscheinlich da damit keine Schwierigkeiten, out zu sein, aber ohne Grund davon, was zu sagen, hat gar keinen Zweck. Wahrscheinlich ahnt man was, indem ich über BBM in letzter Zeit öfters geredet habe!   :D

Und ich finde ganz wenig Schuld bei Ennis, daß er Alma verheiratet hat, aber noch mit Jack sein wollte. Die Gesellschaft zur Zeit hat ihn eigentlich gezwungen zu heiraten. Alma konnte auch nicht was dafür. Man würde ihn auch noch heute so zwingen, in den meisten Ländern und bei meisten Familien. Besser natürlich wäre es, daß man die eigene Natur folgen könnte und nicht gezwungen werden, jemand anders zu sein, um andere Leute zu gefallen. Hilft nicht den anderen, hilft nicht sich selbst.

Ein anderer bei diesem Forum hat sich mal so geäußert: Man könnte ein belgisches Drehpferd trainieren, mit Rennpferden zu rennen. Der Drehpferd würde nur ein bißchen schneller laufen, aber wäre die ganze Zeit ganz miserabel.

Title: Re: German speakers
Post by: Leandra on March 17, 2006, 01:31:45 AM
Hey Delb, das freut mich auch für dich, dass das alles auf der Arbeit so geklappt hat. Irgendwie höre ich immer mehr von Leuten, die von ihrer Umgebung voll akzeptiert werden, eher mit Neugier oder Anerkennung begegnet statt Ablehnung. Lässt irgendwie hoffen bzw. stärkt das Vertrauen, dass es hier in Deutschland doch alles ziemlich gut ist, zumindest auf dem besten Wege.

Ich  habe ja auch ein paar Erfahrungen in die Richtung gemacht. Ich bin bi (obwohl derzeit sehr viel stärker auf Männer ausgelegt), und war mal mit einer Frau zusammen. Mein Vater (der auch mein Chef ist) wusste es sowie eine von meinen Kolleginnen. Mit einer der beiden anderen habe ich mich vor einem halben Jahr mal unterhalten und wir kamen allgemein auf das Thema Homosexuelle... und da ergab es sich dann im Gespräch, dass ich ihr auch davon erzählt habe, und ihre Reaktion war absolut positiv. Die andere hats dann auch noch mit bekommen und auch kein Problem damit gehabt. Gut, bei mir gibt es eigentlich wirklich keinen Grund, mich zu 'outen' weil ich davon ausgehe, dass ich eher eine feste Beziehung mit einem Mann haben werde (wenn ich endlich mal den richtigen finde *g*), aber es kann natürlich auch anders kommen. Und immerhin ist das Ganze ein Teil von mir, und irgendwas von sich zu verstecken tut nie gut.

Ich glaube, Homophobie ist in Deutschland langsam aber sicher am aussterben (ich hoffe, ich habe Recht und bin nicht einfach nur naiv), was nicht zuletzt daran liegt, dass das Thema auch politisch immer mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rückt. Es ist längst nicht mehr schockierend, wenn sich ein Deutscher Promi outet, und die Leute gewöhnen sich einfach immer mehr daran. Und das ist gut so. Ich glaube, die USA sind dahingehend noch ziemlich "rückständig".


Wegen Alma und Ennis: Ja, ich glaube auch, dass sie ihn sehr geliebt hat... Er mochte sie auch, nur hat er sie auch ein Stück dafür 'gehasst', dass er mit IHR zusammen sein muss und nicht mit Jack zusammen sein kann. Das macht es für alle Beteiligten wieder einmal sehr bitter. Hier wurden gleich vier Leben zerstört, nicht nur zwei. Ich denke für Alma ist das schlimmste mit unter, dass sie gar nicht damit umgehen kann, es gar nicht begreift, weil es ihr so fremd ist. Sie steht damit völlig allein dar, und das macht es sehr tragisch für sie.
Ich glaube auch nicht, dass die zweite Ehe mit Monroe eine wirkliche Liebesheirat war. Ich denke, er war gut zu ihr, konnte für sie sorgen, war lieb und nett - das Gegenteil von Ennis also, und damit eher einfach nur Spender von Geborgenheit und Sicherheit statt wirklich was fürs Herz.



P.S: Ich schätze, einige (oder die meisten) von euch kennen es, aber klickt doch mal mein Signatur Banner ;)
Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on March 17, 2006, 03:27:17 AM
Hallo, zur Schuldfrage von Ennis,

ich glaube ja auch, dass im Film durch die Szene, wo dem jungen Ennis die Leiche des schwulen Nachbarn gezeigt wird, klar gemacht wird, dass Ennis dadurch traumatisiert wird. Durch das aufgerissene Schaf am Morgen nach der ersten Zeltnacht wird das noch mal deutlich. Wenn man dann a) die Zeit und b) den Ort (Wyoming) und c) Ennis beschränktes Bildungsniveau und d) sein Alter, in dem er heiratet, heranzieht, ist klar, dass er sich nie und nimmer selbst aus dieser Lage befreien konnte. Ihn trifft da keine Schuld. Und ich glaube, das trifft auch für viele zu, die aus familiärem oder gesellschaftlichem Druck heiraten.

Nach seiner Scheidung sieht das aber anders aus. Da macht er eindeutig einen großen Fehler, als er Jack wieder wegschickt. Der weiße Pick-up, den beide in der Szene beim Vorbeifahren beobachten, ist für mich so etwas wie der vorbeireitende Tod bzw. das Schicksal ( deswegen auch die Krähe, die über dem Truck fliegt ), denn das genau ist der Punkt, an dem ihr Schicksal sich entscheidet. Jack und wir merken da, dass es nicht Alma oder die Ehe ist, die Ennis zurückhält, sondern er selbst. Und aus den oben genannten Gründen kann er sich selbst nicht befreien.

Ich fand in dem Zusammenhang sehr interessant, dass Ang Lee in einem deutschen Interview gesagt hat, er wollte ursprünglich von Jake auch die Leiche des ermordeten Nachbarn darstellen lassen, das sei ihm dann aber doch zu „biblisch“ gewesen. Das würde ja heißen, dass Ennis von Anfang an nicht so sehr um sein Leben Angst gehabt hätte, sondern von vorneherein eher um das Leben von Jack fürchtete. Darin wurde er ja tragisch bestätigt.
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 17, 2006, 06:06:32 AM
Danke für eure Antworten und hallo tennisguy, willkommen bei den Abhängigen....

Denn in einem gebe ich Dir Recht. Alma hätte es sich genauso wie Ennis und Jack verdient, dass sie mit jemandem zusammen ist, der sie so lieben kann, wie sie es tut.

Wie wahr, das ist eine der grundsäzlichen Aussagen dieser Geschichte, abgesehen von der schwulen Thematik. Die Ablehnung von Homosexualität in der Gesellschaft betrifft eben nicht nur die Schwulen negativ, es leiden alle, vor allem Kinder!


Ich glaube, Homophobie ist in Deutschland langsam aber sicher am aussterben (ich hoffe, ich habe Recht und bin nicht einfach nur naiv), was nicht zuletzt daran liegt, dass das Thema auch politisch immer mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rückt. Es ist längst nicht mehr schockierend, wenn sich ein Deutscher Promi outet, und die Leute gewöhnen sich einfach immer mehr daran. Und das ist gut so. Ich glaube, die USA sind dahingehend noch ziemlich "rückständig".

Wollen wir das Beste hoffen, sicher bin ich mir da aber nicht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Leute dann positiv auf das Thema reagieren wenn sie persönlich jemanden kennen von dem sie erfahren dass er schwul/lesbisch ist. Ist das nicht der Fall ist es immer noch gut für den nächstbesten Witz. Ob die USA so sehr viel rückständiger sind kann ich nicht gut beurteilen, schau dir dieses Forum an und lese nach wie viele Leute durch diesen Film ihre Einstellung überdenken und suche dann nach vergleichbarem auf deutschen Websites....irgendwie Fehlanzeige. Ich bin da unsicher, wäre es ein Film eines deutschen Regisseurs, den die Leute hier besser kennen, sähe es vielleicht anders aus. Auf jeden Fall beeindruckt mich immer wieder die amerikanische Offenherzigkeit und Wärme, die man hier auf diesen Seiten überall erfahren kann. Vielleicht kann uns fritzkep da mal eine Einschätzung geben. Fühlt man sich als Schwuler in den USA gesellschaftlich ausgegrenzt?

Nach seiner Scheidung sieht das aber anders aus. Da macht er eindeutig einen großen Fehler, als er Jack wieder wegschickt. Der weiße Pick-up, den beide in der Szene beim Vorbeifahren beobachten, ist für mich so etwas wie der vorbeireitende Tod bzw. das Schicksal ( deswegen auch die Krähe, die über dem Truck fliegt ), denn das genau ist der Punkt, an dem ihr Schicksal sich entscheidet. Jack und wir merken da, dass es nicht Alma oder die Ehe ist, die Ennis zurückhält, sondern er selbst. Und aus den oben genannten Gründen kann er sich selbst nicht befreien.


Da hatte ich genau die gleiche Assoziation, ist das nicht unglaublich gemacht? Ein paar lange Sekunden sieht man diesen weißen Pick-up lautlos durchs Bild fahren, das war fast schon gruselig.....Und als Jack wieder im Auto sitzt und zurück fährt läuft im Autoradio der wunderbare Emmylou Harris song 'A love that will never grow old', kann ich nicht genug von kriegen....Man möchte einfach immer nur haben, dass Ennis den Mund aufmacht und nur ein winziges Zeichen von sich gibt, das Jack etwas Hoffnung gibt.

Hey, bin beruhigt, dass ihr, so wie ich auch, Ennis nicht die Schuld gebt an dem Unglück Almas'  ;)
Title: Re: German speakers
Post by: tennisguy on March 17, 2006, 10:41:05 AM
delb, vielen Dank für die Willkommensgrüße. Na ja, man kann schon sehr leicht abhängig werden, das muss ich schon zugeben.

Also ich kenn beides, Deutschland und die USA und ich muss sagen, dass die Situation in Deutschland - global betrachtet, nicht individuell gesehen - doch ziemlich anders ist als in den USA. Die Wärme und Herzlichkeit, die Du ansprichst, das stimmt, die ist Amerikanern zu eigen, zumal wir hier ja auch noch in einem Forum von Gleichgesinnten sind. Aber der ganz große Unterschied zwischen Deutschland und den USA ist die religiöse Rechte und ihr Einfluss auf die öffentliche Meinungsbildung. Natürlich kann man in NYC, LA oder San Francisco gut leben, wo - laut den religiösen Rechten der 'gay lifestyle' gelebt wird (= Drogen, Promiskuität, circuit parties etc.), aber auf dem Land ist das nicht so einfach. Bei uns sicher auch nicht im Gegensatz zur Stadt, aber das allgemeine öffentliche Klima ist in den USA wesentlich repressiver als hier. Mit entsprechenden Folgen, wie man im Fall von Matthew Shepard gesehen hat. Kommt in den USA ein Politiker auch nur in den Verdacht, jemals mit einem Mann was gehabt zu haben, na ja, von Schwulsein wollen wir mal noch nicht reden, muss er zurücktreten. Bei uns kann man damit Regierender Bürgermeister von Berlin oder Hamburg werden oder Parteivorsitzender. So etwas wäre in den USA für die breite Öffentlichkeit nicht so einfach unvorstellbar.

Wie gesagt, ich spreche hier von dem allgemeinen gesellschaftlichen Klima. Konkret vor Ort kann man Glück haben und auf verständnisvolle Menschen stoßen oder aber auch Pech, wie hier. Aber allein die Tatsache, dass in verschiedenen Bundesstaaten per Volksabstimmungen Eheverbote für Schwule/Lesben in die Staatsverfassungen aufgenommen wurden, weil man Angst hat, dass Gerichte sonst urteilen könnten, dass die Nichtzugänglichkeit der Ehe für Schwule/Lesben rechtswidrig ist, zeigt, welches Klima vielfach vorherrscht. Wenn wir ehrlich sind, war diese Mobiliserung der Konservativen auch ein Grund für die Wiederwahl des amtierenden Präsidenten. Viele haben bei der letzten Wahl die Republikaner im vorbeigehen gewählt, weil sie am gleichen Tag für das Eheverbot von Schwulen/Lesben in ihrem Bundesstaat abstimmen konnten. Für nicht wenige, war das ein Motivationsfaktor und in einem Land, in dem man sich zur Ausübung des Wahlrechts erst aktiv um eine Registrierung kümmern muss, kann eine solche Motivation der entscheidende Faktor sein, ob man zu Hause bleibt oder seine Stimme abgibt.

Ein Teil meiner Familie lebt in Wyoming und das ist wirklich sehr speziell. Meine eigene Tante spricht z.B. nicht mehr mit mir, seitdem ich ihr geschrieben habe, dass BBM meiner Meinung nach einer der besten Filme ist, die ich je gesehen habe. Seitdem herrscht bisher Funkstille. Sie hat mir nur mal gesagt, dass "real cowboys are not interested in that stuff".

Ich glaube, im Zusammenhang mit den USA muss man verstehen, dass es sowas wie ein kulturelles Leitbild gibt, das da lautet: (männlich, heute etwas eingeschränkter), weiß, protestantisch (oder zumindest sehr religiös) und heterosexuell. Entlang dieser Linien haben sich auch immer wieder die großen Konflikte in der amerikanischen Gesellschaft entzündet (women's lib, Black movement, gay rights).

Dass in Deutschland relativ wenig über den Film diskutiert wird, überrascht mich nicht. Ich bin sogar überrascht, dass er so gut besucht ist. In den USA steht die Frage der Rechte von Schwulen/Lesben seit einiger Zeit auf der Tagesordnung - ohne Lösung. Es ist klar, dass mit dem Film ein bestimmter Zeitgeist getroffen wird - und das ist absolut gut so. Dieser Film bildet einen Gegenpol zu den Zerrbildern, die viele Menschen von Schwulen/Lesben haben oder die über sie verbreitet werden und ist deshalb so immens wichtig.

In Deutschland scheint vieles erreicht, die Entpolitisierung des Themas Homosexualität ist doch ziemlich weit fortgeschritten. Das heißt noch nicht, dass man persönlich frei von Problemen ist. Aber zumindest was die öffentliche Meinung anbelangt, so ist die Frage wohl entschieden, ob Schwule/Lesben ein Teil der Gesellschaft sind, denen man Rechte zugestehen muss. Dieser Kampf ist in den USA gerade erst voll entbrannt und wird erbittert geführt. Wenn in Deutschland die letzten Scharmützel ausgefochten sind, d.h. - und jetzt werde ich mal juristisch - das Lebenspartnerschaftsergänzungsgesetz endlich durch ist, bleibt in rechtlicher Hinsicht an Regelungserfordernis nicht mehr so viel übrig, mit Ausnahme der Volladoption. In Deutschland wird in der breiten Öffentlichkeit nicht mehr akut darüber diskutiert, ob denn gleichgeschlechtliche Paare überhaupt so etwas wie eine längerandauernde Beziehung mit Liebe und Respekt haben können. So weit sind wir hier schon mal. In den USA können die Rechten noch frei Dinge sagen, die würde hier, na ja vielleicht abgesehen von Bayern, niemand sagen, weil sie offensichtlich absurd sind.

Nur zum Schluss: Das war jetzt hier keine billige USA-Kritik, wie ginge das auch mit meiner ganzen Familie dort? Ich liebe das Land und die Menschen, aber was zumindest diese Frage angeht, gibt es dort noch meiner Meinung nach mehr Probleme als hier. Dass es in anderen europäischen Ländern noch ganz anders aussehen kann, zeigt zum Beispiel Polen oder auch, leider, Österreich.

Aber es wäre durchaus interessant, das mal mit fritzkep und den anderen zu diskutieren.

@ BrokebackBerlin: Ich glaube seit meiner Studienzeit war ich nicht mehr so beeindruckt von einer solch tiefgreifenden Analyse. Im Kino hatte ich mich gefragt, was denn der weiße Wagen in der Szene sollte, den Raben hab ich noch nicht mal wahrgenommen :)) Aber jetzt macht das Ganze Sinn. Spooky.

@ fritzkep: Ich wurde in Innsbruck geboren und ja, dieses Studienprogramm mit Notre Dame gibt es bis heute!
Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on March 17, 2006, 12:25:49 PM
Danke für den umfassenden USA-Deutschland-Vergleich. Mittlerweile frage ich mich aber, ob wir nicht im europäischen Vergleich doch wieder zurück fallen. Gerade gestern hat Tschechien die Homo-Ehe beschlossen – ähnlich wie Spanien und Großbritannien der normalen Ehe vollkommen gleich gestellt. Und leider sind ja auch hier die Kirchen absolut unversöhnlich dem Thema  gegenüber ( auch die evangelische : vor ein paar Jahren hat die „Basis“ in einem norddeutschen Kirchenbezirk ( oder wie’s heißt ) einer Segnungszeremonie für gleichgeschlechtliche Paare in Kirchen zugestimmt, wurde dann aber von der Kirchenleitung zurück gepfiffen. Und die katholische Kirche ... reden wir nicht darüber.

Um aber noch mal auf den weißen Truck zurück zu kommen ( < ich hoffe, das ist alles neue Rechtschreibung, was ich hier mit den ganzen Worttrennungen mache ): man sieht gar keinen Fahrer. Die Farbe des Trucks ist dieses schmutzige Weiß. Ich meine, mal gelesen zu haben, Weiß sei in einigen asiatischen Kulturen die Farbe des Todes und der Trauer, weil es die Farbe (menschlicher) Gebeine sei. Und wenn man dann die Farbe von Ennis Elternhaus bedenkt  ... Übrigens taucht hier bei Ennis Eltern auch wieder die Krähe / der Rabe auf. Als Ennis aus dem Wagen steigt und auf die Mutter zugeht, hört man den Wind und ... Krähen. Als Ennis dann das Fenster in Jacks Zimmer öffnet, hört man sie wieder. Spooky, wirklich.

Es gibt hier im Forum auch die Deutung von Jacks Elternhaus als Hades, dem Totenreich aus der griechischen Mythologie. Wie Orpheus steigt Ennis in den Hades hinab um seinen Geliebten Jack (entspricht Eurydike), bzw. seine Asche, dort heraus zu holen. Und wie Orpheus scheitert er. Jacks Vater wäre dabei der Totengott Hades selbst bzw. der Höllenhund Zerberus, der den Eingang bewacht – und wenn Ennis mit den Hemden an ihm vorbei geht sieht es wirklich aus, als ginge er ängstlich an einem Wachhund vorbei.

Ang Lee ist ein Genie, und ich glaube es werden noch viele Bücher über diesen Film geschrieben werden.

Jan
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 17, 2006, 12:48:36 PM
Vielleicht kann uns fritzkep da mal eine Einschätzung geben. Fühlt man sich als Schwuler in den USA gesellschaftlich ausgegrenzt?

Ich fühle mich gesellschaftlich überhaupt nicht hier in den USA ausgegrenzt. Aber, ich wohne in einem nahen Vorort einer größeren Stadt (Washington DC), ein Vorort (Arlington VA), der einen besonders toleranten Ruf hat. Ich habe nie in einem kleinen Ort gewohnt (New Orleans LA, South Bend IN, Washington DC und Arlington VA). Mein Partner (der aus einer mittelgroßen Stadt in New Jersey herkommt) und ich sind Leute, die man als "straight" erkennen würde; dies ist keine Fassade, sondern wir handeln uns, wie es uns am angenehmsten geht. Wir haben überhaupt nichts gegen diejenigen, die man sofort als schwul erkennen würden, aber es wäre unfair, uns zu zwingen, uns so zu handeln, als umgekehrt. Seitdem wir den Film gesehen haben, geben wir uns eigentlich mehr Mühe, mehre schwule Freunde zu machen, und seitdem sind wir in gesellschaftlicher Verbindung mit vielen mehren Leuten als vorher. Ich gehe auch regelmässig zur Kirche (mein Partner aber nicht), da aber diskutiert man ganz wenig darüber, weder dafür oder dagegen. (Bin übrigens katholisch, wir nehmen unsere Religion hier in den USA etwas ernsthafter als in Deutschland!  ;) ). Ich finde keinen guten Grund anzufangen über Schwulheit (ist das ein Wort?) zu reden, aber wenn andere wollen, leugne ich es nicht ab. Ich hoffe, dies antwortet die Frage, ein bißchen!
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 17, 2006, 01:31:17 PM
@tennisguy
Danke für deinen USA-Einblick, very much appreciated! Ich komme hier aus einer Gegend die extrem pietistisch ist mit vielen verschiedenen freikirchlichen Gemeinden, meine halbe Verwandtschaft gehört solchen Clubs an, man kann da komplett die Übersicht verlieren. Das sind grauenvolle Vereine, furchtbar, und ich kann ganze Bücher über diese Leute und ihre Selbstherrlichkeit erzählen. Die würde ich zu der" religiösen Rechten" hierzulande zählen, das ist noch ein ganz anderes Kaliber als die katholische Kirche. Wenn die zu sagen hätten......

@BBBerlin
entweder hast du den Film 20 mal gesehen oder du hast ein fotografisches Gedächtnis!! Das mit dem Hades hinkt insofern, dass Orpheus seine Eurydike ja gerade lebend wieder bekommen soll. Andererseits sind die zwei Hemden sicher etwas sehr lebendiges für Ennis und sie werden ihm nicht genommen. Der Vergleich ist sehr schön und gefällt mir gut. Orpheus muss ja wie ein Gott singen um überhaupt in den Hades eintreten zu können, da allerdings müsste Ennis uns doch noch sehr überraschen!

Nun noch was aus dem Nähkästchen: Der Film hat mich(unter anderem) so sehr berührt weil ich an einen Mann denken musste, mit dem ich vor zwei Jahren zusammen war. Wir hatten eine traumhafte Zeit, allerdings war sie nicht von sehr langer Dauer :-\.
Wenn ich Rollen verteilen sollte, wäre er wohl Jack und ich Ennis. Wie auch immer, ich musste die Tage viel an ihn denken und wer stand heute nachmittag an meiner Tür und klingelte? Genau. War schön ihn zu sehen, allerdings ist er jetzt mit einer Frau zusammen, wenn mir das mal nicht recht geschieht ;) Er fragte mich, ob ich schon BBM gesehen hätte und vielleicht mal mit ihm gehen würde....heimlich, seine Freundin darfs nicht wissen! .AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAhhhhhhhhhhh!


 
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 17, 2006, 01:41:01 PM
@BBBerlin

Gerade sehe ich erst deine Signatur mit dem Link..... zum wegschmeißen. 
Title: Re: German speakers
Post by: PALeben on March 17, 2006, 02:46:00 PM
Ich weiss nicht, ob ich das Wort "ausgegrenzt" benutzen würde. Man würde besser über Toleranz und Zulässigkeit sprechen. Kann man offen oder schon "out" sein? Das hängt an wo man wohnt und was man beruflich macht. Wie Fritzkep geschrieben hat, ist es am besten in Grossstädten, besonders and den Küsten. Am schwierigsten ist es auf dem Lande, genau wie tennisguy geschriebn hat. In Klein-und Vorstädten hängt es an wie weit man von der Grossstadt wohnt.

Ausserhalb der Grosstädten muss man vorsichtig und nicht so offen sein, wenn man Polizist, Lehrer, Arzt, Politiker oder Soldat ist. Vor zwei Jahren musste der Governor von Bundestaat New Jersey vom Amt zurücktreten, als er geoutet wurde. Der Bürgermeister meiner Kleinstadt in Pennsylvania ist vielleicht Schwull. Fast jeder glaubt das. Er ist ein sehr guter Bürgermeister für unsre stadt, ist sehr beliebt, und wird immer wieder gewählt - solange er nicht out ist und nichts darüber spricht. Hier wird es langsam besser, aber es gibt immer noch Vorurteilen gegen Schwulen und ma fürchtet, daß die Rechts-Christen politisch stärker werden, obwohl sie eine Minderheit hier sind. 

Ich hoffe, ich hab' ein bißchen mehr erklärt und ich bitte auch um Verständnis, wenn ich alles nicht ganz richtig geschrieben habe. Deutsch ist nicht meine Muttersprache. 
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 17, 2006, 06:25:24 PM
Wie schon erwähnt, bin ich die nächsten zwei Wochen weg (in Deutschland!), aber unsere gute und liebe Moderatorin Auntie Pasta (Killersmom) wird die verschiedenen Threads in fremden Sprachen so machen, daß die immer auf der ersten Seite hier bleiben ("sticky"). Damit könnt ihr den Thread immer finden, und Neuankömmlinge auch. Ich erwarte, daß ich viel zu lesen haben werde, wenn ich zurückkomme! Tschüß und viel Spaß!

Euer, Fritz

Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on March 17, 2006, 09:36:57 PM
Ein kleines Abschiedgeschenk:


(http://i47.photobucket.com/albums/f192/fritzkep/Schnheit.jpg)


 Prost!   ;)

Title: Re: German speakers
Post by: Nick_F on March 18, 2006, 01:24:49 AM
Sieht schön aus, nee?

Title: Re: German speakers
Post by: tennisguy on March 18, 2006, 02:43:38 AM
fritz, ich wünsch Dir ne gute Reise, wenig Turbulenzen auf der Nordatlantikroute, eine gute Ankunft in Deutschland, ne schöne Zeit und natürlich eine supertolle Brokeback-Mountain-Vorstellung in deutscher Sprache!
Und wow, was für ein tolles Bild!
Title: Re: German speakers
Post by: Leandra on March 18, 2006, 02:58:05 AM
Wie gemein, jetzt krieg ich Durst auf Bier, und es ist noch nicht mal vier  ;D
Ich wünsch dir viel Spaß im Urlaub!!!! :)

@ Tennisguy: Ich kann mich dir voll und ganz anschließen, ich finde, du hast das Ganze sehr gut auf den Punkt getroffen.

Ich denke auch, der Grund, warum BBM so viel (ihr habt von den positiven gesprochen) Reaktionen in den USA bekam, ist, weil er noch etwas 'Außergewöhnliches' ist. Hier in Deutschland kräht da kaum ein Hahn danach, weil Homosexulalität im öffentlichen Bewusstsein viel stärker verankert ist, viel gewöhnlicher, offener, präsenter. Wie du sagtest, stört es niemanden groß, wenn ein Politiker sich outet. Wir erinnern uns an Westerwelles Coming out: Große Skandale in der Presse, Rücktritt nahegelegt, Drohungen... äh... Fehlanzeige. Eher ein Schulterzucken und Aussagen wie "Jo, haben wir doch eh schon immer gewusst."

Auch das Argument, dass BBM in den USA viele Leute zum Nachdenken bewegte, unterstreicht eigentlich genau diese Feststellung. Nämlich dass in Deutschland niemand mehr groß darüber nachdenken muss. Es ist höchst 'unschick' sich öffentlich als Homophobiker zu outen. Klar gibt es noch genug Idioten, die meinen, Schwule kommen in die Hölle und Städte wie Berlin seien Soddom und Gomorrah (Schreibweise richtig??), aber gott sei dank stehen solche Leute mit ihrer Meinung als Außenseiter und Spießer dar, und von der breiten Masse werden solche Ansichten keinesfalls gutgehießen.

Ich hab mich neulich gewundert, warum die Amis so allergisch auf etwas fiesere Schwulenwitze reagieren, bzw. Witze über BBM. Als mein bester schwuler Freund und ich in "RTL Freitag Nacht News" Katie Karrenbauer sagen hörten: "Der Schwulenwestern Brokeback Mountain ist heißer Favorit für die diesjährige Oscarverleihung. Schon im Vorfeld bekam der Film alle Preise in den Arsch geschoben" lagen wir beide unterm Tisch vor Lachen. Ähliche Witze aus amerikanischen Shows wurden hier im Forum und auch anderen Orten als Beleidigung und Ausdruck der Homophobie empfunden.
Ich denke, die USA und Deutschland haben ein völlig anderes Verständnis von Humor. Bei uns wird über ALLES Witze gemacht, über das man Witze machen KANN. Ohen dass es bedeutet, dass diese Dinge an den Pranger gestellt werden. In den USA sieht das ein bisschen anders aus, weil solche Witze als politisch empfunden werden, was nicht zuletzt daran liegt, dass das Öffentliche Bewusstsein in den USA Schwule (und Lesben) immer noch zum Großteil als Witzfiguren sieht; Außenseiter und Randgruppe der Gesellschaft, die nur eine Daseinsberechtigung hat, wenn man sich über sie lustig machen kann.
Und zudem ist deutscher, oder europäischer Humor allgemein sehr viel politisch inkorrekter und versauter als amerikanischer.


Ich finde die Entwicklungen, die ich in den letzten ~ 10 Jahren hier in Deutschland und ganz Europa beobachten konnte, wirklich sehr fortschrittlich und begrüßenswert. Habt ihr von dem Video  gehört, das holländischen Einwanderern vorgespielt wird zusammen mit dem Test, den sie erst mal bestehen müssen, um Antrag auf Einwanderung zu stellen? In dem Video werden nackte Frauen und knutschende Männer gezeigt. Ein Politiker sagte dazu, dass Diskriminierung von Homosexuellen gesetzlich in Holland verboten ist, und Leute, die in dieses Land einwandern wollen, müssen sich darauf einstellen und damit einverstanden sein. Wenn sie es nicht sind (z.b. streng konservative Muslime) sind sie dort eben fehl am Platz. Find ich klasse. Also nichts gegen Muslime, ich bin ja kein Rassist, aber bei den Einstellungen, die durch diese Religion propagiert werden (nicht nur über Schwule sondern auch Unterdrückung von Frauen etc. pp.) kräuseln sich mir die Fußnägel.

Womit wir beim nächsten Stichwort wären: Religion. Der Katholizismus ist ja auch nicht besser als der Islam, vielleicht nur ein wenig an die westliche Mentalität angepasster, ein klitzekleines bisschen Kompromisbereiter. Naja, aber wir brauchen hier eigentlich nicht zu diskutieren, dass gewisse Regeln aus der Bibel nach modernem Weltbild einfach veraltet sind. Der biblische Grund, Homosexualität zu verbieten, ist ja jener, dass zu biblischen Zeiten der Fortbestand von kleinen Völkern gesichert werden musste. Zudem glaubte man ja noch, im Samen des Mannes sei schon ein komplettes, potentielles Kind, das nur in den Leib der Mutter gesetzt werden müsste, um heran zu wachsen. Heute wissen wir, dass dazu eben auch noch die Eizelle gehört. Laut Bibel müsste also auch heterosexueller Anal- und Oralverkehr sowie Masturbation genauso sündig sein wie Homosexualität. Hmm, eigentlich wollte ich das ja nicht diskutieren, denke wir sind uns hier eh alle einig ;)
Religion muss halt immer am jeweiligen Zeitgeist neu interpretiert und ausgelegt werden. Immerhin halten wir heute auch keine Sklaven mehr, und die Vielweiberei ist (bis auf wenige US Bundesstaaten *g*) auch verboten, was ja Dinge sind, die laut Bibel erlaubt sind.


Aber jetzt noch eine Frage: Was ist denn genau mit Österreich. Gestehe, dass ich da nicht ganz auf dem Laufenden bin.
Title: Re: German speakers
Post by: tennisguy on March 18, 2006, 07:17:57 AM
Nun noch was aus dem Nähkästchen: Der Film hat mich(unter anderem) so sehr berührt weil ich an einen Mann denken musste, mit dem ich vor zwei Jahren zusammen war. Wir hatten eine traumhafte Zeit, allerdings war sie nicht von sehr langer Dauer :-\.
Wenn ich Rollen verteilen sollte, wäre er wohl Jack und ich Ennis. Wie auch immer, ich musste die Tage viel an ihn denken und wer stand heute nachmittag an meiner Tür und klingelte? Genau. War schön ihn zu sehen, allerdings ist er jetzt mit einer Frau zusammen, wenn mir das mal nicht recht geschieht ;) Er fragte mich, ob ich schon BBM gesehen hätte und vielleicht mal mit ihm gehen würde....heimlich, seine Freundin darfs nicht wissen! .AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAhhhhhhhhhhh!

delb, und wirst Du mit ihm in den Film gehen? Wie wirst Du Dich ihm gegenüber verhalten? Ja, ich muss seit dem Film auch immer wieder an jemanden zurückdenken. Nur wäre ich bestimmt Jack gewesen...

Ang Lee ist ein Genie, und ich glaube es werden noch viele Bücher über diesen Film geschrieben werden.

Jan, damit könntest Du in der Tat Recht haben. Du könntest ja schon ein halbes Seminar mit Deinen Hintergrundinformationen füllen. Gefällt mir sehr gut. Wie oft hast Du den Film denn geshen?

Ich hoffe, ich hab' ein bißchen mehr erklärt und ich bitte auch um Verständnis, wenn ich alles nicht ganz richtig geschrieben habe. Deutsch ist nicht meine Muttersprache. 

PALeben, your German is just fine. Ich bin von jedem beeindruckt, der Deutsch so schreiben kann.

@ Leandra, Österreich ist ein strukturkonservatives Land und auch ländlich geprägt. Deutschland ist viel urbaner. Österreich ist ein wenig so wie Bayern... Ich meine, die unterschiedliche Schutzalterregelung wurde erst 2002 abgeschafft und das nicht etwa dadurch, dass das Parlament das Gesetz von sich aus aufgehoben hatte (das hatte man immer wieder versucht seit 1997 und ist immer an den Stimmen der Konservativen gescheitert). Nein, in Österreich hat sich das Gericht in Innsbruck geweigert, den entsprechenden Paragraphen aus dem Strafgesetzbuch anzuwenden und ist von sich aus zum Verfassungsgerichtshof gezogen. Ein ziemlich einzigartiger Vorgang, dass ein Gericht von sich aus tätig wird, weil es an der Verfassungsmässigkeit einer gesetzlichen Bestimmung zweifelt. Der VfGh hat dann geurteilt, dass der entsprechende Paragraph 209 verfassungswidrig ist. Rechtliche Anerkennung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften gibt es in weiten Teilen keine, die Konservativen mauern da beinhart gegen jeden Fortschritt. In Wahlkampfzeiten wird dann unterschwellig auch versucht damit Wahlkampf zu machen, so nach dem Motto, kommen die anderen an die Regierung, dürfen Schwule sogar heiraten [wollt ihr das?]. Auch fand ich es schon bemerkenswert, dass der Präsident des Verfaassungsgerichtshofs im Fernsehen in einem Interview so einfach den Boden der Neutralität verlässt und meint, seiner Meinung nach bedarf es nicht unbedingt einer Regelung nach dem Vorbild der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare. All das findet auch vor einem bestimmten Klima statt. Wobei man aber sagen muss, dass die Bevölkerung viel weiter ist als die Politiker und hier wieder nur von dem allgemeinen politischen Klima die Rede ist. Aber zumindest tritt die Opposition geschlossen für die Einführung eines eigenen Rechtsinstituts ein. Aber Österreich ist eben tendenziell konservativer als andere Länder. Es ist auch kein Zufall, dass Fortschritte, die in Österreich erzielt werden, oft dadurch erfolgt sind, dass Österreich vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wegen Ungleichbehandlung verurteilt wurde. Dann ändert sich was. Von sich aus ist im Moment die Bereitschaft der herrschenden Politiker relativ gering, sich mit dem Thema zu beschäftigen (auch wenn es immer wieder löbliche Vorstösse gibt).
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 18, 2006, 08:35:55 AM
Sieht schön aus, nee?

Sieht absolut geil aus! Ist das ein helles Hefeweizen? Und wo ist das, ich will da auch hin...?!

@Nick_F
Willkommen bei den German speakers, hoffe, wir hören noch von dir? 

@fritzkep
Superschöne Reise für dich und komm gut rüber... Ich hoffe, du hast hinterher was schönes zu erzählen....
Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on March 18, 2006, 09:01:22 AM
Hallo, delb und Tennisguy,

3 mal habe ich den Film bisher gesehen, zweimal im Original und einmal in Deutsch. Ich bin aber schon seit Januar hier im Forum, und, wie gesagt, die Interpretation von Jacks Elternhaus als Hades steht hier irgendwo im Symbolismus-Thread. Die Interpretation vom vorbeifahrenden Truck als eine Art „Todesreiter“/Schicksalszeichen stammt von mir und ist, soweit ich mich erinnere, auf eine Bemerkung hier im Forum zurückzuführen, die Krähe, die über dem Truck fliegt, sei wohl hineinkopiert oder computergeneriert. Und eine Bedeutung muss sie haben, oder könnt Ihr Euch folgende Unterhaltung vorstellen  ;) :

Kameramann: „Mist, da ist jetzt gerade eine Krähe durchs Bild geflogen.“
Ang Lee: „Egal, jetzt ist Feierabend. Merkt schon niemand.“

Wohl kaum ! Das anhaltende Gespräch zwischen Ennis und Jack, als sie den Truck beobachten, ist ja sehr auffällig. Wollte man nur Ennis Angst vor Beobachtung durch einen Nachbarn damit illustrieren, hätte man die Krähe bestimmt nicht im Bild belassen. Außerdem waren Ennis Töchter mit dabei, also war die Situation unverfänglich für Ennis. Und ein beobachtender Fahrer ist auch nicht zu sehen.

Die Krähenrufe bei Jacks Eltern sind dann, wie ich finde, sehr auffällig – man hört sonst ja immer nur den Wind.

Aber hier noch mal ein Symbolismus-Nachschlag. Ist Euch aufgefallen, dass die Aussicht aus dem Wohnwagenfenster in der letzten Szene irgendwie vertraut erscheint ? Es ist die gleiche Landschaft, die man sieht, als Ennis nach der Rückkehr von Brokeback Mountain zusammenbricht und sich übergibt. Der Rahmen wird dort nicht von einem Fenster, sondern von den Hauswänden links und rechts sowie dem verschatteten Vordergrund gebildet. Beide male wird die Landschaft der Ebene gezeigt, die in beiden Fällen symbolisch für das Leben in der Konvention, das „flache“ Leben ohne die emotionalen „Höhen“ von Brokeback Mountain steht. Als Ennis von Brokeback Mountain kommt, tritt er in diesem Take wieder in den „Rahmen“ der Konvention, in die Gesellschaft in der Ebene ein. Dies verursacht ihm sofort derartige Schmerzen, dass er wieder nach vorne aus dem Rahmen heraus tritt und sich übergibt.

Leandra, danke für den Link zur Aktion 1:1 in Deiner Signatur. Sehr interessant. Dokumentiert, dass es natürlich auch hier in Deutschland noch viel zu tun gibt.

Und hier für alle noch mal ein Link, der die Situation in den USA bezüglich Akzeptanz gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften glaube ich auf den Punkt bringt. Respekt, Professor Raskin : http://edelrams.ch/2006/03/14/gut-gebrullt/

Jan
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 18, 2006, 11:07:16 AM
Hier wird es langsam besser, aber es gibt immer noch Vorurteilen gegen Schwulen und ma fürchtet, daß die Rechts-Christen politisch stärker werden, obwohl sie eine Minderheit hier sind. 

Ich hoffe, ich hab' ein bißchen mehr erklärt und ich bitte auch um Verständnis, wenn ich alles nicht ganz richtig geschrieben habe. Deutsch ist nicht meine Muttersprache. 
PALeben, dein Deutsch ist klasse, Respekt! ;) Glaubst du, dass die religiöse Rechte so erstarkt ist als Folge des 11. September? Ich zumindest habe den Eindruck, dass das doch in engem Zusammenhang steht. Die Gesetzgebung zur 'Home Security' und alles was damit zusammen hängt hat sicher nicht dazu beigetragen die Lage der Homosexuellen in den USA zu verbessern.  Und kann man dann erwarten, dass sich die Lage mit fortschreitender Zeit eher wieder entspannt? Eigentlich denke ich dass es so kommen muss...und vielleicht kann Brokeback Mountain ja dazu beitragen.....
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 18, 2006, 11:29:39 AM
Hallo, delb und Tennisguy,


Aber hier noch mal ein Symbolismus-Nachschlag. Ist Euch aufgefallen, dass die Aussicht aus dem Wohnwagenfenster in der letzten Szene irgendwie vertraut erscheint ? Es ist die gleiche Landschaft, die man sieht, als Ennis nach der Rückkehr von Brokeback Mountain zusammenbricht und sich übergibt. Der Rahmen wird dort nicht von einem Fenster, sondern von den Hauswänden links und rechts sowie dem verschatteten Vordergrund gebildet. Beide male wird die Landschaft der Ebene gezeigt, die in beiden Fällen symbolisch für das Leben in der Konvention, das „flache“ Leben ohne die emotionalen „Höhen“ von Brokeback Mountain steht. Als Ennis von Brokeback Mountain kommt, tritt er in diesem Take wieder in den „Rahmen“ der Konvention, in die Gesellschaft in der Ebene ein. Dies verursacht ihm sofort derartige Schmerzen, dass er wieder nach vorne aus dem Rahmen heraus tritt und sich übergibt.

Und hier für alle noch mal ein Link, der die Situation in den USA bezüglich Akzeptanz gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften glaube ich auf den Punkt bringt. Respekt, Professor Raskin : http://edelrams.ch/2006/03/14/gut-gebrullt/

Jan

Jan, du überraschst stets aufs Neue.....danke für die Gedanken und den Link. Ich glaube, ich gehe heute direkt noch mal ins Kino...... Die Szene mit Ennis nach der ersten Trennung von Jack ist für mich mit die schlimmste, ich weiß 120%ig wie er sich fühlt. Es ist die nackte ekelhafte Angst die ihn packt, als er merkt, dass er möglicherweise gerade das hat gehen lassen, was ihm in seinem Leben bisher am meisten bedeutet hat. Insofern nur zu treffend, dieselbe Einstellung am Ende des Films wieder zu sehen, nachdem sein Verlust jetzt wirklich unwiederbringlich ist.

@Tennisguy
Gute Frage, die ich noch nicht so genau beantworten kann. Ein Kinobesuch mit ihm zählt sicher nicht zu den klügsten Dingen die ich im Moment tun kann, verlockend ist es aber allemal... Ich weiß nicht so genau woran ich mit ihm bin und wie fest seine neue Beziehung ist, auf jeden Fall scheint sie sehr kompliziert zu sein. Und eigentlich will ich auch keine Neuauflage ('eigentlich' ist ja auch immer so ein Wort....total überzeugend :-\) Bei näherem Überlegen bin ich bezüglich meiner Ennis-Einschätzung auch unsicher...du merkst, ich bin im Moment eine Fahne im Wind und das hat eindeutig mit diesem Film zu tun, stelle gerade alles in Frage was ich in den letzten Jahren so getan habe......

So nett mit euch zu plaudern....
Title: Re: German speakers
Post by: tennisguy on March 19, 2006, 04:57:30 AM
@Tennisguy
Gute Frage, die ich noch nicht so genau beantworten kann. Ein Kinobesuch mit ihm zählt sicher nicht zu den klügsten Dingen die ich im Moment tun kann, verlockend ist es aber allemal... Ich weiß nicht so genau woran ich mit ihm bin und wie fest seine neue Beziehung ist, auf jeden Fall scheint sie sehr kompliziert zu sein. Und eigentlich will ich auch keine Neuauflage ('eigentlich' ist ja auch immer so ein Wort....total überzeugend :-\) Bei näherem Überlegen bin ich bezüglich meiner Ennis-Einschätzung auch unsicher...du merkst, ich bin im Moment eine Fahne im Wind und das hat eindeutig mit diesem Film zu tun, stelle gerade alles in Frage was ich in den letzten Jahren so getan habe......

So nett mit euch zu plaudern....

delb, ich kann mir das gut vorstellen, wie 'aufreibend' diese Situation für dich ist. Zumindest gibt es - bei aller gebotenen Vorsicht - doch zu denken, dass dein Freund nach der langen Zeit plötzlich vor deiner Tür steht und dich ausgerechnet zu diesem Film einladen will (wobei die Tatsache, dass die Freundin nichts davon erfahren soll/darf, schon für ziemlich komplizierte Verhältnisse sorgt). Was heißt, du bist dir bezüglich deiner Ennis-Einschätzung unsicher? Würdest du heute anders handeln?

Ich muss sagen, dass meine Gedanken seit dem Film auch wie wild umherkreisen und ich immer wieder an einen bestimmten Mann denken muss. Heute trennt uns der Atlantik und mehr als die halbe USA, aber ich frage mich immer, was wohl hätte werden können, wenn ihm nicht Karriere und 'öffentliches Ansehen' wichtiger gewesen wären, zumal wir im gleichen Berufsfeld tätig sind und ich nie großartige Probleme hatte und er somit in gewisser Weise widerlegt wurde. Ich selber kann mich in Ennis nur bedingt wiederfinden, aber ich weiß ganz genau, wie sich Jack gefühlt haben muss, als er voller Erwartungen nach der Scheidung von Ennis zu ihm gefahren ist, abgebügelt wurde und sich dann mit all seinen enttäuschten Hoffnungen wieder ins Auto setzen musste. Für jeden Menschen ist es wohl eine der schwersten Aufgaben im Leben, die Liebe eines anderen für einen selbst zu ertragen, für Schwule aber aufgrund ihrer Entwicklung eine ganz besondere Herausforderung. Zwei meiner Beziehungen sind nicht daran gescheitert, dass es partnerschaftliche Probleme gab, sondern schlicht und ergreifend an der Tatsache, dass einer die Bindung nicht ertragen konnte.

@ BrokebackBerlin: Nachdem Du Dich ja mit der Symbolik und den Hintergründen von BBM schon so intensiv auseinandergesetzt zu haben scheinst, hätte ich eine Frage... Wie kannst Du Dir erklären, dass die Autorin Annie Proulx, heterosexuell, in der Lage war, zwei geradezu archetypisch schwule Männer wie Ennis del Mar und Jack Twist zu erschaffen? Ich denke, der Film geht uns allen auch deshalb so sehr unter die Haut, weil trotz aller Differenziertheit von uns allen Ennis und Jack fast schon archetypischen Wert haben und somit so viele Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen in ihrem Leben an genau der gleichen Stelle berührt und herausgefordert werden. Ich frage mich, wie die Frau das gemacht hat. Wie sie so ein Problembewusstsein entwickeln konnte.

Und was die Aussicht aus dem Wohnwagenfenster in der letzten Szene betrifft, so werde ich definitiv beim nächsten Kinobesuch darauf achten!
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 19, 2006, 06:47:26 AM
Was heißt, du bist dir bezüglich deiner Ennis-Einschätzung unsicher? Würdest du heute anders handeln?

Na ja, zumindest wünscht man sich das doch immer, oder?  Ich meine, eine Beziehung zerbricht, man ist unglücklich, manchmal auch ein bißchen erleichtert. Vielleicht bereut man nach einiger Zeit das eine oder andere und sagt sich, hätte ich dies oder das getan oder gesagt, vielleicht hätte noch was draus werden können. Es ist nicht so dass ich mir diese Beziehung wieder wünsche, es hat auf Dauer nicht so gut gepasst und erst dachte ich, wie ich es meist tue, dass es an mir liegt (Ennis). Bei näherer Betrachtung gibt es genau so viele Gründe, das Gegenteil zu behaupten, und mich eher in der Jack-Rolle zu sehen. Das Leben ist ja selten sehr eindeutig ???. Also nehme ich mir vor, in der Zukunft anders zu handeln, deutlicher zu sein, mehr Risiko zu wagen-----Jack, I swear-----aber der Vorsatz allein machts noch nicht. Am Ende kann man nicht so aus seiner Haut wie man möchte. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.... 
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 19, 2006, 07:10:27 AM
Hey, gerade sehe ich dass ich "Experienced" bin, mit 3 Sternchen.....Good Lord! ;D
Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on March 19, 2006, 12:31:29 PM
Hallo,
zurück von den sonntäglichen Nachmittagsaktivitäten finde ich hier glücklicherweise wieder Diskussionsstoff vor.

Also, ich glaube, Annie Proulx ist eine große Künstlerin, weil sie eine sehr genaue Beobachtungsgabe hat. Aus ihren Beobachtungen hat sie in Brokeback Mountain einen, wie Du schreibst, Archetypus einer Beziehung gefiltert, der immer schon existierte, der aber bisher noch nie in dieser Form beschrieben worden ist.

Das wird auch letztlich durch Larry McMurthys Aussage bestätigt, der sagte, die Geschichte sei irgendwie immer schon da gewesen und hätte nur darauf gewartet, erzählt zu werden.

Ich glaube, wir sind alle viel weniger individuell, als wir glauben. Letztlich kann man die Grundzüge eines menschlichen Lebenslaufes, glaube ich, in wenige Varianten fassen. Auch wenn alle natürlich „Schubladendenken“ weit von sich weisen, passt, glaube ich, ein jeder von uns ganz gut in eine der wenigen Schubladen, die das Leben so für uns bereit hält.

In Ennis und Jacks Fall wäre das die Schublade, oder der Archetypus, des verheirateten schwulen Mannes mit Kindern. Dass diese existieren, hat unsere Gesellschaft doch noch bis vor ganz kurzer Zeit negiert. Ich erinnere mich noch an den Beginn der 90er Jahre, als die ersten Talkshows mit verlassenen Ehefrauen von schwulen Ehemännern zu sehen waren. Da war das noch absolut exotisch. Und auch, wenn ich so meine persönlichen Begegnungen rekapituliere, habe ich das damals immer als recht exotisch angesehen.

Erst heute und eingedenk der weltweiten Reaktion auf den Film denke ich, dass das eine riesige und bisher relativ unbeachtete Gruppe ist. Und dass an jedem dieser Einzelfälle ein Rattenschwanz an Ehefrauen, Kindern und Verwandten hängt, die alle jeweils unausgesprochen denken, nur ihre Familie mache das durch – mit entsprechenden Folgen für das seelische Wohl aller Beteiligten.

Es macht mich immer sehr glücklich von Menschen wie Dir zu hören, Delb, die trotz dieser bis vor kurzem noch schier unüberwindlichen gesellschaftlichen Mauer den Schritt geschafft haben, der für alle Beteiligten die einzig richtige Lösung ist. Ich glaube, Du bist heute ein glücklicher Mann. Und auch noch mit Kindern! Du hast wirklich alles richtig gemacht, denn in eine Heirat „reinzurutschen“ passiert sehr leicht, war bis vor kurzer Zeit ja noch nahezu unvermeidlich. Aber da wieder heraus zu kommen ohne andere zu sehr zu verletzen war sicherlich eine der schwierigsten Dinge, die man sich überhaupt vorstellen kann.

Deswegen bewegt mich Brokeback Mountain auch nicht wegen der schwulen Cowboys, wegen der immer noch auftretenden Gewalt gegen Schwule oder wegen der schwulen Liebegeschichte. Es bewegt mich wegen der schwulen Ehemänner und Familienväter Ennis und Jack, deren Geschichte bisher so gut wie nie erzählt wurde und die nie Thema war. Und genauer derjenigen, die wie Ennis versucht haben, es auszuhalten.

DAS ist der Archetypus, der hier von Annie Proulx aufgedeckt wird.

Wir alle wissen intuitiv, dass das einer der oben genannten klassischen Lebensläufe ist, sicherlich millionenfach ähnlich abgelaufen, aber man versucht sich immer noch einzureden, dass sei eine Besonderheit und Ausnahme. Dabei kann ich aus meinem eigenen familiären Umfeld mindestens 6 Fälle nennen, wo vermutlich genau dieses Problem vorliegt oder –lag – in 3 Fällen davon wegen Selbstmord bzw. Psychiatrie nicht mehr zu beweisen.

Jan
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 19, 2006, 03:22:59 PM
Nun, Jan, vielen Dank, du rührst mich gerade wirklich an, denn es ist haargenau das, was mein Herz wie eine große Faust umklammert wenn ich diesen Film sehe und die Geschichte lese (da fast noch mehr). Was mich in Annie Proulx's Geschichte so über die Maßen beeindruckt hat ist die fast beiläufige Art, mit der sie die Dinge schildert. Nur ein paar Seiten und die Leben von diesen Menschen liegen vor uns ausgebreitet, sie braucht keine langen Satzkonstruktionen sie zeichnet ein paar Bilder und wer sich auch nur ein bißchen für die Belange anderer interessiert, findet sich zurecht und wird angerührt. Ich bin sicher, dass Annie P. selbst auch nicht ein Mensch der vielen Worte und langen Reden ist, das Schreiben hat sie erst spät angefangen und ich las, dass sie sagt, Kurzgeschichten lägen ihr am besten...Mann, wie recht sie hat.

Was du sagst, BrokebackBerlin stimmt 100%ig. Es sind meistens nur die paar Schubladen in die die meisten Menschen passen. Und wir alle wollen eigentlich auch nichts anderes, als in irgend eine davon zu schlüpfen. Nur selbst aussuchen können wär schon schön.

Auf der einen Seite ist es natürlich die Konvention, die mich persönlich in die Ehe gedrängt hat, alle meine Geschwister (4) haben es so getan, also ich auch. Nach 9 Jahren Ehe und zwei Kindern bekam ich die Gelegenheit zu mir selbst zu stehen und habe die Wahrheit gesagt.
Aber die hat ja auch immer zwei Seiten. Die eine ist die von der Verantwortung der Gesellschaft, die mich nie das hat sein lassen was ich bin, von der Erziehung, die das Anderssein nie als Möglichkeit aufgezeigt hat, von dem Umfeld in der Schule und unter den Freunden und da muss ich sagen: Ja, ich hatte keine andere Wahl als mich zu fügen, ich habe nicht eine Minute auch nur ansatzweise gedacht, dass meine fremden Bedürfnisse Teil meines Lebens sein könnten. Die meiste Zeit meiner Jugend habe ich (durch religiöse Erziehung) gedacht es sei eine Art Bestrafung durch Gott. Total bekloppt, aber wahr.
Die andere Seite der Wahrheit aber ist: Ich als Person habe es über Jahre geschafft nicht nur mich sondern auch meine engste Familie hinters Licht zu führen. Ich kann nicht alles auf andere schieben, ich selbst habe auch versagt, ab einem gewissen Zeitpunkt ist man verantwortlich für das was man tut. Ich kann meinen Kindern nicht sagen, tut mir leid, aber die andern sind Schuld, das wäre nur die halbe Wahrheit. Außerdem ist das Annehmen von eigener Schuld wichtig um authentisch seinen eigenen Kindern gegenüber sein zu können.

Ich habe das große Glück, jetzt mit meinen Kindern leben zu können und ihnen zu zeigen, dass meine "falsche" Entscheidung damals nicht heißt dass sie für mich auch "falsch" sind, der Gedanke kann ihnen ja kommen. Den meisten anderen schwulen Vätern die ich kenne, geht es da ganz anders, viele haben seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihren Kindern und werden von ihren Familien bewusst ausgegrenzt.

Im Film sehen wir einen Ennis, der, so sehe ich es, sehr an seiner Familie hängt, vor allem an seinen Kindern, er ist immer außergewöhnlich zärtlich und einfühlsam mit ihnen und sie, oder zumindest Alma Junior, hängt sehr an ihm, will sogar lieber bei ihm wohnen. Die Szene in der er nach dem Streit mit Alma die Mädchen fragt ob er sie anschubsen soll ist brilliant, ebenso das Tischgespräch bei Alma und Monroe,und die Unterhaltung mit Alma Jun. am Schluss geht mir durch und durch. Er merkt: Diese Liebe zumindest kann mir keiner streitig machen, Kinder lieben bedingungslos, wenn man sie nur lässt.

So, Gruß vom archetypischen Markus  ;D


Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 20, 2006, 01:04:08 PM
Für die, die auch die Originalfassung des Filmes schon gesehen haben: Gibt es in der deutschen Fassung Kürzungen?
Title: Re: German speakers
Post by: Leandra on March 20, 2006, 04:10:12 PM
Nein, es sei denn mir ist grob was entfallen. Aber soweit ich weiß war es 1:1
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 21, 2006, 12:12:34 AM
Okay, ich habe in einem deutschen Forum sowas gelesen, jemand behauptete, der Film sei fürs deutsche Kino geschnitten.... konnte ich mir nicht vorstellen, eher andersrum....
Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on March 21, 2006, 02:03:22 AM
This weekend, its second weekend over here, Brokeback Mountain is

 ;D NUMBER ONE, NUMMER EINS, NUMERO UNO IN GERMANY  ;D

Look over here: http://www.boxofficemojo.com/intl/germany/. And this with only 243 copies in theaters. It has topped first-week-showings like "Vendetta" and "Failure to Launch", and yet is not even shown in all multiplex-theaters ( because of the limited number of copies, I guess ) !!!
Title: Re: German speakers
Post by: killersmom on March 21, 2006, 05:17:18 AM
ORDER THE DVD and help support our site

Just click on the link at the top of the news box to pre order the DVD through Amazon. If you buy it through the link on our site, Amazon will donate 6% back to us. They have it for the great price of $16.98, and if you order $25 or more you can get free shipping!

Also, anything you order from Amazon by clicking our link in the news box means we get 6% of your total order as a donation to the site. This is at no extra cost to you. If you have already ordered the DVD from Amazon, you can cancel the order at no cost to you and then reorder from the link in the news box. It is an easy and great way to support the site and our current and upcoming projects.

You can also send the link from the news box to any friends who want to order the DVD.

Please use the link in the news box (top of the page).

Thanks for your support

Or use this link.
http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/B00005JOFQ/davecullencom-20/104-9713932-3523130?creative=327641&camp=14573&adid=0MQNQHJ8Y4W2B13MRFX0&link_code=as1
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 21, 2006, 05:33:34 AM

 ;D NUMBER ONE, NUMMER EINS, NUMERO UNO IN GERMANY  ;D


Na also, geht doch, ich schleife gleich übermorgen noch mal Leute mit hin  ;D
Title: Re: German speakers
Post by: louisev on March 21, 2006, 06:17:28 AM
Hallo.  Ich wohne in Deutschland (Saarbrücken) aber Amerikanerin bin.

Ich habe seit 2 wochen BBM in Deutschland gesehen, aber, war das bisschen schwierig für mich zu verstehen.  Ich habe heute den Englisch DVD bestellt. 

Wo wohntet Ihr, leute?
Title: Re: German speakers
Post by: Leandra on March 21, 2006, 07:56:16 AM
Und ich in Mainz, ca..... äh... 200 km nordöstlich von Saarbrücken ;)
Title: Re: German speakers
Post by: louisev on March 21, 2006, 09:03:14 AM
Und ich in Mainz, ca..... äh... 200 km nordöstlich von Saarbrücken ;)


schade, niemand ist in der Nähe von mir.  Ich hoffte das wir könnten zusammen ein BBM film-Treff machen, der #1 Film in Deutschland!
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 21, 2006, 10:22:06 AM
Ja, das wär allerdings ne Sache...Ein paar Wochen wird der Film ja hier noch laufen, wie ich lese ist es in den Staaten bald vorbei mit big screen.... :'(
Title: Re: German speakers
Post by: Bailey on March 21, 2006, 12:03:48 PM
Ach, das ist eine nette Idee, leider bin ich in Berlin ziemlich weit weg. Dafür läuft der Film hier auf ENGLISCH, macht ihn noch unglaublicher, allerdings musste ich ihn mir auch noch mal auf Deutsch ansehen, da die Cowboys so derart nuscheln, dass man kein Wort versteht. 8)
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 21, 2006, 01:29:33 PM
Hi Bailey, willkommen, und wie hat dir die deutsche Fassung gefallen?
Title: Re: German speakers
Post by: Bailey on March 22, 2006, 10:12:30 AM
Nun ja, da die Jungs im Original so schlecht verständlich sind, war die deutsche Fassung schon sehr erhellend und hat den Film runder gemacht. Allerdings im Vergleich büßte der Film auf Deutsch schon ziemlich Atmosphäre ein, denn alles klang nun wieder zu gut verständlich. Im Original wirkt alles noch bedrückender und einsamer, für meinen Geschmack, was jede Emotion noch mehr verstärkt.
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 22, 2006, 02:07:04 PM
Okay, sehe also zu dass ich nächste Woche mal nach Köln komme, auch da gibts die Originalfassung, bin sehr gespannt...
Title: Re: German speakers
Post by: Heldenzeit on March 23, 2006, 03:32:32 PM
Nun ja, da die Jungs im Original so schlecht verständlich sind, war die deutsche Fassung schon sehr erhellend und hat den Film runder gemacht. Allerdings im Vergleich büßte der Film auf Deutsch schon ziemlich Atmosphäre ein, denn alles klang nun wieder zu gut verständlich. Im Original wirkt alles noch bedrückender und einsamer, für meinen Geschmack, was jede Emotion noch mehr verstärkt.

Hab ich genauso empfunden. Eigentlich verstehe ich recht gut Englisch, aber bei Ennis hats dann aufgehört  ;) Von daher war Deutsch schon besser, aber die Atmosphäre fand ich dafür in Englisch besser. In Deutsch wirkt es teilweise etwas entfremdet.
Title: Re: German speakers
Post by: Heldenzeit on March 23, 2006, 04:05:37 PM
Wollte noch sagen, dass ich total froh bin das Forum hier gefunden zu haben. Bin seit ein paar Tagen plötzlich Brokaholic. Glaubt ihr auch manchmal, dass ihr euch den Film am besten nicht mehr anschauen solltet, und am besten auch nicht den Soundtrack hören? Ich bin danach immer so unendlich deprimiert, muss es aber trotzdem immer wieder tun. Klassischer Drogeneffekt.

Title: Re: German speakers
Post by: tennisguy on March 23, 2006, 05:31:45 PM
Wollte noch sagen, dass ich total froh bin das Forum hier gefunden zu haben. Bin seit ein paar Tagen plötzlich Brokaholic. Glaubt ihr auch manchmal, dass ihr euch den Film am besten nicht mehr anschauen solltet, und am besten auch nicht den Soundtrack hören? Ich bin danach immer so unendlich deprimiert, muss es aber trotzdem immer wieder tun. Klassischer Drogeneffekt.

Heldenzeit, zuerst mal willkommen hier im Forum. Ich hab genau die gleiche Erfahrung gemacht wie Du. Es war ganz eigenartig. Nachdem mir die Kurzgeschichte eigentlich gar nicht gefallen hat, hatte ich eigentlich geringe Erwartungen an den Film. Nach den ersten 20 Minuten dachte ich mir dann schon, oje, außer Schafen war das wohl nichts. Aber dann hat mich die Geschichte immer mehr in ihren Bann gezogen. Am allermeisten hat mich aber die Tiefenwirkung beeindruckt. Ich bin nicht nah am Wasser gebaut und auch während des Films saß ich da und hab das in mich aufgesogen, ohne sichtbar berührt zu sein. Aber auf dem Weg vom Kino nach Hause hab ich zum ersten Mal seit Jahren mehr als feuchte Augen bekommen. Und ja, den Soundtrack kann ich mir seitdem nicht mehr anhören. Tut im Moment einfach weh, so "absurd" das klingen mag.

@ delb und die anderen: Ich wohne im schönen Bergischen, mitten im Zentrum...
Title: Re: German speakers
Post by: Heldenzeit on March 23, 2006, 06:36:19 PM
Wollte noch sagen, dass ich total froh bin das Forum hier gefunden zu haben. Bin seit ein paar Tagen plötzlich Brokaholic. Glaubt ihr auch manchmal, dass ihr euch den Film am besten nicht mehr anschauen solltet, und am besten auch nicht den Soundtrack hören? Ich bin danach immer so unendlich deprimiert, muss es aber trotzdem immer wieder tun. Klassischer Drogeneffekt.

Heldenzeit, zuerst mal willkommen hier im Forum. Ich hab genau die gleiche Erfahrung gemacht wie Du. Es war ganz eigenartig. Nachdem mir die Kurzgeschichte eigentlich gar nicht gefallen hat, hatte ich eigentlich geringe Erwartungen an den Film. Nach den ersten 20 Minuten dachte ich mir dann schon, oje, außer Schafen war das wohl nichts. Aber dann hat mich die Geschichte immer mehr in ihren Bann gezogen. Am allermeisten hat mich aber die Tiefenwirkung beeindruckt. Ich bin nicht nah am Wasser gebaut und auch während des Films saß ich da und hab das in mich aufgesogen, ohne sichtbar berührt zu sein. Aber auf dem Weg vom Kino nach Hause hab ich zum ersten Mal seit Jahren mehr als feuchte Augen bekommen. Und ja, den Soundtrack kann ich mir seitdem nicht mehr anhören. Tut im Moment einfach weh, so "absurd" das klingen mag.

@ delb und die anderen: Ich wohne im schönen Bergischen, mitten im Zentrum...

Danke fürs Willkommen  :)
Ich hatte schon letztes Jahr von dem Film gehört, musste dann aber eben noch bis März warten... von daher waren meine Erwartungen schon relativ hoch. Ich war mit einer Freundin im Kino und nach ein paar Minuten haben wir auch schon Witze darüber gemacht, dass wir scheinbar eine Schaf-Doku sehen. Den Rest des Films saß ich eigentlich nur noch wie paralysiert im Kino rum, fand es aber nicht sonderlich gut oder schlecht. War dann eigentlich der Meinung, dass der Film nicht meine Erwartungen erfüllt hat, bis ich am nächsten Tag mehr darüber nachgedacht habe und ihn plötzlich ganz gut fand, wieder einen Tag später war ich so hingerissen, dass ich den Soundtrack brauchte, der mich noch mehr fertigmachte. War aber eine positive Art von Down-Sein, glaub ich zumindest  ;) Naja, und dann musste ich den Film nochmal sehen und hab auf einmal ganz andere Sachen gesehen und habe es einfach anders wahrgenommen. Vor allem war ich beim zweiten Mal nicht so emotionslos. Lag vielleicht an den Gedanken, die ich mir bis dahin schon über alles gemacht hatte. Bin mir daher jetzt nicht sicher, ob ich mir den Film schön gedacht habe oder ob er wirklich gut ist. Gehe aber mal von letzterem aus. Kann also bestätigen, dass der Film eine seltsame Art von Tiefenwirkung zu haben scheint. Muss wohl so sein, wenn man 5 Tage nicht aufhören kann darüber nachzudenken und dann auch noch ein entsprechendes Forum aufsucht. 


Ich frage mich wie ich den Unterschied der Diskussionshäufigkeit im Bezug auf versch. Ländern zu deuten habe. In Amerika war er ja offensichtlich heißt diskutiert, aber in Europa ist es -das ist jedenfalls mein Eindruck- einfach nur ein Film, egal ob da nun "schwule Cowboys" vorkommen oder nicht. Ist das ein Zeichen dafür, dass wir hier schon etwas weiter sind und nicht mehr nötig haben Homo-Themen "kontrovers" zu diskutieren, weil das kein Thema mehr ist und es niemanden interessiert? Oder ist es genau umgekehrt?! Ich glaube eigentlich wir sind schon weiter als Amerika, allerdings kann ich mir wiederum auch gar nicht vorstellen, dass da nur wegen den Küssen oder so solch ein Aufstand gemacht wird. Kommt mir so albern und unvorstellbar vor. Was meint ihr dazu?
Title: Re: German speakers
Post by: kintyre on March 23, 2006, 09:43:09 PM
So, es wird Zeit, dass sich hier im deutschsprachigen Forum auch mal jemand aus der Schweiz meldet.

Ich lese zwar schon seit rund zwei Wochen im grossen Forum mit, aber da gibt es ja soviel zu lesen, dass ich erst jetzt den Weg hierher gefunden habe und mich nun auch registriert habe.

Gleich vorweg kann ich sicher sagen, dass die Schweizer begeistert sind von BBM. Auch in der fünften Woche immer noch auf Platz 1 der Kinocharts in der deutschsprachigen Schweiz.
Wir sind zwar nur ein ganz kleines Land und können zahlenmässig (Kinoeintritte etc.) natürlich nicht mithalten mit unserem grossen Nachbarn, aber immerhin. Ich fand es schon erstaunlich, dass BBM fünf Wochen im groessten Kinosaal von Zuerich gezeigt wurde. Sehr schön fand ich auch, dass ein Landkino (wirklich auf dem Lande, nicht einfach nur Vorstadt) BBM sogar länger als ursprünglich vorgesehen auf dem Programm hatte, da die Nachfrage so gross war. Gerade das hat mich sehr gefreut, dass nicht nur das aufgeschlossene, urbane Publikum die Kinos stürmte, sondern auch in den laendlich/baeuerlichen und christlich-konservativen Regionen die Leute BBM sehen wollen.

Und weil es gerade ein Thema in diesem Forum war, kann ich sagen, dass in der Schweiz die Filme fast immer in der Originalversion gezeigt werden mit Untertiteln auf deutsch und französisch. Deutsche Synchronfassungen sind eher in den Provinzkinos zu sehen oder dann bei Trickfilmen. Bei meinem nächsten Kinobesuch (wird dann der 6. sein) möchte ich dann aber BBM auch mal in der Synchronfassung sehen. Wird sicher machbar sein, da ich auch vorhabe, den Film einmal in einem Provinz- oder Landkino anzuschauen, einfach um zu schauen, ob die Reaktionen des Publikums auf dem Lande anders sind als in der Stadt.

So, allzuviel möchte ich jetzt bei meinem ersten Posting hier auch gar nicht schreiben. Nur noch schnell etwas zum Posting von tennisguy. Als ich das erste mal BBM im Kino sah (ich war ziemlich unvorbereitet und hatte praktisch keine Kritiken gelesen, wusste nur so ungefähr, um was sich der Film handelt), da dachte ich gleich nach dem Film: "doch doch, ein sehr guter Film", aber war noch nicht überwältigt. Erst auf dem Nachhauseweg ging es so langsam los und in der Nacht konnte ich kaum schlafen, weil ich immerzu an die Geschichte denken musste. Und als am nächsten Tag meine Gedanken sich praktisch pausenlos um BBM drehten, musste ich kurzerhand am Abend den Film nochmals ansehen. Und da brach es dann endgültig über mich herein. Und das ist wohl auch das wirklich meisterhafte an BBM, diese unglaubliche Nachhaltigkeit.

So, bis bald wieder hier im Forum.

Title: Re: German speakers
Post by: kintyre on March 23, 2006, 09:57:25 PM
Noch schnell ein paar Links, für diejenigen, welche es interessiert, wie die Boxoffice-Zahlen (leider nur Kinoeintritte, nicht in Dollars) in der Schweiz aussehen:

Kinocharts Deutschschweiz:   http://outnow.ch/data/cinema/boxoffice/

Kinocharts ganze Schweiz:  http://www.procinema.ch

Und noch ein Link zu einer Filmkritikseite, dessen Kommentarseite sich zu einem veritablen Diskussionsforum über BBM ausgeweitet hat (wurde hier zwar glaube ich schon einmal verlinkt):
http://www.cineman.ch/movie/2005/BrokebackMountain/review.html     
und dann auf "Eure Kommentare" klicken
Title: Re: German speakers
Post by: Bailey on March 24, 2006, 02:38:34 AM
Ich war gestern mit meinem Mann in BBM im Original. Es war schon schwer genug, ihn überhaupt da rein zu bekommen, aber schließlich musste er doch dran glauben ;D
Leider saßen im Kino einige Zuschauer, die gerade am Anfang alles lustig fanden und sich bei den kleinsten Kleinigkeiten zu amüsieren schienen. Das hat die Atmosphäre nachhaltig gestört. Wenn ich an das erste Mal denke, da war das große Kino ausverkauft und keiner hat nur einen Laut von sich gegeben, so ergriffen waren die Leute.
Nun ja, zunächst schien er kaum beeindruckt, aber nach dem Film hat er mir ein Loch in den Bauch gefragt und war sichtlich ergriffen. Das zum Thema Nachhaltigkeit. Mich würde es nicht wundern, wenn er in den nächsten Tag meinen Soundtrack ausborgen will ;D
Ich freue mich auch sehr, dass ich hier im Forum meine Gefühle dazu ausdrücken kann, denn ich bin BBM total verfallen.
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 24, 2006, 05:47:12 AM
Wollte noch sagen, dass ich total froh bin das Forum hier gefunden zu haben. Bin seit ein paar Tagen plötzlich Brokaholic. Glaubt ihr auch manchmal, dass ihr euch den Film am besten nicht mehr anschauen solltet, und am besten auch nicht den Soundtrack hören? Ich bin danach immer so unendlich deprimiert, muss es aber trotzdem immer wieder tun. Klassischer Drogeneffekt.

Hallo Heldenzeit und auch kintyre, willkommen hier im Forum! Schön, dass es mehr werden hier!
Ich kann gar nicht glauben, dass ich, sobald ich nach Hause komme, immer erst mal den PC hochfahre und mich hier einlogge, geht euch aber anscheinend ebenso...habe mich noch niemals einem Film so "ergeben"... Gestern abend war ich zum 4. Mal da und ich muss sagen, es wird immer sonderbarer.
Das 1. Mal war ich mit meinen besten Freunden, ein Hetero-Paar, da und war hinterher etwas ratlos. Zwar waren meine Erwartungen auf jeden Fall erfüllt, trotzdem wusste ich nicht so genau was ich denken soll. Dann bin ich mit einer Freundin dagewesen und war regelrecht verzweifelt als ich aus dem Kino wieder raus musste, hätte mich am liebsten unterm Sitz verkrochen. Das dritte Mal alleine,  meine Kinder erklärten mich schon für verhaltensauffällig  :), Suchtverhalten verstärkt sich...., gestern mit einer Kollegin, die geradezu erschlagen war, sie hat sich 2 Stunden lang nicht bewegt, ich dachte schon sie sei in den ersten Minuten  eingeschlafen....., ich muss jedes Mal mehr heulen, und weiß ja eigentlich auch woran es liegt.
Ich denke, der Film führt uns vor Augen wie gnadenlos kurz unser Leben ist und wie sehr wir alle hoffen (ich zumindest...) eben auch die Liebe unseres Lebens zu finden, klingt sehr floskelhaft und kommt mir schlecht über die Lippen oder durch den Finger, ist aber genau der Punkt für mich. Ich denke, mein Gott, was habe ich nur die letzten zwanzig Jahre gemacht, wo sind die nur hin, und wie um Himmels Willen soll es weitergehen, habe ich noch Zeit genug  mein Leben so zu leben wie ich es eigentlich will (und, Scheiße, was will ich denn eigentlich) und vor allem: habe ich den Mut, was zu ändern? Das fasziniert und bewegt sicher viele so an dem Film, die Frage, lebe ich mein Leben so, dass ich es später nicht bereue und merke wie viele Chancen ich verpasst habe.
Klingt sicher verworren, nur so meine Gedanken seit gestern....

@Bailey: Ich kanns immer kaum fassen, dass der Film schon 5 Minuten läuft bis auch die letzten das kapieren und die Klappe halten.                Danach war aber gestern absolute Stille, sogar bei der Stelle, als Alma die beiden durchs Fenster sieht. Und als die beiden sich das letzte Mal sahen und stritten hatte ich den Eindruck als hielten alle den Atem an. Das war toll!

@tennisguy: Haben dich schon vermisst  ;D

@BrokebackBerlin: Habe gestern besonders auf die Krähen und alles geachtet was du bemerkt hattest, später mehr dazu....muss jetzt erst mal einkaufen, nix mehr da....
 

 
Title: Re: German speakers
Post by: tennisguy on March 24, 2006, 05:56:36 AM
Zunächst mal ein herzliches Willkommen an Bailey und kintyre... Das ist ja Wahnsinn, wir werden hier ja immer mehr  ;)

kintyre, ich kann zwar nur für mich selber sprechen, aber Schweizer sind mehr als willkommen... Damit sind wir nun "komplett", alle deutschsprachigen Länder sind somit hier vertreten (ok, vielleicht fehlt noch ein Südtiroler...)  ;D

Wie gesagt, ich bin wirklich sehr überrascht, was für eine Wirkung der Film entfaltet. Die Kurzgeschichte, die nämlich allenthalben so gelobt wird, habe ich nach dem Lesen weggelegt und bald wieder vergessen. Bei dem Film war das ganz anders. Unfassbar, was Produzenten, Regisseur und Schauspieler daraus gemacht haben. kintyre, weißt Du eigentlich, ob in der Romandie BBM auch auf Englisch mit Untertiteln läuft oder ob da die französische Fassung gezeigt wird? Als ich beruflich in Paris war, habe ich den Film in französischer Sprache gesehen, und dort heißt der Film "Le secret de Brokeback Mountain". In den Kinocharts der Normandie wird aber der englische Titel "Brokeback Mountain" geführt. Hat mich ein wenig gewundert, weil ich fest davon ausgegangen bin, dass in Genf sicher nicht ne englische Version laufen wird, sondern die französische...

Lass uns in jedem Fall wissen, wie Dein Kinobesuch auf dem Lande war...

@ Bailey, gut, dass Du Deinen Mann ins Kino bekommen hast  ;D Fragen sind ja gut, aber wenn sich Dein Mann in den nächsten Tagen tatsächlich Deinen Soundtrack ausborgen sollte und nicht mehr binnen 2-3 Tagen davon loskommt, würde ich mir sorgen machen  ;) :o Nun mal Scherz beiseite, ich finde es absolut faszinierend, wie das ganze Team es geschafft hat, einer so spezifischen Geschichte gleichzeitig eine so universelle Bedeutung zu geben. Jeder hofft wohl, einmal im Leben so zu lieben, dass es einem die Sinne raubt und wir alle wissen, dass das trotz der Geschichten, die uns in der Kindheit in Märchen erzählt wurden, nicht jedem vergönnt sein wird. Ich denke, das ist das, was jeden so unglaublich ansprechen kann, diese Sehnsucht nach dem Menschen, der einen einfach ergänzt. Zugleich ist es aber natürlich auch eine sehr spezifische Geschichte, denn die beiden Männer könenn ja nur deshalb nicht zusammen sein, weil sie - auch wenn sie selber das Wort für sich anfangs nicht verwenden würden - schwul sind und die Gesellschaft um sie herum diese Beziehung nicht leben lässt. Diese Gefühle der Entfremdung zu sich selbst und zur Gesellschaft wegen dessen, was einen auch ausmacht, diese verinnerlichte Homophobie ist natürlich ein sehr spezifisches Thema. Ich finde, das ist einfach grandios gut gemacht!

@ Heldenzeit,

In Amerika war er ja offensichtlich heiß diskutiert, aber in Europa ist es -das ist jedenfalls mein Eindruck- einfach nur ein Film, egal ob da nun "schwule Cowboys" vorkommen oder nicht. Ist das ein Zeichen dafür, dass wir hier schon etwas weiter sind und nicht mehr nötig haben Homo-Themen "kontrovers" zu diskutieren, weil das kein Thema mehr ist und es niemanden interessiert? Oder ist es genau umgekehrt?! Ich glaube eigentlich wir sind schon weiter als Amerika, allerdings kann ich mir wiederum auch gar nicht vorstellen, dass da nur wegen den Küssen oder so solch ein Aufstand gemacht wird. Kommt mir so albern und unvorstellbar vor. Was meint ihr dazu?

Du hast mit Deiner Einschätzung ganz Recht. Wir sind hier sicher weiter als der Mainstream in den USA, was ja nicht heißt, dass allein deshalb persönliche Herausforderungen oder Schwierigkeiten sich in Luft auflösen. Aber was die öffentliche Meinung anbelangt, so hat sich inzwischen zum Glück in weiten Teilen Europas ein Klima entwickelt, das sich sehr stark von dem in den USA unterscheidet. Vor kurzem haben wir genau darüber diskutiert und unsere Meinungen dazu waren sehr kongruent.

Das ist nochmal meine Einschätzung dazu als hier Ansässiger mit amerikanischen Wurzeln... Auf den Seiten zuvor findest Du noch weitere Diskussionsbeiträge dazu.

(...) Wie gesagt, ich spreche hier von dem allgemeinen gesellschaftlichen Klima. Konkret vor Ort kann man Glück haben und auf verständnisvolle Menschen stoßen oder aber auch Pech, wie hier. Aber allein die Tatsache, dass in verschiedenen Bundesstaaten per Volksabstimmungen Eheverbote für Schwule/Lesben in die Staatsverfassungen aufgenommen wurden, weil man Angst hat, dass Gerichte sonst urteilen könnten, dass die Nichtzugänglichkeit der Ehe für Schwule/Lesben rechtswidrig ist, zeigt, welches Klima vielfach vorherrscht. Wenn wir ehrlich sind, war diese Mobiliserung der Konservativen auch ein Grund für die Wiederwahl des amtierenden Präsidenten. Viele haben bei der letzten Wahl die Republikaner im vorbeigehen gewählt, weil sie am gleichen Tag für das Eheverbot von Schwulen/Lesben in ihrem Bundesstaat abstimmen konnten. Für nicht wenige, war das ein Motivationsfaktor und in einem Land, in dem man sich zur Ausübung des Wahlrechts erst aktiv um eine Registrierung kümmern muss, kann eine solche Motivation der entscheidende Faktor sein, ob man zu Hause bleibt oder seine Stimme abgibt.

Ich glaube, im Zusammenhang mit den USA muss man verstehen, dass es sowas wie ein kulturelles Leitbild gibt, das da lautet: (männlich, heute etwas eingeschränkter), weiß, protestantisch (oder zumindest sehr religiös) und heterosexuell. Entlang dieser Linien haben sich auch immer wieder die großen Konflikte in der amerikanischen Gesellschaft entzündet (women's lib, Black movement, gay rights).

Dass in Deutschland relativ wenig über den Film diskutiert wird, überrascht mich nicht. Ich bin sogar überrascht, dass er so gut besucht ist. In den USA steht die Frage der Rechte von Schwulen/Lesben seit einiger Zeit auf der Tagesordnung - ohne Lösung. Es ist klar, dass mit dem Film ein bestimmter Zeitgeist getroffen wird - und das ist absolut gut so. Dieser Film bildet einen Gegenpol zu den Zerrbildern, die viele Menschen von Schwulen/Lesben haben oder die über sie verbreitet werden und ist deshalb so immens wichtig.

In Deutschland scheint vieles erreicht, die Entpolitisierung des Themas Homosexualität ist doch ziemlich weit fortgeschritten. Das heißt noch nicht, dass man persönlich frei von Problemen ist. Aber zumindest was die öffentliche Meinung anbelangt, so ist die Frage wohl entschieden, ob Schwule/Lesben ein Teil der Gesellschaft sind, denen man Rechte zugestehen muss. Dieser Kampf ist in den USA gerade erst voll entbrannt und wird erbittert geführt. Wenn in Deutschland die letzten Scharmützel ausgefochten sind, d.h. - und jetzt werde ich mal juristisch - das Lebenspartnerschaftsergänzungsgesetz endlich durch ist, bleibt in rechtlicher Hinsicht an Regelungserfordernis nicht mehr so viel übrig, mit Ausnahme der Volladoption. In Deutschland wird in der breiten Öffentlichkeit nicht mehr akut darüber diskutiert, ob denn gleichgeschlechtliche Paare überhaupt so etwas wie eine längerandauernde Beziehung mit Liebe und Respekt haben können. So weit sind wir hier schon mal. In den USA können die Rechten noch frei Dinge sagen, die würde hier, na ja vielleicht abgesehen von Bayern, niemand sagen, weil sie offensichtlich absurd sind.

Title: Re: German speakers
Post by: tennisguy on March 24, 2006, 06:28:11 AM
@ delb, Du sprichst mir genau aus dem Herzen. Wir könnten eine Selbsthilfegruppe gründen  ;) Genau das ist es auch, was mich an dem Film so sehr bewegt hat und auch aufgewühlt hat. Ich stelle gerade alles in Zweifel, mich, meine Beziehung usw. Dass ein Film dazu in der Lage ist, zeugt nur davon, wie gut das Drehbuch ist und wie hervorragend es umgesetzt wurde. Man muss auch sagen, dass Jake Gyllenhaal und Heath Ledger grandios waren, in dem Alter einen solchen Film tragen zu können, ist keine kleine Leistung!
Title: Re: German speakers
Post by: kintyre on March 24, 2006, 10:46:06 AM
Damit sind wir nun "komplett", alle deutschsprachigen Länder sind somit hier vertreten (ok, vielleicht fehlt noch ein Südtiroler...)  ;D
Und vielleicht noch jemand aus der Fürstenfamilie aus dem Fürstentum Liechtenstein, aber wir wollen es ja nun nicht übertreiben  ;)


Hat mich ein wenig gewundert, weil ich fest davon ausgegangen bin, dass in Genf sicher nicht ne englische Version laufen wird, sondern die französische...
Auch in der Westschweiz werden die Filme fast immer in der Originalversion mit Untertiteln gezeigt. Die kulturellen und geschichtlich bedingten Unterschiede bleiben von Land zu Land verschieden, auch wenn Europa immer näher zusammenrückt. Die Genfer haben daher natürlich auch nicht die gleiche Empfindsamkeit wie es die "Grande Nation" hat mit ihrer eigenen Sprache.


Bei meinen Kinobesuchen habe ich festgestellt, dass die Thematik "gay" keine grossen Wellen warf. Ich glaube, das Gros des Publikums sah im Film einfach das Universelle an der Liebesgeschichte. Zumindest was ich so mitbekommen habe in der Filmpause und nach dem Film, was die Leute so miteinander diskutierten. Was ich aber öfters gehört habe, insbesondere von etwas älteren Frauen und Männern, waren Aussagen wie in etwa "endlich sehe und verstehe ich, dass auch zwischen zwei Männern eine tiefe Liebe sein kann, jenseits von schrill, aufgetakelt, auf puren Sex aus". Ich denke, gerade das war auch sehr wichtig an BBM, dass hier jenseits all der klischierten Bilder und Meinungen über Homosexuelle, die in vielen Köpfen von Heterosexuellen immer noch rumspuken (und auch einigen Köpfen von Gays), eine Liebe zwischen zwei Männern gezeigt wird, so wie die Liebe eben ist, eine Naturgewalt. Hm, mir fallen gerade nicht die richtigen Worte ein, um das genau auszudrücken, aber ich denke, ihr versteht schon, was ich meine.

Title: Re: German speakers
Post by: Heldenzeit on March 24, 2006, 05:03:13 PM
Wollte noch sagen, dass ich total froh bin das Forum hier gefunden zu haben. Bin seit ein paar Tagen plötzlich Brokaholic. Glaubt ihr auch manchmal, dass ihr euch den Film am besten nicht mehr anschauen solltet, und am besten auch nicht den Soundtrack hören? Ich bin danach immer so unendlich deprimiert, muss es aber trotzdem immer wieder tun. Klassischer Drogeneffekt.

Hallo Heldenzeit und auch kintyre, willkommen hier im Forum! Schön, dass es mehr werden hier!
Ich kann gar nicht glauben, dass ich, sobald ich nach Hause komme, immer erst mal den PC hochfahre und mich hier einlogge, geht euch aber anscheinend ebenso...habe mich noch niemals einem Film so "ergeben"... Gestern abend war ich zum 4. Mal da und ich muss sagen, es wird immer sonderbarer.
Das 1. Mal war ich mit meinen besten Freunden, ein Hetero-Paar, da und war hinterher etwas ratlos. Zwar waren meine Erwartungen auf jeden Fall erfüllt, trotzdem wusste ich nicht so genau was ich denken soll. Dann bin ich mit einer Freundin dagewesen und war regelrecht verzweifelt als ich aus dem Kino wieder raus musste, hätte mich am liebsten unterm Sitz verkrochen. Das dritte Mal alleine,  meine Kinder erklärten mich schon für verhaltensauffällig  :), Suchtverhalten verstärkt sich...., gestern mit einer Kollegin, die geradezu erschlagen war, sie hat sich 2 Stunden lang nicht bewegt, ich dachte schon sie sei in den ersten Minuten  eingeschlafen....., ich muss jedes Mal mehr heulen, und weiß ja eigentlich auch woran es liegt.
Ich denke, der Film führt uns vor Augen wie gnadenlos kurz unser Leben ist und wie sehr wir alle hoffen (ich zumindest...) eben auch die Liebe unseres Lebens zu finden, klingt sehr floskelhaft und kommt mir schlecht über die Lippen oder durch den Finger, ist aber genau der Punkt für mich. Ich denke, mein Gott, was habe ich nur die letzten zwanzig Jahre gemacht, wo sind die nur hin, und wie um Himmels Willen soll es weitergehen, habe ich noch Zeit genug  mein Leben so zu leben wie ich es eigentlich will (und, Scheiße, was will ich denn eigentlich) und vor allem: habe ich den Mut, was zu ändern? Das fasziniert und bewegt sicher viele so an dem Film, die Frage, lebe ich mein Leben so, dass ich es später nicht bereue und merke wie viele Chancen ich verpasst habe.
Klingt sicher verworren, nur so meine Gedanken seit gestern....

Denke auch, dass einem der Film vermittelt, dass man keine (Lebens-)Zeit vergeuden sollte. Zum Glück bin ich noch zu jung, um zu sagen, ich hätte die letzten zwanzig Jahre verschwendet oder nicht richtig gelebt. Bin darüber auch sehr froh. Ich kann leider nicht sagen, dass ich bisher alle Chancen genutzt hätte und nichts verpasst habe, aber ich bereue auch nichts. Ich war zwar schon verliebt, richtig verliebt... aber daraus wurde nichts und meine Freunde meinen ich bräuchte einen Mann, was mir auch durch BBM mehr verdeutlicht wurde, aber es ist noch früh genug etwas zu ändern. Das war u.a. eine gute message, die ich aus BBM gezogen habe.
Title: Re: German speakers
Post by: Heldenzeit on March 24, 2006, 05:09:01 PM
Bei meinen Kinobesuchen habe ich festgestellt, dass die Thematik "gay" keine grossen Wellen warf. Ich glaube, das Gros des Publikums sah im Film einfach das Universelle an der Liebesgeschichte. Zumindest was ich so mitbekommen habe in der Filmpause und nach dem Film, was die Leute so miteinander diskutierten. Was ich aber öfters gehört habe, insbesondere von etwas älteren Frauen und Männern, waren Aussagen wie in etwa "endlich sehe und verstehe ich, dass auch zwischen zwei Männern eine tiefe Liebe sein kann, jenseits von schrill, aufgetakelt, auf puren Sex aus". Ich denke, gerade das war auch sehr wichtig an BBM, dass hier jenseits all der klischierten Bilder und Meinungen über Homosexuelle, die in vielen Köpfen von Heterosexuellen immer noch rumspuken (und auch einigen Köpfen von Gays), eine Liebe zwischen zwei Männern gezeigt wird, so wie die Liebe eben ist, eine Naturgewalt. Hm, mir fallen gerade nicht die richtigen Worte ein, um das genau auszudrücken, aber ich denke, ihr versteht schon, was ich meine.

Ja, schon klar was du meinst... ich kann überhaupt nichts dergleichen mitteilen. Ich war in Frankfurt im Kino und da gabs überhaupt keine Kommentare und auch sonst nichts. Ich saß da, habe meine Nachos gegessen und alles war gut. Würde es auch ziemlich seltsam finden, wenn Leute sich ein Ticket für BBM kaufen, aber dann (scheinbar) Probleme mit der Thematik hätten. Das sollten sie vorher wissen und fern bleiben. Falls solch eine Reaktion auftritt, ist es wohl nur heimliche Anhimmelung.
Title: Re: German speakers
Post by: Heldenzeit on March 24, 2006, 05:12:43 PM
Zunächst mal ein herzliches Willkommen an Bailey und kintyre... Das ist ja Wahnsinn, wir werden hier ja immer mehr  ;)

kintyre, ich kann zwar nur für mich selber sprechen, aber Schweizer sind mehr als willkommen... Damit sind wir nun "komplett", alle deutschsprachigen Länder sind somit hier vertreten (ok, vielleicht fehlt noch ein Südtiroler...)  ;D

Wie gesagt, ich bin wirklich sehr überrascht, was für eine Wirkung der Film entfaltet. Die Kurzgeschichte, die nämlich allenthalben so gelobt wird, habe ich nach dem Lesen weggelegt und bald wieder vergessen. Bei dem Film war das ganz anders. Unfassbar, was Produzenten, Regisseur und Schauspieler daraus gemacht haben. kintyre, weißt Du eigentlich, ob in der Romandie BBM auch auf Englisch mit Untertiteln läuft oder ob da die französische Fassung gezeigt wird? Als ich beruflich in Paris war, habe ich den Film in französischer Sprache gesehen, und dort heißt der Film "Le secret de Brokeback Mountain". In den Kinocharts der Normandie wird aber der englische Titel "Brokeback Mountain" geführt. Hat mich ein wenig gewundert, weil ich fest davon ausgegangen bin, dass in Genf sicher nicht ne englische Version laufen wird, sondern die französische...

Lass uns in jedem Fall wissen, wie Dein Kinobesuch auf dem Lande war...

@ Bailey, gut, dass Du Deinen Mann ins Kino bekommen hast  ;D Fragen sind ja gut, aber wenn sich Dein Mann in den nächsten Tagen tatsächlich Deinen Soundtrack ausborgen sollte und nicht mehr binnen 2-3 Tagen davon loskommt, würde ich mir sorgen machen  ;) :o Nun mal Scherz beiseite, ich finde es absolut faszinierend, wie das ganze Team es geschafft hat, einer so spezifischen Geschichte gleichzeitig eine so universelle Bedeutung zu geben. Jeder hofft wohl, einmal im Leben so zu lieben, dass es einem die Sinne raubt und wir alle wissen, dass das trotz der Geschichten, die uns in der Kindheit in Märchen erzählt wurden, nicht jedem vergönnt sein wird. Ich denke, das ist das, was jeden so unglaublich ansprechen kann, diese Sehnsucht nach dem Menschen, der einen einfach ergänzt. Zugleich ist es aber natürlich auch eine sehr spezifische Geschichte, denn die beiden Männer könenn ja nur deshalb nicht zusammen sein, weil sie - auch wenn sie selber das Wort für sich anfangs nicht verwenden würden - schwul sind und die Gesellschaft um sie herum diese Beziehung nicht leben lässt. Diese Gefühle der Entfremdung zu sich selbst und zur Gesellschaft wegen dessen, was einen auch ausmacht, diese verinnerlichte Homophobie ist natürlich ein sehr spezifisches Thema. Ich finde, das ist einfach grandios gut gemacht!

@ Heldenzeit,

In Amerika war er ja offensichtlich heiß diskutiert, aber in Europa ist es -das ist jedenfalls mein Eindruck- einfach nur ein Film, egal ob da nun "schwule Cowboys" vorkommen oder nicht. Ist das ein Zeichen dafür, dass wir hier schon etwas weiter sind und nicht mehr nötig haben Homo-Themen "kontrovers" zu diskutieren, weil das kein Thema mehr ist und es niemanden interessiert? Oder ist es genau umgekehrt?! Ich glaube eigentlich wir sind schon weiter als Amerika, allerdings kann ich mir wiederum auch gar nicht vorstellen, dass da nur wegen den Küssen oder so solch ein Aufstand gemacht wird. Kommt mir so albern und unvorstellbar vor. Was meint ihr dazu?

Du hast mit Deiner Einschätzung ganz Recht. Wir sind hier sicher weiter als der Mainstream in den USA, was ja nicht heißt, dass allein deshalb persönliche Herausforderungen oder Schwierigkeiten sich in Luft auflösen. Aber was die öffentliche Meinung anbelangt, so hat sich inzwischen zum Glück in weiten Teilen Europas ein Klima entwickelt, das sich sehr stark von dem in den USA unterscheidet. Vor kurzem haben wir genau darüber diskutiert und unsere Meinungen dazu waren sehr kongruent.

Das ist nochmal meine Einschätzung dazu als hier Ansässiger mit amerikanischen Wurzeln... Auf den Seiten zuvor findest Du noch weitere Diskussionsbeiträge dazu.

(...) Wie gesagt, ich spreche hier von dem allgemeinen gesellschaftlichen Klima. Konkret vor Ort kann man Glück haben und auf verständnisvolle Menschen stoßen oder aber auch Pech, wie hier. Aber allein die Tatsache, dass in verschiedenen Bundesstaaten per Volksabstimmungen Eheverbote für Schwule/Lesben in die Staatsverfassungen aufgenommen wurden, weil man Angst hat, dass Gerichte sonst urteilen könnten, dass die Nichtzugänglichkeit der Ehe für Schwule/Lesben rechtswidrig ist, zeigt, welches Klima vielfach vorherrscht. Wenn wir ehrlich sind, war diese Mobiliserung der Konservativen auch ein Grund für die Wiederwahl des amtierenden Präsidenten. Viele haben bei der letzten Wahl die Republikaner im vorbeigehen gewählt, weil sie am gleichen Tag für das Eheverbot von Schwulen/Lesben in ihrem Bundesstaat abstimmen konnten. Für nicht wenige, war das ein Motivationsfaktor und in einem Land, in dem man sich zur Ausübung des Wahlrechts erst aktiv um eine Registrierung kümmern muss, kann eine solche Motivation der entscheidende Faktor sein, ob man zu Hause bleibt oder seine Stimme abgibt.

Ich glaube, im Zusammenhang mit den USA muss man verstehen, dass es sowas wie ein kulturelles Leitbild gibt, das da lautet: (männlich, heute etwas eingeschränkter), weiß, protestantisch (oder zumindest sehr religiös) und heterosexuell. Entlang dieser Linien haben sich auch immer wieder die großen Konflikte in der amerikanischen Gesellschaft entzündet (women's lib, Black movement, gay rights).

Dass in Deutschland relativ wenig über den Film diskutiert wird, überrascht mich nicht. Ich bin sogar überrascht, dass er so gut besucht ist. In den USA steht die Frage der Rechte von Schwulen/Lesben seit einiger Zeit auf der Tagesordnung - ohne Lösung. Es ist klar, dass mit dem Film ein bestimmter Zeitgeist getroffen wird - und das ist absolut gut so. Dieser Film bildet einen Gegenpol zu den Zerrbildern, die viele Menschen von Schwulen/Lesben haben oder die über sie verbreitet werden und ist deshalb so immens wichtig.

In Deutschland scheint vieles erreicht, die Entpolitisierung des Themas Homosexualität ist doch ziemlich weit fortgeschritten. Das heißt noch nicht, dass man persönlich frei von Problemen ist. Aber zumindest was die öffentliche Meinung anbelangt, so ist die Frage wohl entschieden, ob Schwule/Lesben ein Teil der Gesellschaft sind, denen man Rechte zugestehen muss. Dieser Kampf ist in den USA gerade erst voll entbrannt und wird erbittert geführt. Wenn in Deutschland die letzten Scharmützel ausgefochten sind, d.h. - und jetzt werde ich mal juristisch - das Lebenspartnerschaftsergänzungsgesetz endlich durch ist, bleibt in rechtlicher Hinsicht an Regelungserfordernis nicht mehr so viel übrig, mit Ausnahme der Volladoption. In Deutschland wird in der breiten Öffentlichkeit nicht mehr akut darüber diskutiert, ob denn gleichgeschlechtliche Paare überhaupt so etwas wie eine längerandauernde Beziehung mit Liebe und Respekt haben können. So weit sind wir hier schon mal. In den USA können die Rechten noch frei Dinge sagen, die würde hier, na ja vielleicht abgesehen von Bayern, niemand sagen, weil sie offensichtlich absurd sind.



Ja, das hatte ich schon gelesen.
Allerdings muss ich dir widersprechen. Ich wohne halbjählich in Bayern und die sind gar nicht so wie man sich das vorstellt. Die meisten Bayern sind eigentlich ganz locker... schon etwas rückständig, irgendwie, aber durchaus in Ordnung, vor allem die jüngeren. Die sollten vielleicht nur mal was in Richtung Image tun. Denn das ist wirklich mies, aber ich kann auf keinen Fall sagen, dass die engstirniger sind, als andere Leute aus Deutschland. Da würde man den Bayern Unrecht tun.
Title: Re: German speakers
Post by: tennisguy on March 25, 2006, 01:53:17 AM
Da sind wir uns aber absolut einig, Heldenzeit. Ich habe selber jahrelang in Bayern gewohnt und weiß, dass Bayern, d.h. den dort lebenden Menschen, manchmal unrecht getan wird. Viele sind absolut nicht rückständig. Aber, und das ist ein dickes aber, auch aus eigener Erfahrung, auf politischer Ebene, und davon ging es primär in dem Posting, sieht die Sache schon anders aus. Es war kein Zufall, dass ausgerechet Bayern eines der Länder war, das mit einer haarsträubenden rechtlichen Argumentation vor das BVerfG gezogen ist und es gerade wieder getan hat und ich habe selber miterleben dürfen, weil ich zur Zeit der Diskussion ums LPartG in Bayern gelebt habe - nicht in einer Großstadt - wie sich Provinzpolitiker plötzlich ermutigt fühlten, vom Leder zu ziehen und einen subtilen Schenkelklopfer nach dem nächsten gegen Schwule zu landen.

Wie gesagt, mit den Menschen vor Ort macht man natürlich persönliche Erfahrungen. Es ist eben sehr häufig so, dass Vorurteile sich in Luft auflösen, wenn dem Vorurteil plötzlich ein Mensch gegenüber steht, den man persönlich kennt. Wenn es aber um Politiker geht, die noch am ehesten versucht sind, das Thema auf populistische Weise für sich zu nutzen und in ihren Aussagen dabei übers Ziel hinausschießen, dann sind sie eben doch dort zu finden. Ich erinnere nur daran, dass Hr. Beckstein doch tatsächlich die Begründung der LPart in Bayern vor dem Notar damit begründet hat, vielen gleichgeschlechtlichen Paaren in Bayern wäre es lieber, wenn ihre Verbindung nicht in einem so öffentlichen Rahmen wie auf dem Standesamt begründet werden würde (?!?). Oder sehr gut fand ich auch die immer wiederkehrende Behauptung, unter Schwulen gäbe es ja gar keine stabilen Beziehungen, folglich wäre ein Gesetz zur rechtlichen Gleichstellung auch gar nicht nötig. Sehr gut in Erinnerung ist mir auch noch die Aussage von E. Stoiber, mit Schwulen könne man keine Gesellschaft aufbauen. Solche Absurditäten öffentlich zu machen, haben sich in den letzten Jahren nur Politiker aus einem bestimmten Bundesland getraut.

Und ich sage nochmal, dass ich absolut nichts gegen Bayern oder die Bayern habe. Ich bin ja schließlich selber in der Ecke geboren und kenne meine Pappenheimer  ;)
Title: Re: German speakers
Post by: Heldenzeit on March 25, 2006, 06:28:04 AM
Da sind wir uns aber absolut einig, Heldenzeit. Ich habe selber jahrelang in Bayern gewohnt und weiß, dass Bayern, d.h. den dort lebenden Menschen, manchmal unrecht getan wird. Viele sind absolut nicht rückständig. Aber, und das ist ein dickes aber, auch aus eigener Erfahrung, auf politischer Ebene, und davon ging es primär in dem Posting, sieht die Sache schon anders aus. Es war kein Zufall, dass ausgerechet Bayern eines der Länder war, das mit einer haarsträubenden rechtlichen Argumentation vor das BVerfG gezogen ist und es gerade wieder getan hat und ich habe selber miterleben dürfen, weil ich zur Zeit der Diskussion ums LPartG in Bayern gelebt habe - nicht in einer Großstadt - wie sich Provinzpolitiker plötzlich ermutigt fühlten, vom Leder zu ziehen und einen subtilen Schenkelklopfer nach dem nächsten gegen Schwule zu landen.

Wie gesagt, mit den Menschen vor Ort macht man natürlich persönliche Erfahrungen. Es ist eben sehr häufig so, dass Vorurteile sich in Luft auflösen, wenn dem Vorurteil plötzlich ein Mensch gegenüber steht, den man persönlich kennt. Wenn es aber um Politiker geht, die noch am ehesten versucht sind, das Thema auf populistische Weise für sich zu nutzen und in ihren Aussagen dabei übers Ziel hinausschießen, dann sind sie eben doch dort zu finden. Ich erinnere nur daran, dass Hr. Beckstein doch tatsächlich die Begründung der LPart in Bayern vor dem Notar damit begründet hat, vielen gleichgeschlechtlichen Paaren in Bayern wäre es lieber, wenn ihre Verbindung nicht in einem so öffentlichen Rahmen wie auf dem Standesamt begründet werden würde (?!?). Oder sehr gut fand ich auch die immer wiederkehrende Behauptung, unter Schwulen gäbe es ja gar keine stabilen Beziehungen, folglich wäre ein Gesetz zur rechtlichen Gleichstellung auch gar nicht nötig. Sehr gut in Erinnerung ist mir auch noch die Aussage von E. Stoiber, mit Schwulen könne man keine Gesellschaft aufbauen. Solche Absurditäten öffentlich zu machen, haben sich in den letzten Jahren nur Politiker aus einem bestimmten Bundesland getraut.

Und ich sage nochmal, dass ich absolut nichts gegen Bayern oder die Bayern habe. Ich bin ja schließlich selber in der Ecke geboren und kenne meine Pappenheimer  ;)

Da muss ich dir natürlich auch Recht geben. Aber das meinte ich auch mit Image. Vielleicht sehen andere Politiker der CDU aus dem restlichen Deutschland das genauso wie ihre bayrischen CSU-Kollegen, sind aber schlau genug es nicht öffentlich auszusprechen. Da bin ich mir noch nicht so ganz sicher. Auffällig ist natürlich schon, dass die zurückgebliebensten Ansichten immer aus Bayern kommen. Habe auch mal gedacht, dass es vielleicht an der Religion liegen könnte, aber in NRW oder woanders gibts mind. genauso viele strenge Katholiken?! Öffentlichkeitstauglich sind viele der CSUler jedenfalls nicht. Das steht auf jeden Fall fest. Nur nimmt deren Vorherrschaft auch langsam ab. Ich habe also gute Hoffnungen, dass Bayern diesbezüglich noch auf den Pfad der Tugend findet... sozusagen auf einen grünen Zweig kommt. ;)
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 25, 2006, 08:29:38 AM
... aber daraus wurde nichts und meine Freunde meinen ich bräuchte einen Mann, was mir auch durch BBM mehr verdeutlicht wurde, aber es ist noch früh genug etwas zu ändern. Das war u.a. eine gute message, die ich aus BBM gezogen habe.

Na, wenn das mal keine guten Freunde sind.... :-*
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 25, 2006, 08:43:10 AM
Ich denke, gerade das war auch sehr wichtig an BBM, dass hier jenseits all der klischierten Bilder und Meinungen über Homosexuelle, die in vielen Köpfen von Heterosexuellen immer noch rumspuken (und auch einigen Köpfen von Gays), eine Liebe zwischen zwei Männern gezeigt wird, so wie die Liebe eben ist, eine Naturgewalt. Hm, mir fallen gerade nicht die richtigen Worte ein, um das genau auszudrücken, aber ich denke, ihr versteht schon, was ich meine.

Oh ja, ich weiß was du meinst.... Es ist doch meist immer noch so, hört man schwul denkt man an Federboas und gebrochene Handgelenke. Das hat sich die Gesellschaft über Generationen eingeimpft, und es braucht sehr lange um das zu ändern. Ich selber hatte dieses Bild auch im Kopf als ich als Jugendlicher versuchte mich selbst zu verstehen. Mit so was wollte ich nichts zu tun haben. Dass schwule Männer nicht zwangsläufig auf der Straße zu erkennen sind, hat mir niemand gesagt....Wer auch? Dass der Film das Thema Homosexualität so mutig aufgreift um es später zu relativieren, ja, sogar eher unwichtig werden lässt, ist die große Leistung der Macher.
Title: Re: German speakers
Post by: Heldenzeit on March 25, 2006, 09:09:56 AM
... aber daraus wurde nichts und meine Freunde meinen ich bräuchte einen Mann, was mir auch durch BBM mehr verdeutlicht wurde, aber es ist noch früh genug etwas zu ändern. Das war u.a. eine gute message, die ich aus BBM gezogen habe.

Na, wenn das mal keine guten Freunde sind.... :-*

Naja, normal halt. Was sollen sie denn sonst sagen? Dass ich für immer alleine bleiben soll?! Die wollen alle mehr einen Freund für mich als ich selber.  :D
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 25, 2006, 09:10:06 AM
Da muss ich dir natürlich auch Recht geben. Aber das meinte ich auch mit Image. Vielleicht sehen andere Politiker der CDU aus dem restlichen Deutschland das genauso wie ihre bayrischen CSU-Kollegen, sind aber schlau genug es nicht öffentlich auszusprechen. Da bin ich mir noch nicht so ganz sicher. Auffällig ist natürlich schon, dass die zurückgebliebensten Ansichten immer aus Bayern kommen. Habe auch mal gedacht, dass es vielleicht an der Religion liegen könnte, aber in NRW oder woanders gibts mind. genauso viele strenge Katholiken?! Öffentlichkeitstauglich sind viele der CSUler jedenfalls nicht. Das steht auf jeden Fall fest. Nur nimmt deren Vorherrschaft auch langsam ab. Ich habe also gute Hoffnungen, dass Bayern diesbezüglich noch auf den Pfad der Tugend findet... sozusagen auf einen grünen Zweig kommt. ;)

Wir werden sehen.... Könnten die Politiker, besonders aus dem rechten Lager, so wie sie wollen, sähe es sicher noch anders aus in unserem Lande (und natürlich auch in Österreich, Liechtenstein, Südtirol, und der Schweiz ;)). Ich glaube dass die Ablehnung gegen Schwule in diesen Kreisen noch viel größer ist, als sie es sich anmerken lassen. Die Öffentlichkeit zwingt sie zu moderateren Worten, und das ist ja auch gut so. Eigentlich ist es ja unglaublich, wenn man bedenkt dass in Deutschland vor sechzig Jahren Schwule in die Gaskammern geschickt wurden! In der KZ Gedenkstätte Buchenwald gibt es eine Gedenktafel für die ermordeten Homosexuellen in der Nazi-Zeit. Als ich da vor stand und den Text darauf las wurde mir zum 1. Mal klar, dass auch mich das betroffen hätte,  hat mich schier umgehauen. Sie wurden zusammen mit ihren Landsleuten jüdischen Glaubens und den Sinti und Roma umgebracht. Und heute stellt sich jemand wie E. Stoiber hin und sagt, mit Schwulen kann man keine Gesellschaft aufbauen. Was hätte er denn gerne, das würde ich schon gerne mal wissen. Entweder sind alle Menschen gleich oder wir schicken die "ungleichen" sonstwo hin. Bei dieser Frage gibt es keine Grautöne, nur schwarz oder weiß. Gleiche Rechte, gleiche Pflichten, fertig. Die Äußerungen, die wir tagtäglich dazu hören sind eine Ungeheuerlichkeit, aber wir selber sind ja auch so gewöhnt daran, dass es uns meist gar nicht so auffällt. Man sollte den blöden Edmund mal fragen, ob er sich vorstellen kann mit Juden eine Gesellschaft aufzubauen, Vollidiot.













Ihr merkt, ich hab mich grad ein bißchen aufgeregt..... >:( mach mir mal nen Tee ;D
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 25, 2006, 09:12:06 AM
Naja, normal halt. Was sollen sie denn sonst sagen? Dass ich für immer alleine bleiben soll?! Die wollen alle mehr einen Freund für mich als ich selber.  :D

Das kann ich bestätigen, richtige, gute Freunde wissen oft besser über einen Bescheid als man selbst....
Title: Re: German speakers
Post by: Heldenzeit on March 26, 2006, 06:32:58 AM
Schaut euch das mal an... inklusive Zeltübernachtung ;D

http://www.itravel.de/index.php/454/?&action=reiseDetail&uid=352
Title: Re: German speakers
Post by: Bailey on March 26, 2006, 09:58:23 AM
Mein Mann hat sich nicht den Soundtrack ausgeborgt, denn er himmelt gerade seinen LOST Soundtrack an. Gut für mich, denn ich würde BBM gerade nicht hergeben. ;D

Zum Thema Homosexualität habe ich so meine eigene Geschichte. Ich hatte früher mal das Gefühl, so was gibt's gar nicht wirklich, denn alle Homosexuellen, die ich getroffen habe, hatten irgendwelche gravierenden Probleme mit ihren Eltern. Ich hatte mal einen schwulen Freund, der sich unter anderem durch meinen Zuspruch zum Schwulsein bekannt hat. Über die Jahre machte ich allerdings meine oben erwähnten Erfahrungen und habe ihm mal erzählt, dass ich nicht glaube, dass es Homosexualität in diesem Sinn gibt. Ich sagte ihm natürlich, dass ich deshalb nichts gegen Schwule hätte und jeder so glücklich werden müsse, wie er denkt, aber heute habe ich so das Gefühl, dass allein die Tatsache, dass ich die Existenz seiner Lebensart bezweifelt habe, ihn tief getroffen hat und mir tut das wahnsinnig leid! :'(
Heute weiß ich, dass das Thema wesentlich komplexer ist und mehr als nur soziale Komponente hat. Im Grunde ist es auch gar nicht so wichtig, warum es im einzelnen so ist, was zählt ist der Respekt, den man jedem Menschen entgegenbringen sollte, was schließlich bedeutet, dass jeder so sein darf wie er ist.
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 26, 2006, 10:08:03 AM
Schaut euch das mal an... inklusive Zeltübernachtung ;D

http://www.itravel.de/index.php/454/?&action=reiseDetail&uid=352

Okay, sehr schön, danke für den Link Heldenzeit, wer geht mit mir in ein Zelt?
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 26, 2006, 10:14:37 AM
Zum Thema Homosexualität habe ich so meine eigene Geschichte. Ich hatte früher mal das Gefühl, so was gibt's gar nicht wirklich, denn alle Homosexuellen, die ich getroffen habe, hatten irgendwelche gravierenden Probleme mit ihren Eltern. Ich hatte mal einen schwulen Freund, der sich unter anderem durch meinen Zuspruch zum Schwulsein bekannt hat. Über die Jahre machte ich allerdings meine oben erwähnten Erfahrungen und habe ihm mal erzählt, dass ich nicht glaube, dass es Homosexualität in diesem Sinn gibt. Ich sagte ihm natürlich, dass ich deshalb nichts gegen Schwule hätte und jeder so glücklich werden müsse, wie er denkt, aber heute habe ich so das Gefühl, dass allein die Tatsache, dass ich die Existenz seiner Lebensart bezweifelt habe, ihn tief getroffen hat und mir tut das wahnsinnig leid! :'(
Heute weiß ich, dass das Thema wesentlich komplexer ist und mehr als nur soziale Komponente hat. Im Grunde ist es auch gar nicht so wichtig, warum es im einzelnen so ist, was zählt ist der Respekt, den man jedem Menschen entgegenbringen sollte, was schließlich bedeutet, dass jeder so sein darf wie er ist.

Die Frage ist ja nicht neu und ich hab noch keinen getroffen, der sie beantworten könnte. Wäre ich auch schwul wenn mein Vater nicht so ein verschlossener Querulant wäre, mit dem man kein vernünftiges Wort wechseln kann weil er nie zuhört? Keine Ahnung. Mittlerweile auch gar nicht mehr wichtig, die Sache mit dem Respekt zählt, da hast du recht.
Title: Re: German speakers
Post by: Heldenzeit on March 26, 2006, 03:52:35 PM
Mein Mann hat sich nicht den Soundtrack ausgeborgt, denn er himmelt gerade seinen LOST Soundtrack an. Gut für mich, denn ich würde BBM gerade nicht hergeben. ;D

Zum Thema Homosexualität habe ich so meine eigene Geschichte. Ich hatte früher mal das Gefühl, so was gibt's gar nicht wirklich, denn alle Homosexuellen, die ich getroffen habe, hatten irgendwelche gravierenden Probleme mit ihren Eltern. Ich hatte mal einen schwulen Freund, der sich unter anderem durch meinen Zuspruch zum Schwulsein bekannt hat. Über die Jahre machte ich allerdings meine oben erwähnten Erfahrungen und habe ihm mal erzählt, dass ich nicht glaube, dass es Homosexualität in diesem Sinn gibt. Ich sagte ihm natürlich, dass ich deshalb nichts gegen Schwule hätte und jeder so glücklich werden müsse, wie er denkt, aber heute habe ich so das Gefühl, dass allein die Tatsache, dass ich die Existenz seiner Lebensart bezweifelt habe, ihn tief getroffen hat und mir tut das wahnsinnig leid! :'(
Heute weiß ich, dass das Thema wesentlich komplexer ist und mehr als nur soziale Komponente hat. Im Grunde ist es auch gar nicht so wichtig, warum es im einzelnen so ist, was zählt ist der Respekt, den man jedem Menschen entgegenbringen sollte, was schließlich bedeutet, dass jeder so sein darf wie er ist.

Solch eine absurde Theorie hab ich noch nie gehört. Für mich ist diese Frage also schon neu.
Die Antwort an delb ist natürlich: Ja!
Title: Re: German speakers
Post by: peteinportland on March 27, 2006, 11:23:14 PM
An Update from the Ulitmate Brokeback Forum Team at www.davecullen.com
[/u]
2,000 DVDs to Libraries Campaign--Kicking Off!
Help us put 2,000 DVDs in rural libraries around the world within the next month. To donate a DVD or money to this campaign, you can find out more information here:

http://davecullen.com/forum/index.php?topic=3084.msg111919#msg111919

Also in conjunction with this campaign we will be holding House Parties for forum members across the world! To be a party host or for more information, you can find information here:

http://davecullen.com/forum/index.php?topic=3084.msg127099#msg127099


Buy the Bumper Sticker!
We now have a set of three bumper stickers for sale for $9 plus S/H. This money will go to bolster our general fund which helps us pay for this very busy site! With a couple of easy clicks, you can get a fun memento of your BBM obsession and help us keep the site running!  For more information on what the bumpers stickers say and how to order your set today (and a set for favorite Academy member), please visit this link:

http://davecullen.com/forum/index.php?topic=3472.0


The Ad Campaign (http://The Ad Campaign)
We will unveil the banner ads this week that will run on seven websites over the next month in conjunction with the DVD release. On Thursday, we will send out our next major press release announcing our second round of ads and our 2,000 DVDs to Libraries Campaign. To keep up with the ad campaign visit here:

http://davecullen.com/forum/index.php?topic=2667.msg127590#msg127590


And More!
We have a great volunteer team working on the BBM book. Visit the Campaign and Projects thread for more information.

We have also started threads to say Thank You to fellow forum members who have done something for you and a thread to solicit your new ideas for what other projects and initiatives you want us to consider undertaking. Come visit us here:

http://davecullen.com/forum/index.php?board=45.0

Thanks for being part of our wonderful community here at the Ultimate Brokeback Forum at davecullen.com!

Title: Re: German speakers
Post by: Loris on March 28, 2006, 04:24:58 AM
Zunächst mal ein herzliches Willkommen an Bailey und kintyre... Das ist ja Wahnsinn, wir werden hier ja immer mehr  ;)

kintyre, ich kann zwar nur für mich selber sprechen, aber Schweizer sind mehr als willkommen... Damit sind wir nun "komplett", alle deutschsprachigen Länder sind somit hier vertreten (ok, vielleicht fehlt noch ein Südtiroler...)  ;D


Also dann will ich mich auch mal melden, und somit ist Südtirol (Italien) auch vertreten.
Schöne Grüße an alle
Loris
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 28, 2006, 05:47:29 AM
Wow, Loris, auf dich haben gewartet!  Allerherzlichst willkommen,  jetzt musst du nur noch zugeben wie oft du den Film gesehen hast....und in welcher Sprache..... ;)
Title: Re: German speakers
Post by: tennisguy on March 28, 2006, 08:51:19 AM
Hey Loris,

herzlich willkommen hier! Und ja, in welcher Sprache hast Du BBM gesehen und wie oft?
Title: Re: German speakers
Post by: Loris on March 28, 2006, 11:16:13 PM
Hallo!
Also ich habe den Film bisher 2 mal gesehen und zwar auf Deutsch.
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 30, 2006, 11:43:11 AM
Das anhaltende Gespräch zwischen Ennis und Jack, als sie den Truck beobachten, ist ja sehr auffällig. Wollte man nur Ennis Angst vor Beobachtung durch einen Nachbarn damit illustrieren, hätte man die Krähe bestimmt nicht im Bild belassen. Außerdem waren Ennis Töchter mit dabei, also war die Situation unverfänglich für Ennis. Und ein beobachtender Fahrer ist auch nicht zu sehen.

Die Krähenrufe bei Jacks Eltern sind dann, wie ich finde, sehr auffällig – man hört sonst ja immer nur den Wind.

Aber hier noch mal ein Symbolismus-Nachschlag. Ist Euch aufgefallen, dass die Aussicht aus dem Wohnwagenfenster in der letzten Szene irgendwie vertraut erscheint ? Es ist die gleiche Landschaft, die man sieht, als Ennis nach der Rückkehr von Brokeback Mountain zusammenbricht und sich übergibt. Der Rahmen wird dort nicht von einem Fenster, sondern von den Hauswänden links und rechts sowie dem verschatteten Vordergrund gebildet. Beide male wird die Landschaft der Ebene gezeigt, die in beiden Fällen symbolisch für das Leben in der Konvention, das „flache“ Leben ohne die emotionalen „Höhen“ von Brokeback Mountain steht. Als Ennis von Brokeback Mountain kommt, tritt er in diesem Take wieder in den „Rahmen“ der Konvention, in die Gesellschaft in der Ebene ein. Dies verursacht ihm sofort derartige Schmerzen, dass er wieder nach vorne aus dem Rahmen heraus tritt und sich übergibt.

Dazu ist mir beim letzten Sehen noch was aufgefallen...

Als Jack nach Ennis' Scheidung vergeblich den weiten Weg fährt und sie sich kurz unterhalten sagt Jack: Ich habe von deiner Scheidung gehört und ......hier bin ich.....
Genau in dem Augenblick hört man die Krähe, die man einige Sekunden später im Bild über dem weißen Auto herfliegen sieht. Interessant, sowas würde einem ja sonst niemals auffallen....
Als später Ennis bei Jacks' Eltern ist hört man die Krähen ständig, sieht aber nicht eine einzige. Unheimlich, wie sich die Stimmung durch diese Krähenrufe noch weiter verdüstert.....Sie sind also ganz sicher mit bewusster Absicht eingesetzt worden.

Was mir erst beim 4. Sehen  auffiel.....

-  als Ennis vom Pferd fällt nimmt Jack sein Halstuch ab um die Wunde zu säubern

-  Ennis nimmt in der ersten Nacht im Zelt wahrhaftig seine Spucke zu Hilfe  ::), is so dunkel, geht so schnell----- ;D

-  viele Übergänge werden genial durch den Einsatz der Musik gestaltet, besonders stark fiel mir das auf als die beiden nach der        ersten Nacht auf der Wiese sitzen und sich bestätigen, nicht schwul zu sein. Die ganze Zeit über ist die Musik sehr bedrohlich und deprimierend, in den letzten paar Sekunden wechselt sie über in die Gitarrenakkorde, die Stimmung entspannt sich bei gleicher Kameraeinstellung unbewusst und der Zuschauer wird praktisch in die nächste Szene getragen und nimmt am Lagerfeuer Platz
als Ennis sich auch schon erhebt um zu Jack ins Zelt zu gehen......aus eigenem Antrieb .....wow!!! Amazing!!!

- das bedeutet: Ich muss noch mal hingehen, wer weiß was mir noch entgangen ist...... Wie siehts bei euch aus? 
Title: Re: German speakers
Post by: Rainer on March 30, 2006, 04:50:50 PM
Na, das finde ich ja absolut spitze, ein deutschsprachiges Forum auf einer amerikanischen Seite, das hätte ich nie gedacht, daß es so etwas gibt!!!! :D :D :D

Zum Film: Im Moment kann ich gar nix dazu sagen, weil es mir vor Traurigkeit, Melancholie und gewissen Parallelen die Sprache verschlagen hat und mir der Kloß im Hals noch ziemlich tief sitzt. Ich glaube, ich muß den Film erstmal einen oder zwei Tage auf mich einwirken lassen und hoffe, daß ich dann hier auch ein bißchen mitreden kann.

Fürs erste wars das, Tschüß und gute Nacht (bye and good night)
Rainer aus Deutschland
Title: Re: German speakers
Post by: delb on March 31, 2006, 05:47:34 AM
Zum Film: Im Moment kann ich gar nix dazu sagen, weil es mir vor Traurigkeit, Melancholie und gewissen Parallelen die Sprache verschlagen hat und mir der Kloß im Hals noch ziemlich tief sitzt. Ich glaube, ich muß den Film erstmal einen oder zwei Tage auf mich einwirken lassen und hoffe, daß ich dann hier auch ein bißchen mitreden kann.

Willkommen Rainer, wir hoffen, dass du dich schnell gefangen hast!! ;) Sag Bescheid wenns wieder geht, wir sind gespannt was du zu sagen hast...
Title: Re: German speakers
Post by: Bailey on March 31, 2006, 09:32:45 AM

- das bedeutet: Ich muss noch mal hingehen, wer weiß was mir noch entgangen ist...... Wie siehts bei euch aus? 


Ich habe auch bei jedem Mal sehen was neues entdeckt. Erst beim dritten MAl ist mir aufgegangen, wozu die letzte Szene mit seiner Tochter gut war. Ich hatte auch das Gefühl, den Ennis Charakter mit jedem Mal schauen besser zu verstehen. Er ist so leise und subtil, dass man das Meiste erst später mitbekommt.
Title: Re: German speakers
Post by: Rainer on March 31, 2006, 07:22:04 PM
Ich war heute das zweite Mal mit einer Freundin im Kino, es hat mir abermals den Hals zugeschnürt.

Was macht diesen Film so besonders, daß er einem nicht mehr in Ruhe läßt, daß er einem ins Grübeln bringt, daß man die ganze Zeit über ihn nachdenken muß, daß man mit Ennis und Jack mitleidet? Noch nie ist es mir nach einem Film so ergangen! Ich denke, es ist die im Grunde genommen einfache Geschichte, die der Film erzählt: Eine "verpaßte" Liebe! BBM kann jedem von uns überall und jederzeit "passieren", egal ob hetero, homo oder bi. Davor ist man nie gefeit! Und wahrscheinlich ist dem einen oder anderen von uns BBM auch schon passiert, und der Film konfrontiert uns gnadenlos und ohne Vorwarnung mit diesem verdrängten Thema. Deshalb kann man mit den beiden Hauptfiguren so gut mitleiden, am liebsten möchte man in den Film "springen" und ihnen sagen, wie sie es besser machen sollen, damit sie ihr vollkommenes Glück erleben und nicht - wie im Film - unwiederbringlich verlieren. Was meint Ihr dazu?

Heute ist mir im Film etwas aufgefallen: In der Szene, in der sich Ennis und Jack zum letzten Mal treffen, am See. Ennis sagt, daß er Jack dafür umbringen könnte, wenn er mitbekommen würde, was er mit den mexikanischen Jungs gemacht hat. Jack sagt sinngemäß, daß ihm die zwei Bergf.... pro Jahr nicht reichen, weil er dieses Bedürfnis aus tiefstem Herzen hat....Ihr wißt, welche Szene ich meine: Es ist doch dann so, daß Jack nach dieser kurzen und heftigen Auseinandersetzung auf Ennis zugeht und ihn tröstend in den Arm nehmen und halten will, weil Ennis sich seiner Lage ganz bewußt ist. Erst reagiert Ennis widerspenstig, dann läßt er sich "fallen", umklammert Jack und weint hemmungslos. Plötzlich Rückblende: Erster Sommer auf dem BBM, Jack steht schon fast einschlafend am Lagerfeuer als Ennis von hinten kommt und ihn auf zärtlichste Art und Weise umarmt und ins Ohr flüstert, er solle sich doch hinlegen, weil er schon im Stehen wie ein Pferd schlafen würde. Dann löst sich Ennis von Jack, reitet davon und Jack schaut ihm sehnsüchtig hinterher.

Ich meine, genau in diesem Augenblick hat Jack sich in Ennis verliebt!

Filmschnitt in die Gegenwart (zur o.g. Seeszene nach dem heftigen Gefühlsausbruch der beiden): Abermals sieht der (ältere) Jack Ennis hinterher, wie er mit dem Auto und den Pferden davonfährt. Diesmal aber ganz und gar nicht verliebt, sondern eher betrübt, bedrückt usw.

Ich meine, in diesem Augenblick wird sich Jack schlagartig bewußt, daß er noch jahrelang auf Ennis warten könnte und es würde sich nichts ändern in ihrer Beziehung, auf jeden Fall nicht derart, daß sie ein gemeinsames glückliches Leben auf einer Ranch führen würden (der größte Wunsch von Jack!). Ob er sich hier bewußt dazu entscheidet, es mit einem anderen Mann (letztlich dem Mann von der ewigquasselnden Nachbarin) zu versuchen, weiß ich nicht. Seine große Liebe allerdings bleibt Ennis! Der andere Mann wäre nur eine Notlösung in Bezug auf ein geregeltes Sexualleben. In gewisser Weise verabschiedet sich Jack in diesem Moment von seiner "großen Liebe des Lebens", mit der alles wunderbar wäre. Die Realität holt ihn ein, er weiß und ist sich dessen bewußt, daß es mit einem anderen Mann nie so sein wird, wie mit Ennis, eben seiner großen Liebe. Ich meine, dies aus seinem Blick herauszulesen, als er dem davonfahrenden Ennis nachschaut.

Was meint Ihr?
Bis demnächst, Rainer
Title: Re: German speakers
Post by: Rainer on April 01, 2006, 04:14:55 AM
Ich bins schon wieder: Ich glaube, ich spinne, das Thema läßt mich nicht mehr los!!!!! Ich muß ständig an diese unerfüllte Liebe denken, an den Film, an das traurige Schicksal der beiden. Es erfaßt mein ganzes Wesen und ich kann mich nur mit Mühe auf den Alltag konzentrieren. So etwas habe ich echt noch nie mitgemacht nach einem Film!!!! Nach einer Fiktion!!!! Warum geht uns das Schicksal der beiden so zu Herzen???????

http://www.youtube.com/watch?v=92RexfpiARE&search=brokeback%20mountain

Diesen Clip habe ich auf youtube.com gefunden. Er paßt zu meinem obigen Statement (Theorie, wann sich Jack verliebt und wann ihn die Realität einholt). Außerdem ist die unterlegte Musik sowas von passend: Never be forgotten von Jessica Andrews. Das Lied beschreibt meinen Seelenzustand. Ich hoffe, der Link funktioniert. Schaut Euch das Video an.

Noch was: Warum heißt der Film "Brokeback" Mountain? Ist es eine Anspielung auf den "gebrochenen Rücken" von Ennis? Meines Erachtens hat ihm dieser sein eigener Vater gebrochen, als er ihm 9-jährig den am Sch.... zu Tode geschleiften Rancher zeigte und somit vor Augen führte, was man im Wilden Westen mit Schwulen macht? Nämlich kurzen Prozeß! Vielleicht ahnte der Vater schon an dem 9-Jährigen, daß er schwul ist/wird und dachte, daß er ihn mit dieser Foltermethode "heilen" würde.

Statements von Euch sehr gerne erwünscht

Gruß an Euch alle, Rainer
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 01, 2006, 10:25:23 AM

http://www.youtube.com/watch?v=92RexfpiARE&search=brokeback%20mountain

Diesen Clip habe ich auf youtube.com gefunden. Er paßt zu meinem obigen Statement (Theorie, wann sich Jack verliebt und wann ihn die Realität einholt). Außerdem ist die unterlegte Musik sowas von passend: Never be forgotten von Jessica Andrews. Das Lied beschreibt meinen Seelenzustand. Ich hoffe, der Link funktioniert. Schaut Euch das Video an.

Noch was: Warum heißt der Film "Brokeback" Mountain? Ist es eine Anspielung auf den "gebrochenen Rücken" von Ennis? Meines Erachtens hat ihm dieser sein eigener Vater gebrochen, als er ihm 9-jährig den am Sch.... zu Tode geschleiften Rancher zeigte und somit vor Augen führte, was man im Wilden Westen mit Schwulen macht? Nämlich kurzen Prozeß! Vielleicht ahnte der Vater schon an dem 9-Jährigen, daß er schwul ist/wird und dachte, daß er ihn mit dieser Foltermethode "heilen" würde.

Statements von Euch sehr gerne erwünscht

Gruß an Euch alle, Rainer

Der Link funktioniert, danke Rainer, nettes Video....

Zu dem Thema mit Earl: Hier im Forum wurde schon mal diskutiert ob Ennis' Leben anders verlaufen wäre, ob er z.B. offener Jack gegenüber gewesen wäre, wenn er dieses Erlebnis in seiner Kindheit nicht gehabt hätte. Ich weiß es nicht so genau zu sagen, denke es aber eigntlich nicht. Auch ohne diesen Schock wird er genug schwulenfeindliches in seiner Kindheit gehört haben um zu wissen dass er sich besser versteckt.


'Brokeback Mountain' wegen gebrochenem Rücken? Könnte vielleicht sein.... habe aber darüber noch nichts gelesen

Title: Re: German speakers
Post by: Rainer on April 02, 2006, 01:17:18 AM
Danke, delb, für Deine Ansicht.

Das Forum hier ist echt klasse! Man liest, wie andere Menschen den Film sehen und das hilft mir sehr beim Verarbeiten des Films. Man fühlt sich irgendwie aufgehoben unter seinesgleichen. Also mir erging es nach dem ersten Schauen des Films so, daß ich dachte, ich sei übergeschnappt, so hat der Film mich auf eine Berg- und Talfahrt der Gefühle mitgenommen, eigentlich zunächst nur auf die Talfahrt! Und erst als ich dieses Forum entdeckt habe, wußte ich, daß es vielen Menschen ähnlich geht. Und das Austauschen darüber, wie andere den Film sehen, hilft mir sehr.

Ehrlich, ich bin noch nie 2 mal ins Kino gegangen wegen demselben Film! Und ein bißchen dachte ich auch immer, Leute, die sowas machen, haben einen an der Klatsche. Nun sehe ich das allerdings anders! Ich gehe heute abend schon das 3. Mal ins Kino! Und nie mehr werde ich jemanden für bescheuert halten, wenn er sich einen Film öfters im Kino anschaut.

Mal schauen, was mir heute abend noch alles so auffällt im Film.

Schönen Sonntag Euch allen und danke, daß es Euch gibt und Ihr die Community an Euren Gedanken und Empindungen teilhaben laßt.
Rainer
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 02, 2006, 05:58:53 AM
Hatte gestern abend meine 5. Vorstellung...... ::) Was mir am meisten auffällt sind die Gruppen von Frauen so zwischen 30 und 50 Jahren, die gemeinsam hingehen. Saß gestern neben einer solchen Gruppe, 4 Frauen, die waren echt süß, haben mir Eiskonfekt angeboten  ;D und waren sehr vergnügt. Als der Film anfing sagte meine Nachbarin, so, ab jetzt ist wohl Lachverbot, wie?
Das nächste was ich von ihnen hörte war der Reißverschluss ihrer Handtaschen als sie ihre Tempos rausholten  :'(  Als Ennis die Postkarte zurückbekommt auf der 'deceased' steht, hörte ich neben mir ein leises  'oh, Gott, nein', am Schluss des Filmes tränennasse Gesichter, irgendwie rührend.
Eine Reihe schräg vor mir sah ich ein älteres Ehepaar sitzen, ich schätzte sie zwischen 70 und 80 Jahre, auf einer Kuschelbank, ich habe mich den ganzen Film über gefragt was die zwei wohl in diesen Film gebracht hat. Als sie nach der ersten halben Stunde immer noch da waren, schloss ich aus, dass sie sich im Kinosaal geirrt haben. Außerdem hatte ich (keine Ahnung warum) den Eindruck, als wäre das ihr erster Kinobesuch seit 50 Jahren oder so.....Ich musste die beiden die ganze Zeit beobachten, und habe mir verschiedene Gründe ausgedacht die sie veranlasst haben könnten, BBM anzusehen. Sie sahen nicht aus wie ein, sagen wir mal, Akademiker-Ehepaar, die aus reinem Interesse kommen, eher wie Leute vom Dorf, die extra in die Stadt kommen und einen besonderen Grund dafür haben. Wahrscheinlich habe ich mir irgendwie vorgestellt, meine eigenen Eltern säßen da, sähen sich das an und unterhielten sich hinterher sogar noch darüber.....( komplett idiotische Vorstellung )


Ich meine, in diesem Augenblick wird sich Jack schlagartig bewußt, daß er noch jahrelang auf Ennis warten könnte und es würde sich nichts ändern in ihrer Beziehung, auf jeden Fall nicht derart, daß sie ein gemeinsames glückliches Leben auf einer Ranch führen würden (der größte Wunsch von Jack!). Ob er sich hier bewußt dazu entscheidet, es mit einem anderen Mann (letztlich dem Mann von der ewigquasselnden Nachbarin) zu versuchen, weiß ich nicht. Seine große Liebe allerdings bleibt Ennis! Der andere Mann wäre nur eine Notlösung in Bezug auf ein geregeltes Sexualleben. In gewisser Weise verabschiedet sich Jack in diesem Moment von seiner "großen Liebe des Lebens", mit der alles wunderbar wäre. Die Realität holt ihn ein, er weiß und ist sich dessen bewußt, daß es mit einem anderen Mann nie so sein wird, wie mit Ennis, eben seiner großen Liebe. Ich meine, dies aus seinem Blick herauszulesen, als er dem davonfahrenden Ennis nachschaut.


Das macht sicher Sinn, ich denke auch, dass Jack aus reiner Verzweiflung später eine 'Notlösung' wählt, bevor die Situation mit Ennis ihn vollständig überfordert. 
Übrigens ist das eine Frage, die ich mir auch oft stelle: Hat es Sinn, ewig auf den Einen, Richtigen zu warten (den ich dummerweise noch nicht mal kenne  :-\ ) oder bin ich damit zu wenig kompromissbereit, und letztendlich auch einsamer, weil mich ständig irgendwas stört. Der Film hat diese Frage für mich noch mal sehr aktuell gemacht und ich merke, wie oft ich gerne mal aus meiner Haut möchte, mich andererseits aber auch vehement dagegen wehre..... ::) schön blöd!
Title: Re: German speakers
Post by: Rainer on April 02, 2006, 10:50:35 AM
Danke, delb, für Deine Ausführungen.
Auf den Einen, Richtigen zu "warten", ist sicher falsch. Das ist nämlich genau der Punkt! Wieso Warten?????????? Eben genau nicht warten, sondern SUCHEN SUCHEN SUCHEN! Das hat meines Erachtens auch letztlich was mir der inneren Einstellung zu tun, denn wenn ich nur warte, nehme ich automatisch eine passive Situation ein, und das ist völlig falsch! Dann mache ich mich abhängig davon, wie andere auf mich zugehen oder eben nicht! Das kann es nicht sein.

Das Gegenteil ist richtig. Wenn wir eine "suchende" Position einnehmen, strahlen wir das ebenso aus! Und vor allen Dingen sind wir dann aktiv und können den Weg und die Richtung selbst bestimmen. Das bedeutet aber, daß wir auf der anderen Seite auch ein gewisses Risiko eingehen, weil wir ja einen Korb erhalten könnten. Aber ist es das nicht wert? Selbst wenn man mehrere Körbe bekommt, irgendwann klappt es ganz bestimmt!  Und wenn es dann noch die große Liebe ist, haben sich die evtl. Körbe doch gelohnt! Denn nur diese halten uns davon ab, selbst aktiv zu werden.

So, jetzt muß ich mich aber beeilen, denn ich gehe nochmal den Film anschauen..... ;D ;D ;D ;D

Gruß an alle und besonders an delb,
Rainer

Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 02, 2006, 11:38:46 AM
na denn mal viel Spaß.....

( gibts hier außer uns beiden niemanden mehr? Was ist los? Hallo?????????)
Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on April 02, 2006, 12:26:30 PM
na denn mal viel Spaß.....

( gibts hier außer uns beiden niemanden mehr? Was ist los? Hallo?????????)

Na, da bin ich ja gerade rechtzeitig wieder zurück ! Hallo, Markus (delb), hallo, Rainer. Habe in den letzten 1,5 Wochen festgestellt, dass BBM ja wirklich überall Thema ist. Bin ja mal gespannt, ob die Besucherzahlen wegen der Mundpropaganda noch weiter ansteigen werden. Jedenfalls scheint es immer mehr Kinos zu geben, die den Film zeigen, auch in der Originalversion. Habe bei meiner Rückkehr gestern gesehen, dass er jetzt sogar am Ku-Damm im "Maison de France" läuft - das ist eine Kultur-Institution, die eigentlich nur französische, mindestens aber europäische Filme zeigt. Ich kann mich nicht erinnern, dass da je ein Hollywoodfilm gelaufen ist. Ich hoffe nur, dass er noch bis Ostern in den Kinos ist, da ich dann unbedingt nochmal gehen möchte.

Jan
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 02, 2006, 12:54:30 PM
Hi BBB, welcome back, schön dich wieder hier zu haben... ;D ,

Bis Ostern sollte doch wohl mindestens zu schaffen sein, als ich gestern noch mal drin war war das Kino voll, zwar nicht mehr der große Saal, aber immerhin....
Title: Re: German speakers
Post by: Rainer on April 02, 2006, 04:27:06 PM
Hallo Euch allen, bes. delb und BrokebackBerlin,

bin grad aus dem Kino zurück und will nur noch schnell etwas hier reinschreiben: Heute wars im Kino echt zum Kotzen!! Nicht des Filmes wegen, nein, nein, sondern der Besucher wegen. Vereinzelt (Ehe)paare, sicher ein paar Singles und - ganz schlimm - ich nenne es mal abwertend 3-er und 4-er Hausfrauengruppen und zwar mittleren Alters. Also nix mit Teenagern und so.

Es ist unglaublich aber wahr: Die Damenkränzchen haben an den unmöglichsten Stellen laut heraus gelacht. Man konnte sich kaum auf den Film konzentrieren, war echt schlimm, und das fast die ganze Zeit über! Ein Beispiel gefällig? Laut gelacht wurde in der Szene, in der Jack Ennis das erste mal nach 4 Jahren zuhause besucht und Ennis ihn nach der Umarmung und nach dem Schauen, ob die Luft rein ist, zwischen die Häuser zieht, um ihn aufs Leidenschaftlichste zu küssen, ja fast aufzufressen. Plötzlich geht oben die Tür auf und Alma sieht die beiden, wie sich sich küssen: Eine Welt bricht für sie zusammen! Und zu genau diesem Zeitpunkt meinten die Damen, sie müssten lachen!!!!!!!!

Wie kann man (auch noch als Frau) in dieser Szene lachen? Für mich unverständlich!!! Eigentlich hätten sie heulen müssen, um ihrer Geschlechtsgenossin moralisch beizustehen! Ist meine Meinung. Nein, statt dessen lachen sie! Unbegreiflich! Kann mir mal jemand erklären, was denn so lustig daran ist, wenn für Alma eine Welt zusammenbricht? Ich weiß es nicht...

Soviel für heute, schlaft gut
Rainer
PS.: Ich werde mir den Film nochmal anschauen müssen ;D ;D ;D ;D ;D......
Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on April 03, 2006, 12:02:26 PM
Noch eine Beobachtung meinerseits: 2 mal habe ich den Film bisher gesehen und bei beiden Malen habe ich bemerkt, dass in der Szene, als Alma Jack und Ennis durchs Fenster beobachtet, der halbe Saal lacht und das anscheinend lustig findet. Frage mich ob es da um Schadenfreude geht (wäre schlimm) oder ob es eher Ausdruck von Betroffenheit oder Unsicherheit ist (wäre verständlicher). Ich selbst fand die Szene nämlich extrem schlimm, was muss von diesem Zeitpunkt an in ihr vorgegangen sein? Grausame Vorstellung, die ich aber auch aus persönlicher Erfahrung nachvollziehen kann. Meiner Frau reinen Wein einzuschenken war bisher das Schlimmste was ich in meinem Leben tun musste, und die Scham darüber packt mich sofort wieder in der Magengegend wenn ich Almas Blick durchs Fenster sehe. :-\
Hallo, an alle, und hallo delb,

ja, das war bei mir auch so, dass die Leute an der Stelle lachen. Du must bedenken, dass die Leute den Fortgang der Geschichte an der Stelle noch nicht kennen. Außerdem herrscht beim Zuschauer an der Stelle eine gelöste Stimmung, weil die beiden sich endlich wieder sehen und Ennis in seiner gespannten Erwartung der Ankunft von Jack so glücklich bestätigt wird. Dass Alma die beiden dann überrascht, stellt doch eine klassische Situation her. Wie viele Witze und Boulevardkomödien gibt es, wo diese Situation geschildert wird: Ehefrau erwischt Ehemann bzw. Ehemann erwischt Ehefrau beim Fremdgehen. Der Liebhaber im Schrank/ unterm Bett oder draußen am Fenster hängend ist doch die komödiantische Situation schlechthin, und wahrscheinlich erwarten die meisten ahnungslosen Zuschauer hier auch eine komödiantische Auflösung der Situation. Etwa, dass Alma mit dem Besen dazwischen geht, keifend auf Ennis eindrischt oder ähnliches.

Letztlich ist diese falsche Interpretation der Szene aber vielleicht ein kleiner Makel des Films, denn Ang Lee wird sie so nicht gewollt und vorhergesehen haben und würde sicherlich alles darum geben (Perfektionist, der er ist), diese Szene so arrangiert zu haben, dass dieser Komödien-Effekt nicht auftritt. Denn in der Kurzgeschichte ist sehr klar, dass die Szene absolut Komik-frei ist.

Man sollte ja meinen, dass das bestürzte Gesicht von Alma ausreicht, dem Zuschauer sofort zu vermittel: "Achtung, Tragik, nicht Komödie!", aber die Konditionierung des Publikums in einer solchen Situation ist halt so stark, dass es einen Moment braucht, um die wahre Lage zu erkennen.

Gruss, Jan

Hallo, Rainer, lese mal das Zitat oben. Ich glaube, das erklärt das Lachen ganz gut.

Jan
Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on April 03, 2006, 01:15:05 PM
Hier der Song, nach dem Annie Proulx nach eigenen Angaben die "dozy embrace"-Szene geschrieben hat.

Warnung, absoluter emotionaler Hardcore  :-[

http://www.youtube.com/watch?v=yi6i8bfwV-w&search=charlie%20haden

Charlie Haden and Pat Metheny: Spiritual
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on April 03, 2006, 01:37:28 PM
na denn mal viel Spaß.....

( gibts hier außer uns beiden niemanden mehr? Was ist los? Hallo?????????)

Ich bin wieder da nach zwei Wochen in Deutschland. In 30+ Jahren hat sich vieles geändert! Ich habe den Film in Aachen gesehen, die Zuschauer waren ab und zu ein bißchen zu laut für mein Geschmack. Die Stimmen waren besser im Film als ich mir wegen Trailer gedacht habe. (Die Schule in der Donnerberg-Kaserne war mitten im nirgendwo, am Arsch der Welt, und ich muß einen Wagen mieten, um rechtzeitig in die Stadt zu kommen. Aber es hat sich gelohnt, weil ich andere Reisen spät nachmittags gemacht habe, auch nach Belgien und die Niederläde.)

Leider bin ich in den nächsten Tagen zu beschäftigt, um viel Zeit zum Forum zu geben. Aber ich melde irgendwann wieder!

Title: Re: German speakers
Post by: CellarDweller115 on April 03, 2006, 02:01:39 PM
the closest I come to German is my copy of "The Definitive Collection" by Nena.

"99 Luftballons" rocks!
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 03, 2006, 02:41:36 PM

Ich bin wieder da nach zwei Wochen in Deutschland. In 30+ Jahren hat sich vieles geändert! Ich habe den Film in Aachen gesehen, die Zuschauer waren ab und zu ein bißchen zu laut für mein Geschmack. Die Stimmen waren besser im Film als ich mir wegen Trailer gedacht habe. (Die Schule in der Donnerberg-Kaserne war mitten im nirgendwo, am Arsch der Welt, und ich muß einen Wagen mieten, um rechtzeitig in die Stadt zu kommen. Aber es hat sich gelohnt, weil ich andere Reisen spät nachmittags gemacht habe, auch nach Belgien und die Niederläde.)

Leider bin ich in den nächsten Tagen zu beschäftigt, um viel Zeit zum Forum zu geben. Aber ich melde irgendwann wieder!


hey, fritzkep, wir begrüßen dich wieder in unserer Mitte!!!! Schön dass du wieder da bist. Ich hoffe, dir hat dein Aufenthalt hier gefallen, und du erzählst uns ein bißchen was..... ;)
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 03, 2006, 02:43:52 PM
the closest I come to German is my copy of "The Definitive Collection" by Nena.

"99 Luftballons" rocks!

Okay CD115, 99 Luftballons rocks, but you may come a bit closer, there might be more to see... ;D
Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on April 03, 2006, 02:53:16 PM
the closest I come to German is my copy of "The Definitive Collection" by Nena.

"99 Luftballons" rocks!

Ha, I remember we had an American exchange student (female  :(  ;)) at school from Minneapolis when Nena was no.1 back in 1984 (?) in the U.S., and we were joking about Nena and her horrible armpit-hair  ;D.

Nena had a huge comeback over here some years ago. She is in her 40s now, with a bunch of kids and a husband who is about 25, and she looks better than ever. She is one of those stars who make you feel they do hardly get older (like Madonna).
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 03, 2006, 03:07:04 PM

Nena had a huge comeback over here some years ago. She is in her 40s now, with a bunch of kids and a husband who is about 25, and she looks better than ever. She is one of those starts who make you feel they do hardly get older (like Madonna).

Hm, ja, aber jetzt muss ich mal was gestehen....Ich hab sie nie gemocht   :-[, immer wenn ich sie in Interviews gesehen hab, hat sie sich total daneben benommen. Nicht dass ich meine man müsste sich immer benehmen....aber...irgendwie, keine Ahnung.

Danke für den Link, BBB, aber irgendwie funktionierts nicht oder ist es normal dass der Clip so lange lädt, will mir noch den emotionalen Hardcore vorm Schlafen geben... :'(  brauch ich heute.....Montage sind ja das letzte was so rumläuft...

Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on April 03, 2006, 03:16:52 PM
Danke für den Link, BBB, aber irgendwie funktionierts nicht oder ist es normal dass der Clip so lange lädt, will mir noch den emotionalen Hardcore vorm Schlafen geben... :'(  brauch ich heute.....Montage sind ja das letzte was so rumläuft...
Modem-User laden länger  ;) (10 Megabyte)
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 03, 2006, 03:27:37 PM
Danke für den Link, BBB, aber irgendwie funktionierts nicht oder ist es normal dass der Clip so lange lädt, will mir noch den emotionalen Hardcore vorm Schlafen geben... :'(  brauch ich heute.....Montage sind ja das letzte was so rumläuft...
Modem-User laden länger  ;) (10 Megabyte)

Hatte ich noch nicht erwähnt wie stolz ich auf meinen dsl Anschluss bin? So, lade jetzt noch mal...und danke auch  ;D
Title: Re: German speakers
Post by: CellarDweller115 on April 03, 2006, 03:56:58 PM
Ha, I remember we had an American exchange student (female  :(  ;)) at school from Minneapolis when Nena was no.1 back in 1984 (?) in the U.S., and we were joking about Nena and her horrible armpit-hair  ;D.

Nena had a huge comeback over here some years ago. She is in her 40s now, with a bunch of kids and a husband who is about 25, and she looks better than ever. She is one of those stars who make you feel they do hardly get older (like Madonna).

I've always loved Nena.

I have her American debut 99 Luftballons, the follow up, It's All In The Game (which I would love on cd, but it's out of print), a german tape that I can't remember off hand, I think it's called Wunder somthing, and The Definitive Collection.  I also have a picture disc of the group, and the book that came with it, The Nena Song and Picture Book.
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 04, 2006, 06:15:10 AM

Charlie Haden and Pat Metheny: Spiritual


 :-\ :-\ :-\ :-\ :-\ :-\ :-\ :'( ohne Worte
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on April 04, 2006, 07:44:57 AM
auf deutsch, bitte!   ;D  ;)

Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 04, 2006, 01:53:15 PM
auf deutsch, bitte!   ;D  ;)

Yes, Sir!
Title: Re: German speakers
Post by: iwishiknew on April 05, 2006, 11:57:52 AM
Eine Bitte, please:

Laut "der Speigel" Brokeback Mountain sei ERDENSCHWER UND HIMMELTRAUIG. Den Sinn kriege ich schon aber ich kann es nicht so richtig und zutreffent übersetzen. "Earthly heavy and heaven(ly) sad" ist irgenwie zu lahmarschig. Oder?

Kann jemand so lieb sein und das besser für mich doch übersetzen? Bitte sehr?

Hier sind ein paar Fotos als Lohn.  :-*  Thank you from deep in the heart of Texas.... 

(http://i44.photobucket.com/albums/f12/MrGulliver/GasCap.jpg)(http://i44.photobucket.com/albums/f12/MrGulliver/Legs.jpg)

 

Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 05, 2006, 12:44:38 PM
Eine Bitte, please:

Laut "der Speigel" Brokeback Mountain sei ERDENSCHWER UND HIMMELTRAUIG. Den Sinn kriege ich schon aber ich kann es nicht so richtig und zutreffent übersetzen. "Earthly heavy and heaven(ly) sad" ist irgenwie zu lahmarschig. Oder?

Kann jemand so lieb sein und das besser für mich doch übersetzen? Bitte sehr?

Hier sind ein paar Fotos als Lohn.  :-*  Thank you from deep in the heart of Texas.... 

(http://i44.photobucket.com/albums/f12/MrGulliver/GasCap.jpg)(http://i44.photobucket.com/albums/f12/MrGulliver/Legs.jpg)

 



Danke für die Fotos iwishiknew... ;) gib mir ein bißchen Zeit, ich muss darüber meditieren......
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 05, 2006, 01:25:17 PM
Eine Bitte, please:

Laut "der Speigel" Brokeback Mountain sei ERDENSCHWER UND HIMMELTRAUIG. Den Sinn kriege ich schon aber ich kann es nicht so richtig und zutreffent übersetzen. "Earthly heavy and heaven(ly) sad" ist irgenwie zu lahmarschig. Oder?

Kann jemand so lieb sein und das besser für mich doch übersetzen? Bitte sehr?




Also, iwishiknew: Hier ist, was mir so einfällt:


erdenschwer----------- earthly heavy                   finde ich auch lahmarschig  :(   

Erdenschwere--------- earth-heaviness                besser, was sagst du dazu?   :-\

irdische Schwere-------earthly heaviness             finde ich gut  (geht das, ein Adverb mit einem Nomen?)  :)

Zu dem Wort 'Erde' passt in diesem Zusammenhang aber vielleicht auch gut 'ground' vielleicht fällt dir dazu noch was ein?




himmeltraurig--------heavenly sad                         hmmmmm   :(

Himmeltraurigkeit----heaven-sadness                    gibt es so was?

himmlische Traurigkeit-----heavenly sadness          gefällt mir auch hier am besten :)

vielleicht auch was mit 'sorrow'?


Hope that helps........ :-* from deep in the heart of Northrhine-Westphalia


       
Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on April 05, 2006, 02:22:32 PM
Eine Bitte, please:

Laut "der Speigel" Brokeback Mountain sei ERDENSCHWER UND HIMMELTRAUIG. Den Sinn kriege ich schon aber ich kann es nicht so richtig und zutreffent übersetzen. "Earthly heavy and heaven(ly) sad" ist irgenwie zu lahmarschig. Oder?

Kann jemand so lieb sein und das besser für mich doch übersetzen? Bitte sehr?

Hier sind ein paar Fotos als Lohn.  :-*  Thank you from deep in the heart of Texas.... 

Es gibt einen Film, "Erdenschwer" (Deutschland 1989), und der Titel wurde mit "earthbound" übersetzt, was ich ja eher als "erdgebunden" übersetzten würde. Aber vielleicht passt es ?

Das Wort "erdenschwer" ist eher poetischen Ursprungs und im alltäglichen Gebrauch kaum zu finden, mir aber bekannt.

"Himmeltraurig" habe ich noch nie gehört - hat sich der Journalist ausgedacht, glaube ich.

Aber der Sinn ist ja klar - es geht ihm darum auszudrücken, dass der Film tieftraurig und melancholisch ist (=erdenschwer). Als Leser liest man dann "himmel..." und erwartet dann eigentlich "himmelschön" oder "himmelhoch jauchzend". Aber der Journalist schreibt "himmeltraurig". Es steckt also ein kleines Wortspiel in dem Titel, das sagen will: der Film ist trauriger als traurig, aber auf eine himmlische/überirdische/göttliche Art. Wie wahr - seufz (sigh ;))!

Jan

Title: Re: German speakers
Post by: tennisguy on April 06, 2006, 05:26:39 AM
Lang, lang ist's her, seit ich gepostet habe, aber die letzten zwei Wochen waren bei mir von der Arbeit her einfach der Hammer... Als ich so die letzten paar Seiten durchgelesen habe, sind mir einige Gedanken gekommen...

@ Rainer: Das war genau mein erster Gedanke, als ich die Geschichte zum ersten Mal gelesen hatte... Der Berg heißt m.E. nicht umsonst "Brokeback", ich denke schon, dass das eine Andeutung sein soll auf einen gebrochenen Rücken im weitesten Sinne... Ich glaube, das muss einen Grund haben, dass man den Namen beibehalten hat, zumal im Englischen sofort die Assoziation zu "bareback" da ist... Wäre der Name belanglos gewesen, hätte man ihn austauschen können, um diese Assoziation zu vermeiden... Dass er geblieben ist, dürfte einen tieferen Hintergrund haben...

@ frtizkep: Willkommen zurück... Ich hoffe, der Besuch in Deutschland hat all das gehalten, was Du Dir davon versprochen hast!

@ delb: Ich denke, die Frage, ob es Sinn hat, ewig auf den Richtigen zu warten (den man noch nicht getroffen hat), ist sehr schwer zu beantworten. Nur die Beobachtung, die ich bisher gemacht habe, und das trifft sowohl auf Heterosexuelle wie Homosexuelle zu, ist, dass das Warten auf den 'Richtigen' oft - ob absichtlich oder nicht - dafür benutzt wird, gar nicht zu suchen, weil man aus irgendeinem Grund nicht suchen will. Ich weiß noch aus meinen 20gern aus eigener Erfahrung, wovon ich rede  ;)

Kompromisse sollte man m.E. nicht notwendigerweise machen, nicht in dem Sinne, wie ich es hier verstehe, einfach eine Beziehung anzufangen mit jemandem, nur weil der 'Richtige', wie auch immer man den persönlich definiert, nicht da ist. Ich denke, dass jede Beziehung zwischen zwei Menschen Kompromisse braucht, ist sowieso klar, aber nicht in dem Sinne, wie ich glaube, es im Gegensatzpaar 'der Richtige' vs. 'Kompromisse' zu verstehen.

Ich denke, wenn man sich so eine Frage stellt, sollte man sich zunächst ganz ehrlich eine Frage beantworten... Will ich überhaupt eine Beziehung, von der ich nur träume? Wäre ich so einer Beziehung im realen Leben gewachsen und findet diese Beziehung mit 'dem Richtigen' vielleicht nur deshalb in meinen Träumen statt, weil ich sie real nicht leben könnte, dazu nicht den Mut hätte? Ich denke, das ist die Kernfrage, wenn es darum geht, warum man den 'Richtigen' nicht findet oder noch nicht gefunden hat oder immer an die Falschen gerät.

Meine Erfahrung ist, dass es immer viel mehr Chancen und Möglichkeiten gibt, als man denkt. Manchmal erweist sich gerade derjenige als der 'Richtige', den man gar nie dafür gehalten hätte. Man muss nur selber offen sein und Glück auch zulassen können. Das ist für mich der Dreh- und Angelpunkt im Ganzen. Und in dem Punkt ist die Lage von Schwulen denke ich ein wenig prekärer... Wir müssen uns dieses Zulassen von Glück durch einen manchmal zwar unterschiedlich dicken, aber meist dennoch vorhandenen Wust von eigener Homophobie und Scham erst erkämpfen. Das ist ganz schwere Kost, ich weiß, aber so eine Frage kann man m.E. nicht einfach beantworten, ohne dass es weh tut.
Title: Re: German speakers
Post by: Bailey on April 06, 2006, 12:03:27 PM
Hallo,
ich wollte nur mal sagen, dass BBM hier in Berlin noch immer in diversen Kinos läuft, meistens sogar dreimal täglich. Auch im Original ist es noch dreimal am Tag zu bewundern. Super!
Habe mir gestern bei Ebay die DVD aus den Staaten gejagt und bekomme sie hoffentlich nächste Woche, freu, freu, freu... :D
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 07, 2006, 04:44:52 AM
Meine Erfahrung ist, dass es immer viel mehr Chancen und Möglichkeiten gibt, als man denkt. Manchmal erweist sich gerade derjenige als der 'Richtige', den man gar nie dafür gehalten hätte. Man muss nur selber offen sein und Glück auch zulassen können. Das ist für mich der Dreh- und Angelpunkt im Ganzen. Und in dem Punkt ist die Lage von Schwulen denke ich ein wenig prekärer... Wir müssen uns dieses Zulassen von Glück durch einen manchmal zwar unterschiedlich dicken, aber meist dennoch vorhandenen Wust von eigener Homophobie und Scham erst erkämpfen. Das ist ganz schwere Kost, ich weiß, aber so eine Frage kann man m.E. nicht einfach beantworten, ohne dass es weh tut.

Wahr gesprochen, tennisguy, meistens stehen einem nicht die anderen im Weg, das schafft man sehr gut auch alleine....
Nach meinem Outing vor nun fast schon zehn Jahren habe ich gedacht, dass nun alles viel einfacher wird, in gewisser Weise ist das auch richtig, aber es war doch schnell auch klar, dass man seine eigenen Befindlichkeiten und Eigenheiten nicht an der    "Schwulenschwelle" abgibt. Ich hätte das ein oder andere gerne noch mit entsorgt, ging leider nicht  ;)
 
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 07, 2006, 08:45:46 AM
Habe mir gestern bei Ebay die DVD aus den Staaten gejagt und bekomme sie hoffentlich nächste Woche, freu, freu, freu... :D

Glückwunsch! Klär uns dann mal auf ob es Szenen gibt die wir noch nicht kennen.... ;)
Title: Re: German speakers
Post by: Stina on April 07, 2006, 10:19:05 AM
Eine Bitte, please:

Laut "der Speigel" Brokeback Mountain sei ERDENSCHWER UND HIMMELTRAUIG. Den Sinn kriege ich schon aber ich kann es nicht so richtig und zutreffent übersetzen. "Earthly heavy and heaven(ly) sad" ist irgenwie zu lahmarschig. Oder?

Kann jemand so lieb sein und das besser für mich doch übersetzen? Bitte sehr?



Da es beide Wörter im deutschen nicht gibt, würd ich fürs englische auch einfach neue Wörter erfinden. Es hieß ja nicht "irdisch schwer und himmlisch traurig". Also, ich wär für
"Earthgrave and heavensad".

Mir fällt gerade auf, das war mein erster Post im deutschen Thread. Also, hallöle. *g*
Sagt mal, finden sich auf dem gesamten Board eigentlich schon Scans von dem traumhaften deutschen Presseheft? Sonst würd ich mich am Wochenende mal hinsetzen...
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 07, 2006, 11:57:53 AM

Mir fällt gerade auf, das war mein erster Post im deutschen Thread. Also, hallöle. *g*


Ja, hallöle, Stina, wir hoffen, du kommst öfters mal vorbei....



Sagt mal, finden sich auf dem gesamten Board eigentlich schon Scans von dem traumhaften deutschen Presseheft? Sonst würd ich mich am Wochenende mal hinsetzen...


hä? was immer das ist, ich will es sehen.....biiiiiitteeeee
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 08, 2006, 11:51:18 AM
wow Stina, tolle show!!! ;D

vielen Dank, das ist wirklich sehr schön
Title: Re: German speakers
Post by: Bailey on April 09, 2006, 10:58:51 AM
Hab die DVD jetzt mal angesehen und keine Szenen entdeckt, die ich nicht schon kenne. Die Specials sind kurz und genauso ruhig wie der Film. Ich weiß nicht, ob es jemals eine Edition mit mehr Material geben wird, denn schließlich war der Dreh doch wohl Low budget :-[
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 09, 2006, 12:14:09 PM
Hab die DVD jetzt mal angesehen und keine Szenen entdeckt, die ich nicht schon kenne. Die Specials sind kurz und genauso ruhig wie der Film. Ich weiß nicht, ob es jemals eine Edition mit mehr Material geben wird, denn schließlich war der Dreh doch wohl Low budget :-[

Schade, aber wird sind auch so zufrieden, oder? :-\

Danke fürs Bescheid sagen   (schreibt man das jetzt groß oder klein?)  ::)

Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on April 09, 2006, 12:26:03 PM
Schöne Grüsse an alle, die sich an mich erinnern nach mehreren Wochen.

Ich habe eine Beschreibung (in englisch), vielleicht etwas zu lang, über meine Abenteuer in den letzten Wochen bei der Jack's Cracker Barrel Corner thread. Es befindet sich auf 356 um 14:12 Eastern, 20:12 MEZ. Ich hoffe, daß es euch gefällt.

Euer, Fritz
Title: Re: German speakers
Post by: Bailey on April 09, 2006, 12:40:56 PM
Hab die DVD jetzt mal angesehen und keine Szenen entdeckt, die ich nicht schon kenne. Die Specials sind kurz und genauso ruhig wie der Film. Ich weiß nicht, ob es jemals eine Edition mit mehr Material geben wird, denn schließlich war der Dreh doch wohl Low budget :-[

Schade, aber wird sind auch so zufrieden, oder? :-\

Danke fürs Bescheid sagen   (schreibt man das jetzt groß oder klein?)  ::)

Also ich bin schon froh, dass es mit Untertiteln ist und man so auch Ennis' Gemurmel versteht. ;D
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 09, 2006, 01:35:06 PM
Schöne Grüsse an alle, die sich an mich erinnern nach mehreren Wochen.

Ich habe eine Beschreibung (in englisch), vielleicht etwas zu lang, über meine Abenteuer in den letzten Wochen bei der Jack's Cracker Barrel Corner thread. Es befindet sich auf 356 um 14:12 Eastern, 20:12 MEZ. Ich hoffe, daß es euch gefällt.

Euer, Fritz


Oh ja, das hat mir sehr gefallen!!!!! Ach ja, der Rhein......Danke Fritz!
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 09, 2006, 01:37:59 PM
Hab die DVD jetzt mal angesehen und keine Szenen entdeckt, die ich nicht schon kenne. Die Specials sind kurz und genauso ruhig wie der Film. Ich weiß nicht, ob es jemals eine Edition mit mehr Material geben wird, denn schließlich war der Dreh doch wohl Low budget :-[

Schade, aber wird sind auch so zufrieden, oder? :-\

Danke fürs Bescheid sagen   (schreibt man das jetzt groß oder klein?)  ::)

Also ich bin schon froh, dass es mit Untertiteln ist und man so auch Ennis' Gemurmel versteht. ;D


ListenJack..brummelbrummelbrummelbrummelbrummelbrummelbrummelbrummel...don'tcha....
Title: Re: German speakers
Post by: Sethe on April 09, 2006, 05:57:50 PM
Da Ennis und Jack ja eigentlich keine Cowboys sind, sondern Schafhirten, habe ich mal unter Transhumanz nachgesehen, jenen uralten Schaftrieben in Spanien und in den Alpen. Vom Schnalstal/Sürtirol ins Ötztal gibt es die Transhumanz noch heute: Hunderte Schafe werden von einem Tal ins andere über hochgelegene unwirtliche z.T. auch vereiste Pässe auf die Weiseflächen getrieben.
Beim Herumsuchen habe ich auch folgendes Gedicht entdeckt:

Transhumanz
© Inge Lütt

Von Gritsch und Guschg, von der Sücka
kehren sie heim
mit bedächtigem Schritt.
Glocken läuten
nur noch von fern.
Was die Sennen sangen
über den Fels,
wird es im Tal ihnen taugen?

© 2004, Inge Lütt
http://ingeluett.info/lyrik/zwischen/transhum.htm

Passen die letzten drei Zeilen nicht auch auf unsere "Sennen" aus Wyoming?
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on April 10, 2006, 09:41:41 AM
Da Ennis und Jack ja eigentlich keine Cowboys sind, sondern Schafhirten, habe ich mal unter Transhumanz nachgesehen, jenen uralten Schaftrieben in Spanien und in den Alpen. Vom Schnalstal/Sürtirol ins Ötztal gibt es die Transhumanz noch heute: Hunderte Schafe werden von einem Tal ins andere über hochgelegene unwirtliche z.T. auch vereiste Pässe auf die Weiseflächen getrieben.
Beim Herumsuchen habe ich auch folgendes Gedicht entdeckt:

Transhumanz
© Inge Lütt

Von Gritsch und Guschg, von der Sücka
kehren sie heim
mit bedächtigem Schritt.
Glocken läuten
nur noch von fern.
Was die Sennen sangen
über den Fels,
wird es im Tal ihnen taugen?

© 2004, Inge Lütt
http://ingeluett.info/lyrik/zwischen/transhum.htm

Passen die letzten drei Zeilen nicht auch auf unsere "Sennen" aus Wyoming?

Danke fürs Gedicht!

Es stimmt, daß Ennis und Jack keine Cowboys sind, aber die als Schafhirten als Beruf zu beschreiben, ist auch nicht ganz richtig. Man kann die am besten in englisch als "Ranch hands" beschreiben, was ein ziemlich allgemeiner Begriff ist. Ennis hat als Schafhirt nur ein Saison gearbeitet, und Jack zwei. Ennis hat den Rest seines Lebens (mindestens bis 1983) als Ranchhand gearbeitet, während Jack beruflich bei mehreren Arbeitsstellen zu arbeiten versucht hat, u.a. Rodeo. Trotzdem würde er von seinen Mitmenschen (in Wyoming, wenn nicht in Texas) immer als Ranchhand betrachtet.

Was wäre ein gutes deutsches Wort für Ranchhand?  ???

Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 10, 2006, 01:47:04 PM

Von Gritsch und Guschg, von der Sücka
kehren sie heim
mit bedächtigem Schritt.
Glocken läuten
nur noch von fern.
Was die Sennen sangen
über den Fels,
wird es im Tal ihnen taugen?

© 2004, Inge Lütt
http://ingeluett.info/lyrik/zwischen/transhum.htm


Passen die letzten drei Zeilen nicht auch auf unsere "Sennen" aus Wyoming?

Ja, Sethe, des passt scho.... ;) Danke und willkommen im Forum, bitte fleißig weiter schreiben....... ;)
Title: Re: German speakers
Post by: Sethe on April 10, 2006, 03:56:16 PM

Was wäre ein gutes deutsches Wort für Ranchhand?  ???



"Knecht", I presume
Title: Re: German speakers
Post by: BrokebackBerlin on April 11, 2006, 03:32:25 AM
Eilmeldung für alle Brokies in Berlin und Brandenburg:

Am 10. Juni wird Brokeback Mountain ab 21:00 Uhr Open-Air in der Berliner Waldbühne beim Olympiastadion gezeigt !!!

(http://www.berlinatnight.de/grafik/uploads/news/19/bb3084ae19.jpg)

Genial, bei hoffentlich gutem Wetter mit mehreren tausend Zuschauern den Film sehen.

Vorverkauf demnächst:

http://www.coco-tours.de/de/specials.aspx?id=1720

Da dann schon die ersten Spiele der Fussball-WM laufen ( Argentinien-Elfenbeinküste in Hamburg ) werden garantiert nur Frauen und Schwule da sein  :D!

Jan
Title: Re: German speakers
Post by: bbm-united on April 11, 2006, 06:19:24 AM
Hallo an alle :)

wollte mal werbung für meine deutsche brokeback mountain fanhomepage machen, würde mich über viele besucher und gästebucheinträge freuen. :)

liebe grüße, daniel

www.bbm-united.de.vu
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on April 11, 2006, 07:04:48 AM
Hallo an alle :)

wollte mal werbung für meine deutsche brokeback mountain fanhomepage machen, würde mich über viele besucher und gästebucheinträge freuen. :)

liebe grüße, daniel

www.bbm-united.de.vu

Willkommen bei uns! Ich wohne in Arlington, Virginia und war vor kurzer Zeit ein paar Wochen in Deutschland. Habe den Film *nur* 4mal gesehen, einmal auf deutsch. Bin jetzt bei der Arbeit, aber hoffe, Ihren Website nachher zu besuchen.

Fritz
Title: Re: German speakers
Post by: CellarDweller115 on April 11, 2006, 08:14:51 AM
Off topic question from an english speaker.

I was wondering if perhaps one of our German speakers (who would be living in Germany) could help me.

*Don't laugh at me*

I've said before I am a big Nena fan.....and I've always wanted a collection of her videos.  I know that here, record companys release dvd collections of artists' videos.

Does Nena have any video collections on DVD, and would that DVD play on an American DVD player?  (I know the video tapes are different).  I'm looking for "classic Nena" from the group's first 2 - 3 albums. 

I've been searching the net, and always seem to come up empty handed.
Title: Re: German speakers
Post by: Nick_F on April 12, 2006, 06:31:42 PM
Apologies for this not being "Auf Deutsch", but it is 1:30 am and I am tired, even english seems like a secong language at the moment.

As I have explained to members of the French Speakers thread, we have made your Thread "sticky" again, to keep them visible and easy to find.

In time we may have news of a move of all international Threads to a more prominent place. But how this will happen has not yet been decided.

Please bear with us

Thanks
Title: Re: German speakers
Post by: NurdieLiebe on April 13, 2006, 07:28:46 AM
Hey CellarDweller115: no need to feel ashamed! I like Nena as well! Let's see where I can help..
- Try going thru Amazon.de, they might have stuff you don't get in the US. Unfortunately I don't know whether the DVD you are thinking about exists here. Does she have a fanpage in germany? Try googling for German sites, mostly they show all the releases as well
- No..the DVD won't work in the US because its a different standard. They assigned numbers to the different regions (Europe, Africa, NA etc) and only multiplayer DVD machines will do all. I assume you can only watch from region 1, thats US/NA.  Remember the TV System problem, PAL vs SECAM? Or even the old Beta vs VHS dilemma? Sometimes I get the feeling somebody doesn't want us two continents to get along easily or...god forbid..COMMUNICATE! Lets prove them wrong with this threat!  ;D
Title: Re: German speakers
Post by: CellarDweller115 on April 13, 2006, 08:06:36 AM
Hey CellarDweller115: no need to feel ashamed! I like Nena as well! Let's see where I can help..
- Try going thru Amazon.de, they might have stuff you don't get in the US. Unfortunately I don't know whether the DVD you are thinking about exists here. Does she have a fanpage in germany? Try googling for German sites, mostly they show all the releases as well
- No..the DVD won't work in the US because its a different standard. They assigned numbers to the different regions (Europe, Africa, NA etc) and only multiplayer DVD machines will do all. I assume you can only watch from region 1, thats US/NA.  Remember the TV System problem, PAL vs SECAM? Or even the old Beta vs VHS dilemma? Sometimes I get the feeling somebody doesn't want us two continents to get along easily or...god forbid..COMMUNICATE! Lets prove them wrong with this threat!  ;D

Well, if the systems are not compatible, I guess there is no reason to try.  Nena only hit here with "99 Luftballons", so they won't have her work on dvd.

Thanks for the info!!
Title: Re: German speakers
Post by: Stina on April 13, 2006, 08:29:20 AM
If there is such a DVD, you could play it at least on your computer, as computer-DVD-drives are usually region-free (correct me if I´m wrong). You could also try to make your own DVD player region-free (there are lots of hints and manuals on the Internet for nearly every player but you didn´t hear that from me, I think it´s illegal  ;)). To find out if such a DVD exists, maybe take a look at nena´s website www.nena.de and search the site and the forum, I am sure there´s discussion about DVDs (and don´t be shy to ask something in English on a German forum, most people here speak English.) You could also try ebay.de - okay, I just looked, seems there´s only a live DVD around. But as her career is still doing well, who knows what the future might bring!
Title: Re: German speakers
Post by: CellarDweller115 on April 13, 2006, 08:48:02 AM
But as her career is still doing well, who knows what the future might bring!

I'll keep looking then.

I actually found a website that has a few of Nena's videos listed for "bootleg" dvds, I'd rather buy something legit.

I remember back in highschool, I had a shirt made up that had the cover of the 99 Luftballons album on it.
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on April 14, 2006, 07:55:26 PM
Wo seid ihr denn alle?   ???
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 15, 2006, 12:09:18 PM
Bin noch hier....keine Sorge.... ;) ;) ;)

Wer Interesse hat: Der komplette Soundtrack, also alles an Musik was man im Film hören kann, auch die kurzen Begleitstücke zu den einzelnen Szenen, kann man hier herunterladen: Ein bißchen die Seite runterscrollen und ihr seht die Aufstellung.... Cool, wenn man den Film schon einige Male gesehen hat, hat man zu der Akustik auch gleich die Optik im Kopf....

http://community.livejournal.com/wranglers/854388.html


Und, ja, wo sind denn alle?

@fritzkep: Habe deine schönen Bilder im photoplace gesehen, hoffentlich kommt noch mehr.... ;)
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on April 15, 2006, 12:42:46 PM
Bin noch hier....keine Sorge.... ;) ;) ;)

Wer Interesse hat: Der komplette Soundtrack, also alles an Musik was man im Film hören kann, auch die kurzen Begleitstücke zu den einzelnen Szenen, kann man hier herunterladen: Ein bißchen die Seite runterscrollen und ihr seht die Aufstellung.... Cool, wenn man den Film schon einige Male gesehen hat, hat man zu der Akustik auch gleich die Optik im Kopf....

http://community.livejournal.com/wranglers/854388.html


Und, ja, wo sind denn alle?

@fritzkep: Habe deine schönen Bilder im photoplace gesehen, hoffentlich kommt noch mehr.... ;)

Na, endlich!

Ja, ja, kommt noch!   ;)
Title: Re: German speakers
Post by: Stina on April 17, 2006, 12:55:58 AM

Wer Interesse hat: Der komplette Soundtrack, also alles an Musik was man im Film hören kann, auch die kurzen Begleitstücke zu den einzelnen Szenen, kann man hier herunterladen: Ein bißchen die Seite runterscrollen und ihr seht die Aufstellung.... Cool, wenn man den Film schon einige Male gesehen hat, hat man zu der Akustik auch gleich die Optik im Kopf....

http://community.livejournal.com/wranglers/854388.html


Und, ja, wo sind denn alle?


Wow, viiiielen Dank für den Link! Besonders die Version von "Quizas" wollte ich schon lange haben! Ich hab den Link auch mal im Musical Score-Thread gepostet, ich glaube da war er noch nicht?

War ein paar Tage bei meiner Familie und konnte nicht widerstehen, den Laptop mizunehmen, damit ich mir in einer stillen Minute ab und zu eine kleine BBM-Szene angucken konnte. Sonst hätt ich noch Entzugserscheinungen bekommen. Nur das Modemkabel hab ich mit Absicht zu Hause gelassen, sonst hätte meine Familie wohl recht wenig von mir gehabt, hi hi...
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 17, 2006, 02:12:46 AM
Wow, viiiielen Dank für den Link! Besonders die Version von "Quizas" wollte ich schon lange haben! Ich hab den Link auch mal im Musical Score-Thread gepostet, ich glaube da war er noch nicht?

War ein paar Tage bei meiner Familie und konnte nicht widerstehen, den Laptop mizunehmen, damit ich mir in einer stillen Minute ab und zu eine kleine BBM-Szene angucken konnte. Sonst hätt ich noch Entzugserscheinungen bekommen. Nur das Modemkabel hab ich mit Absicht zu Hause gelassen, sonst hätte meine Familie wohl recht wenig von mir gehabt, hi hi...


ja ja, die Sucht...da musst du mal an dir arbeiten ;) ;) ;) ;D
Title: Re: German speakers
Post by: Bailey on April 17, 2006, 10:58:37 AM
Hatte jetzt eine Woche kein BBM. Hab's überlebt. ;D
Wenn meine Schwiegermutter morgen wieder fährt, dann kann ich auch endlich wieder reinschauen...Ach ja, DVD sei Dank, könnte aber immer noch hier ins Kino gehen... :D
Title: Re: German speakers
Post by: Ben Franklin on April 18, 2006, 03:28:31 AM
Hallo allerseits, ich bin neu hier im Board und wollte die Reihen der deutschsprachigen Einträger noch ein wenig verstärken. Tut mir leid, wenn ich gleich mit einem solchen “Trumm” von Beitrag ins Forum platze.

Aber fast noch mehr als der Film selbst beeindruckt mich inzwischen die tiefe Wirkung, die er auf viele Menschen hat. Ich spreche da inzwischen von dem “Phänomen BBM”. Auf der Suche nach Menschen, die meine Begeisterung für BBM teilen (da bin ich hier ja wohl richtig) habe ich ein wenig im Internet gestöbert und bin dabei - nicht in Fan-Foren, sondern in ganz normalen Kino-Foren, in denen Zuschauer ihre Kritiken abgeben können, wie kino.de, Filmstarts.de oder Cinema.de - auf Einträge gestoßen wie:

Der Film packte mich mit nie zuvor erlebter emotionaler Wucht.“

 oder

 „Ehrlich gesagt hätte ich niemals für möglich gehalten, dass mich ein Film mit schwulen Cowboys so bewegen kann.“ 

oder

 „Ich war selbst völlig überrascht, daß mich diese scheinbar klischeehafte Story so in ihren Bann gezogen hat.“

 oder

 „Dieser Film ist ein Meisterwerk. Der erste, der mich tagelang nicht mehr loslies und ich an nichts anderes mehr denken konnte.“

oder

 „KEIN Film bisher hat das geschafft was Brokeback Mountain mit mir gemacht hat.“

oder

Auch mich hat Brokeback Mountain, so wie anscheinend viele andere, voll erwischt, und ich weiß eigentlich nicht wirklich warum. Das ist mir noch bei keinem Film passiert.“

Usw., usw. Man könnte die Reihe der Beispiele beliebig lang fortsetzen.

Wenn alle Menschen so reagieren würden, dann wäre BBM zweifellos eines der größten Meisterwerke der Filmgeschichte. Allerdings reagieren eben nicht alle Zuschauer ähnlich stark. Natürlich gibt es Menschen, die den Film von vornherein wegen seiner Thematik ablehnen: “Den guck ich mir 100% NICHT an ... Nen Film über schwule Cowboys! LOL ... näääh!!!“ Aber solche Meinungen, da sind wir uns wohl einig, sind natürlich irrelevant. Schon mehr beschäftigen mich Einschätzungen von Leuten, die den Film tatsächlich gesehen haben und dann Sätze wie den folgenden schreiben: „Das Ganze ist so langweilig und zäh erzählt, wie ein Rosamunde Pilcher Film im ZDF.“ oder „Ich finde diesen Film grauenhaft. Nein, er zeigt keine ergreifende Liebesgeschichte zwischen zwei Männern. Es ist ein heruntergespultes Prestigeobjekt! Vorhersehbar, langweilig, voller Klischees.“ Wenn ich solche und ähnliche negative Kritiken lese, dann fühle ich mich fast persönlich beleidigt: Bin ich so blöd, auf eine „vorhersehbare“ Geschichte „voller Klischees“ reinzufallen? Warum teilen Andere meine Begeisterung nicht? Bin ich vielleicht emotional instabil oder verkorkst, weil mich der Film so tief berührt hat? Sogar ein Kritiker in der New York Times hat geschrieben, dass es dem Film letztlich nicht gelinge, die Emotionen seiner Zuschauer zu erreichen. Nun ja, wir wissen, dass das nicht für alle Zuschauer gilt...

Für völlig falsch halte ich jedenfalls die Einschätzung Mancher, die glauben, dass jene, die der Film beeindruckt hat, auf den “Hype” um BBM hereingefallen seien, während diese Kritiker für sich selbst natürlich in Anspruch nehmen, “erkannt” zu haben, dass BBM “objektiv” gesehen nur ein mittelmäßiger Film ist: “Völlig überschätzt strauchelt "Brokeback Mountain" in die deutschen Kinos und blendet hiesige Zuschauerscharen.“  (Manchmal sind solche Einschätzungen auch mit dummen anti-amerikanischen Klischees verbunden: Ja, die rückständigen Amis, für die mag der Film revolutionär und aufwühlend sein. Aber wir in Deutschland haben es in Sachen Akzeptanz von gleichgeschlechtlichen Beziehungen ja so herrlich weit gebracht, dass uns der Film am A... vorbei geht und wir gar nicht verstehen, was die ganze Aufregung eigentlich soll.)

Aber das ist natürlich Blödsinn. Selbst der größte PR und Medien Hype kann die Zuschauer allenfalls soweit „blenden“, dass sie ins Kino gehen. Wenn der Film dann aber nichts taugt, dann kann auch der größte Hype daran nichts ändern. Im Gegenteil: Die Gefahr wird dann größer, dass die Menschen zu viel erwarten und hinterher enttäuscht sind. Einige Zuschauer waren dann ja auch von BBM enttäuscht. Aber bei vielen wurden die Erwartungen sogar noch übertroffen. „Vieles über einen Film zu wissen hat selten so wenig ersetzt, selber zu schauen, wie hier“ hat die FAZ zurecht geschrieben.

In einem Forum habe ich gelesen: „Wie so eine abgeschmackte Landschaftsdoku (mit -zugegebenermaßen- schönen Landschafts- und Schafbildern) einen Oscar gewinnen konnte war uns beiden schleierhaft. Offensichtlich waren wir aber die einzigen, denen der Film so gar nicht zusagte: Überall wurde nach Vorführung angeregt diskutiert, man sah in bedrückte Gesichter und ab und an auch ein paar Tränen. Seltsam. Sehr seltsam. Sogar Glatzen-Marko hat geheult.“ In der Tat seltsam. Warum hat „sogar Glatzen-Marko“ geheult, während dem Zitierten selbst und seiner Partnerin „der Film so gar nicht zusagte“? Warum hat BBM den Kritiker des Rolling Stone „like a shot in the heart“ getroffen, während der der New York Times emotional nicht erreicht wurde?

Mir ist schon klar, dass ein Kunstwerk nicht nach einem einfachen Reiz-Reaktions-Schema funktioniert, sondern nur im Zusammenspiel von Werk und Rezipient, und dass es daher auf jeden anders wirkt. „Wenn ein Kopf und ein Buch zusammenstoßen, und es klingt hohl, dann liegt das nicht allemal am Buch“, hat schon Lichtenberg gewusst. Ich will damit nicht behaupten, dass alle, die BBM nicht berühren konnte, deshalb einen leeren Kopf oder ein leeres Herz hätten („Wem BBM nicht das Herz bricht, der hat keins“ stand in einem Forum). Das wäre zu einfach und sicher falsch. Ebenso zu einfach und sicher falsch ist die Unterstellung, hinter der Ablehnung des Films stecke offene oder latente Homophobie. (Es gibt ja schließlich auch einige Schwule, die den Film aus verschiedenen Gründen für nicht so gut halten.)

Wenn an dem Film “nichts dran wäre”, dann hätte er nicht so viele Menschen so tief berühren können. Immerhin betrifft “das Phänomen BBM” von der 16-jährigen Teenagerin über die 40-jährige Hausfrau bis hin zum 65 Jahre alten Rentner ganz unterschiedliche Menschen. Wenn aber an dem Film wirklich “was dran ist”, warum hat er dann nicht mehr Menschen berührt? Warum lässt er so viele gleichgültig? Haben unsere Reaktionen auf BBM weniger mit dem Film selbst und seinen “objektiven” Qualitäten zu tun, als vielmehr damit, dass uns die Geschichte in ihrer manifesten Thematik oder in ihrer Tiefenstruktur persönlich berührt? War objektiv und rein ästhetisch betrachtet “L.A. Crash” vielleicht doch der bessere Film?  ;)

Was sagt ihr zum “Phänomen Brokeback Mountain”?
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on April 18, 2006, 10:28:49 AM
Lieber Ben,

danke für die Kritik der Kritikern über unseren liebsten Film! Es gibt hier viel zu überlegen, hoffentlich kann ich nachher ein paar Zeilen darüber schreiben. Danke nochmal!

Fritz

Title: Re: German speakers
Post by: Bailey on April 18, 2006, 10:33:23 AM
Das ist eine interassante Frage. Ich denke, es gibt viele Gründe, warum manche Menschen BBM toll finden und andere nicht.

Das Ganze erinnert mich an das Phänomen Star Trek. Da gibt es eine Fanbase von ein, zwei hundert Millionen, die auf die Message und die zukunftsweisende Gesellschaft schwören, nebenbei sich gut unterhalten fühlen und den Weltraum genießen, und die tief im Herzen von den Serien getroffen sind. Und dann gibt's eine Menge Menschen, die STAR TREK für kompletten Blödsinn halten und nicht im Geringsten davon berührt scheinen.
Nun, es ist wie mit allen emotionalen Themen. Manche spüren eine tiefe Verbundenheit, weil es eine ganz bestimmte Seite in ihnen zum Klingen bringt. Viele Leute vergöttern Shakespeare und gehn ganz in seinen emotionalen Wortreigen auf. Anderen ist diese Sprache viel zu inhaltslos und schwülstig, oder schlicht unverständlich und sie stöhnen, wenn sie an ihre Schulzeit denken, wo sie sich da durch "quälen" mussten.

Außerdem darf man nicht vergessen, dass manche Menschen sich gar nicht emotional auf solche Themen einlassen wollen und sich strikt weigern, sich in die Geschichte hineinfallen zu lassen. Auch möglich, dass manche nie die Erfahrung solch tiefer Sehnsucht und solch vernichtenden Schmerzes erfahren haben, die können dann vielleicht auch nicht nachvollziehen, was an zwei stillen Cowboys und ein paar Schafen im Gebirge so toll sein soll.

Ich persönlich fühle auch jedesmal Schmerz, wenn jemand den Film nicht "erfährt", aber das ist unter Menschen eben so: "Unendliche Möglichkeiten in unendlicher Kombination" Das moralische Credo der Vulkanier bei STAR TREK
Title: Re: German speakers
Post by: NurdieLiebe on April 18, 2006, 11:04:36 AM
Da kann ich mich nur anschließen. Meine Beobachtungen bisher ließen mich zum Schluß kommen, das es vor allem mit der persönlichen "Tolereanz" von Emotionalität und emotionen zu tun hat. Menschen, die selber viele Emotionen spüren und zulassen, erlauben einem Film wie BBM sie mitzunehmen auf diese Reise in tiefe Gefühle und sie eben auch tief zu berühren. Ich kenne allerdings viele Menschen, die sich weniger von Emotionen leiten lassen, sehr starke "Kopf-Menschen" sind und daher gerade bei solchen Filmen nicht fühlen (können oder wollen!) was wir bisher erfahren haben. Ich will damit keine Bewertung über verschiedene Einstellungen zu Emotionen abgeben, nur dieses Muster hat sich zuminest in meinem Bekanntenkreis immer wieder gezeigt. Ob man jetzt eher "Kopf-Mensch" oder "Gefühls-Mensch" ist..fest steht für mich zumindest dass die letzeren viel verpassen.. ;D
Title: Re: German speakers
Post by: bbm-united on April 18, 2006, 04:44:17 PM
Hallo an alle Brokeback Fans :)

Sandra und ich haben unsere Homepage geupdated. Wir haben jetzt ein neues layout und viele neue specials, guckt doch einfach mal vorbei und schreibt ins gästebuch...wir freuen uns sehr über euren besuch :)

liebe grüße, daniel :)

www.bbm-united.de.vu
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 19, 2006, 04:29:56 PM

Was sagt ihr zum “Phänomen Brokeback Mountain”?


Meiner Meinung nach hat es damit zu tun dass, anders als in so vielen anderen Produktionen, seien es Filme oder Fernsehserien, BBM Charaktere zeigt mit denen sich viele Menschen ohne weiteres identifizieren können. Ich als Schwuler habe es als ungemein wohltuend empfunden, dass die Darsteller im Film so "normal" sind. Keine Federboas die durchs Bild wedeln, keine gebrochenen Handgelenke. Hart arbeitende Menschen mit Problemen, die fast jeder in irgendeiner Weise kennt. Das sieht man besonders hier im Forum. Fast alle haben eine ähnliche Geschichte entweder von sich selbst oder von Eltern, Geschwistern, Freunden oder Bekannten zu erzählen. Die große Kraft des Films liegt, denke ich, in seiner Einfachheit. So wenige Worte und nicht ein einziges überflüssiges.
Das packt "Nicht-Schwule" ebenso, wer nicht total verbohrt oder gegen Homosexualität eingestellt ist, für den ist es sehr einfach, sich auf den Film einzulassen.

...nur so mein Eindruck......PS: Willkommen hier, Ben Franklin
Title: Re: German speakers
Post by: NurdieLiebe on April 20, 2006, 01:48:43 AM
Quote
Das packt "Nicht-Schwule" ebenso, wer nicht total verbohrt oder gegen Homosexualität eingestellt ist, für den ist es sehr einfach, sich auf den Film einzulassen
Aber habt ihr bisher auch festgestellt, dass es unheimlich schwierig ist, Hetero-Männer für diesen Film zu begeistern? Zum einen sind viele entweder von vorneherein dagegen, den Film zu sehen ("Was soll ich denn da", "kein Bock schwulen beim Sex zuzusehen" etc. etc.) Zum anderen, selbst wenn einer ins Kino mitkam, dann wurde hinterher der Film als "langweilig", "zum einschlafen" oder bestenfalls als "ganz ok" eingestuft. Ich will hier sicherlich nicht alle über einen Kamm scheren, aber auffällig finde ich es schon. Und dabei kommt BBM genau OHNE schwulstige Liebesschwüre, Engelschören bei den Liebesszenen oder gar einem Sonnenuntergang-Happy-End aus. Es ist eben kein 0815 Liebesfilm und kein 0815 Schwulenfilm. Was hat dieser Film, dass er einen Teil von uns so packt und den anderen Teil nicht? 
Title: Re: German speakers
Post by: Stina on April 20, 2006, 10:03:35 AM

Aber habt ihr bisher auch festgestellt, dass es unheimlich schwierig ist, Hetero-Männer für diesen Film zu begeistern?

Hier ist eine Anleitung, wie´s gehen könnte... ;D The straight dude’s guide to ‘Brokeback’
http://davecullen.com/forum/index.php?topic=208.msg162263#msg162263
Title: Re: German speakers
Post by: Cameron816 on April 20, 2006, 12:29:15 PM
Guys -

I do not understand a single word of German, however on this German BBM site, they have an audio of the German voice over of a couple scenes.  On this page, the last one, where Ennis falls into Jack's arms in their last time together, leaving Brokeback Mountain.......

http://www.kelfam-archiv.de/brokeback/seiten/zitate.html

MAN!!!! There is no need for translation.  This audio just rips my heart out of my chest!  ... and I thought I was getting over BBM..  Whew, sobbing wet here.

-Cameron
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on April 20, 2006, 01:48:23 PM
Guys -

I do not understand a single word of German, however on this German BBM site, they have an audio of the German voice over of a couple scenes.  On this page, the last one, where Ennis falls into Jack's arms in their last time together, leaving Brokeback Mountain.......

http://www.kelfam-archiv.de/brokeback/seiten/zitate.html

MAN!!!! There is NOTHING lost in translation.  This audio just rips my heart out of my chest!  ... and I thought I was getting over BBM..  Whew, sobbing wet here.

-Cameron



Yes, it's quite a moving scene in German too. I had the pleasure of seeing the movie (for *only* the 4th time) in Aachen last month. I was pleasantly surprised by the dubbing job, having expected a much lower quality in the few snippets that I had seen/heard before I went back to Germany.

Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 20, 2006, 02:27:07 PM
Ob man jetzt eher "Kopf-Mensch" oder "Gefühls-Mensch" ist..fest steht für mich zumindest dass die letzeren viel verpassen.. ;D

Nur zum Verständnis: Die Gefühls-Menschen verpassen viel?
Title: Re: German speakers
Post by: Ben Franklin on April 20, 2006, 03:15:10 PM
Quote
Was hat dieser Film, dass er einen Teil von uns so packt und den anderen Teil nicht?
Genau meine Frage. Vielen Dank erstmal für eure Reaktionen zum “Phänomen Brockeback Mountain.”
@ Bailey: Den Vergleich mit Star Trek und Shakespeare finde ich ganz aufschlussreich. Daran kann man glaube ich auch gut einen Unterschied deutlich machen: Ich hoffe, ich tue jetzt der Serie und den Trekkies nicht unrecht, aber ich denke it’s save to say, dass Star Trek nicht gerade Shakespeare ist. Will sagen: Dass in Star Trek von den Fans wohler eher Viel hineingelegt wird, während man aus den Stücken von Shakespeare Viel herausholen kann. Deshalb kann Shakespeare auch 400 Jahre später noch Menschen begeistern. Ich habe doch gewisse Zweifel, ob das Star Trek auch gelingen wird. Ist BBM nun eher Star Trek oder eher Shakespeare? Ist es eher ein subjektives Phänomen der Rezeption oder ein objektive Qualität des Kunstwerks BBM, was da zum Ausdruck kommt.
@ delb: Einfachheit, Authentizität, der offensichtliche Respekt, den Schreiber, Regisseur und Darsteller vor den Figuren haben, trägt ganz gewisse eine Menge dazu bei, dass der Film sich von der üblichen Hollywood-Duzendware unterscheidet, und daher ausgerechnet dieser Film so viele, ganz unterschiedliche Menschen berühren kann.
@ NurdieLiebe: Der Unterschied zwischen “Kopf-Menschen” und solchen, die eher ihre Gefühle zulassen, spielt dabei ganz gewisse eine große Rolle. Das kann gut erklären, warum gerade BBM manche gleichgültig lässt, während er andere tief berührt. In einem Artikel über Ang Lee habe ich mal gelesen, er “argumentiere immer über die Empfindung”. Wenn der Zuschauer also diese Empfindung nicht zulassen kann oder zulassen will, dann versteht er gewissermaßen Lees “Argumente” nicht, und kann nicht nachvollziehen, um was es eigentlich geht und was die eigentliche Stärke des Films ist. Wer mitfühlen kann, wer auch das Unausgesprochene versteht, wer die Blicke und minimalen Gesten der Schauspieler zu deuten weiß, die emotionale Bedeutung der Landschaft, der Farbgestaltung, der zurückhaltenden Musik mitfühlen kann, die nicht mit dem eintrainierten Gefühlskitsch der schmachtenden Geigen arbeitet, der hat vielleicht nicht mehr vom Leben, aber mehr von BBM.
Ich habe mich eigentlich eher für einen “Kopf-Menschen” gehalten, muss diese Einschätzung aber nach kurzem Überlegen sofort wieder revidieren. Seitdem ich mit fünf oder sechs Jahren im Kino “Bambi” gesehen habe, und ich furchtbar weinen musste, als Bambis Mutter erschossen wurde, reagiere ich auf fast jeden einigermaßen gut gemachten Film mehr oder weniger emotional. Allerdings ist es so, dass ich im “wirklichen” Leben meine Emotionen doch eher unterdrücke, und sie eben vor allem beim Lesen, Musikhören oder Filmgucken genießen und ausleben kann. (Dann sind solche Gefühle ja auch nur unverbindliches ästhetisches Spiel und verpflichten zu nichts.)
Wobei ich sagen muss, dass ich nicht, wie es andere getan haben, bei BBM im Kino oder hinterher zuhause richtig laut geheult habe. Eher, wie auch bei manchen anderen Filmen, bekomme ich bei bestimmten Szenen feuchte Augen. Das wars aber auch schon. Doch das besondere an BBM ist, dass die Wirkung, die der Film entfaltet, so lange anhält. Ich mein, es kommt ja öfter mal vor, dass man im Kino gerührt ist oder ein Tränchen verdrückt. Dann sagt man, “ach, war das aber ein schöner Film” - und hat ihn dann bald wieder vergessen. Anders bei BBM.
Diese große und anhaltende Wirkung ist es, die mich bald mehr fasziniert als der Film selbst. Und eben die Tatsache, dass so viele und so unterschiedliche Menschen genau diese Wirkung verspüren - und andere eben nicht. Um zu verstehen, was die Menschen so bewegt, habe ich im Internet einige Zitate von BBM-Begeisterten gesammelt. Dabei habe ich unter anderem den folgenden Satz gefunden: “Ich habe es niemals für möglich gehalten, aber mir fehlen die Worte um auszudrücken, wie sehr ich diesen Film liebe.“ Eine andere Userin hat geschrieben, sie sei „verliebt in einen Film, der mich mit aller Hingabe völlig aus dem Ruder geworfen hat“. Tja, ich glaube, da wird eine große Wahrheit wenig gelassen ausgesprochen: Wir sind verliebt in BBM.
Der Zustand, in den BBM einige Menschen versetzt hat - eine gewisse Sehnsucht, Ruhelosigkeit, man kann kaum an etwas anderes denken, leidet an Appetit- und Schlaflosigkeit, möchte mit seinen Freunden und Bekannten immer nur über BBM reden, schaut sich den Film mehrmals an usw. - dieser Zustand gleicht doch bis aufs Haar dem Zustand der Verliebtheit.
Ich möchte daher mit euch ein paar Gedanken teilen, die der spanische Philosoph José Ortega y Gasset in seinen “Betrachtungen über die Liebe” [Estudios sobre el amor (1941)] entwickelt hat. Ortega y Gasset definiert darin die Liebe ganz allgemein (ob nun als Liebe zu einem anderen Menschen, als Liebe zur Wissenschaft oder Vaterlandsliebe usw.) als “unsere warme, jasagende Teilnahme an einem anderen Sein um seiner selbst willen”. (In diesem Zusammenhang schreibt er auch den schönen Satz: “Wer einmal etwas liebt, trägt die Verpflichtung, dass es existiert; er kann, soweit es an ihm liegt, die Möglichkeit einer Welt nicht zulassen, in der dieser Gegenstand fehlt.”)
Ortega unterscheidet aber zwischen Liebe und Verliebtheit. Die Verliebtheit ist noch nicht die Liebe selbst, aber ein mögliches Durchgangsstadium hin zur Liebe wie oben definiert. Verliebtheit kann in echte Liebe münden, muss es aber nicht. Nun schreibt Ortega y Gasset über die Verliebtheit: “Man muss es beherzt aussprechen: Die Verliebtheit ist ein Zustand seelischer Armut, der das Leben unseres Bewusstseins verengt, verödet und lähmt.” Das hört sich jetzt zuerst ziemlich harsch an, ist aber gut nachvollziehbar, wenn man wie Ortega in der Verliebtheit ein “Phänomen der Aufmerksamkeit” erkennt, nämlich “ein anomales Verweilen der Aufmerksamkeit auf einen anderen Menschen.”
Ortega: “Der Verliebte jedoch hat den Eindruck, dass das Leben seines Bewusstseins reicher geworden ist. Seine Welt verdichtet sich, indem sie sich beschränkt. Alle seine Seelenkräfte streben gegen einen einzigen Angriffspunkt, und das gibt seinem Dasein fälschlich den Anschein außerordentlicher Steigerung.
Zugleich bringt diese Ausschließlichkeit der Aufmerksamkeit an dem bevorzugten Objekt herrliche Eigenschaften zutage. Nicht, dass ihm Vollkommenheiten angedichtet würden. (...) Nur sieht der Liebende sein Objekt deutlicher als der Gleichgültige.”
Das merkt man nirgendwo so deutlich wie hier in Dave Cullens “BBM Forum” (und in anderen Foren, etwa im BBM-Thread von www.cineman.ch), wo ja jede Szene bis ins kleinste Detail analysiert wird, um am “bevorzugten Objekt” immer neue “herrliche Eigenschaften” zu entdecken. Man wird es wohl nicht leugnen können: Viele sind regelrecht und im wahrsten Sinne des Wortes “verliebt” in BBM.
Trotzdem: Warum ausgerechnet in diesen Film? Bei den Reaktionen, die ich gesammelt habe, kommen immer und immer wieder Sätze vor wie diese: “KEIN Film bisher hat das geschafft was Brokeback Mountain mit mir gemacht hat.“ “Das ist mir noch bei keinem Film passiert.“ „dieser film hat mir mehr gegeben als ich jemals einem film zugetraut hätte.“ „Der schönste Film, den ich je gesehen habe und der erste Film, den ich mittlerweile 7 mal gesehen habe.“ „Ich habe noch nie so auf einen Film reagiert und bin völlig hilflos, weil ich nicht weiß, wie ich mit meinen Emotionen umgehen soll.“ Usw.
Um noch mal ein Zitat eines Users des Forums www.filmstarts.de (wo BBM übrigens immer noch die Lesercharts anführt) zu bringen; eine Einschätzung, der ich mich voll anschließe: “Und doch bin ich immer wieder erstaunt über die Reaktionen. Mit welcher Präzision und Sensibilität, mit welch genauer Vorstellung vom zu erzielenden Ergebnis muss ein Regisseur arbeiten, um bei so vielen Menschen intersubjektiv derart starke Emotionen auszulösen.“
(Verdammt, schon wieder so ein überlager post...)
Quote
Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 21, 2006, 02:40:20 AM
(Verdammt, schon wieder so ein überlager post...)
Quote

Wow!

Viel zu lesen, jetzt muss ich aber erst mal in den Garten...... ;)  Danke, Ben
Title: Re: German speakers
Post by: NurdieLiebe on April 21, 2006, 02:54:30 AM
Quote
Doch das besondere an BBM ist, dass die Wirkung, die der Film entfaltet, so lange anhält.
Hey Ben Franklin...wow, da mußt ich mich erstmal durcharbeiten.. ;)
Ich gebe dir absolut Recht..was mich besonders fasziniert hat, ist dass der Film einem erst nach längerer Zeit wieder los läßt, und bis dahin hat man ihn sich aber schon wieder erneut zu Gemüte geführt  ;D
Ich war beim ersten Mal in der 20 uhr Vorstellung, und als ich dann Abends ins Bett bin, gingen mir tausend Szenen durch den Kopf. Ich habe soooo schlecht geschlafen. Immer wieder aufgewacht, Szene über Szenen durchdacht, nachgegangen, erforscht. Am nächsten Tag im Büro habe ich kaum gearbeitet..direkt google und los. Ich war auch nicht wirklich in der Verfassung, mich mit "normalen" Dingen zu beschäftigen. Ähnlich wie du habe ich aber nicht geheult, nicht während des Filmes oder später. Die Tragödie gepaart mit dieser wunderbaren Liebesgeschichte ist einfach viel stäker, als bloße, durch Geigen induzierte Tränendrüsen-Szenen. Aber ich kann es auch nachvollziehen, dass der eine oder andere doch bei BBM ein Tränchen verdrückt. Damit mich keiner für bekloppt hält: bisher hat mich nur ein Film ähnlich nachhaltig fasziniert, wenn auch auf andere Art und Weise, nämlich Platoon. Ebenfalls sehr genial gemacht und extrem stark. Ich habe ihn bestimmt 15 mal gesehen, allerdings in einem Zeitraum von 10 Jahren. Solche Filme haben die Kraft, einen (wenn auch nicht drastisch) zu verändern und zu beeinflussen. Was hat sich bei euch durch BBM geändert?
Title: Re: German speakers
Post by: SwissCowboy on April 21, 2006, 04:19:19 AM
Hallo
Schaut mal rein bei www.brokebackcowboys.de.tf . Auch die Schweizer (ex Deutscher) sind aktiv....
Gruessli an alli....
Ennis is my story, but.. is my name
Title: Re: German speakers
Post by: NurdieLiebe on April 21, 2006, 04:41:03 AM
Auf dem schweizer Link gefunden...ich finde das Bild sagt mehr als tausend Worte..einfach super gespielt!!
(http://www.webspawner.com/users/swisscowboy/imageGallery/BrokebackMountain_23.jpg)
Title: Re: German speakers
Post by: Ben Franklin on April 21, 2006, 05:07:29 AM
Quote
Damit mich keiner für bekloppt hält

Keine Angst, wir sind ja alle ein bisschen "bekloppt" hier. Aber wie Fußballmanaer Reiner Calmund immer von sich sagt: "positiv bekloppt".
Title: Re: German speakers
Post by: Bailey on April 22, 2006, 10:44:02 AM
@ Bailey: Den Vergleich mit Star Trek und Shakespeare finde ich ganz aufschlussreich. Daran kann man glaube ich auch gut einen Unterschied deutlich machen: Ich hoffe, ich tue jetzt der Serie und den Trekkies nicht unrecht, aber ich denke it’s save to say, dass Star Trek nicht gerade Shakespeare ist. Will sagen: Dass in Star Trek von den Fans wohler eher Viel hineingelegt wird, während man aus den Stücken von Shakespeare Viel herausholen kann. Deshalb kann Shakespeare auch 400 Jahre später noch Menschen begeistern. Ich habe doch gewisse Zweifel, ob das Star Trek auch gelingen wird. Ist BBM nun eher Star Trek oder eher Shakespeare? Ist es eher ein subjektives Phänomen der Rezeption oder ein objektive Qualität des Kunstwerks BBM, was da zum Ausdruck kommt.

Ich will mich jetzt nicht in eine DIskussion über Star Trek und Shakespeare einlassen, würde wohl den Rahmen sprengen. Nur ein paar Gedanken:
Star Trek wurde viel von Shakespeare inspiriert, wenn es zum Beispiel um das Thema Brotherhood geht. Shakespeare Zitate ziehen sich durch die ganze Serie. ST mit Skakespeare zu vergleichen, macht ansonsten keinen Sinn, verschiedene Zeit, verschiedenes Medium. Ich bin allerdings auch kein Freund davon, "die großen alten Dichter" als alleinige Bewahrer von Kultur zu begreifen. Wer weiß, was die Menschen mal in ein paar hundert Jahren über ST sagen, vielleicht das Gleiche im Gegensatz zu ihrer zeitgenössischen Kultur.
ST ist Unterhaltung und eine Hommage an den Humanismus, Gleichheit und Brüderlichkeit. Die eine Serie mehr, die andere weniger. Aber davon will auch nicht jeder Mensch was wissen, so wie eben nicht alle von Shakespeares Wortfeuerwerk begeistert sind. Allein das wollte ich ausdrücken. :)
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on April 25, 2006, 01:58:53 PM
Tut mir leid, ich war in West Virginia am Wochenende, und bin im Moment ein bißchen zu beschäftigt, was in diesem Thread zu äussern. Aber geht ihr weiter, nicht aufgeben!

 ;)

Title: Re: German speakers
Post by: Ben Franklin on April 27, 2006, 03:09:09 PM
O je, in letzter Zeit ist es auffallend still in diesem Thread. Ich hoffe doch, dass ich mit meinem dicken Beitrag vor ein paar Tagen nicht alle verschreckt habe...  :-[
Title: Re: German speakers
Post by: Fugu on April 28, 2006, 04:08:13 AM
In Gegenteil , ich warte sehr ungeduldig auf ne Fortsetzung....
Vielleicht klärt mich einer endlich auf, ob BBM Star Trek oder doch Sheakspeare sei. ;D
Bitte, bitte....
Title: Re: German speakers
Post by: bbm-united on April 28, 2006, 04:08:36 PM
:: Hello to all Brokeback Mountain Fans ::

:: We have many nice updates: big gallery and many specials... Now we create a little place to get more informations about your and our feelings. If you want write something about the movie, the music, the emotions you have when you see your favourite szene. Just let your feelings free. It would be so nice to know what you feel. We create this Page to built a Place for you - The fans of Brokeback Mountain…so please let the other fans know about everything you want. We would be very happy to read the first posts soon. If you want use the chat as well ::

:: Many nice Greetings and SORRY for this terrible english  ::

:: Daniel and Sandra ::

www.bbm-united.de.vu
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on April 28, 2006, 08:13:06 PM
:: Many nice Greetings and SORRY for this terrible english  ::

:: Daniel and Sandra ::

www.bbm-united.de.vu


Hier kann man ganz ruhig auf deutsch reden!   ;)

Title: Re: German speakers
Post by: delb on April 30, 2006, 08:18:38 AM
Hi an alle,

bin nach ner Weile noch mal da....hier ist es ja doch etwas ruhig geworden???? In dieser Woche war ich noch mal im Kino, dachte es sei die letzte Vorstellung, aber er läuft immer noch, demnächst sogar in einem weiteren, eher kleinen Kino für eine Woche. Geht ihr auch immer noch hin? Könnte auch noch ein siebtes Mal gehen.... :)
Title: Re: German speakers
Post by: Stina on April 30, 2006, 11:37:44 AM
Für alle Premiere-Gucker:

Gleich um 19.45 Uhr gibt es auf 13thStreet das Kinomagazin "CUT!" mit einem Jake-Portrait.  :)
Title: Re: German speakers
Post by: Ben Franklin on May 01, 2006, 06:14:52 PM
Hmm, jetzt weiß ich, wie sich Ennis gefühlt haben muss, als er nach vier Jahren Jacks Besuch erwartet hat... Am 26. April habe ich die Versandbestätigung von Amazon für meine Bestellung bekommen: An diesem Tag ist mein Paket mit der deutschen Post verschickt worden: Die beiden Bände mit den "Wyoming Stories" von Meisterin Annie Proulx (Close Range und Bad Dirt), der Film Brokeback Mountain von Meister Ang Lee und die Noriko Trilogie von Meister Yasujiro Ozu. Weil mein DVD-Player nur den Regionalcode 2 abspielen kann, habe ich drei Wochen lang warten müssen, bis die UK-Fassung herausgekommen ist. Am 27. habe ich schon sehnsüchtig auf die Lieferung gewartet. Sie kam nicht. Am 28. habe ich erneut sehnsüchtig gewartet. Als ich morgens vom Einkaufen zurück kam, stand in meiner Straße der Lieferwagen, der die Postpakete bringt. Ich hab mein Auto in die Garage gefahren, hab mich in die Einfahrt gestellt und sah ans Firmament nach jener Seite, von der der Postwagen kommen musste. Und da kam er, und brachte mein Paket!
Bevor ich es ausgepackt habe, habe ich mich erstmal geduscht und mein Wohnzimmer aufgeräumt, so als ob ich eine heilige Handlung vollbringen würde.
Inzwischen habe ich die DVD zweimal gesehen. Zuerst die "special features", dann den Film selbst.
Im Kino, wo ich BBM inzwischen vier Mal gesehen habe (drei Mal in der deutschen Synchronisation, ein Mal in der englischsprachigen Originalfassung) habe ich niemals geweint (wahrscheinlich, weil es mir peinlich ist, vor fremden Leuten allzu offen meine Emotionen zu offenbaren). Aber als ich allein zuhause die DVD gesehen habe, musste ich an den bekannten "schönen Stellen" und vor allem in der letzten halben Stunde Rotz und Wasser heulen. Ich dachte, ich sei jetzt langsam "drüber weg". Aber statt dessen wird es von Mal zu Mal intensiver (wobei beim zweiten Mal ein paar Flaschen Bier geholfen haben, meine Emotionen frei zu setzen - "die göttlichste Betrunkenheit, die mich entzückt und plagt.") Ich habe geweint, wie zuletzt vor sechs Jahren, als mein Vater gestorben ist.
Es ist seltsam: Während die eine Gehirnhälfte von mir genau wusste, dass dies "nur ein Film" ist, und die Regie, die Kamera-Arbeit, die Leistung der Schauspieler genau und nüchtern analysiert hat, hat die andere Hälfte meines Gehirns Rotz und Wasser geheult.
Und während ich so weinen musste, musste ich zugleich lachen: Ich hab über mich selbst gelacht, dass ich so sentimental sein kann. Und ich habe mich gefreut, weil ich meine Gefühle so offen und frei ausleben konnte wie schon lange nicht mehr. Damn, Ol' Brokeback got me good!
Title: Re: German speakers
Post by: NurdieLiebe on May 02, 2006, 03:12:01 AM
du hast die DVD schon? Ich habe sie auch schon vorbestellt, aber bisher kein Anzeichen eines Paketes. Ich habe auch noch keine email mit einer Versandbestätigung bekommen! So ein Ärger! Nächstes Wochenende steht BBM DVD auf dem Programm, bis dahin MUSS sie da sein!
Ich bin ja auch mal schwer gespannt, wie die DVD vs. Kino sein wird. Ich habe ja ein bisschen Angst dass es nicht so "groß" sein wird wie im Kino..anderseits auf DVD kann man auch viele Details mitnehmen, die einem im Kino vielleicht nicht so aufgefallen sind. Ich bin jetzt auch absichtlich schon lange nicht mehr ins Kino, um mich auf das DVD Erlebnis vorzubereiten..dann gibt es viel neu oder wieder zu entdecken! *freu*
Title: Re: German speakers
Post by: Stina on May 02, 2006, 08:04:28 AM
Ich habe ja ein bisschen Angst dass es nicht so "groß" sein wird wie im Kino...

Klar ist es nicht so groß wie im Kino (ich hatte mir die US DVD über Ebay bestellt) aber das wird wiederum dadurch aufgewogen, dass man hemmungslos seine Gefühle rauslassen kann und nicht Rücksicht darauf nehmen mauus, dass irgendwelche Sitznachbarn vor lauter Geschluchze den Film nicht mehr verstehen... Daher ist der Film (finde ich) genauso oder noch intensiver als im Kino, nur auf einer anderen Ebene.
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on May 08, 2006, 10:44:09 AM
Wo sind denn die Deutschsprächigen?
Man wundert sich.

Die Franzosen haben uns überholt!
 ;)
Title: Re: German speakers
Post by: angeline on May 09, 2006, 03:33:45 PM
hallo fritzkep,

warst Du eigentlich im Aachener Cinecarree in der deutschen Fassung von BBM? ich frag nur, weil ich in der Nähe wohne und im gleichen Kino war, das fand ich irgendwie lustig, dass das auf dieser Seite empfohlen wurde.....

Grüße aus Deutschland
angeline
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on May 09, 2006, 04:46:39 PM
hallo fritzkep,

warst Du eigentlich im Aachener Cinecarree in der deutschen Fassung von BBM? ich frag nur, weil ich in der Nähe wohne und im gleichen Kino war, das fand ich irgendwie lustig, dass das auf dieser Seite empfohlen wurde.....

Grüße aus Deutschland
angeline

Ich habe den Film im Capitol Theater im Seilgraben gesehen. Ich war beim Lehrgang in der Donnerberg-Kaserne in Stolberg, und habe BBM am 21.03 gesehen. Ganz toll, hat mich gefreut, den Film auf deutsch zu sehen.

Title: Re: German speakers
Post by: SwissCowboy on May 10, 2006, 12:17:19 AM
Sorry wenn ich da nochmal komme. Vielleicht können aber die deutschsprechenden US ianer mir helfen.
ich suche immer noch die Cowboyhuete von Ennis und Jack welche sie auf Brokeback Mountain und am Anfang des Films anhatten.
Das kann doch nicht so schwer sein. Ich habe schon so viele Firmen kontaktiert, aber ohne ERfolg
Danke für eure Hilfe
swiss-cowboy@canada.com ???
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on May 10, 2006, 05:34:45 AM
Im Buch redet Proulx über die Hutmarke Resistol, aber die genaue Modelle wird nicht erwähnt. Von den Hüten im Film habe ich leider keine Information.
Title: Re: German speakers
Post by: peteinportland on May 11, 2006, 04:44:41 AM
pp
Title: Re: German speakers
Post by: Lisbeth on May 11, 2006, 12:05:43 PM
Wo sind denn die Deutschsprächigen?
Man wundert sich.

Die Franzosen haben uns überholt!
 ;)

Hallo!
Hier ist noch eine Deutschsprachige und ich stelle fest, dass sich hier in der deutschen Ecke nicht viel tut, schade. Ich bin über www. filmstarts.de auf die davecullen-Seite aufmerksam gemacht worden und bin mittlerweile total im Brokeback Mountain Fieber.
Obwohl ich seit ein paar Tagen die DVD habe, war ich gestern schon wieder im Kino, weil ich nicht eher ruhen kann bis alle meine Freunde und Bekannten den Film gesehen haben und ich ihre Reaktion beobachten kann. Anfangs dachte ich ja, ich bin nicht ganz normal, weil ich den Film gleich 5 mal innerhalb von 2 Wochen angeschaut habe und immer noch nicht geheilt bin und erst als ich bei Dave gelesen habe, dass es anderen genauso geht, war ich einigermaßen beruhigt.
Einige von Euch haben den Film ja mittlerweile im Original gesehen, findet Ihr nicht auch, dass er im Original viel viel besser ist? Auch manche Übersetzungen fand ich  nicht so doll, rein gefühlsmäßig. Heath Ledger hat ja eine Stimme, da läuft's einem den Rücken heiß und kalt rauf und runter........
Die Filmmusik begleitet mich auch den ganzen Tag über und nachher werde ich mir die DVD auch wieder reinziehen.
Das soll's mal für heute gewesen sein. Ich grüße Euch alle, Ihr deutschsprachigen Fans und hoffe, hier ein bisschen mehr zu lesen.
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on May 11, 2006, 12:42:35 PM
Hallo!
Hier ist noch eine Deutschsprachige und ich stelle fest, dass sich hier in der deutschen Ecke nicht viel tut, schade. Ich bin über www. filmstarts.de auf die davecullen-Seite aufmerksam gemacht worden und bin mittlerweile total im Brokeback Mountain Fieber.
Obwohl ich seit ein paar Tagen die DVD habe, war ich gestern schon wieder im Kino, weil ich nicht eher ruhen kann bis alle meine Freunde und Bekannten den Film gesehen haben und ich ihre Reaktion beobachten kann. Anfangs dachte ich ja, ich bin nicht ganz normal, weil ich den Film gleich 5 mal innerhalb von 2 Wochen angeschaut habe und immer noch nicht geheilt bin und erst als ich bei Dave gelesen habe, dass es anderen genauso geht, war ich einigermaßen beruhigt.
Einige von Euch haben den Film ja mittlerweile im Original gesehen, findet Ihr nicht auch, dass er im Original viel viel besser ist? Auch manche Übersetzungen fand ich  nicht so doll, rein gefühlsmäßig. Heath Ledger hat ja eine Stimme, da läuft's einem den Rücken heiß und kalt rauf und runter........
Die Filmmusik begleitet mich auch den ganzen Tag über und nachher werde ich mir die DVD auch wieder reinziehen.
Das soll's mal für heute gewesen sein. Ich grüße Euch alle, Ihr deutschsprachigen Fans und hoffe, hier ein bisschen mehr zu lesen.

Wilkommen bei uns im Forum!

Ich habe den Film in englisch und deutsch gesehen, und finde die deutsche Übersetzung gar nicht schlecht. Wenn ich ein DVD-Spieler. der europäische Disken nachspielen könnte, würde ich mir gerne ein DVD in deutscher Sprache kaufen. Ich hoffe, daß mehr Leute vom deutschsprächigen Raum hierher kommen, um die Diskussion über BBM weiterzuforschen.

Nochmal Willkommen!
Title: Re: German speakers
Post by: delb on May 11, 2006, 02:36:48 PM
Hallo, hallo, war ne Weile nicht hier, hat sich ja ein bißchen was verändert....international zone...wow! In der deutschen Sektion herrscht beschauliche Ruhe... :)....

Ich habe mir mal eine BBM- Pause verordnet, schließlich habe ich eingesehen, dass es noch ein paar andere Dinge zu tun gibt.....
Trotzdem habe ich ihn mir letzte Woche noch mal angesehen und er hat nichts von seiner Wirkung auf mich eingebüßt. Er läuft immer noch in meiner Stadt, demnächst sogar noch mal ne Woche in einem kleinen Programmkino, was mich freut.



Title: Re: German speakers
Post by: iwishiknew on May 11, 2006, 08:49:49 PM
Sorry wenn ich da nochmal komme. Vielleicht können aber die deutschsprechenden US ianer mir helfen.
ich suche immer noch die Cowboyhuete von Ennis und Jack welche sie auf Brokeback Mountain und am Anfang des Films anhatten.
Das kann doch nicht so schwer sein. Ich habe schon so viele Firmen kontaktiert, aber ohne ERfolg
Danke für eure Hilfe
swiss-cowboy@canada.com ???

Von der Marke ist leider nichts gesagt. Trodzdem kannst Du vielleicht einen fuer Dich beim e-Bay kaufen....  8)

http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=60345&item=7606672267

Beim Google usw kein Erfolg. Sorry.

Title: Re: German speakers
Post by: desertrat on May 12, 2006, 03:10:35 AM
hallo, fritz, ich hab's doch auch mal in den deutschen thread geschafft (weil im diner grad nichts los ist  ;D) ! seh ich dich spaeter dort auf einen drink ?

aaaaaalso, habe mir grad die letzten seiten so angeschaut. wuerde gerne etwas zu der diskussion "warum packt uns brokeback so" beitragen, muss mich aber entschuldigen. ich wollte das auch im "impact"-threat schon tun, aber selbst jetzt, fast 4 monate nachdem ich den film zum ersten mal gesehen habe, bin ich noch nicht faehig, in worte zu fassen, was er in mir ausgelöst hat. ich hoffe, es wird mir irgendwann gelingen  :-[
den vergleich mit star trek fand ich einerseits gut, andererseits: ich war selbst auch mal trekkie (mit allem drum und dran, fanclub etc.). aber das war etwas anderes. und es hat mich bei weitem nicht so bis ins mark erschuettert. deshalb kann ich's ja nicht erklaeren.

noch so ein kleines detail am rande: hab gerade auf der deutschen bbm-united site zum ersten mal szenen in deutsch gehoert (ich hab den film noch nie in deutsch gesehen). ich hoffe, ich trete hier niemandem auf die zehen, aber ich bin jetzt wirklich froh, dass ich ihn nie in deutschem dubbing gesehen habe....ennis hat mich schockiert, er klingt so.....wie sage ich das am besten...."artikuliert" - ich finde seine grunz-grumbel-sprache im original viel besser (realistischer - ich komme aus einer landwirtschaftsgegend, dort reden die leute so  :D).
Title: Re: German speakers
Post by: Stina on May 12, 2006, 04:46:13 AM
Ich habe den Film auch noch nie auf Deutsch gesehen. Selbst wenn ich im Englischen vielleicht ein paar Worte nicht verstehe (aber nur ganz wenige, denn im Prinzip sind ja fast alle Dialoge schon in der Short Story drin und darum bekannt) - der Film ist für mich im Original eine Art "Gesamtkunstwerk". Den hätte man, wie die Filme von Jim Jarmusch die es ja nur im Original gibt, gar nicht synchronisieren dürfen. Gerade Ennis, dessen Charakter, dessen unterdrückte Gefühle sich ja in seiner genuschelt-gepressten-gequetschten Aussprache ausdrücken, der verändert sich doch, wenn er auf einmal deutlich spricht. Das wird doch ein ganz anderer Mensch.

Es gibt z.B. auch Songs auf spanisch oder französisch, die ich inhaltlich/textlich nicht ganz oder manchmal gar nicht verstehe. Sie berühren mich trotzdem. Und auch bei BBM, denke ich, sagen die Gesten, die Blicke der Darsteller noch mehr als das, was mit Worten gesagt wird.
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on May 12, 2006, 09:37:53 AM
Interessant für SwissCowboy, von einem anderen Thread über die Hüte:

http://davecullen.com/forum/index.php?topic=8743.0

* Resistol cowboy hat, black (the hat that Jack Twist wears).  Sourced one for USD$60, but size may not suit everyone.
* Stetson cowboy hat, white (the hat that Ennis Del Mar wears).

Ich hoffe, daß dieses dir hilft!

Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on May 12, 2006, 09:50:12 AM
hallo, fritz, ich hab's doch auch mal in den deutschen thread geschafft (weil im diner grad nichts los ist  ;D) ! seh ich dich spaeter dort auf einen drink ?

aaaaaalso, habe mir grad die letzten seiten so angeschaut. wuerde gerne etwas zu der diskussion "warum packt uns brokeback so" beitragen, muss mich aber entschuldigen. ich wollte das auch im "impact"-threat schon tun, aber selbst jetzt, fast 4 monate nachdem ich den film zum ersten mal gesehen habe, bin ich noch nicht faehig, in worte zu fassen, was er in mir ausgelöst hat. ich hoffe, es wird mir irgendwann gelingen  :-[
den vergleich mit star trek fand ich einerseits gut, andererseits: ich war selbst auch mal trekkie (mit allem drum und dran, fanclub etc.). aber das war etwas anderes. und es hat mich bei weitem nicht so bis ins mark erschuettert. deshalb kann ich's ja nicht erklaeren.

noch so ein kleines detail am rande: hab gerade auf der deutschen bbm-united site zum ersten mal szenen in deutsch gehoert (ich hab den film noch nie in deutsch gesehen). ich hoffe, ich trete hier niemandem auf die zehen, aber ich bin jetzt wirklich froh, dass ich ihn nie in deutschem dubbing gesehen habe....ennis hat mich schockiert, er klingt so.....wie sage ich das am besten...."artikuliert" - ich finde seine grunz-grumbel-sprache im original viel besser (realistischer - ich komme aus einer landwirtschaftsgegend, dort reden die leute so  :D).


Danke, DR! Ich weiß, daß es manchmal schwierig ist, über so ein Erlebnis zu reden. Immer am Anfang Sachen am Rande, dann baut man auf ganz langsam, bis man über die Hauptthemen im Film kommt.

Grundsätzlich weil ich so selten eine Gelegenheit habe, einen Film auf deutsch zu hören, habe ich mich gefreut, ihn in Deutschland zu sehen. Ich finde die Worte in deutscher Sprache kräftig in eigener Art. Mir gefallen beide Versionen. Und es stimmt, daß die Redewendungen in deutsch etwas klarer als im Leben sind. Bei der französischen Thread hat man gesagt, daß man die Aussprache von Québec benutzt hat, also ein bißchen nordamerikanischer als die Sprache auf dem Kontinent. Leider hat man nicht so eine Lösung bei der deutschen Fassung.

Title: Re: German speakers
Post by: delb on May 14, 2006, 05:50:29 AM
Den hätte man, wie die Filme von Jim Jarmusch die es ja nur im Original gibt, gar nicht synchronisieren dürfen. Gerade Ennis, dessen Charakter, dessen unterdrückte Gefühle sich ja in seiner genuschelt-gepressten-gequetschten Aussprache ausdrücken, der verändert sich doch, wenn er auf einmal deutlich spricht. Das wird doch ein ganz anderer Mensch.

Also, ihr mögt ja recht haben, aber ich als fauler Mensch bin doch auch ganz dankbar für die Synchronisation. Ich verstehe Englisch ganz gut und finde es trotzdem sehr reizvoll, verschiedene Versionen zu haben. Bisher kenne ich nur die deutsche, bin schon gespannt auf die originale auf der DVD. Ich finde es immer sehr interessant zu sehen wie so eine Übersetzung einen Film verändern kann, und das muss ja nicht immer negativ sein.
Title: Re: German speakers
Post by: fritzkep on May 14, 2006, 10:16:34 AM
(http://members.aol.com/fullerspicer/fullerspicer_resources/auntiesDINER2.jpg)
The Happening Place on the Ultimate Brokeback Forum!

You're Invited!!!

Due to the overwhelming increase of guests, Auntie's 24 Hour Diner has expanded!!  Auntie sends her heartfelt thanks to everyone who has made the Diner an unprecedented success!

Auntie extends a personal invitation to everyone to come help celebrate the Diner's new additions and improvements!

The festivities begin tomorrow, May 14, 2006, from 1:00pm EST and end at ????

Please plan to have a great time - bring your friends and families!!

The new additions to Auntie's Famous 24-Hour Diner include a new patio, complete with a Brokeback Mountain mural, courtesy of Desertrat!
(http://homepage.univie.ac.at/martina.glanzl/photos/patio.jpg)

A 30-person hot tub, located in the new lower level, also with a gorgeous mural depicting the inside of a tent - courtesy of Desertrat
(http://homepage.univie.ac.at/martina.glanzl/photos/tent.jpg)

4 outdoor fire rings personally built by CellarDweller115
(http://img.photobucket.com/albums/v660/BlueWorkBoots/Brokeback%20Mountain%20images/Fire20ring.jpg)

A beautiful new Koi pond personally built and stocked by The Lancinator
(http://www.naturescapelandscape.com/gallery/albums/Our-Work/Pond_watergarden_5.sized.jpg)

So come on out tomorrow and enjoy the new sights.  You may even get a chance to meet Auntie's newest staff personel - Adrian and Ross:Broken - decked out in their new Diner uniforms!
(Think chaps and not much else)  ;)

Chuck the Singing Waiter plans to be on hand for your music requests out on the new patio!
(http://www.gardenstructure.com/landscape/windsor/large_deck_pergola_windsor.jpg)

Auntie will be Reigning Supreme in her new Peacock Throne,
provided by Wyomen aka Dana

(http://i65.photobucket.com/albums/h236/wyomen/peacock_ch.jpg)

All your favorite beverages and food will be provided!

Project conceived by Dana aka Wyomen
Funding Provided by the International Independent Diners Association
Construction Provided by Guests and Employees of Auntie's 24 Hour Diner

Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on May 17, 2006, 07:25:43 AM
Hallo an alle,
auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt blamiere, habe ich mal eine computertechnische Frage.... Ich habe zwar schon irgendwo eine (englische) Antwort auf diese Frage gefunden, habe sie aber leider nicht verstanden, vielleicht komme ich hier weiter. Wenn man das Kästchen "quote" anklickt, wird ja der gesamte Beitrag, auf den man antworten will, in gelb aufgeführt. Wenn ich nun aber nur einen Satz aus dem Beitrag zitieren will (also in gelb haben will), wie wird das gemacht? Wäre lieb, wenn Ihr Euch einer Unwissenden erbarmt und mich aufklärt. Ich bedanke mich schonmal.
Title: Re: German Speakers
Post by: Stina on May 17, 2006, 08:12:59 AM
Hallo an alle,
auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt blamiere, habe ich         computertechnische Frage.... Ich habe            irgendwo eine (englische) Antwort auf diese Frage        , habe sie aber leider nicht verstanden, vielleicht                       weiter. Wenn man das Kästchen "quote" anklickt, wird ja der gesamte Beitrag, auf den man antworten will, in gelb aufgeführt. Wenn ich nun aber nur einen Satz aus dem Beitrag zitieren will                    , wie wird das gemacht? Wäre lieb, wenn Ihr                   erbarmt und mich aufklärt. Ich bedanke mich schonmal.

Du, ganz einfach - nachdem Du auf "quote" gedrückt hast, erscheint der Text ja im Antwortfenster. Lösch einfach die Wörter/Sätze raus, die Du nicht zitieren willst, bevor Du Deinen Beitrag unter den zitierten Text schreibst. (Hab ich jetzt mal mehr im Scherz bei Deinem Beitrag gemacht.)  ;)

Und blamieren tust Du Dich nicht, jeder hat mal ne Frage, wo man hinterher denkt, ach soo...  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on May 17, 2006, 11:16:48 AM

Du, ganz einfach - nachdem Du auf "quote" gedrückt hast, erscheint der Text ja im Antwortfenster. Lösch einfach die Wörter/Sätze raus, die Du nicht zitieren willst, bevor Du Deinen Beitrag unter den zitierten Text schreibst. (Hab ich jetzt mal mehr im Scherz bei Deinem Beitrag gemacht.)  ;)

Und blamieren tust Du Dich nicht, jeder hat mal ne Frage, wo man hinterher denkt, ach soo...  ;D
Quote

Genau, ach soooooo, ich habe nicht gedacht, dass es so einfach ist. Danke vielmals für die schnelle Antwort. So hier und da habe ich ja mal was zu sagen, aber ich muss gestehen, wenn ich manche Beiträge hier im Forum lese, schnalle ich echt ab und merke auch erst, wie unzulänglich mein Englisch ist (habe immer gedacht, ich kann es ganz gut, aber hier sind ja wirklich Dichter und Denker unterwegs, mit denen ich nicht mithalten kann). Ich habe mich noch nie an einem Forum beteiligt, aber Brokeback Mountain hat mich so umgehauen, dass ich im Internet so lange auf der Suche war bis ich die DaveCullen Seite gefunden hatte. Ich kam mir ja echt schon bescheuert vor als ich den Film zum 5. Mal anschaute und dann noch einige Male um die Zeit bis zur DVD zu überbrücken. Mein ganzes langes Leben ist mir so etwas noch nicht passiert und ich frage mich, wie lange das noch anhält.

Ich bin froh, dass es auch noch anderen so geht und hoffe, dass sich hier im deutschen Forum was tut.
Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on May 17, 2006, 11:19:34 AM
Stina, ich sehe gerade, dass es doch nicht so ganz geklappt hat. Der gelbe Balken ist leer und unter Deinem Text, der ja eigentlich im gelben Balken sein sollte?????? Hilfe!
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on May 17, 2006, 11:47:11 AM
Stina, ich sehe gerade, dass es doch nicht so ganz geklappt hat. Der gelbe Balken ist leer und unter Deinem Text, der ja eigentlich im gelben Balken sein sollte?????? Hilfe!


In der nächsten Absatz, streiche "XXX", setze "quote", weil sonst funktioniert nicht.

Laß erst die erste Zeilte mit "[XXX author=...]" usw vor dem Zitat stehen bleiben, und sei sicher, daß am Ende des Zitats "[/XXX]" bleibt. Dann kannst du alles was du willst inzwischen löschen. Nach [XXX], am besten auf einer neuen Zeile, kannst du deine eigene Kommentare eingeben. Versuche bevor du den Knopf POST druckst erst den Knopf PREVIEW drucken, um zu sehen, ob alles so aussieht, wie du das haben willst. Hoffentlich hilft dies ein bißchen.

Title: Re: German Speakers
Post by: delb on May 17, 2006, 11:53:06 AM
Stina, ich sehe gerade, dass es doch nicht so ganz geklappt hat. Der gelbe Balken ist leer und unter Deinem Text, der ja eigentlich im gelben Balken sein sollte?????? Hilfe!

Hi Lisbeth, du musst darauf achten, dass Anfang und Ende des zitierten Textes in den quote-Zeichen stehen bleibt. Am Anfang die lange Klammer mit den vielen Worten und Zahlen drin und am Ende das quote-Wort in Klammern. Deinen eigenen Text schreibst du erst danach, dann müsste es klappen. Kannst ja noch mal üben, bei mir hats auch ein paar Anläufe gebraucht... ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on May 17, 2006, 11:55:18 AM
Hi Lisbeth, du musst darauf achten, dass Anfang und Ende des zitierten Textes in den quote-Zeichen stehen bleibt. Am Anfang die lange Klammer mit den vielen Worten und Zahlen drin und am Ende das quote-Wort in Klammern. Deinen eigenen Text schreibst du erst danach, dann müsste es klappen. Kannst ja noch mal üben, bei mir hats auch ein paar Anläufe gebraucht... ;D

Delb, wollt nur sagen, die Bilder von deinem Garten sind sehr schön! Danke!

Title: Re: German Speakers
Post by: Stina on May 17, 2006, 11:57:02 AM
Genau, Übung macht den Meister,  ;), probier einfach noch ein bisschen, und, wie Fritz schrieb, mit dem Preview-Button checken ob es so aussieht wie Du es haben möchtest!  :)
Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on May 17, 2006, 12:03:33 PM

Hoffentlich hilft dies ein bißchen.




hallo, fritzkep und delb!
So, ich glaube, jetzt hat es geklappt. Vielen Dank für die schnelle Hilfe!
Title: Re: German Speakers
Post by: delb on May 17, 2006, 12:03:35 PM
Übrigens hat es mich auch noch nicht losgelassen, das BBM-Fieber. Nach 6 Kinobesuchen könnte ich noch mal hingehen ohne dass es langweilig würde. Die Musik tuts aber auch. Ich habe früher in diesem Thread schon mal eine Adresse angegeben unter der ich die komplette Musik zum Film gefunden habe, also auch die Songs, die man im Film hört, aber auf dem Soundtrack nicht zu finden sind.
Wer Interesse hat, hier ist sie noch mal:

http://community.livejournal.com/wranglers/854388.html

Etwas runterscrollen auf der Seite und ihr seht die Aufstellung und könnt zum Download gelangen. Sogar die kurzen Mundharmonikastücke und Jacks Gesang von 'Water-walking-Jesus' ist dabei, in der Reihenfolge wie sie im Film vorkommen. Meiner Meinung nach viel wirkungsvoller als der Soundtrack im Handel.
Title: Re: German Speakers
Post by: delb on May 17, 2006, 12:05:24 PM
Delb, wollt nur sagen, die Bilder von deinem Garten sind sehr schön! Danke!

Danke Fritz, lieb von dir! Wie wäre es mit noch ein Paar Impressionen aus deinem Germany-Trip??  ;) ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on May 17, 2006, 01:13:54 PM
Bitte! Ich habe relativ wenige nicht-Video Aufnahmen gemacht, aber ich kann ein paar hier weitergeben:

In Aachen, in der Nähe vom Dom:

(http://i47.photobucket.com/albums/f192/fritzkep/DSC00097.jpg)

(http://i47.photobucket.com/albums/f192/fritzkep/DSC00087.jpg)

(http://i47.photobucket.com/albums/f192/fritzkep/DSC00086.jpg)

Ich muß noch welche ins Photobucket einbringen!

Title: Re: German Speakers
Post by: delb on May 17, 2006, 02:12:45 PM
Danke, Fritz, sehr schön! Das Türscharnier sieht toll aus!
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on May 17, 2006, 03:40:05 PM
Danke, Fritz, sehr schön! Das Türscharnier sieht toll aus!

Türscharnier! Ich konnte mich überhaupt nicht an dieses Wort erinnern! Danke!

Title: Re: German Speakers
Post by: delb on May 18, 2006, 12:24:39 PM
Türscharnier! Ich konnte mich überhaupt nicht an dieses Wort erinnern! Danke!

Stets gern zu Diensten.
Title: Re: German Speakers
Post by: Vivy on May 19, 2006, 08:49:29 AM
Hallo Ihr Lieben!
Bin erst seit 2 Monaten hier und war bisher immer nur bei den englischen threads´und hab dort einige Kommentare abgegeben.
Ich glaub´s ja nicht, dass ich´s bisher nicht gecheckt habe, dass ich mich hier auch auf deutsch unterhalten kann. Find ich aber wirklich super von dave, uns auch diese Möglichkeit zu geben.
Überhaupt kann man Dave und Co. nur danken, dass sie diese Site und vor allem das forum ins Leben gerufen haben. Bin, nachdem ich BBM zum ersten mal bei uns im Kino gesehen habe, sofort ins Internet und habe gegoogelt (kann man das so sagen?  :) ) und bin Gott sei Dank hier gelandet. Ich frag´mich, was würden wir alle tun, wenn´s diese site nicht gäbe?
Thanx Dave!!!

War vor 2 Wochen das letzte Mal im Kino bei BBM. Bei uns lief er noch bis So vor 2 Wochen.
Kann´s nun nicht mehr erwarten, bis ich die DVD endlich in die Hände kriege!
Werd mir den Film auch auf jeden Fall auf Englisch anschauen, bin gespannt, wie das klingt. Bei vielen Szenen kenn ich die engl. Version schon aus den vielen threads, aber ich bin total gespannt, wie sich Jake und Heath im Original anhören.

Ich befürchte, wenn ich die DVD habe, tu ich nichts anderes mehr, als davor zu sitzen  ;)
Aber da bin ich wohl nicht die Einzige.
Wie viele von euch schon gesagt haben, es ist wirklich unglaublich, was dieser Film in so vielen Leuten rund um den Globus ausgelöst hat. Sowas hat es glaub´ich noch nie gegeben.
Mir ging´s und geht es ja selber so, dass BBM mich einfach nicht loslässt. Wahnsinn! Man kann das gar nicht beschreiben.

Naja, jedenfalls freu ich mich, dass es doch einige deutschsprachige Leute hierher geschafft haben. Dachte schon, ich bin allein hier  ;D (lag aber daran, dass ich die "international zone" und somit die german speakers erst heute gefunden habe).

Wirklich schön, auch BBM-"Verrückte" aus good old germany hier zu haben!

Liebe Grüße an euch alle


Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on May 19, 2006, 09:30:46 AM
Vivy, Willkommen bei uns im Forum. Hier kann man über alles diskutieren, was gefällt, nicht nur BBM aber hauptsächlich unseren liebsten Film! Viel Spaß!

Title: Re: German speakers
Post by: Fran on May 19, 2006, 11:52:23 AM

noch so ein kleines detail am rande: hab gerade auf der deutschen bbm-united site zum ersten mal szenen in deutsch gehoert (ich hab den film noch nie in deutsch gesehen). ich hoffe, ich trete hier niemandem auf die zehen, aber ich bin jetzt wirklich froh, dass ich ihn nie in deutschem dubbing gesehen habe....ennis hat mich schockiert, er klingt so.....wie sage ich das am besten...."artikuliert" - ich finde seine grunz-grumbel-sprache im original viel besser (realistischer - ich komme aus einer landwirtschaftsgegend, dort reden die leute so  :D).


Hallo Leute, ich muss mal was zur Verteidigung der Synchronisation sagen, obwohl ich desertrat verstehen kann. Eigentlich ist es immer besser, das Original zu sehen, und wenn man sich erstmal in einen Film/eine Figur verliebt hat, ist die Synchronisation danach unvermeidlich eine kalte Dusche. Aber sie erlaubt es uns, dieses Erlebnis mit viel mehr Menschen zu teilen. Wäre der Film nicht synchronisiert, wäre er in meiner Stadt womöglich überhaupt nicht gelaufen.

Bei BBM hat man sich meiner Meinung nach wirklich Mühe gegeben. Ich habe ihn 4x auf deutsch gesehen und bin dann je 3 Std. hin und zurück gefahren, um das Original im Kino zu sehen. Ich hab's nicht mehr ausgehalten :-). Ich habe nur an einer Stelle eine inhaltliche Veränderung bemerkt. War der Hype in Amerika schon da, als man mit der Arbeit angefangen hat? Sonst ist man weniger sorgfältig. Die Veränderung ist das Telefongespräch mit Lureen - im Original klingt ihre Geschichte noch viel plakativer auswendig gelernt - die Schlußfolgerung gelogen drängt sich auf.  In die deutsche Fassung kann man mehr hineininterpretieren, lügt sie, oder hat sie es nur viel zu oft erzählt? Damit meine ich, dass die deutsche Fassung sogar wieder näher an die Story von Annie P. kommt (nur im Original gelesen). Letztendlich werden wir es nie wissen, es kann sich nur jeder eine Meinung bilden.

Ansonsten kommt natürlich Ennis' Kampf, überhaupt irgend etwas auszusprechen, nicht ganz so gut rüber. Aber schon die Mimik macht das eigentlich klar. Man kann verstehen, was Alma sagt (im Original - traut sie sich nicht, ihn anzusprechen? Zum Beispiel, als sie den Umzug nach Riverton vorschlägt?). Die Agression - in der "Jack Nasty"- und der letzten Konfrontationsszene - wurde etwas gedämpft, aber ist auf deutsch trotzdem da. Vorteil - auch Leute, die den Film nur einmal sehen, verstehen fast alles, was gesagt wird. Hier haben ja auch die Ami-Muttersprachler offenbar ihre Schwierigkeiten mit dem Original.

Also von mir einen ganz großen Dank an die Synchronisatoren - Übersetzer/Texter und Sprecher - Hut ab.

'tschuldigung für die lange Tirade. Ich finde das Thema Synchronisation echt interessant. Was meint Ihr? Habe ich da irgendwo einen Schnitzer verpaßt?
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on May 19, 2006, 12:13:45 PM
Ich habe den Film auch in beiden Sprachen gesehen, und ich mag beide Versionen. Wie schon erwähnt, habe ich selten eine Gelegenheit überhaupt einen Film in deutscher Sprache zu hören, desto habe ich mich gefreut, ihn in Aachen mal gesehen zu haben. Beide Versionen haben Vor- und Nachteile, und ich kann mir gut vorstellen wie schwierig es ist, den nicht deutlich ausgesprochenen Text zu verstehen, wenn nicht in eigener Muttersprache geredet wird. Auch für uns ist Ennis in Englisch schwierig zu verstehen!

Title: Re: German Speakers
Post by: Fran on May 19, 2006, 12:31:05 PM
Hallo Fritz, ich habe eine Weile in England gelebt, und wenn ich mit meinem englischen Freund zusammen einen amerikanischen Film gesehen habe, besonders aus dem Westen, haben wir oft die gleichen Stellen nicht verstanden ;-). Die Art der Synchronisation schloß das aus - dämpft die Aussage vielleicht ein wenig, aber bringt den Inhalt rüber.
Title: Re: German Speakers
Post by: delb on May 19, 2006, 03:49:59 PM
Ich kann nur auch noch mal sagen, dass mir die Synchronisation gefallen hat. Allerdings habe ich die Originalversion noch nicht gesehen.... Da kann ich mich noch drauf freuen. Nur an einer Stelle im Film ist mir aufgefallen, dass etwas nicht ganz gut passt, eigentlich aber nur eine Kleinigkeit. Vor der ersten Nacht im Zelt, als die beiden sich betrinken, und Jack zu Ennis sagt, er solle lieber auch im Zelt schlafen, sagt Ennis: "Ooch, geht schon". Bei jedem meiner 6 Kinobesuche hat mich irgendwas am Tonfall gestört, kann aber nicht mal genau ausdrücken was es ist. Es passt nicht zu dem Ennis , den man bisher im Film kennen gelernt hat.

Ansonsten stimme ich mit Fran überein, dass der Film in synchr. Fassung eine Menge mehr Menschen erreicht. Das Original ist natürlich selten zu toppen, aber interessant finde ich es jedes Mal, Vergleiche zu ziehen.
Kleines Beispiel:
Emergency Room  (gestehe, dass ich abhängig bin von dieser Serie,  :-[ :-[ :-[) Vor kurzem schenkten mir meine Kinder die erste Staffel der Serie auf DVD  und ich habe mir alles im Original angesehen. Kein Vergleich zu der deutschen Fassung, so sehr viel echter ist das alles im Original. Geradezu absurd aber wirkt es auf mich, wenn ich die spanische Version anhöre, ist fast wie Satire, ein/e  Spanier/in sieht das aber sicher genau umgekehrt.   (brauche jetzt schnell die zweite Staffel ;D ;D)
Title: Re: German Speakers
Post by: delb on May 21, 2006, 04:18:30 AM
Finnland?
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on May 21, 2006, 10:46:51 AM
Klingons!

Title: Re: German Speakers
Post by: delb on May 21, 2006, 03:16:29 PM
Klingons!

Fritz, denkst du die Deutschen hier im Thread sind durch die Klingonen in kollektive Depressionen gestürzt worden oder warum ist der
Platz so verwaist? :o 

Ich muss jetzt allerdings auch ins Bett, schlafe schon fast auf der Tastatur ein....

Cheerio
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on May 21, 2006, 03:32:38 PM
Klingons!

Fritz, denkst du die Deutschen hier im Thread sind durch die Klingonen in kollektive Depressionen gestürzt worden oder warum ist der
Platz so verwaist? :o 

Ich muss jetzt allerdings auch ins Bett, schlafe schon fast auf der Tastatur ein....

Cheerio


Null Ahnung! Aber ich hoffe, daß mehrere Leute diesen Thread entdecken und hierher kommen, unseren liebsten Film weiter zu diskutieren!

Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on May 22, 2006, 01:50:04 AM
Hallo, Ihr alle!
Schön, dass ein paar Neue dazugekommen sind und schön, dass die Meinung über die Synchronisation geteilt ist. Da haben wir wenigstens was zu schreiben. Also, ich bin hier auch noch nicht lange dabei und bin auch froh, dass es eine deutsche Seite gibt.
Ich habe den Film zuerst ein Mal in Deutsch gesehen und da kamen mir einige Redewendungen doch recht merkwürdig vor. Da ich jedoch den Originaltext nicht kannte, konnte ich mir keine rechte Meinung bilden.
Dann las ich das Buch, das mich genauso fesselte wie der Film und danach musste ich mir den Film natürlich nochmal ansehen. Ich finde, den Film nur einmal zu sehen, genügt einfach nicht und schon gar nicht, wenn man das Dave Cullen Forum besucht hat. So schleppte ich also eine Freundin nach der anderen ins Kino und sogar meine Tochter (die normalerweise überhaupt keine Kinogängerin ist) wurde angesteckt und ging dann ihrerseits mit all ihren Freunden und Freundinnen ins Kino. Über die Wirkung des Filmes auf uns alle brauche ich nichts mehr zu schreiben, denn die ist ja hinreichend von soooooooo vielen hier und auch schon von mir genau beschrieben worden.
Jedenfalls sah ich den Film 7 oder 8-mal bevor ich die DVD hatte und ihn endlich im Original sehen konnte. Davor hatte ich dann mu, ich finde die Originalstimme so viel "besser" als die synchronisierte. Die Übersetzung ist im großen ganzen nicht schlecht und das Argument, dass der Film ohne Übersetzung von viel weniger Menschen gesehen werden könnte, ist natürlich stichhaltig. Und ich kann ja auch nur von mir reden! Ich jedenfalls fand das Original weit besser. Z. B. sagt Alma - als Ennis erklärt, dass er mit Jack ein paar Tage zum Fischen fährt - im Original "sure enough", was in der deutschen Übersetzung korrekt mit "in Ordnung" (oder so ähnlich?) übersetzt ist, das würde aber kein Mensch im Deutschen so sagen. Ich weiß, das sind Kleinigkeiten, jedoch hat es bei mir einfach dazu geführt, dass ich wirklich darauf brannte, die Originalfassung zu sehen, weil mich einige Aussprüche der beiden als "nicht passend" zum Charakter berührten.
Ich will keinesfalls meckern, ich finde den Film so schön, dass mir die Worte dazu fehlen und er hat mich auch in Deutsch berührt wie noch nie ein Film, aber ich muss sagen, für mich war die Wirkung des Originals noch heftiger.
Bei uns läuft der Film noch und ich freue mich wahnsinnig, dass sich eine weitere Freundin dafür interessiert und ich morgen den Film nochmals auf dem "silver Screen" sehen kann.
Ich hoffe auch, dass sich hier noch mehr melden und wir über den Film und was weiß ich noch diskutieren können.
Lisbeth
Title: Re: German Speakers
Post by: delb on May 22, 2006, 02:04:03 PM
Diese Woche lief BBM noch einmal in einem kleinen Programmkino, ich hatte keine Zeit hinzugehen, was mich total geärgert hat, ich wäre so gerne noch ein siebtes Mal gegangen. Statt dessen habe ich das Buch noch einmal gelesen und muss sagen, dass mich die geschriebene Geschichte mindestens genauso umwirft. Die habe ich nur in Englisch und ich musste mein Wörterbuch beim ersten Lesen doch einige male zu Hilfe nehmen um zu verstehen was passiert, der Film war da noch nicht im Kino. Ich kanns nicht fassen, was Annie Proulx auf diesen paar Seiten ausbreitet haut mich schier um. Dieser letzte Satz....

There was some open space between what he knew and what he tried to believe, but nothing could be done about it, and if you can’t fix it you’ve got to stand it.

*schluck* :-\

Lisbeth, beneide dich  dass du noch mal die 'big screen experience' hast



Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on May 23, 2006, 06:30:20 AM
Hallo Delb,
ja. ich bin auch ganz glücklich, nachher ist es soweit, da treffe ich mich mit meiner Freundin. Sie ist ja so eine "Intellektuelle", die meist alles mit dem Verstand zu erfassen sucht, und ich bin mal gespannt, was der Film in ihr auslöst. Ich habe festgestellt, dass man beim 1. Mal ansehen ganz viel nicht mitbekommt (z. B. das mit den Hemden, wer achtet schon darauf als Ennis sagt, er hätte sein Hemd oben auf dem Berg vergessen. Die Bedeutung des Satzes wird einem ja erst bewusst, wenn man den ganzen Film gesehen hat) und erst so nach und nach erschließt sich einem die ganze Handlung. Man sieht ja hier im Forum wie es die Leute beschäftigt und ich muss ehrlich sagen, ich bin total happy, dass ich dieses Forum gefunden habe. (Jetzt wiederhole ich mich). Es gehen einem so viele Gedanken durch den Kopf und so viele Gefühle schütteln einen, dass man sich durch das Lesen hier Linderung verspricht und es hilft, es hilft......mir jedenfalls.

Das Buch hat mir genauso gefallen wie Dir, die kurzen Sätze treffen einen mitten ins Herz und ich habe auch so ein paar Lieblingssätze, die mir nicht aus dem Kopf gehen. Der den Du geschrieben hast, auch. Und die Stelle als die beiden ihre große Auseinandersetzung haben und Annie im letzten Absatz schreibt .......Nothing ended, nothing begun, nothing resolved..... Das zerreisst einem fast das Herz, wenn man sich vorstellt wie die 2 sich fühlen müssen.

Oder was Ennis sagt, als sie sich zum 1. Mal wiedersehen .....Ennis, not big on endearments, said what he said to his horses and daughters, little darlin...... Aus diesem "little darlin" spricht so viel Liebe, es ist unglaublich.

Oder als sich Jack an den "dozy embrace" erinnert und zum Schluß denkt .....and maybe, he thought, they'd never got much farther than tht. Let be, let be......

Usw. usw. ich könnte so viel schreiben, was mich am Buch beeindruckt hat. Nur ein paar Worte, einfach so dahingeschrieben, haben eine solche Wirkung auf einen. Ich komme aus dem Staunen nicht heraus.

Meiner Freundin bringe ich das Buch heute auch mit, bin mal gespannt, wie es ihr gefällt. Ich werde Euch berichten.

Schön, dass sich hier ein paar Seelen eingefunden haben, mit denen man Kontakt aufbauen kann.
Viele liebe Grüße an alle!
Lisbeth
Title: Re: German Speakers
Post by: Vivy on May 23, 2006, 02:38:15 PM
Hey Lisbeth!

Bin gespannt, was Deine Freundin zu BBM sagt.
Hätte selbst am liebsten jeden, den ich kenne, ins Kino geschleppt. Bei einigen hab ich´s geschaftt.Ich wollte/will einfach, dass so viele Leute wie möglich dieses Meisterwerk sehen. Und ich war gespannt, wie sie darauf reagieren.
Und wie man auch in diesem Forum sehen kann, lässt der Film niemanden kalt, der ihn gesehen hat. Sowas hab´ich vorher noch nie erlebt. Gut, man hat einige gute und auch sehr gute Filme gesehen, aber nicht einer hatte einen solch langanhaltenden Effekt auf die Menschen wie BBM.
Nicht zu fassen, was BBM in den Leuten auslöst. Man kriegt den Film einfach nicht mehr aus dem Kopf.
Ich finde es auch so faszinierend, dass er rund um den Globus die gleichen Emotionen auslöst.
Gott sei Dank können wir uns alle hier in diesem Forum über unseren Lieblingsmovie austauschen.
Thanx so much Dave & co !!!

Das Buch gefällt mir auch total gut. Hab es nach meinem ersten Kinobesuch gelesen.
Ich wünschte, wir hätten Ennis im Film die Worte "little darlin´" sagen hören. *träum*

Übrigens hab´ ich im main forum bei "last scene with Ennis/Jack together" auch was zu deinem post geschrieben.

So, dann bin ich mal gespannt, was Du von dem Kinobesuch mit Deiner Freundin erzählen wirst  :)

Viele liebe Grüße an Dich und den Rest hier!
Title: Re: German Speakers
Post by: Stina on May 23, 2006, 03:04:39 PM

Das Buch gefällt mir auch total gut. Hab es nach meinem ersten Kinobesuch gelesen.
Ich wünschte, wir hätten Ennis im Film die Worte "little darlin´" sagen hören. *träum*


Also, mit ganz viel Phantasie, voll aufgedrehtem Ton und Kopfhörern kann man meinen - die Meinungen gehen auseinander - dass er es sagt, kurz nachdem Jack "Son of a bitch" sagt. Aber das ist wie die endlosen Wer-sagt-was in der ersten und zweiten Nacht-Diskussionen. Wenn man es hören will, hört man es. Ich hab die Szene daraufhin dreimal auf DVD geguckt, hab es dabei einmal gehört und zweimal nicht.  :D

Das Buch ist wirklich ausserordentlich. Na ja, vor allem die BBM Kurzgeschichte. Die restlichen Kurzgeschichten, da saß ich doch oft etwas kopfschüttelnd da.. Aber Brokeback Mountain - wie man mit so wenig Worten so viel ausdrücken kann, ist schon genial.
Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on May 24, 2006, 08:16:42 AM
Hallo, Ihr alle!
Was soll ich Euch sagen, gestern bin ich wieder heulend im Kino gesessen, mein Herz lag mir wie ein Stein in der Brust und tat so unendlich weh.....Der letzte Blick von Ennis mit den Tränen in den Augen und dem unendlich traurigen Ausdruck im Gesicht......heul heul heul. Und dazu die Musik, es wird immer schlimmer anstatt besser, weil man sich ja mittlerweile immer mehr in die Charaktere hineinfühlt.
Meiner Freundin ging es übrigens genauso, sie war wie vom Blitz getroffen und konnte nichtmal mehr mit mir über den Film sprechen. So etwas hatte sie nicht erwartet und sie dankte mir tausendmal, dass ich sie ins Kino begleitet habe. Dabei bin ich froh, dass sie mit mir gegangen ist. Für mich ist die Wirkung des Films auf der Leinwand um so heftiger (als von der DVD), das habe ich gestern wieder gemerkt. Meine Freundin wollte nach dem Film allein sein um den Film zu verarbeiten, deshalb konnte ich leider nicht mit ihr darüber sprechen. Aber die Tränen in ihren Augen und die nicht vorhandene Farbe in ihrem Gesicht (sie war bleich wie der Tod) sprachen eine deutliche Sprache. Wenn sie sich gefangen hat, wird sie dann schon in der Lage sein, über den Film zu sprechen.

Ivy, ich habe Deine Mail in "last scene Ennis/Jack" gelesen und akzeptiere natürlich Deine Meinung. Ich habe jedoch eine andere, wie Du ja schon gelesen hast. Ich glaube, Jack's Tod war für Ennis so niederschmetternd, es hat ihn so fertig gemacht, dass vorübergehend seine schreckliche Angst davor, geoutet zu werden, darunter begraben war. Er konnte gar nicht anders als das zu tun, was er tat (Jack's Eltern zu besuchen usw.), weil er es tun musste.
Ich glaube auch, dass er nie einen anderen Mann angeschaut hätte und dass er Jack bis an sein Lebensende treu bleibt. Er wollte nie einen anderen und für mich verbringt er den Rest seines Lebens alleine mit den Träumen von Jack.
Ein klein bisschen was hat er ja doch "gelernt", er hat es über sich gebracht, zur Hochzeit seiner Tochter zu gehen, was ihm bestimmt sehr schwer fällt, weil er dort Alma begegnet. Er wird aber einer Auseinandersetzung aus dem Weg gehen und sich wieder in sich selbst verschließen.

Ich habe mir auch Gedanken darüber gemacht, warum die Meinungen darüber geteilt sind, ob Jack nun tatsächlich mit Ennis Schluß gemacht hat oder nicht. Meiner Meinung nach hat er das nicht, das Buch legt auch nahe, dass er nicht Schluß machen wollte, es war wie bereits beschrieben nur sein Frust, der hochkam, weil Ennis den Augusttermin hat platzen lassen. Mir kam so der Gedanke, dass vermutlich jeder von sich ausgeht. Jeder versetzt sich in die Situation der beiden und der eine hätte genug, könnte es nicht mehr aushalten, und würde sich Randall zuwenden, und der andere (so wie ich) glaubt an die ewige Liebe und Treue, die alles erträgt und alles aushält. Treu war Jack ja nicht, aber ich denke, dabei blieb es dann auch. Er hatte nie die Absicht, Ennis zu verlassen. Es gelang ihm nur nicht, die langen Wartezeiten auszuhalten. Tja. so sind die Menschen halt verschieden und das ist auch gut so. Wir können spekulieren solange wir wollen, am Ende ist alles wie am Anfang ....."nothing resolved, nothing ended". Auch bei uns hier.


Ich habe das jetzt im Zeitraffer geschrieben, denn es sind ja gleich ein paar Themen und ich will nicht seitenlang schreiben. In den anderen Threads ist das Thema ja auch schon ausführlich besprochen, und eine einvernehmliche Meinung wird sich nicht bilden, mich würde ja interessieren, wie Annie Proulx die Fortsetzung schreiben würde.

Irgendwo habe ich gelesen, dass sie auf die Idee des Buches kam, als sie irgendwo in einer Kneipe (in Wyoming) einen älteren Mann (Farmarbeiter) beobachtet hat, der abseits stand und einige junge Cowboys beobachtete. Seinen Blicken konnte sie so viel entnehmen, dass hier wohl die geistige Geburtsstunde ihrer Kurzgeschichte entstand. Sicher war dieser Mann ihr Ennis.

Zur Geschichte will ich noch kurz was sagen. Ich kann mir gar kein anderes Ende vorstellen. Ein happy end? Könnt Ihr Euch das vorstellen? Im wahren Leben wäre das natürlich das Schönste und Wünschenswerteste, aber zu diesem Film gehörte auch dieses Ende. Schluchzzzzzzzz......
Title: Re: German Speakers
Post by: delb on May 25, 2006, 03:17:25 AM
Lis, deine Einschätzung über Ennis teile ich voll und ganz. Eigentlich ist es ja unsinnig sich vorzustellen wie die Geschichte weiter geht, aber man tut es, gerade wenn es kein Happy End gibt, ganz automatisch...Auch für mich lebt Ennis für den Rest des Lebens alleine mit seinen gedanken an Jack, es sei denn, er begegnet noch Mal einer für ihn vergleichbaren Person, wills ihm wünschen ;).  Das ist für mich Teil des Unterschiedes zwischen den beiden, Jack will sich gerne outen und sein Leben demnach gestalten, Ennis dagegen hat sich eben in Jack verliebt und kann mit seiner Homosexualität nicht richtig viel anfangen, hält sie auch nicht für besonders erwähnenswert. Schwulsein ist für ihn eine Schublade in die er nicht gesteckt werden will. Er möchte nur glücklich sein. So sehe ich das (wenngleich ich das natürlich, wie du schon sagst, auch sehr subjektiv sehe und mit meinen eigenen Vorstellungen färbe. Die Tatsache, schwul zu sein, finde ich für mich persönlich auch eher unwichtig. Am Ende wollen wir doch alle nur jemanden haben in dem (der) wir uns wiederfinden)

Mist, dass der Film hier nicht mehr läuft, leide etwas unter Entzug..... :(
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on May 25, 2006, 05:48:15 AM
Fröhliche Himmelfahrt an alle, die heute Feiertag haben!

Title: Re: German Speakers
Post by: delb on May 25, 2006, 06:56:39 AM
Fröhlichen Fronleichnam (Frohen Leichnam?)  :D an alle, die heute Feiertag haben!

Hey Fritzi, hier eine kleine Lehrstunde in althochdeutsch ;):

Das Wort Fronleichnam setzt sich zusammen aus 'fron' (= altdeutsch für 'Herr' oder 'Herren') und 'liknam' (= altdeutsch für Leichnam oder Körper) Deshalb bedeutet es also so ungefähr das gleiche wie 'Corpus Christi' im Lateinischen, (so wird der Feiertag glaube ich auch im englisch-sprachigen Raum bezeichnet?) hat also nichts mit 'froh' oder 'Freude' zu tun.

Danke gleichfalls für deine Wünsche, wenngleich ich dich noch mal verbessern muss, weil nämlich heute Himmelfahrtstag ('Day of Ascension'?)
ist, hihi.
Fronleichnam ist nach Pfingsten, was uns gleich wieder zu Ennis und Jack bringt, die sich ja darüber am Lagerfeuer unterhalten. Übrigens eine süße Szene mit Jacks Gesang und so....kann es kaum erwarten bald mal die DVD zu bekommen.

Außerdem wär ein bißchen Sonne und Wärme mal ganz schön....wie ist das Wetter in Virginia? :D
Title: Re: German Speakers
Post by: delb on May 25, 2006, 06:58:00 AM
Oh Fritz, gemein, du hast deinen Fehler bemerkt und verbessert, wunderbares Internet....lasse meine Ergüsse aber stehen... ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on May 25, 2006, 07:52:31 AM
Danke für die Unterricht! Ja, ich wußte, daß heute Himmelfahrt war, aber aus unbekannten Gründen habe ich Fronleichnam geschrieben, wahrscheinlich nur wegen des Wortspieles mit fron/frohen.  :D  Ich muß ein paar Wochen warten, dann kann ich das nochmal sagen (ich weiß, 15. Juni)  ;).

Ja, der Fest heißt hier Corpus Christi. Als ich in einem kleinen Dorf (Aldrans) in der Nähe von Innsbruck in 1966-67 wohnte, hatte man eine schöne Prozession mit dem Pfarrer und vielen Leuten, als er den Leib von einem Altar zum anderen im Dorf trug, und bei jedem Altar einen kleinen Feier gemacht, mit Kanonen und den Tönen von der Dorfmusikkapelle. Ich wünsche, daß wir damals Videokameras hatten!

Wetter ist hier seit mehreren Tagen relativ kühl, unter 10C am Morgen und etwa 20-22C spät nachmittags. Aber nicht unangenehm. Leider ist heute wolkig, und Montag ist Feiertag (Memorial Day). Morgen habe ich frei, deswegen fahre ich heute nach Dienst nach West Virginia, und ich bleibe mit meinem Partner Earl bis Montag bei der Hütte in den Bergen da. Leider lockert der Berg Spruce Mountain Regen vom ganzen Mittelatlantikgebiet an (Spitze ist der höchste Berg in West Virginia um etwa 1420m, Hütte 853m). Seit mehr als 25 Jahren haben wir keinen Memorial Day Weekend gehabt ohne Regen, mindestens ein bißchen. Aber ich glaube, wir zwei finden irgendwie einen Weg, uns zu unterhalten..........  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: Uli on May 26, 2006, 07:22:42 PM
Hallo,

nachdem ich nun auch schon seit einiger Zeit fleißig im Forum mitgelesen habe und damit bisher eher heimlich meine Sucht befriedigt habe, jetzt also mein erster Post.
Zum Eingewöhnen erstmal im deutschen Thread, den ich auch erst heute entdeckt habe.

Und es passt perfekt, da ich gelesen habe, dass es hier die "Qualität" der deutschen Synchronisation diskutiert wurde. Und seit ich den Film auf deutsch gesehen habe, ging es mir durch den Kopf, ob jemand, der nicht vorher die Originalversion kannte, wohl genauso durch diesen Film berührt werden würde, wie ich (und wahrscheinlich fast jeder, der sich hier herumtreibt) durch die Originalversion.
Ich bin seit ein paar Monaten regelmäßig in den USA und habe den Film Ende März hier im Kino gesehen. Hatte erst durch die kurzen Berichte, die ich Anfang März (zum Anlauf des Films) in Deutschland gesehen habe, überhaupt von dem Film erfahren - und beschlossen, dass ich ihn gerne sehen würde.
Ich war jedenfalls hin-und-weg. Ich bin (war) eigentlich kein Film-DVD-Käufer, aber ca. 2 Tage nachdem ich den Film gesehen hatte, war mir klar, ich muss die DVD kaufen, wenn sie in Deutschland rauskommt. Weitere 2 Tage später war mir klar, dass ich sterben würde, wenn ich bis August warten müsste. Also habe ich wirklich sofort am Erscheinungstag der DVD hier in den USA zugeschlagen (Ich war unendlich froh, dass ich den Film nicht schon im Januar hier gesehen hatte, denn dann hätte ich ja auch 3 Monate auf die DVD warten müssen...).

Als ich wieder in Deutschland war, war ich jedenfalls noch mal im Kino, um ihn auch auf deutsch zu sehen - wollte einfach wissen, wie er dann rüberkäme. Und ich muss wirklich sagen, ich war enttäuscht. Ich möchte noch nicht mal sagen, dass die Synchronisation schlecht wäre. Es liegt wahrscheinlich einfach daran, dass ich noch nie zuvor einen Film ca. 750 Mal im Original gesehen hatte, vor der deutschen Version und deshalb war eben der "Schock" so groß. Ich bin jedenfalls froh zu lesen, dass die deutsche Version die gleichen Folgen wie die Original-Version hatte.
Mir kam das Original aber eben viel "wahrhaftiger" und "echter" vor.
Außerdem habe ich, nachdem ich inzwischen noch einige andere Filme mit Jake Gyllenhaal gesehen habe (habe mich kurzfristig doch zum DVD-Käufer entwickelt - mit ziemlich einseitiger Filmauswahl  ;)), den Eindruck, dass noch keine perfekte Synchronstimme für ihn gefunden wurde. Und auch die Stimme von Ennis habe ich irgendwie als gewöhnungsbedürftig in Erinnerung (jedenfalls in diesem Fall im Vergleich zum Original) - vielleicht war es aber auch mehr der Unterschied in der Art, wie gesprochen wurde, als die Stimme selbst - ich weiß es nicht mehr so genau.

Das Argument, dass Filme mit Synchronisation viel mehr Menschen erreichen können, zieht natürlich absolut - auch ich hatte, als ich die DVD dann mit englischen Untertiteln gesehen habe, sehr viele "Aha-Erlebnisse", weil ich beim ersten Mal im Kino extrem viel nicht verstanden habe (vor allem "Nuschel-Ennis").

Jedenfalls kann ich auch den Leuten, die den Film auf deutsch toll fanden, nur empfehlen, ihn sich, wenn irgend möglich auch mal auf englisch anzusehen - denn dann ist er noch 1000000 Mal besser!!!

So, genug geschwafelt für meinen ersten Post!

Viele Grüße...
Title: Re: German Speakers
Post by: delb on May 27, 2006, 10:37:31 AM
Hallo uli,

ein heißes willkommen!! ;)

Sicher hast du recht was deine Einschätzung der Synchro betrifft, Original ist eben Original. Deshalb freue ich mich schon so auf die englische Fassung, die ich bisher noch nicht gesehen habe... Woran meint ihr liegt es wohl, dass die Ennis-Nuschelstimme so gar keine ist in der deutschen Fassung? Ich meine, man hat doch Zeit einen passenden Sprecher zu suchen, und auf deutsch nuscheln dürfte auch nicht zu schwer sein. Oder hat man bewusst einen anderen Weg gewählt weil....... ??? Grund fällt mir so schnell keiner ein. Vielleicht ist man auch so im Zeitdruck, dass man irgendwas zusammenschustert? Wäre schade.... Was denkt ihr?
Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on May 31, 2006, 08:19:24 AM
Hallo, Uli und Delb!
Willkommen Uli! Schön, dass Du Dich uns angeschlossen hast.
Ich habe ja auch schon einiges zur Synchronisation geschrieben, Ihr kennt also meine Meinung. Das Genuschel von Ennis kann man meiner Meinung nach nicht übersetzen, jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen wie, und genauso ging es sicher den Leuten, die synchronisiert haben. Ich habe den Film ja zuerst im Kino (in deutsch) gesehen und da kamen mir schon einige Redewendungen sehr komisch vor, jedenfalls würde das kein Mensch so sagen (als Ennis z. B. sagt "das ist nicht richtig" als er erfährt, dass die Zeit auf dem Brokeback beendet ist). Er sagt zwar im englischen "that's not right" oder so ähnlich, aber in deutsch würde man so was doch nie sagen. In der Schule hätte ich für so eine Übersetzung eine 5 gekriegt. Es würde mich mal interessieren, wer den Film übersetzt hat. Da Ennis seine Lippen fast nicht bewegt, wäre es auch nicht schwer gewesen, sinngemäß zu übersetzen und nicht Wort für Wort.
Bevor ich den Film dann im Original sah (DVD), hatte ich dann die Story und auch das Screenplay gelesen und hatte keine großen Probleme, Ennis zu verstehen. Seine sexy Stimme ist im Deutschen auch verlorengegangen.
Aber egal, die Essenz des Filmes blieb erhalten und ich bin heute noch - fast 3 Monate nach Erscheinen des Films - im Brokeback-Mountain-Fieber. Alleine im Kino war ich insgesamt 8 mal mit verschiedenen Freunden/Freundinnen, denen der Film auch gefallen hat, die aber nicht so gepackt wurden wie ich. Ich bin eigentlich bis heute noch am Rätseln, warum, obwohl ich hier im Forum viele Meinungen gelesen habe, ich weiß einfach nicht, warum der Film mich wieder und wieder so umwirft. Ich bin eine ganz "normale" geschiedene Frau mit einer erwachsenen Tochter und habe einen Gutteil meines (turbulenten) Lebens hinter mir, habe viel erlebt, habe viele Filme gesehen und nichts - aber auch gar nichts - hat mich bisher so bis in die tiefsten Tiefen erschüttert wie dieser Film. Ich verstehe es nicht.
Die beiden Schauspieler habe ich bisher nicht gekannt, Ledger habe ich mal in "Grimm's Märchen" gesehen, aber da hinterließ er keinen bleibenden Eindruck bei mir. Es müssen also die Charaktere Ennis und Jack sein und ihre Geschichte, die mich so umwirft.

Mehr fällt mir dazu im Moment nicht ein.

Etwas anderes - Delb, ich habe gesehen, dass Du im Forum schöne Bilder eingestellt hast. Kannst Du denn vielleicht im "Book Project" (Our Campaigns) einen Beitrag leisten? Ich habe gesehen, dass im Moment noch nicht viel Vorschläge da sind und das ist schade, weil sich die Leute so viel Mühe geben. Ich kann das leider nicht, aber es wird um Vorschläge gebeten und vielleicht fällt Dir ja auch was ein.

Oder jemand anderem, der dies liest.
Es grüßt Euch Lisbeth

Title: Re: German Speakers
Post by: delb on May 31, 2006, 03:12:30 PM
@Lisbeth
Habe mich auch im 'Book Project' umgeschaut, glaube aber nicht, dass ich da viel beitragen kann....., weiß nicht genau was ich davon halte, wenngleich ich auch die Leute bewundere ob der Energie die sie da reinstecken.


Schön, was du über deine Eindrücke zum Film schreibst, kann sie wieder nur bestätigen, es ist bei mir jetzt einige Wochen her dass ich im Kino war, und ich vermisse es regelrecht (...warten auf DVD wie auf Godot ;) ;))

Gruß, Markus

Title: Re: German Speakers
Post by: Uli on May 31, 2006, 08:26:57 PM
Hallo,

mich hat die Wirkung des Films auch umgehauen, so etwas Extremes habe ich bei einem Film noch nicht erlebt.

Ich kann mich an zwei Filme erinnern, die mich zum Zeitpunkt, als ich sie gesehen habe, sehr bewegt haben, aber die Wirkung war wohl ca. 1/50stel der Wirkung von Brokeback Mountain (damals waren das "Sex,Lügen und Video" und "Maurice" nach dem Buch von E.M. Forster (auch ein Schwulenthema - scheinbar habe ich eine merkwürdige Affinität dazu - obwohl ich hetero (Frau) bin (zumindest gehe ich im Moment stark davon aus (von dem hetero - nicht von der Frau, da bin ich relativ sicher  ;)) - aber wie einem manche Filme, speziell die über Schafhirten, vor Augen führen - alles ist möglich...). Wenn ich wieder zu Hause bin, muss ich wohl mal sehen, ob meine Uralt Videotapes von den beiden Filmen es noch tun. Ich habe die wirklich inzwischen seit über 10 Jahren nicht mehr gesehen.

Brokeback Mountain technisch versuche ich mich jedenfalls mit meinen beschränkten Möglichkeiten auch als "Missionarin".
Außer der Kollegin, mit der ich im Kino war, kenne ich niemanden, der den Film gesehen hat.

Bisher habe ich meine DVD zwei befreundeten Kollegen "aufgedrückt". Einer hat den Film bisher angesehen und das Feedback war positiv, von der anderen Kollegin habe ich noch nichts gehört, ich muss wohl mal nachfragen. Mit den beiden die ganze Tragweite zu erörtern, ist leider nicht wirklich möglich. Den einen Kollegen habe ich hier in den USA kennengelernt und er ist schon wieder in seine Heimat Mexico entschwunden, und die Kollegin aus Deutschland werde ich aufgrund meiner ständigen USA Aufenthalte usw. auch erst mal wieder wochenlang nicht sehen.

Demnächst werde ich aber meine Schwester vor den DVD Player fesseln. Ich habe ihr schon angedroht, dass sie nicht mehr meine Schwester sei, wenn ihr der Film nicht gefällt - dann wolle sie ihn lieber nicht sehen, hat sie gesagt, aber da müssen wir jetzt durch. Ich bin nämlich wirklich gespannt wie er ihr gefällt. Sie ist eigentlich eher nüchtern, während ich manchmal schon eher "schwärmerisch" veranlagt bin. Ich glaube jedenfalls nicht, dass sie sich noch so sehr auf einen Film einlassen kann, deshalb wird es bestimmt spannend (und natürlich bleibt sie trotzdem meine Schwester  :))

Meine engeren Freundinnen wohnen leider alle sehr weit weg von mir, aber wenn ich sie das nächste Mal länger besuche, werde ich vorsichtshalber immer die DVD im Gepäck haben...

Was die Schauspieler angeht:
Zunächst war sicher alleine die Wirkung des Filmes da, aber nach einiger Zeit habe ich zugegebenermaßen eine weitere ungesunde Obsession entwickelt.
Jake Gyllenhaal hat es mir wirklich angetan. Es ist faszinierend, was er mit seinen Augen ausdrücken kann.
Ich habe in den letzten Wochen einige Filme mit ihm gesehen, und es waren auch durchaus merkwürdige oder mittelmäßige Filme dabei, aber sobald er auf der Bildfläche erscheint, geht einfach die Sonne auf. Oder in gewisser Weise unter, wenn er spielt, als müsste er das ganze Leid der Welt auf seinen Schultern tragen.
Meine Güte, ich komme mir vor, als wäre ich 12, dabei bin ich 3x so alt... Aber andererseits, was solls, man muss sich ja auch mal eine Freude gönnen...

Die einzigen Filme, die ich vorher mit Heath Ledger gesehen hatte, waren Monsters Ball und Brothers Grimm. Einen extrem bleibenden Eindruck hat er da auch nicht auf mich hinterlassen, obwohl sein Charakter in Brothers Grimm schon knuffig war... Aber was er in Brokeback Mountain gezeigt hat, ist wirklich großartig.

Um noch mal auf die ganze "Synchronisationsproblematik" zurückzukommen.

Lisbeth, bei dem, was Du zur Übersetzung schreibst, kann ich Dir nur Recht geben. Mir kamen auch ein paar Sachen merkwürdig übersetzt vor. Das von Dir erwähnte Beispiel hinterlässt eben so einen lieblosen Eindruck (genau, Delb, zusammengeschustert...) und das ist vielleicht auch insgesamt der Eindruck, den die Synchronisation bei mir hinterlassen hat. Und dann kommen noch dazu Sätze, die einfach (ohne einen für mich ersichtlichen Grund) anders übersetzt wurden. Ich erinnere mich noch an Ennis' "travelling around the coffee pot, looking for the handle", was mit dem Reisen mit dem Finger auf der Landkarte übersetzt wurde, und an das "too early in the Summer, to be sick of beans" vom Basken, an die Übersetzung dafür kann ich mich nicht mehr erinnern, aber ich bin mir sehr sicher, dass sie anders war. Diese Freiheiten in der Übersetzung verändern zwar nicht den Sinn, aber schade finde ich es trotzdem.
Aber in einem anderen Film mit Jake Gyllenhaal (The good girl) gab es auch Übersetzungen, die meiner Meinung nach auch teilweise den Sinn völlig verändert haben  Da frage ich mich dann wirklich, warum (merkwürdigerweise unterschieden sich hier sogar deutsche Untertitel von deutscher Synchronisation). Ich wüsste gerne, ob irgendeiner der "Original-Schaffenden", wie Drehbuchautor oder Regisseur die Übersetzungen freigeben müssen/ dürfen.

Ich kann mir jedenfalls vorstellen, dass ich in Zukunft durchaus öfter mal wieder eine Videothek frequentieren werde, einfach um Filme öfter im Original sehen zu können. Ich glaube, ich werde mich bei synchronisierten Filmen sonst immer fragen: Was haben sie wohl wirklich gesagt???

So, jetzt ist aber Schluss, tut mir leid, ich wollte eigentlich gar nicht so lang schreiben. So ein Post erschlägt einen ja... Vielleicht sollte ich ihn aufteilen? Naja, das machts wahrscheinlich auch nicht mehr besser.

Viele Grüße und gute Nacht
Uli
 
Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on June 01, 2006, 07:07:34 AM
Hallo Uli, hallo Markus!
Uli, ich finde gar nicht, dass Du zu viel schreibst, ganz im Gegenteil. Vielleicht rafft sich ja noch jemand auf und schreibt einen Beitrag, das würde uns doch sehr freuen oder? Ich bin ja mal gespannt wie der Film Deiner Schwester gefällt. Ich war zuletzt mit einer Freundin drin, die ihn auch schon lange sehen wollte, aber nie die Kurve gekriegt hat und ich schrieb hier schon, wie bleich sie das Kino verlassen hat, mit Tränen in den Augen und unfähig, auch nur ein Wort zu sagen. Mittlerweile hat sie sich gefangen und - obwohl der Film sie auch sehr beeindruckt hat - ist sie wieder zur Tagesordnung übergegangen während ich nach wie vor hier im Forum rumhänge und mich nicht trennen kann.

Was mir auch sehr gut gefällt hier ist der Thread Photo Captioning Fun! (Laughs and Light Stuff). Manches darin ist zum totlachen und manches ist sehr nachdenklich und auch traurig.

Ich bin den Leuten hier ewig dankbar was sie alles zusammengetragen haben, man kann wirklich ALLES über den Film und die Schauspieler lesen. Welche Filme von Jake Gyllenhaal könnt Ihr mir denn empfehlen? Es gibt sie doch sicher alle auf DVD oder? Im Herbst kommt übrigens "Zodiac" mit Jake raus und "Candy" mit Heath, die werde ich mir bestimmt ansehen.

Markus, der Film läuft immer noch bei uns, also nun schon fast 3 Monate, das finde ich echt eine Leistung.Wartest Du denn auf die DVD in deutsch? In englisch gibt es sie ja schon lange.

Für heute sage ich dann mal wieder tschüüüss.
Lisbeth
Title: Re: German Speakers
Post by: Uli on June 04, 2006, 05:27:54 PM
So, jetzt ist es mal wieder Zeit für eine Antwort...

Die Geschichte mit Deiner Freundin hatte ich auch gelesen. Insgesamt hattest Du aber ja großes Glück - auch wenn sie sich inzwischen wieder von dem Film "erholt" hat - immerhin hat er sie beim ersten Sehen doch extrem mitgenommen.
Bei meiner Schwester hoffe ich nur, dass sie ihn wenigstens nicht völlig blöde, vorhersehbar und schlecht gemacht findet (oder was man sonst noch für schlimme Dinge über Filme sagen kann) und ansonsten wenigstens taktvolle Worte findet, um mir ihre Meinung mitzuteilen... Ich muss vor allem den richtigen Moment finden, um ihn ihr "vorzuführen".
Im Grunde genommen könnte ich sie ja auch in Ruhe lassen damit, aber der Film liegt mir so am Herzen, dass ich ihn eben Menschen, die mir genauso am Herzen liegen, näher bringen will.

Welche Filme kann ich von Jake Gyllenhaal empfehlen? Das ist eigentlich gar nicht so einfach, weil ich im Moment eben ziemlich geblendet bin (Blinder Fan halt - Ich kann mir selbst Filme, die ich mir mit einem anderen Schauspieler wahrscheinlich nie angesehen hätte, 50x ansehen... Bin halt etwas hardcoremäßig drauf im Moment...)
Aber ich versuche es mal:

Der erste Film, den ich mit ihm gesehen hatte, vor Brokeback Mountain und vor allem bevor ich überhaupt wusste, dass ER existiert, war Jarhead (der Film über den letzten Golfkrieg - naja eigentlich mehr über das Warten auf den Krieg). Ich bin mit Kollegen ins Kino gegangen und war eigentlich eher skeptisch - hinterher hatte ich den Eindruck, dass ich die einzige war, der der Film gefallen hat (und das lag nicht (!!!) an Jakes nacktem Hintern, den man in dem Film mehr als einmal zu sehen bekommt). Der Film und Jakes Performance waren einfach großartig (für die Kollegen gab es wahrscheinlich nicht genügend Tote?).
Den Film würde ich jedenfalls wirklich empfehlen, es kann aber natürlich sein, dass manche mit dem Thema an sich nichts anfangen können - wie gesagt, ich war auch vorher skeptisch.

Donnie Darko würde ich auch empfehlen, muss aber sagen, dass es schon ein ein bißchen abgedrehter Film ist, mit dem vielleicht auch nicht jeder etwas anfangen kann - und ich kann auch nicht von mir behaupten, dass ich ihn bis jetzt vollkommen durchschaut habe. Ich will nicht zu viel über den Inhalt verraten, aber es geht um das angekündigte Ende der Welt und darum, ob und wie es abgewendet werden kann (sehr, sehr grobe Inhaltsangabe...)
Der Film hat irgendwie eine hypnotische Wirkung - das klingt merkwürdig, aber so empfinde ich ihn. Ich denke, das liegt an der verwendeten Musik, daran, wie er teilweise gefilmt ist und auch daran, wie Donnie drauf ist (oft wie ein bißchen in Trance) (und natürlich sowieso daran, dass ich dasitze wie ein hypnotisiertes Kaninchen, wenn ich Jake Gyllenhaal sehe - aber das gilt ja dann für alle Filme  ;))
Lustigerweise hatte ich zu diesem Film auch schon lange bevor ich von Jake wusste, eine "Verbindung", weil die Filmmusik eine traumhaft schöne Coverversion von dem Tears for Fears Lied "Mad World" beinhaltet, die dann eben vor einigen Jahren in den Charts war - in dem Zusammenhang wurde auch manchmal von dem Film gesprochen, der bei uns nie in die Kinos kam, sondern nur auf DVD - und seit dem ging mir der Film eigentlich nicht aus dem Kopf, ich hatte aber eben nie die Kurve bekommen, mich danach umzuschauen. 

Jetzt noch zwei Filme für's Herz: Good Girl und Moonlight Mile. Würde ich auch beide empfehlen.

In Good Girl spielt er einen unglücklichen, unverstandenen und, ich fürchte auch etwas kranken, jungen Mann, der sich in eine ebenso unverstandene, unglückliche, aber eben nicht kranke, Kollegin aus dem Supermarkt verliebt.
Nicht irritieren lassen: Der Film ist manchmal (oder sogar auf der DVD Hülle?) als Komödie gelabelt - was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Ich meine, klar hat der Film auch ein paar komische Momente, aber im Großen und Ganzen finde ich ihn eigentlich eher herzzerreißend. Brokeback Mountain hat auch ein paar komische Momente (und damit meine ich nicht die Szene, in der Alma die beiden beim ersten Wiedersehen nach 4 Jahren beobachtet - und während der, zu meinem völligen Unverständnis, der halbe Kinosaal bei meinem Kinobesuch in Deutschland gelacht hat. Aber das nur am Rande), das macht ihn aber eben auch noch lange nicht zur Komödie. Aber vielleicht habe ich Good Girl auch nur falsch verstanden?

In Moonlight Mile müssen Eltern und ein junger Mann, den plötzlichen Tod der Tochter bzw. der Verlobten verarbeiten, die getötet wird, als ein Mann seine Frau in einem Cafe umbringen will. Die drei "verfahren" zunächst so, als hätte die Hochzeit tatsächlich stattgefunden (der "Schwiegersohn" soll Geschäftspartner vom Vater werden und eben auch bei den Eltern bleiben usw.), aber da gibt es eben noch ein Geheimnis, das dann doch einiges ändert...

Was gibt es noch:
The Day after tomorrow möchte ich nicht empfehlen (es sei denn, es gäbe eine Kurzversion nur mit Jakes Szenen  ;D). Klar, es ist wirklich großartig, dass Roland Emmerich so ein ernstes und wichtiges Thema aufgegriffen hat (blablabla), aber der Film an sich ist für mich einfach ein weiterer Katastrophenfilm (mit austauschbarer Katastrophe). Als Teil der Klimakatastrophe friert New York ein, und taut ganz schnell wieder auf, als ein toller Klimaforscher (Vater von Jake Gyllenhaal im Film) sich nach New York durchgeschlagen hat, um seinen Sohn zu retten, der dort "festgefroren" ist... Das ist dann wohl die kürzeste Eiszeit in der Geschichte der Welt. Aber vielleicht sind die Eiszeiten einfach auch nicht mehr das, was sie mal waren... Ich weiß ja nicht...

Proof - ist, glaube ich, erst Anfang Mai in Deutschland angelaufen. Es geht um die Tochter eines schizophrenen - und inzwischen toten - Mathematikprofessors, die Angst hat, auch krank zu sein/werden. Den fand ich (es sei denn Kurzversion - siehe oben (ich sage nur "Liebesszene"  ;))) auch eher verzichtbar, wenn ich ehrlich bin. Der Film an sich ist zwar nett, aber nicht umwerfend.

Zwei Filme, die es in Deutschland unter Umständen gar nicht gibt (und die ich mich auch nicht jedem zu empfehlen trauen würde):

Bubbleboy - Abgedrehte Komödie (diesmal wirklich - allerdings eine Komödie mit tragischen Momenten...) um einen Jungen, der aufgrund einer allumfassenden Immunschwäche in einer Plastikhülle lebt, aus der er ausbrechen muss, als er das Mädchen, das er liebt, davon abhalten will, den falschen Mann zu heiraten. Das heißt, eigentlich bricht er nicht aus der Hülle aus, sondern bastelt sich eine "Bubble", in der er auf Reisen geht.
Ich weiß nicht, wie ich den Film einstufen soll, da hier bei mir die Hardcore-Sache wahrscheinlich eine große Rolle spielt... Will sagen, mit Jim Carrey oder so (wobei ich Truman Show toll fand, ich kann nur mit seinen "Grimassen-Filmen" wirklich nichts anfangen) könnte ich mir den Film absolut nicht vorstellen, ich glaube, er hätte den Film verdorben. Aber Jake Gyllenhaal ist einfach so wunderbar unschuldig und es gibt wirklich ein paar witzige Szenen in dem Film.

Highway - Eine Art Roadmovie - zwei Freunde sind auf der Flucht vor den Schlägern eines betrogenen Ehemanns. Einer dieser Freunde ist eben Jake Gyllenhaal - Drogendealer und wahrscheinlich selbst sein bester Kunde und deshalb meistens nicht ganz bei sich. Ich würde sagen, es geht um die Freundschaft der beiden und um die Suche nach Liebe.
Der Film ist ein bißchen merkwürdig, hat aber durchaus seine schönen Momente.

In allen Filmen darf Jake Gyllenhaal auch leiden (mal mehr, mal weniger - oh, halt, ich glaube in Proof leidet er nicht sooo sehr) und das macht er einfach immer großartig - und so, dass ich immer ganz schlimm mitleiden muss.

Als nächstes werde ich mir October Sky anschaffen - habe ihn noch nicht gesehen, aber eigentlich nur Gutes gelesen.

Naja, und die Zeit bis Zodiac ist ja noch unerträglich lang...

Na super - sind ja wieder 7 Seiten geworden - statt dass meine Posts kürzer werden, werden sie immer länger - aber irgendwie wollte ich es bei den Empfehlungen nicht nur bei den Titeln belassen, sondern zumindest eine Kurzerklärung abgeben (die wahrscheinlich jemand liest, der die Filme auch kennt und dann denkt: "Na toll, die hat ja wirklich überhaupt nix verstanden..."), damit Du wenigstens ein bißchen einschätzen kannst, ob der Film überhaupt etwas für Dich ist.

Würde mich interessieren, was Du denkst, wenn Du Dir einen weiteren anschauen solltest.

So, jetzt ist aber wirklich Schluss...
Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on June 05, 2006, 05:59:07 AM
Hey Uli, ich danke Dir tausendmal für die ausführliche Mail. Mir geht es ja gerade auch so, dass mich kein anderer Film interessiert, aber irgendwann werde ich mir dann schonmal was anderes ansehen. Dass Jarhead gut sein soll, habe ich auch gehört, aber das Thema ist mir zu belastend, man sieht und sah genug vom Irakkrieg und was da unten abgeht, finde ich schon übel. Und Kriegsfilme und alles was mit Krieg zu tun hat, sehe ich auch nicht gerne, ich halte das einfach nicht aus.

Day after tomorrow habe ich sogar gesehen, aber stell Dir vor, ich kann mich nicht daran erinnern, dass mich Jake besonders beeindruckt hat. Ich fand den Film nicht schlecht, aber auch nichts besonderes.

Ab jetzt sieht das natürlich alles ganz anders aus, ich werde die Fährte von Jake und Heath nicht mehr verlassen. Nachdem sie so einen Bombenfilm gelandet haben, werden sie hoffentlich in Zukunft nur noch gute Rollen angeboten bekommen und annehmen. Ich befürchte jedoch, dass nichts so schnell an Brokeback Mountain heranreichen wird, kann ich mir nicht vorstellen.

Bei Heath tue ich mich besonders schwer. Er scheint im "Normalleben" ein völlig anderer Typ zu sein als er dargestellt hat, wie ein komplett anderer Mann, er sieht sogar völlig anders aus! Ich kann ihn mir überhaupt nicht in einer anderen Rolle vorstellen. Bin ja mal auf Candy gespannt. Und natürlich auf Zodiac. Die beiden sehen auch immer besser aus je älter sie werden.

Ich hoffe, dass Dich Deine Schwester nicht so sehr enttäuschen wird. Eine einzige meiner Freundinnen sah den Film auch nur, weil ich ihn ihr so sehr ans Herz gelegt habe (vorher sagte sie immer, so ein Thema würde sie nicht die Bohne interessieren) und sie fragte mich dann, was ich denn so besonderes an dem Film gefunden hätte, er wäre ja stinklangweilig gewesen, keine Dialoge, kein nichts. Ich versuchte, es ihr zu erklären, gab aber bald auf, sie fand keinen Draht zum Film und bis auf die schönen Naturaufnehmen beeindruckte sie gar nichts. Das kann ich nicht nachvollziehen, aber natürlich gibt's das auch.

Bin auf Deinen Bericht gespannt, wenn Du die Schwester dann mal überreden konntest, den Film anzu- sehen.


Title: Re: German Speakers
Post by: delb on June 06, 2006, 11:45:16 AM
Hallo sistas, (sind ja außer mir glaub ich nur noch Mädchen hier   ;D ;D) war eine Weile nicht da, der thread scheint doch sehr still zur Zeit???? ??? Was ist los, keine Neuigkeiten, kein Tratsch? Habe die letzten Tage im Garten verbracht so gut es ging bei endlich trockenem aber immer noch zu kaltem Wetter. Ab morgen solls endlich warm werden.... ::)

Ihr habt ja schon alles gesehen was mit Heath und Jake zu tun hat, da hinke ich doch etwas hinterher....Erinnere mich an Donnie Darko. War ein sehr guter Film, wenngleich ich nicht mit Sicherheit behaupten kann, dass ich alles verstanden habe, ich wusste hinterher gar nicht mehr genau welche zeitebene jetzt die aktuelle war.... ???. Aber sehr sehenswert.
Vor kurzem sah ich nochmals 'Ritter aus Leidenschaft' mit einem jungen sehr süßen Heath, sehr netter Film, lustig und mit toller Musik.
'Day After Tomorrow' war eigentlich doof, Thema aber sehr interessant.
'Proof' würde mich interessieren, läuft aber hier nicht, was typisch ist für diese Filmpaläste......

Wünschte natürlich am meisten, ich könnte noch mal BBM im Kino sehen, finde einfach keine Zeit, mal nach Köln zu fahren, wo er sicher noch läuft....
Title: Re: German Speakers
Post by: Fricky on June 09, 2006, 02:12:23 PM
Da ich nun auch den deutschen Thread gefunden habe erzähl ich meine Geschichte nun auch nochmal auf Deutsch.  ;D

Als ich den Film das erste mal in Kino gesehen habe konnte ich noch garnichts tolles daran finden.
Der Film sackt erst wenn man im nachhinnein darüber nachdenkt.
Es ist aber auch ehrlich gesagt etwas beängstigend wie nah dieser Film einem geht, wie man versucht jedes  Wort und jede Mimik zu deuten so das man ganz vergisst das es ein Film ist.
Die beiden werden zu realen Personen..vielleicht sind sie das soga in gewisserweise in jedem von uns...

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on June 09, 2006, 03:26:10 PM
Fricky, Willkommen bei uns im Forum! Ich habe gesehen, daß du dich schon vorgestellt hast. Es gibt hier viele Themen, die man diskutiert, in deutsch und englisch. Schau doch mal rum, und ich bin sicher, daß du vieles findest, was dir gefällt! Also nochmal, herzlich Willkommen!

Title: Re: German Speakers
Post by: Fricky on June 10, 2006, 02:02:53 AM
Danke ;)

Ich habe grade nochmal den Trailer angeschaut und gemerkt das Ennis in der Deutschen Version bei weiten nicht so schlimm nuschelt.
Eigentlich spricht er ziemlich deutlich.
Dementsprechend war ich wohl bei der Englischen Version ziemlich überrascht das er da anfing zu nuscheln.
Ich war das erste mal mit meinem Freund im Kino..naja also ich muss zugeben seine Art bei den schönsten Szenen das Gesicht zu verziehen hat mir das ganze schon etwas vermiest.
Das nächste mal hatte ich mir den Film alleine angeschaut.

Ich war dannach etwas melancholisch und saß noch auf dem sofa wo der abspann schon längst zuende war.Mein Freund kam dann , wollte witze machen und fragte mich dann was los wär oder ob ich sauer wäre.
Warum verstehen manche einfach nicht das man über manche Filme nachdenkt und seine Ruhe haben will um das ganze wirken zu lassen?


Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on June 12, 2006, 09:33:35 AM
Hallo,
ich freue mich, dass eine paar Neue dazugekommen sind. Bei uns hier ist es ja wirklich sehr still. Also, ich glaube, ich muss mir mal den Film Donnie Darko beschaffen und ansehen, alle schwärmen davon, wovon handelt der Film eigentlich? Und könnt Ihr mir sagen, was für eine Rolle Heath Ledger in Monster's Ball hatte? Das würde mich interessieren, denn irgendwo habe ich gelesen, dass Larry McMurtry aufgrund von Heath Ledger's Darstellung in diesem Film beschlossen hat, ihn für Brokeback Mountain zu gewinnen. Er sei in dem Film Monster's Ball sein "Ennis". Die Filme, die ich mit Heath Ledger gesehen habe (ausgenommen natürlich Brokeback Mountain), haben mich bisher nicht sehr beeindruckt, zumindest nicht so, dass ich mir seinen Namen gemerkt hätte. Jetzt ist das alles anders.

Es ist nun 3 Monate her, dass ich den Film das 1. Mal gesehen habe (dem 8 weitere Male folgten bis ich endlich die DVD hatte) und immer noch vergeht kein Tag, an dem ich nicht an Jack und Ennis denke und an dem ich mir die Musik nicht anhöre (sie läuft Nonstop im Auto), aber mein Seelenleben hat sich Gott sei Dank wieder etwas normalisiert und ich kann auch mal wieder an was anderes denken.

Wie geht es Euch denn? Es kommen ja immer wieder Neue hinzu und es gibt so viele interessante Threads, man kommt mit dem Lesen gar nicht nach.

Ich werde jetzt wieder öfter mal hier reinschauen.
Genießt das schöne Wetter, bald soll es wieder gewittern.

Liebe Grüße an alle von
Lisbeth

Title: Re: German Speakers
Post by: Uli on June 12, 2006, 08:30:24 PM
Hallo,

da bin ich auch mal wieder...

Muss auch noch mal kurz (jaja, was bei mir kurz heißt, wissen wir ja inzwischen...) mein Statement zum Thema "Nun ist es schon fast 3 Monate her und ich bin immer noch nicht drüber hinweg!" abgeben...

Wie bei Lisbeth vergeht auch bei mir eigentlich kein Tag, an dem die Geschichte mir nicht im Kopf herumspukt (und wenn es nicht Jack und Ennis sind, dann eben Jake Gyllenhaal (meine andere neue bereits erwähnte Besessenheit)).

Jaaaaaaa, und die Filmmusik. Besonders natürlich "The Wings", "Tractors" und "Ending". Aber am "allerschlimmsten" ist "A love that will never grow old". Das darf ich gar nicht in der Öffentlichkeit hören, sonst werde ich wahrscheinlich irgendwann zu meinem eigenen Schutz und dem Schutz anderer weggefangen, weil ich plötzlich einen völlig irren Gesichtsausdruck habe, der daher kommt, dass ich irgendwo zwischen Weinen und einem breiten Lächeln steckenbleibe. Weinen, einerseits, weil ich ja weiß, wie die Geschichte zu diesem Lied ausgeht und andererseits, weil man eben auch bei schönen Sachen manchmal weinen muss und Lächeln, eben auch weil der Text so schön ist und alles so herzzerreißend und ich mir vorstelle, wie der Text Jack oder Ennis durch den Kopf geht, wenn der eine an den anderen denkt. Und irgendwie sind für beide passende Textzeilen dabei.

Zu der Geschichte, wie man nach so langer Zeit immer noch so von einem Film gefangen sein kann, fällt mir ein, was ein anderer Poster, ich glaube im "Eyelashes" Thread vor ein paar Tagen geschrieben hat. Die Frage da war, wie offen man seinen Mitmenschen gegenüber diese "Besessenheit" eingesteht (da es im "Eyelashes" Thread war, ging es natürlich wie bei mir, nicht nur um den Film, sondern auch um Jake Gyllenhaal...). Ich fand es jedenfalls interessant zu sehen, dass es doch gar nicht so ist, dass alle sich trauen, es unumwunden "zuzugeben".
Meiner Schwester und meiner Mutter gegenüber habe ich mich jedenfalls offenbart. Meiner Schwester habe ich sogar ein paar kleine Appetithäppchen (Photos von Jake Gyllenhaal) geschickt, und sogar meine nüchterne Schwester hat zugegeben, dass er wirklich sehr süß ist (vor allem, wenn er lacht). Aber ich glaube, beide können trotzdem nicht abschätzen, wie schlimm es mich erwischt hat. Beispiel: Ich laufe durch die Gegend (bei der Arbeit oder in der Stadt) und grinse plötzlich breit über's ganze Gesicht, weil mir Jake Gyllenhaal einfällt, was ja eigentlich nett ist - ich meine, wer freut sich nicht mal gerne. Andererseits ist es ja doch eine völlig irre, postpubertäre (und bei meinem Alter wirklich postpostpostpubertäre) Schwärmerei, bei der ich mich selbst frage, wann wohl der Punkt erreicht ist, an dem ich mich um professionelle Hilfe bemühen sollte... Ich meine, ich kann schon noch klar von wirklichem Leben und Hirngespinnsten trennen, aber es stimmt mich schon etwas nachdenklich, dass in meinem Leben im Moment offensichtlich so wenig Spannendes oder Schönes vor sich geht, dass ich mich anscheinend in eine "Traumwelt" flüchten möchte.
Das liegt aber vielleicht auch daran, dass ich seit September letzten Jahres kaum zu Hause war (eben immer jobtechnisch in den USA (Detroit) - was aufgrund der Situation im Job soviel heißt wie - tagsüber Arbeiten und abends und auch meist am Wochenende im Hotel.
Ich bin jedenfalls gespannt, ob dieser Film (war ja schließlich Auslöser von allem) mich dann zu guter letzt ncht nur zum intensiven Nachdenken über mein Leben bringt, sondern vor allem dann eben auch dazu, etwas zu ändern (offener zu werden usw.).

Das ist jedenfalls das, was ich von meinen ersten Tagen in denen ich hier im Forum herumgestöbert habe - wahrscheinlich im "Impact" Thread - erinnere: Dass viele Leute durch diesen Film angefangen haben, über ihr Leben - verpasste Chancen und inwieweit sie ein Jack oder Ennis seien usw. - nachzudenken.

Und wenn ein Film so etwas schafft, ist das schon bemerkenswert...

Naja, genug für diesmal. Ist ja ein völliger Rundumschlag geworden - und natürlich wieder seitenlang...

Liebe Grüße

Uli

PS Fricky: Mein tiefstes Mitgefühl wegen deines das Gesicht verziehenden Freundes. Ich habe in einem vorigen Post geschrieben, dass ich den Film unbedingt meiner Schwester vorführen will - sie ist eine wirklich extrem tolle große Schwester und deshalb liegt mir viel daran, zu wissen, wie sie (und ob sie) den Film empfindet - aber in gewisser Weise habe ich eben "Angst" davor, dass sie so gar nichts an dem Film findet.
Und das ist schon hart, wenn einem ein Film so viel bedeutet, wie dieser Film wohl uns allen. Dabei wäre es so schön, wenn man das mit einem Menschen, der einem nahe steht, teilen könnte...


Title: Re: German Speakers
Post by: Fricky on June 12, 2006, 11:10:41 PM
Ja da hast du recht. Ich habe mich vorher auch sehr auf den Film gefreut.
Wenn man mit jemanden drin ist der sich auch dafür begeistern kann dann macht es wohl mehr spass.

Mittlerweile muss ich hier aber feststellen das ich hier nich mehr wirklich mitkomme was die themen angeht.
Die meisten Diskussionen sind schon Seitenlang.

Hab mir jetzt ein deutsches Forum gemacht damit ich da wenigtens nochmal von Anfang an mitdiskutieren kann.
Nicht das ich des Englisches nicht ein wenig mächtig wäre aber die Anzahl der Seiten schreckt schon extrem ab.

In der Hinsicht hat mein Freund mich dann aber wieder unterstützt und selbst wenn die Filmmusik hier zum 50000 mal läuft sagt er nichts dagegen. Vielleicht mag er den Film ja doch etwas ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on June 22, 2006, 12:05:53 AM
Hallo,
wir haben zwar einen separaten Thread für die WM, aber ich wollte doch mal hier nachfragen, ob sich jemand für Fußball interessiert! Ich bin normalerweise kein Fußball-Fan, aber die WM jetzt ist was anderes und bei uns hier ist die Euphorie ausgebrochen. Wahrscheinlich ist es überall in Deutschland so oder? Ich wohne in der Nähe von Stuttgart und hier ist mächtig was los. Unser letztes Spiel war ja sehr gut und ich kann den Samstag nicht erwarten, Daumen halten und durch!

Auf dem World Cup Thread sind keine Deutschen außer mir und ich bin ja auch kein Profi, kenne fast keine ausländischen Spieler (außer natürlich Beckham) und kann eigentlich überhaupt nicht mitreden. Ich glaube eben das was mir die Fernsehmoderatoren sagen und die sagen, dass Deutschland gut spielt und gute Chancen hat, noch weit zu kommen!

Das 3:0 am Dienstag war ja schonmal was.

Bitte haltet alle am Samstag den Daumen!

Lisbeth
Title: Re: German Speakers
Post by: Stina on June 22, 2006, 08:32:30 AM
Auf dem World Cup Thread sind keine Deutschen außer mir..

Lisbeth

Na, das möchte ich bezweifeln... :D

Hier in Berlin ist natürlich die Hölle los - und mir wäre es am liebsten, die WM würde nie zu Ende gehen. Alles ist bunt, alle sind freundlich, überall ist was los... Da mir schon immer der Nationalstolz fehlte und ich eine große Vorliebe für Holland habe, hängt bei uns auf der Dachterrasse eine große holländische Fahne. Die hält nebenbei noch die Amseln und Spatzen von den Johannisbeeren ab, schöner Nebeneffekt.  ;D Ich mag aber auch die englische Mannschaft sehr, da ich vor ein paar Jahren ziemlich viel Premier League geguckt habe. Auf die Fanmeile habe ich mich bisher nur vor Beginn der WM getraut - 700 000 Fans sind mir einfach zu viel!  :D Aber auf dem Hamburger Fanfest war ich schon, das war wunderbar. Jedes der 32 Länder hat ein eigenes Zelt, in dem man Spezialitäten aus der regionalen Küche essen kann. Und die Stimmung ist wunderbar. Im Moment zappe ich gerade zwischen USA-Ghana und Italien-Tschechien hin- und her.
Irgendwie komm ich zu gar nix mehr, aufräumen, Sport, muss alles warten!  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on June 22, 2006, 10:56:37 AM
Auf dem World Cup Thread sind keine Deutschen außer mir..

Lisbeth

Na, das möchte ich bezweifeln... :D

Hier in Berlin ist natürlich die Hölle los - und mir wäre es am liebsten, die WM würde nie zu Ende gehen. Alles ist bunt, alle sind freundlich, überall ist was los... Da mir schon immer der Nationalstolz fehlte und ich eine große Vorliebe für Holland habe, hängt bei uns auf der Dachterrasse eine große holländische Fahne. Die hält nebenbei noch die Amseln und Spatzen von den Johannisbeeren ab, schöner Nebeneffekt.  ;D Ich mag aber auch die englische Mannschaft sehr, da ich vor ein paar Jahren ziemlich viel Premier League geguckt habe. Auf die Fanmeile habe ich mich bisher nur vor Beginn der WM getraut - 700 000 Fans sind mir einfach zu viel!  :D Aber auf dem Hamburger Fanfest war ich schon, das war wunderbar. Jedes der 32 Länder hat ein eigenes Zelt, in dem man Spezialitäten aus der regionalen Küche essen kann. Und die Stimmung ist wunderbar. Im Moment zappe ich gerade zwischen USA-Ghana und Italien-Tschechien hin- und her.
Irgendwie komm ich zu gar nix mehr, aufräumen, Sport, muss alles warten!  :D

Wunderbar, jetzt fühle ich mich nicht mehr so alleine. Mir geht es genauso, ich komme zu gar nichts mehr. Zur Arbeit muss ich natürlich noch, aber danach ist nur noch WM angesagt. Ich bin normalerweise auch nicht nationalistisch angehaucht, das Gegenteil ist eher der Fall, ich hatte auch noch nie eine deutsche Fahne oder irgend etwas in the Farben schwarz/rot/gold, aber nun macht es Spaß, mit den Fahnen rumzufahren und überall mitzumachen. Mitten in die Stadt traue ich mich auch nicht, da kriege ich ja Platzangst, aber das ist auch gar nicht nötig, überall wird gefeiert. Mit Berlin können wir natürlich nicht mithalten, es ist jedoch interessant zu sehen wie täglich mehr Fahnen und Fans auftauchen und sollten wir das Spiel am Samstag gewinnen, dann geht es erst richtig los!

Lassen wir uns überraschen! :) :) :)

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on June 22, 2006, 11:22:27 AM
Bin auch keinen großen Fan von Fußball, aber die WM in Deutschland ist wirklich was anders! Schade, daß die USA keine Chance mehr hat in die zweite Runde zu kommen, aber deswegen jetzt kann ich ohne Rücksicht sagen:


GO DEUTSCHLAND!



 :)

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on June 22, 2006, 01:56:52 PM
Oder:

GOH DSCHÖHMANNIE!



 :D

Title: Re: German Speakers
Post by: Sabine on June 22, 2006, 03:24:17 PM
Hallo, ich bin auch da....

Ich schreibe nicht viel (mein Englisch ist nicht berauschend und eyelashes ist so anstrengend... ;D) aber lese in vielen Threads, um neue Interpretationen etc. mitzubekommen und zu überdenken....

Bei uns ist auch das Fussballfieber ausgebrochen. Leider haben wir keine Spiele, aber die Japaner haben bei uns ihre "Heimstatt" (leider gerade rausgeflogen) und alle fiebern mit. Ich habe normalerweise auch nichts mit "Nationalstolz" etc. am Hut, aber jetzt hoffe ich doch, dass unsere Jungs weiterkommen.....

Eine Freundin von mir arbeitet offiziell als "WM - Helferin" in Gelsenkirchen, wir haben heute telefoniert und sie hat mir erzählt, dass die meisten Gäste und ausländischen Fans begeistert sind von der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen hier. Und niemand findet etwas dabei, dass überall die deutschen Fahnen hängen, im Gegenteil, die meisten finden es völlig normal...

Oh und in Düsseldorf gibts jedes Jahr das "Sommer Open Air Kino" und ratet mal, welchen Film wir am 23. Juli hier auf der Riesenleinwand sehen können.... :D

Fritz, danke für die guten Wünsche- das wichtigste ist ein schönes Spiel - trotzdem "fingers crossed" für unsere Jungs.... 

   
Title: Re: German Speakers
Post by: Vivy on June 22, 2006, 04:07:18 PM
Hallo Leute!

War schon länger nicht mehr hier. Würde gern öfter hier sein, krieg´s aber gerade zeittechnisch
nicht auf die Reihe.
Bin gerade am Umziehen und habe deswegen nicht viel Zeit und wenn, dann muss man natürlich
Fußball schauen  ;D
Es ist schon wirklich der Hammer, was hier in Deutschland los ist, seit die WM angefangen hat.
Ich weiß, für das Thema gibt´s nen eigenen thread, aber ich denke, hier darf ich auch was dazu sagen, oder?  ;)
So eine Euphorie hat es glaub ich noch nie gegeben. Ich find´s einfach nur super!
Vor allem, dass wir Deutschen so hinter unserer Mannschaft stehen. Wie es auf den Straßen zugeht, nach jedem gewonnen Spiel ist richtig genial. Das reißt einen richtig mit und macht einfach nur Spaß!
Hab mit Nationalstolz usw. eigentlich auch nichts am Hut, aber ich find´s total toll, wie ganz
Deutschland sich in ein schwarz-rot-goldenes Fahnenmeer hüllt. Alle anderen Nationen tun das ja schließlich auch und wir sollten uns das langsam auch endlich trauen, zumal die WM ja in unserem Land ist. Und schließlich schwenken wir die Fahne ja für unsere Mannschaft und nichts anderes.
Am Samstag geht´s gegen die Schweden. Wird nicht einfach, aber ich bin zuversichtlich, dass
wir das packen.

Ansonsten schwirrt mir natürlich unser aller Lieblingsfilm immer noch mächtig im Kopf rum.
Leider komme ich in den ganzen interessanten threads überhaupt nicht mehr hinterher. Da tut sich so viel, wenn man einige Tage nicht hier ist. Versuche dann immer, alles nachzulesen und will dann überall was dazu sagen, aber das geht leider nicht bei der Menge. Naja, vieles wiederholt sich ja zum Glück auch.
Kann es nicht mehr erwarten, bis endlich die deutsche DVD rauskommt. Hab schon BBM-Entzug.
Aber ich muss mir auch bald endlich mal die englische Version des Films anschauen. Bin total gespannt, wie das alles klingt und wie es wirkt. Wird echt langsam Zeit. Bin,glaube ich, die einzige, die die englische DVD nicht hat.

Hab mich übrigens riesig gefreut, dass die Jungs "Best kiss" bei den Mtv-movie awards gewonnen haben. Wer sonst hätte es auch verdient gehabt?! Und Jake noch bei "best performance", war ja wohl auch klar. Fand nur Timberlakes blödes Gequatsche ziemlich überflüssig. 

Naja Leute, das war´s für heut von mir.
Macht´s gut und bis bald.
Und keep your fingers crossed on Saturday  :)
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on June 22, 2006, 04:52:28 PM
GO GERMANY! (noch mal!)

 :D

Title: Re: German Speakers
Post by: delb on June 23, 2006, 07:00:01 AM
GO GERMANY! (noch mal!)

 :D



und nochmal:

GO GERMANY !!!

 ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on June 23, 2006, 10:05:36 AM
Hallo Leute!

War schon länger nicht mehr hier. Würde gern öfter hier sein, krieg´s aber gerade zeittechnisch
nicht auf die Reihe.
Bin gerade am Umziehen und habe deswegen nicht viel Zeit und wenn, dann muss man natürlich
Fußball schauen  ;D
Es ist schon wirklich der Hammer, was hier in Deutschland los ist, seit die WM angefangen hat.
Ich weiß, für das Thema gibt´s nen eigenen thread, aber ich denke, hier darf ich auch was dazu sagen, oder?  ;)
So eine Euphorie hat es glaub ich noch nie gegeben. Ich find´s einfach nur super!
Vor allem, dass wir Deutschen so hinter unserer Mannschaft stehen. Wie es auf den Straßen zugeht, nach jedem gewonnen Spiel ist richtig genial. Das reißt einen richtig mit und macht einfach nur Spaß!
Hab mit Nationalstolz usw. eigentlich auch nichts am Hut, aber ich find´s total toll, wie ganz
Deutschland sich in ein schwarz-rot-goldenes Fahnenmeer hüllt. Alle anderen Nationen tun das ja schließlich auch und wir sollten uns das langsam auch endlich trauen, zumal die WM ja in unserem Land ist. Und schließlich schwenken wir die Fahne ja für unsere Mannschaft und nichts anderes.
Am Samstag geht´s gegen die Schweden. Wird nicht einfach, aber ich bin zuversichtlich, dass
wir das packen.

Ansonsten schwirrt mir natürlich unser aller Lieblingsfilm immer noch mächtig im Kopf rum.
Leider komme ich in den ganzen interessanten threads überhaupt nicht mehr hinterher. Da tut sich so viel, wenn man einige Tage nicht hier ist. Versuche dann immer, alles nachzulesen und will dann überall was dazu sagen, aber das geht leider nicht bei der Menge. Naja, vieles wiederholt sich ja zum Glück auch.
Kann es nicht mehr erwarten, bis endlich die deutsche DVD rauskommt. Hab schon BBM-Entzug.
Aber ich muss mir auch bald endlich mal die englische Version des Films anschauen. Bin total gespannt, wie das alles klingt und wie es wirkt. Wird echt langsam Zeit. Bin,glaube ich, die einzige, die die englische DVD nicht hat.

Hab mich übrigens riesig gefreut, dass die Jungs "Best kiss" bei den Mtv-movie awards gewonnen haben. Wer sonst hätte es auch verdient gehabt?! Und Jake noch bei "best performance", war ja wohl auch klar. Fand nur Timberlakes blödes Gequatsche ziemlich überflüssig. 

Naja Leute, das war´s für heut von mir.
Macht´s gut und bis bald.
Und keep your fingers crossed on Saturday  :)


Hi Vivy,
ich bin auch ganz aus dem Häuschen, dass wir es endlich mal schaffen, etwas lockerer zu sein, selbst im Schwabenland, wer würde es glauben! Es gibt natürlich schon wieder welche, die meckern, weil ihnen die Fahne die Nase hoch gehen, aber die muss man einfach ignorieren, das sind wahrscheinlich Leute, die sich selbst nicht leiden mögen, davon gibt's ja leider auch genug.

Wir genießen den Trubel und nach dem 9. wird es vermutlich Entzugserscheinungen geben, aber so weit ist es ja Gott sei Dank noch lange nicht.

Mir geht es ähnlich wie Dir, ich muss mir die Zeit für hier abknabbern, und mit dem Lesen komme ich überhaupt nicht nach. Bis mir dann einfällt zu antworten, ist man hier schon wieder viel weiter! Schade, aber was soll man machen. Ich bin froh, dass ich dieses Forum gefunden habe. Ich lese auch viel den Thread Photo Caption, erstens die schönen Bilder und zweitens die schönen Gedichte und Texte und natürlich der Humor, der da versprüht wird, manchmal zum Totlachen (oder fast Totlachen).

Die englische DVD kann ich Dir nur empfehlen. Hast Du vielleicht das Buch oder Screenplay gelesen? Falls ja, gibt es keine Probleme, Ennis zu verstehen (er nuschelt sich wirklich was zusammen, ist aber im Original um vieles besser, finde ich) und die Handlung bedarf ja auch keiner Übersetzung mehr. Ich konnte nicht auf die deutsche DVD warten, habe mir gleich die englische reingezogen und bis die bei uns rauskam, schaute ich mir den Film immer wieder im Kino an. Habe nicht gedacht, dass ich auf meine alten Tage noch so verrückt sein kann.

Nun sind wir hier also schon 4 (nur 4?  :'( :'( :'(), die morgen die Daumen halten, dafür aber umso mehr.

Gruss an alle und denkt daran "Deutschland vor, noch ein Tor".

Lisbeth
Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on June 25, 2006, 04:23:22 AM
Hallo, Ihr alle!
Wo seid Ihr denn?
War das nicht ein schönes Spiel gestern? Man kann wirklich nicht meckern. Eigentlich spielt Schweden normalerweise viel besser, aber ich glaube, nach dem 2:0 haben sie ihr Spiel nicht mehr auf die Reihe gekriegt, tut mir schon leid für sie. Das mit dem 11 m war auch Pech.

Am Freitag spielen wir gegen Argentinien, das wird hart!

Title: Re: German Speakers
Post by: delb on June 25, 2006, 08:02:54 AM
Ja, ich hätte es den Mexikanern so gegönnt weiter zu kommen.... Das Spiel gestern war kurios, die beiden frühen Tore, ich glaube da haben die Schweden schon resigniert. Unsere Jungs kommen dieses Mal richtig verdient weiter, finde ich Klasse.....
Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on June 27, 2006, 12:20:19 AM
Das Spiel Portugal/Holland war ja eine Katastrophe, eine richtige Schlacht. Mir tat der arme holländische Trainer leid, der schien ja wie im Tran fast das ganze Spiel hindurch und am Ende war er ja am Boden zerstört. Ich habe aber auch nicht verstanden, warum er seinen besten Spieler auf der Bank sitzen ließ, Krach hin oder her, am Ende muss man doch an das Spiel denken und nicht an irgendwelche persönlichen Streitereien.

Dafür hat gestern der Schiedsrichter in dem Spiel Schweiz/Ukraine überhaupt nichts gemacht, sozusagen zum Ausgleich. Das Spiel war zwar spannend, aber außerordentlich schlecht, finde ich. Die beiden Mannschaften blockierten sich gegenseitig aus lauter Angst, ein Tor zu kriegen und wagten deshalb gar nichts. Und dass die Schweiz dann die 11 m nicht reinbekam, war natürlich Pech.

Ich gönne es den Ukrainern und bin gespannt wie es weitergeht.

Title: Re: German Speakers
Post by: Vivy on June 27, 2006, 04:41:16 PM
Hallöchen!

Puh, am Freitag müssen wir gegen Argentinien ran.
Wir haben uns ja bisher ganz gut geschlagen und sind durch gute Leistung weitergekommen, was man ja nicht von allen Mannschaften sagen kann. Sorry England, aber die haben sich bisher nicht gerade mit Ruhm bekleckert oder?
Anyway, das wird ne harte Nuss für uns am Freitag. Aber wir schaffen das, da bin ich mir sicher.
Wie sagen unserer Spieler so schön: Respekt ja, Angst nein. Das ist, denk ich, die richtige Einstellung.
Wenn wir ins Halbfinale kommen, möcht ich nicht wissen, was dann im Land los sein wird.
Die Menschen spielen ja jetzt schon völlig verrückt, im positiven Sinne. Das wird ne Party. :)
Bin schon total aufgeregt. Ich glaube, ich brauche Baldriantropfen für das Spiel  :D

Hab das Buch gelesen, Lisbeth, story to screenplay werde ich mir auch noch zulegen.
Bin wirklich am Überlegen, ob ich mir nicht doch noch die engl. DVD besorge, zur Überbrückung.
Hab wirklich schon BBM-Entzug, das ist ja furchtbar. Oh je, wie kann ein Film einem nur so nachhängen??

Naja Leute, keep your fingers crossed on friday!
Bis bald.
Liebe Grüße an alle
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on July 02, 2006, 02:20:48 PM
Fröhlichen 4. Juli ihr alle und


GO DEUTSCHLAND!
[/font]




 :D

Title: Re: German Speakers
Post by: Stina on July 05, 2006, 11:05:37 AM
Zur Aufmunterung (Geduld haben, Seite ist momentan überlastet)

54, 74, 90, 2010

http://www.sportfreunde-stiller.de/

Zum umsonst runterladen.  ;)

Ich war schon seeeehr traurig gestern... Als Ballack da weinend über den Platz lief, da musste ich auch ein Tränchen verdrücken... :'(
Title: Re: German Speakers
Post by: jack on July 07, 2006, 02:31:57 PM
i was just re-packaging some meat i recently purchased  and found myself thinking i wonder how much some of my friends , who are now global in scope, might have to pay for the same thing.  we here in the united states, as exemplified in our perception of gasoline prices, have no concept of what products and services cost globally.

for instance, on sale, i paid for bottom round roast beef, a pleasant but not showy chunk of lightly marbled beef, about $2.50 per lb, and i purchase a package of chicken thighs, skin on for $1.00 a pound.  these are prices i would normally expect to pay, neither the biggest promotional price, nor the cheesiest gouge price.

any comparable prices on these, or any other items y'all are curious about. regionally or by country?

fire away...      http://davecullen.com/forum/index.php?topic=11053.0
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on July 08, 2006, 03:53:17 PM
Herzlichen Glückwunsch an die deutsche WM Mannschaft!

Well played, guys.

Jetzt bis 2010!
Title: Re: German Speakers
Post by: Lisbeth on July 09, 2006, 06:51:22 AM
Hallo Leute!
Ich war 1 Woche am Gardasee und konnte dort das Spiel Deutschland/Italien in meinem Hotel ansehen. Wir Gäste bestanden hauptsächlich aus Deutschen, aber das Personal war natürlich italienisch. Das war vielleicht ein Nervenkrieg und als Italien die beiden Tore schoß, ging für uns eine Welt unter. Ach war das furchtbar! Wir hatten jedoch nicht lang Zeit zu trauern, denn um uns herum ging ein Jubelgeschrei los, das ohrenbetäubend war. Plötzlich hatten alle Kellner und das Hotelpersonal blaue T-Shirts mit "Italia" an (die hatten sie vorher nicht an während wir alle mit schwarz/rot/gold in irgend einer Form dasaßen). Und am nächsten Morgen wurden wir von Kellnern mit Italia T-Shirts bedient. Das war hart!

Zunächst einmal wünschte ich mir sehr, dass Italien im Endspiel verliert, aber mittlerweile habe ich mich beruhigt und bin nach dem gestrigen Spiel getröstet, unsere Mannschaft verdient nach wie vor den 1. Preis (wenn auch nicht den 1. Platz). Aber der 3. Platz ist auch nicht schlecht. Das war sehr schön gestern und ich glaube Deutschland hat noch nie so ein Zusammengehörigkeitsgefühl gehabt. Das hat nur der Sport geschafft, das finde ich wunderbar.

Um die Entzugserscheinungen etwas zu besänftigen, können wir uns schonmal auf das Länderspiel gegen Schweden (im August) freuen und ich denke, vielen wird es wie mir ergehen. Ich war noch nie ein Fußballfan und bin erst durch die WM einer geworden. Oder besser gesagt, eigentlich kein Fußballfan sondern mehr ein Fan unserer Nationalmannschaft, die ist mir richtig ans Herz gewachsen.

Sie haben es gut gemacht und ich freue mich auf das nächste Spiel unserer Nationalmannschaft.

Ich bin gespannt wie das Spiel heute abend ausgeht. Möge die bessere Mannschaft gewinnen, mittlerweile gönne ich es auch Italien wieder!
Title: Re: German Speakers
Post by: Redbrit on July 24, 2006, 04:41:18 PM
Hi - sorry, my German is too rusty to risk it. Have you seen this? Incredibly moving and well worth a watch.

http://www.ndrtv.de/weltspiegel/20060305/usa.html

redbrit
Title: Re: German Speakers
Post by: Ben Franklin on July 25, 2006, 03:23:02 AM
Thank you redbrit for the link. It shows how shockingly realistic and sadly up-to-date Brokeback Mountain is.
Regards, Ben.
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on July 25, 2006, 08:32:33 AM
Sehr gut, Redbrit. Recht vielen Dank!

Title: Re: German Speakers
Post by: Stina on July 25, 2006, 09:47:43 AM
Das ist so traurig. Und unbegreiflich - die USA sind das Land, das den ersten Menschen auf den Mond schickte, das Land von Microsoft und Silicon Valley. Das Land, in dem ich die freundlichsten, nettesten, herzlichsten Menschen getroffen habe.
Und auf der anderen Seite lebt ein Teil des Volkes ideologisch im alten Testament. Meine Güte. Kann man sich denn nicht freuen, wenn sich zwei Menschen gefunden haben und lieben? Egal welchen Geschlechtes?
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on August 03, 2006, 01:46:35 PM
Meine liebe Deutschsprechende,

ab morgen fahre ich weg, bin in Texas zum BBQ, und komme am 30. August wieder.

Auf Wiedersehen, alle!

Title: Re: German Speakers
Post by: BrokebackBerlin on August 03, 2006, 02:16:29 PM
Schau' mal kurz wieder herein, da ich gerade gelesen habe, dass am Sonntagabend auf VOX "Donnie Darko" mit Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle läuft (das ist Free-TV, für alle Nichtdeutschen).

Ausserdem habt Ihr bestimmt alle mitgekriegt, dass BBM bei allen Open-Air-Kino-Events in ganz Deutschland rauf und runter läuft ( z.B. morgen in Hamburg ). Hab's auch schon zweimal an der frischen Luft genossen, auch wenn ich wegen der miesen Sitzgelegenheiten beim letzten mal nicht wußte, was mir nach dem Film mehr weh tat - Herz oder Hintern  :D ! ( O.K., eigentlich "Herz oder Rücken", aber das gibt nicht so einen schönen Stabreim  ;) ).

Jan
Title: Re: German Speakers
Post by: jack on August 24, 2006, 07:30:25 AM
hey' y'all

if fritz were around i would have just tapped him on this, but this will do just as well.  over on the affected me thread we have a new poster from munich.  i think he would be delighted and relieved at a welcome in german.  here's the link, even.

http://davecullen.com/forum/index.php?topic=101.msg427377#msg427377

thanks for taking care of this.

jack
Title: Re: German Speakers
Post by: mel08 on September 27, 2006, 08:00:01 AM
Hallo in die Runde,

jetzt hab ich mit ein bißchen Unterstützung hier auch in diesen Thread gefunden. Hallo Fritzkep - danke für den Hinweis  ;). Ich hatte noch keine Zeit, mich hier durch alle Postings durchzuwühlen - aber nach und nach werde ich das tun.

Man mag's kaum glauben - aber es gibt jetzt auch ein deutsches Forum. Für alle, die das noch nicht gefunden haben, schaut mal unter http://www.the-brokeback-mountain.de nach. Es ist eine kleine Community, die redefreudige Mitglieder brauchen kann ;).

Viele Grüße aus Köln,
mel
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on September 27, 2006, 09:40:09 AM
Bitte sehr, Mel. Und danke für die Verknüpfung ans deutsche Forum, das kannte ich nicht vorher. Leider ist dieser Thread ziemlich inaktiv in letzter Zeit, aber hoffentlich kommen einige Deutschsprechende hierher zurück. Herzlich Willkommen wieder an alle!

Habe mich übrigens beim deutschen Forum gemeltet!

Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on October 12, 2006, 04:57:08 AM
Haallooo? Ist hier jemand?

Der deutsche Thread ist zur Zeit wirklich ganz schön einsam und verlassen...  :(

Naja, vielleicht ändert sich das ja in den nächsten Wochen, schließlich kommt ab Montag ENDLICH!! offiziell die deutsche DVD-Version auf den Markt - soweit ich da korrekt informiert bin. Ich glaube, in den Videotheken ist sie schon ausleihbar. Werde mich kommende Woche jedenfalls gleich mal in den nächsten Laden stürzen und mir mein Exemplar sichern! Da ich den Film inzwischen sooo oft auf Englisch gesehen habe, weiß ich schon gar nicht mehr, was Jack oder Ennis in den einzelnen Szenen auf Deutsch sagen... (hab' den Film im März dreimal auf Deutsch im Kino gesehen, kann mich aber jetzt an die exakten Übersetzungen kaum noch erinnern).

Hat jemand eine Idee, wie wir den deutschen Thread wieder ein bißchen beleben könnten?
Oder vielleicht einen Vorschlag für ein Diskussionsthema, etc.? - Ich bin gerade auch ein bißchen ratlos...  ???

Na gut, wollte mich hier nur mal melden! Ich war bis jetzt einer von diesen berühmt-berüchtigten "Lurkern", die sich monatelang still und heimlich durch dieses wunderbare Forum schleichen!  :D

Viele liebe Grüße  :-*

Maria
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on October 12, 2006, 06:09:11 AM
Willkommen bei uns in diesem Thread, Maria! Stimmt, daß hier in letzter Zeit ganz ruhig gewesen ist. Ich weiß, daß mehrere Deutschsprechende im Forum sind, vielleicht wenn hier was los ist, kommt man hierher! Also nochmal ganz herzlich Willkommen!

Ich wußte bis vorgestern nicht, daß der DVD in Deutschland nicht vorhanden war, da ich habe einen Mitarbeiter gebeten, einen für mich zu holen. Hoffentlich kann der nächste, der nach Deutschland fährt, bitten, den für mich zu kaufen. Wahrscheinlich November.

Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on October 12, 2006, 07:15:21 AM
Fritz, danke für den lieben Empfang!!  :)

Ja, die Deutschen sind mal wieder reichlich spät dran mit ihrer DVD-Version. Ich bin schon mal gespannt, wie die DVD so ausgestattet ist. Es gibt scheinbar eine "normale" und eine "Deluxe"-Version mit zwei DVDs. Ich hoffe, Du bekommst Dein Exemplar auch so bald wie möglich mitgebracht! Hoffentlich kannst Du die deutsche Version dann auch ohne Probleme genießen - wegen der Regional-/Länder-Codes, mit denen ja die DVDs in der Regel belegt sind...

Übrigens habe ich die schönen (neuesten) Bilder von Dir im "Members Pics"-Thread gesehen! Mußte wirklich lächeln, als ich die Bitburger-Flaschen in Euren Händen gesehen habe...  :D  Deine deutschen Vorfahren und Deine Deutschland-Aufenthalte scheinen Dich wirklich beeinflußt zu haben!  ;)  Ich wusste bisher gar nicht, dass Bitburger auch in den USA zu bekommen ist...

Werde sicher bald mal wieder hier vorbeischauen!

Bye
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on October 12, 2006, 08:15:18 AM
Fritz, danke für den lieben Empfang!!  :)

Ja, die Deutschen sind mal wieder reichlich spät dran mit ihrer DVD-Version. Ich bin schon mal gespannt, wie die DVD so ausgestattet ist. Es gibt scheinbar eine "normale" und eine "Deluxe"-Version mit zwei DVDs. Ich hoffe, Du bekommst Dein Exemplar auch so bald wie möglich mitgebracht! Hoffentlich kannst Du die deutsche Version dann auch ohne Probleme genießen - wegen der Regional-/Länder-Codes, mit denen ja die DVDs in der Regel belegt sind...

Übrigens habe ich die schönen (neuesten) Bilder von Dir im "Members Pics"-Thread gesehen! Mußte wirklich lächeln, als ich die Bitburger-Flaschen in Euren Händen gesehen habe...  :D  Deine deutschen Vorfahren und Deine Deutschland-Aufenthalte scheinen Dich wirklich beeinflußt zu haben!  ;)  Ich wusste bisher gar nicht, dass Bitburger auch in den USA zu bekommen ist...

Werde sicher bald mal wieder hier vorbeischauen!

Bye

Gut, daß ich ein von den DVD-Laufwerken am Computer auf europäische Norme umgestellt habe!

Bitburger ist grundsätzlich hier nicht zu bekommen, aber ich arbeite für das deutsche Verteidigungsministerium bei Dulles Airport in Virginia, und wir haben eine Quelle fürs deutsche Bier! Gott sei Dank!

Bis bald!

Title: Re: German Speakers
Post by: elMont on October 15, 2006, 04:57:41 PM
Haallooo? Ist hier jemand?

…es ist dunkel, nur schemenhaft sind Umrisse zu erkennen. Die von Wooly vorsichtig geöffnete Tür lässt einen schmalen Lichtfinger erfolglos in die Dunkelheit greifen.
Ihr fragendes Rufen („…ist da jemand…?!“) aber bleibt  nicht ungehört;  es erreicht  freundlich gestimmte und  aufmerksame Ohren.
Wooly ist hier nicht alleine!   

Hallo Wooly –  auch ich bin  hier  und beende nun mal meine lange Phase des „rumlurkern“ (Wort kenne ich nicht – wenn es zutrifft nutze ich es aber gerne).
Dein  „haallooo …“ fordert ja geradezu eine Antwort heraus.
Aber auch  die „3 Bitburger“ waren dicht dran mir einen Anlass zum  ersten  „Hallo – hier bin ich“  zu geben, verbunden mit einem kräftigen „na dann Prost“.  Bei dem „Prost“ habe ich ein geniales Foto von Fritz vor Augen  -Bierglas vor Bergpanorama im Sonnenlicht-  das er vor einiger Zeit hier mal gepostet hat.

Zum Unverständnis wohl aller BBM-Junkies muss ich gestehen, dass ich den Film noch nicht gesehen habe. Da die DVD am 16. erscheint, dürfte  meine Bestellung vielleicht aber schon unterwegs sein. Ich habe mir die früher verfügbare engl. Version gespart und mich  weiter in Geduld geübt und auf die  deut. Version gewartet; so musste und durfte es dann jetzt auch gerne die Doppel DVD Version sein.
Irgendwie ist mir aber als hätte ich den Film schon gesehen. Als BBM so langsam durch Berichte in Presse und Fernsehen die Öffentlichkeit und damit auch mich  erreichte (Ende Nov. 05) erinnerte ich mich, dass „Close Range“ bei mir im Regal schlummerte. Ein langer Samstag und ich war mittendrin in der Story und bestellte gleich noch die deutsche Übersetzung,  und ebenso  „Story to Screenplay“ und die Audio CD. Ausgiebiges Forschen im Internet folgte und Anfang März 06 landete ich dann hier bei „Dave“.

Luke
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on October 15, 2006, 05:08:18 PM
Luke, ganz herzlich willkommen bei uns im Forum! Danke, daß die Fotos dir gefallen haben. Und ich weiß auch, daß erst morgen später heute die DVD in Deutschland erscheint. Ich wollte, daß ein Mitarbeiter sie für mich gekauft hätte, aber leider hat's nicht geklappt, weil sie noch nicht vorhanden war. Ein anderer Mitarbeiter fliegt Mitte November nach Deutschland, dann kann er die Luxus-Version für mich holen. Hoffentlich! Ich bin ganz sicher, daß du dich freuen wirst, unsere Boys zum ersten Mal zu sehen. Nach einiger Zeit kommt aber der volle Impakt der Geschichte, halte die Träne aber nicht zurück, aber komm doch mal wieder hierher, und wir können darüber reden.

Nochmal ein ganz herzliches Willkommen!

Title: Re: German Speakers
Post by: Ben Franklin on October 16, 2006, 05:57:00 AM
Oh, toll! hier bewegt sich mal wieder was im thread.
Ich habe vor ein paar Monaten mal ein bisschen hier gepostet, mich dann aber auch aufs "rumlurken" beschränkt, wie Luke so schön geschrieben hat. Aber vielleicht lohnt es sich, jetzt wieder öfters iin diesen thread reinzuschauen. Bin schon mal gespannt, wie Luke der Film gefällt.

Gruß,
Ben

P.S. Vielleicht erzähle ich hier mal was von meiner USA-Reise im Sommer, bei der mich so manches an BBM erinnert hat, und wo ich in Brooklyn sogar aus der Ferne Heath Ledger sehen durfte...
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on October 16, 2006, 06:07:41 AM
Erzähl doch mal, erzähl!

Und wer von euch kauft die DVD am ersten Tag?

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on October 16, 2006, 06:56:41 AM
Erzähl doch mal, erzähl!

Und wer von euch kauft die DVD am ersten Tag?



soll ich mal wieder was posten ? der thread schlaeft wirklich immer wieder ein...

also, sorry, dass ich hier nicht wirklich was beitragen kann, ich kaufe mir die dvd nicht auf deutsch. habe sie schon im april im original gekauft. ich packe synchronisationen nicht (was dazu fuehrt, dass ich kaum fernsehe...).
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on October 16, 2006, 07:07:51 AM
Ja, die DVD habe ich auch im Original. Aber Ich möchte die deutsche Fassung trotzdem haben, wenn nur zum Vergleich. Es soll auch ein Luxus-Version mit 2 DVS's geben, vielleicht was neues.

Und wenn mehrere Sprachen auf der DVD vorhanden sind, sogar besser!

Nie genug Sprachen, nie genug.........

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on October 16, 2006, 08:10:01 AM
Nie genug Sprachen, nie genug.........

da hast du schon recht, fritz....aber bei filmen ist fuer mich immer die originalversion wichtig. die leute, die ein drehbuch geschrieben haben, die haben sich ja etwas gedacht bei ihrer wortwahl. und die moechte ich gerne so unverfaelscht wie moeglich sehen/ hoeren koennen. ich versuche auch franzoesische und spanische filme soweit wie moeglich im original zu sehen.
Title: Re: German Speakers
Post by: elMont on October 16, 2006, 04:04:13 PM
Hallo Fritz und herzlichen Dank


So, die DVD ist da; jetzt könnte ich wenn ich wollte. Ich glaube ich fange erst einmal mit dem Bonusmaterial an. Vielleicht sehe ich mir den Film auch erst an,  wenn ich den geplanten Austausch der kompletten Unterhaltungselektronik erledigt habe.

Gespannt bin ich aber schon darauf, ob mich der Film noch mal in den emotionalen Taumelzustand wie zu Beginn der Auseinandersetzung mit dem Buch/Film versetzen kann.
Wenn es richtig dicke kam, wie beim Tod von Schwester, Vater und Geschäftspartner, folgten zwar äußerst heftige, aber auch nur kurz andauernde Gefühlsausbrüche. Nein, mit Gefühlsausbrüchen ist das viel zu schwach beschrieben; eher waren es  gewaltige emotionale  Zusammenbrüche, Brückeneinstürzen gleich; die ganze Welt wurde bedeutungslos und die Zeit schien für mich stehen zu bleiben. Schnell merkte ich dann aber, dass  der D-Zug des Lebens weiter ratterte und ich mich auf einer kleinen Lore im Schlepptau hintendran befand.
Warum erzähle ich dies hier? Weil ich glaube, dass ich emotional mit dem Film durch bin;  ich werde es beim   Filmansehen (mit großer Freude und erwartungsvoller Spannung) erleben und hier berichten.

“... if you can´t fix it you´ve got to stand it”.

Meine vor langer Zeit verstorbene Oma hatte einen mich  schwer beeindruckenden Spruch in ihrem Zimmer hängen: “Im Glück nicht jubeln, im Leid nicht klagen, dass Unvermeidbare mit Würde tragen“. Klingt zwar irgendwie nach einem völlig emotionslosen Leben; der Spruch hat mir aber geholfen in schwierigen Situationen immer wieder den Sprung auf „die Lore“ (Hilfe – ich finde kein anderes Wort) zu schaffen.
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on October 16, 2006, 05:51:54 PM
Lieber Luke,

Das Sehen des Filmes wird erhebliche Gefühle ausbringen. Aber es lohnt sich so sehr. Ich weiß, daß du vom Film tief betroffen wirst, sonst wärst du überhaupt nicht hier! Ich hoffe, du hast irgendjemanden, mit dem du über den Film mindestens ein bißchen reden kann, weil physikalische Interaktion mit einem Freund (sehen, hören, fühlen) dir wesentlich helfen wird. Also nochmal, viel Glück auf das Erlebnis, was vor dir steht!

Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on October 18, 2006, 04:36:26 AM
Wow, hier ist ja mal richtig was los!  :)

Habe mir gestern die DVD besorgt, hatte aber noch keine Zeit reinzuschauen. Sie liegt neben meinem Computer, ist gerade erst aus der Cellophan-Verpackung "geschlüpft" und riecht noch ganz frisch und neu... Eigentlich bin ich auch kein allzu großer Fan von Synchronisationen - besonders im Fall von Jack und Ennis finde ich, Englisch ist einfach ihre Sprache, ein Teil der Charaktere und auf Deutsch fühlt sich das schon etwas merkwürdig an. Ich habe auch schon seit geraumer Zeit die englische DVD. Allerdings gibt mir die deutsche Version jetzt die Möglichkeit, mir den Film mit allen denjenigen aus meinem Freundeskreis anzuschauen, die in der Vergangenheit immer von der Sprachbarriere und vor allem auch von "Nuschel-Heath" abgeschreckt wurden.

elMont, willkommen an Bord! Bin auch schon mal gespannt, wie Dir der Film gefällt! Du kannst Dich jederzeit hier aussprechen!

Viele Grüße in die Runde! Bis demnächst!
Title: Re: German Speakers
Post by: Ben Franklin on October 22, 2006, 12:10:05 PM
Ich habe mich vor einigen Monaten mit ein paar längeren Beiträgen in diesem Board gemeldet, und knüpfe gewissermaßen an diese unselige “Tradition“ an, und möchte, wie versprochen, ein wenig von jener fünfwöchige Bahnreise durch die USA erzählen, die ich im Juni dieses Jahres (ziemlich genau während der Wochen der Fußball WM) gemacht habe.

Ich will euch jetzt nicht mit einem ausführlichen  Reisebericht langweilen, sondern “nur” ein paar Anmerkungen und Beobachtungen mitteilen. Außerdem möchte ich erzählen, wie ich in New York kurz mal Heath Ledger sehen durfte, und wie ich in Los Angeles ein schreckliches Erlebnis hatte. (Keine Angst: Das “Schreckliche”, das ich dort erlebt habe, bestand einfach darin, dass ich NICHT erlebt habe, was ich eigentlich hätte erleben können. So wie wenn man einen Sechser im Lotto mit Zusatzzahl hat - aber vergessen hat, den Lottoschein abzugeben - kein angenehmes Gefühl, wahrlich kein angenehmes Gefühl.)

Schon auf dem Transatlantikflug von London nach Boston war einer der Filme, die die British Airways an Bord zeigte, BBM (übrigens unmöglich mit dem handtellergroßen Bildschirm im Sitz des Vordermanns und den kleinen Ohrstöpseln, mit denen man wirklich so gut wie nichts versteht). Das erste was ich am nächsten Morgen beim Frühstück im Youth Hostel im Boston Globe lese, ist dass bei den MTV Movie Awards Jake und Heath den Popcornbecher für den “Best Kiss” gewonnen haben und Jake Gyllenhaal für die “Best Performance”.

In New York City hatte ich das große Glück, Heath Ledger in höchsteigener Person zu sehen. Leider nur zu sehen... Aber dazu später mehr.

In Birmingham, Alabama, konnte ich erstmals den langsamen, melodischen, fast singenden Südstaatenakzent hören, den ich sehr mag, und den Anne Hathaway - eine geborene New Yorkerin - in BBM so schön drauf hat (“...husbands don’t never wanna dance with their wah’ves...”). In Denver, Colorado, habe ich eine Pride Parade miterlebt, und musste unwillkürlich an eine Dialogstelle aus Annie Proulx’s Erzählung denken, wo Ennis beim Gespräch im Motelbett sagt: “This happen a other people? What the hell do they do?” - “I don’t know what they do, maybe go to Denver,” said Jack. Nun, an diesem Tag stimmte das. Sie waren alle in Denver.

Nach Denver ging es dann weiter mit dem Zug (“California Zephyr”) durch die Rocky Mountains in Richtung Kalifornien. Zwar bin ich dabei nicht durch Wyoming gekommen, aber in den Prärien von Colorado habe ich erleben können, was Annie Proulx mit der “huge sadness of the northern plains” meint. Und bei der Fahrt durch die Rocky Mountains sieht man immer wieder wunderbare Landschaften, Berge und Felsformationen, die einen an den Brokeback erinnern.

Eines der guten Dinge, die ich aus dem wunderbaren Film “Brokeback Mountain” mitnehme, ist dass ich die Schauspieler Jake Gyllenhaal (den ich vorher, wie ich zu meiner Schande gestehen muss, gar nicht kannte) und Heath Ledger kennen und schätzen gelernt habe. Vorher war Heath Ledger für mich vor allem das hübsche Gesicht vom “A Knight’s Tale”-Plakat. Nach BBM bin ich ein stolzer Heath Ledger-Fan und Bewunderer dieses außerordentlich talentierten Schauspielers und wunderbaren Menschen.

Da ich schon mal in New York war und Brooklyn ohnehin auf meinem Besuchsprogramm stand, dachte ich, ich schau doch einfach mal in dem Viertel vorbei, wo Heath, Michelle und Matilda leben. Ich betrat den “burrough of Brooklyn” von Manhattan aus ganz klassisch: Zu Fuß über die Brooklyn Bridge. Ungefähr kannte ich die Gegend, wo sie wohnten und spazierte ungefähr in die Richtung. Ein Blick in eine Brooklyn Karte in einem Barnes & Noble Bookstore zeigte mir, dass ich ganz in der Nähe war. Da ich aber nicht die genaue Adresse wusste, schlenderte ich einfach durch die Straßen des Viertels.

Doch am nächsten Morgen hatte ich recht schnell die Adresse des Hauses herausgefunden, das Heath Ledger letztes Jahre gekauft hat. Diesmal fuhr ich mit der U-Bahn von Manhattan nach Brooklyn und stieg in jener Station aus, die am nähesten lag. Heath und Michelle wohnen in einem hübschen ruhigen Viertel mit einer “Hauptstraße” mit Restaurants, Läden (darunter auch ein paar exklusive Wein-Läden), kleinen Geschäften und Wäschereien. Südlich davon liegen die idyllischen, baumbestandenen Wohnstraßen mit dreistöckigen Brownstone-Häusern.

Eines dieser Eckhäuser ist das von Heath und Michelle. (Direkt nebenan ist übrigens eine kleine Schule) Ich bin mehrmals vorbei gelaufen, habe nicht gerade in die Fenster gestarrt (wäre ja auch widerlich), aber doch beim vorbeilaufen mein Gesicht gelegentlich Richtung Gebäude gewandt ( :-[) und dabei in einem beleuchteten Kellerraum eine kleine Hantelbank gesehen.

Ich habe mich noch ein wenig in dem Viertel umgesehen und in einem kleinen Restaurant/Cafe ein Frühstück gegessen (French Toast mit Obstsalat). Im Fernsehen lief gerade ein WM-Fußballspiel (Australien gegen Japan) und ein paar Männer, die an der Bar saßen, bejubelten die Tore der Australier. Nach dem Frühstück bin ich dann noch ein wenig durchs Viertel geschlendert.

Ich bin gerade wieder in der Hauptstraße angekommen, da sehe ich, wie ein hochgewachsener, schlanker Mann, jugendlich kraftvoll ausschreitend schräg über die Straße geht. Und sofort erkenne ich: Das ist Heath Ledger! Man kann ja leicht jemanden verwechseln, wenn man ihn unbedingt sehen WILL. Aber meine letzten Zweifel wurden beseitigt, als ich die Tätowierung um sein linkes Handgelenk erkannte. Er hatte einen kurzen Vollbart, trug einen gelben Pullover/Polohemd/Sweater (wie immer man das nennt), dazu passende gelbe Converse Turnschuhe, Jeans und eine wiederum farblich zur Hose passende blaugraue Kappe. Das ganze sah "casual" und doch zugleich elegant aus. Heath läuft  also über die Straße und geht - in genau das Restaurant, das ich vor etwa 20 Minuten verlassen hatte! Mann, wenn ich dort einfach länger sitzen geblieben wäre, noch einen Kaffee bestellt und die New York Times gelesen hätte, die ich bei mir hatte! Und dann wäre auf einmal Heath Ledger hereinspaziert... Oh Gott, ich glaube, ich hätte einen Herzinfarkt bekommen oder so.

Statt dessen stehe ich also draußen auf der anderen Straßenseite, und überlege was ich jetzt machen soll. Stehen und starren wäre peinlich gewesen. Noch mal in das gleiche Restaurant zu gehen, habe ich mich nicht getraut. Also ging ich noch einmal um ein paar Blocks herum, und kam dann doch wieder an dem Restaurant vorbei, wo ich Heath allein an der Bar sitzend und mit zur Straße gewandtem Gesicht heraus schauen sah. Auf jeden Fall wollte ich noch das Restaurant fotografieren, um mich an diese kurze “Begegnung“ zu erinnern. Vielleicht würde man ja bei einer guten Ausschnittsvergrößerung den gelben Pullover von Heath erkennen können, der nicht weit von der geöffneten Tür an der Bar saß (also Heath saß da, nicht nur der Pullover, aber der leuchtete aus dem Halbdunkel des Restaurants heraus).

Doch genau in dem Augenblick, da ich auf der anderen Seite der Kreuzung stehen bleibe, um das Restaurant zu fotografieren, kommt Ledger aus der Tür raus, und stellt sich vor das Restaurant, um mit seinem Handy zu telefonieren. Ich stand auf der gegenüberliegenden Straßenecke und holte mit zitternden Händen meine Kamera aus der Umhängetasche heraus, wobei sich zu allem Überfluss auch noch das Trageband der Kamera im Trageband der Tasche verhedderte, so dass das Ganze fast zu einer peinlichen Slapstick-Nummer wurde. Irgendwie kam ich mir dabei schäbig vor, wie ein verdammter Stalker oder Papparazzo. Schreckliche Vorstellung: Wenn er mich jetzt bemerken würde und sich verärgert wegdrehen würde oder schlimmeres. Ich meine, es ist ja unangenehm, von einem wildfremden Menschen von der gegenüberliegenden Straßenseite aus fotografiert zu werden.

Obwohl ich ein Zoom mit einem relativ guten Telebereich habe (290 mm), wollte ich nicht direkt auf Heath Ledger zielen und ihn näher heran zoomen. Vielmehr habe ich das Restaurant als ganzes fotografiert. Man sieht am linken  Bildrand wie Ledger mit dem Telefon am Ohr vor dem Restaurant hinter einem Briefkasten steht. Ihn direkt anzuvisieren wäre mir irgendwie unangebracht vorgekommen. Es heißt nicht umsonst ein Foto “schießen”: Man richtet den “Lauf”, in dem Fall das Objektiv, auf sein Opfer, zielt, drückt ab, “gottcha!“. Und dann kann man die Trophäe nach Hause tragen. Ich wollte diesen Moment zwar festhalten, aber ich wollte Mr. Ledger nicht “abschießen”. Ich weiß jetzt jedenfalls, dass ich nicht zum Paparazzo tauge.

Ich bin dann über die Straße gegangen und direkt an Heath vorbei gelaufen - OHNE IHN ANZUSEHEN, so als hätte ich ihn gar nicht bemerkt, als sei er nur ein ganz “normaler“ Passant. Ich wollte ihn auf keinen Fall anstarren. Nur für den Bruchteil einer Sekunde habe ich im Vorbeigehen seine charakteristische tiefe Stimme gehört (er sprach ja gerade am Telefon). Ich fand es jedenfalls unangemessen, weiter herum zu “stalken” und bin wieder in die U-Bahn, die mich zurück nach Manhattan brachte.

Wenn ich mutiger gewesen wäre - VIEL mutiger als ich in Wirklichkeit bin, dann wäre ich vielleicht noch einmal in das Restaurant gegangen, nachdem er reingegangen war. Ich hätte mich in einem Höflichkeitsabstand von ein oder zwei Stühlen neben ihn an die Bar gesetzt und einen Kaffee bestellt. Und im Herausgehen hätte ich mich dann kurz direkt an Heath Ledger gewandt und zu ihm nur einen Satz gesagt: “Thank you for Ennis.“ Einfach nur ganz persönlich, von Mensch zu Mensch, von Angesicht zu Angesicht Danke sagen. Nicht weniger, nicht mehr. Ich hätte kein Autogramm verlangt, nicht um ein gemeinsames Foto gebeten oder so was. Einfach nur “Thank you for Ennis.” Wenn ich den Mut gehabt hätte, ihm das zu sagen, wäre ich glücklich und zufrieden gewesen. Aber ich hatte den Mut natürlich nicht. Und so war diese ganze “Begegnung” (die ja gar keine echte Begegnung war, sondern nur eine “Sichtung“ von ferne) irgendwie... Tja, wie soll ich sagen? Irgendwie witzlos (pointless). Später als ich, wieder zurück in Manhattan, im sonnendurchfluteten Bryant Park meine Postkarten schrieb, fühlte ich mich irgendwie leer und melancholisch. Dazu kam, dass das ohnehin mein vorletzter Tag in der wunderbaren Stadt New York war, und ich entsprechend schwermütig gestimmt.

Im Bahnhof von Washington D.C. hatte ich ein paar Tage später eine ganz zufällige Sichtung eines anderen Prominenten: Ich gehe gerade mit meinem schweren Reiserucksack durch die Bahnhofshalle zur Gepäckaufgabe, da läuft mir aus der anderen Richtung der Filmregisseur Jim Jarmusch entgegen. “Hey cool,” denke ich, “das ist Jim Jarmusch” und muss unwillkürlich lächeln, und schon sind wir aneinander vorbei. Obwohl diese Sichtung sogar noch kürzer war als die von Heath, war sie doch viel angenehmer, gerade weil ich Jarmusch nicht “aufgelauert” habe, ihn nicht erwartet oder erhofft hatte. Es ist einfach passiert. Reiner Zufall. Und gerade deshalb war diese Begegnung so schön, während ich mich nach meiner gewollten Heath-Begegnung irgendwie unwohl fühlte, peinlich, fast “schmutzig”, ein bisschen wie ein Stalker oder Paparazzo. Und weil ich eben nur geguckt (zum Glück nicht gestarrt) habe, aber nicht die einmalige und nicht wiederkommende Chance genutzt habe, Heath persönlich Danke zu sagen. Na ja... (Wenn ich das nächste Mal in New York bin, werde ich wieder in dem kleinen Restaurant frühstücken, French Toast und Obstsalat bestellen und auf Heath warten...)

Das nächste Mal erzähle ich, was mir - beinahe! - in Los Angeles passiert wäre.

P.S. Wenn ich wüsste, wie ich Bilder einsetzen kann, würde ich hier ja gerne einen Ausschnitt aus meinem Ledger-"Paparazzofoto" reinstellen. Text kopieren und einsetzen geht. Aber mit dem Bild schaff ich es nicht, auch nicht mit dem button "insert image" :(

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on October 22, 2006, 12:33:16 PM
Danke sehr für das äußerst interessante Bericht über deine USA-Reise, Ben, insbesonders die Begegnung mit unserem lieben Heath!

Title: Re: German Speakers
Post by: WintersGrass on October 22, 2006, 01:18:50 PM
Ich kann mich Fritz nur anschließen! Ich wäre schlicht umgekippt.
 Es wäre echt schön gewesen, wenn es wirklich zum "Thank you for Ennis" gekommen wäre!
Ich finde es toll, wie unaufdringlich und zurückhaltend du dich verhalten hast.
Danke auch an Fritz für den link in Planet Heath 2, ich wußte gar nicht, daß es German Speakers gibt!
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on October 22, 2006, 01:51:27 PM
Herzlichen Glückwunsch auf 1000 Post, Marijke!

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on October 22, 2006, 02:05:27 PM
Ich habe mich vor einigen Monaten mit ein paar längeren Beiträgen in diesem Board gemeldet, und knüpfe gewissermaßen an diese unselige “Tradition“ an, und möchte, wie versprochen, ein wenig von jener fünfwöchige Bahnreise durch die USA erzählen, die ich im Juni dieses Jahres (ziemlich genau während der Wochen der Fußball WM) gemacht habe.

Ich will euch jetzt nicht mit einem ausführlichen  Reisebericht langweilen, sondern “nur” ein paar Anmerkungen und Beobachtungen mitteilen. Außerdem möchte ich erzählen, wie ich in New York kurz mal Heath Ledger sehen durfte, und wie ich in Los Angeles ein schreckliches Erlebnis hatte. (Keine Angst: Das “Schreckliche”, das ich dort erlebt habe, bestand einfach darin, dass ich NICHT erlebt habe, was ich eigentlich hätte erleben können. So wie wenn man einen Sechser im Lotto mit Zusatzzahl hat - aber vergessen hat, den Lottoschein abzugeben - kein angenehmes Gefühl, wahrlich kein angenehmes Gefühl.)

Schon auf dem Transatlantikflug von London nach Boston war einer der Filme, die die British Airways an Bord zeigte, BBM (übrigens unmöglich mit dem handtellergroßen Bildschirm im Sitz des Vordermanns und den kleinen Ohrstöpseln, mit denen man wirklich so gut wie nichts versteht). Das erste was ich am nächsten Morgen beim Frühstück im Youth Hostel im Boston Globe lese, ist dass bei den MTV Movie Awards Jake und Heath den Popcornbecher für den “Best Kiss” gewonnen haben und Jake Gyllenhaal für die “Best Performance”.

In New York City hatte ich das große Glück, Heath Ledger in höchsteigener Person zu sehen. Leider nur zu sehen... Aber dazu später mehr.

In Birmingham, Alabama, konnte ich erstmals den langsamen, melodischen, fast singenden Südstaatenakzent hören, den ich sehr mag, und den Anne Hathaway - eine geborene New Yorkerin - in BBM so schön drauf hat (“...husbands don’t never wanna dance with their wah’ves...”). In Denver, Colorado, habe ich eine Pride Parade miterlebt, und musste unwillkürlich an eine Dialogstelle aus Annie Proulx’s Erzählung denken, wo Ennis beim Gespräch im Motelbett sagt: “This happen a other people? What the hell do they do?” - “I don’t know what they do, maybe go to Denver,” said Jack. Nun, an diesem Tag stimmte das. Sie waren alle in Denver.

Nach Denver ging es dann weiter mit dem Zug (“California Zephyr”) durch die Rocky Mountains in Richtung Kalifornien. Zwar bin ich dabei nicht durch Wyoming gekommen, aber in den Prärien von Colorado habe ich erleben können, was Annie Proulx mit der “huge sadness of the northern plains” meint. Und bei der Fahrt durch die Rocky Mountains sieht man immer wieder wunderbare Landschaften, Berge und Felsformationen, die einen an den Brokeback erinnern.

Eines der guten Dinge, die ich aus dem wunderbaren Film “Brokeback Mountain” mitnehme, ist dass ich die Schauspieler Jake Gyllenhaal (den ich vorher, wie ich zu meiner Schande gestehen muss, gar nicht kannte) und Heath Ledger kennen und schätzen gelernt habe. Vorher war Heath Ledger für mich vor allem das hübsche Gesicht vom “A Knight’s Tale”-Plakat. Nach BBM bin ich ein stolzer Heath Ledger-Fan und Bewunderer dieses außerordentlich talentierten Schauspielers und wunderbaren Menschen.

Da ich schon mal in New York war und Brooklyn ohnehin auf meinem Besuchsprogramm stand, dachte ich, ich schau doch einfach mal in dem Viertel vorbei, wo Heath, Michelle und Matilda leben. Ich betrat den “burrough of Brooklyn” von Manhattan aus ganz klassisch: Zu Fuß über die Brooklyn Bridge. Ungefähr kannte ich die Gegend, wo sie wohnten und spazierte ungefähr in die Richtung. Ein Blick in eine Brooklyn Karte in einem Barnes & Noble Bookstore zeigte mir, dass ich ganz in der Nähe war. Da ich aber nicht die genaue Adresse wusste, schlenderte ich einfach durch die Straßen des Viertels.

Doch am nächsten Morgen hatte ich recht schnell die Adresse des Hauses herausgefunden, das Heath Ledger letztes Jahre gekauft hat. Diesmal fuhr ich mit der U-Bahn von Manhattan nach Brooklyn und stieg in jener Station aus, die am nähesten lag. Heath und Michelle wohnen in einem hübschen ruhigen Viertel mit einer “Hauptstraße” mit Restaurants, Läden (darunter auch ein paar exklusive Wein-Läden), kleinen Geschäften und Wäschereien. Südlich davon liegen die idyllischen, baumbestandenen Wohnstraßen mit dreistöckigen Brownstone-Häusern.

Eines dieser Eckhäuser ist das von Heath und Michelle. (Direkt nebenan ist übrigens eine kleine Schule) Ich bin mehrmals vorbei gelaufen, habe nicht gerade in die Fenster gestarrt (wäre ja auch widerlich), aber doch beim vorbeilaufen mein Gesicht gelegentlich Richtung Gebäude gewandt ( :-[) und dabei in einem beleuchteten Kellerraum eine kleine Hantelbank gesehen.

Ich habe mich noch ein wenig in dem Viertel umgesehen und in einem kleinen Restaurant/Cafe ein Frühstück gegessen (French Toast mit Obstsalat). Im Fernsehen lief gerade ein WM-Fußballspiel (Australien gegen Japan) und ein paar Männer, die an der Bar saßen, bejubelten die Tore der Australier. Nach dem Frühstück bin ich dann noch ein wenig durchs Viertel geschlendert.

Ich bin gerade wieder in der Hauptstraße angekommen, da sehe ich, wie ein hochgewachsener, schlanker Mann, jugendlich kraftvoll ausschreitend schräg über die Straße geht. Und sofort erkenne ich: Das ist Heath Ledger! Man kann ja leicht jemanden verwechseln, wenn man ihn unbedingt sehen WILL. Aber meine letzten Zweifel wurden beseitigt, als ich die Tätowierung um sein linkes Handgelenk erkannte. Er hatte einen kurzen Vollbart, trug einen gelben Pullover/Polohemd/Sweater (wie immer man das nennt), dazu passende gelbe Converse Turnschuhe, Jeans und eine wiederum farblich zur Hose passende blaugraue Kappe. Das ganze sah "casual" und doch zugleich elegant aus. Heath läuft  also über die Straße und geht - in genau das Restaurant, das ich vor etwa 20 Minuten verlassen hatte! Mann, wenn ich dort einfach länger sitzen geblieben wäre, noch einen Kaffee bestellt und die New York Times gelesen hätte, die ich bei mir hatte! Und dann wäre auf einmal Heath Ledger hereinspaziert... Oh Gott, ich glaube, ich hätte einen Herzinfarkt bekommen oder so.

Statt dessen stehe ich also draußen auf der anderen Straßenseite, und überlege was ich jetzt machen soll. Stehen und starren wäre peinlich gewesen. Noch mal in das gleiche Restaurant zu gehen, habe ich mich nicht getraut. Also ging ich noch einmal um ein paar Blocks herum, und kam dann doch wieder an dem Restaurant vorbei, wo ich Heath allein an der Bar sitzend und mit zur Straße gewandtem Gesicht heraus schauen sah. Auf jeden Fall wollte ich noch das Restaurant fotografieren, um mich an diese kurze “Begegnung“ zu erinnern. Vielleicht würde man ja bei einer guten Ausschnittsvergrößerung den gelben Pullover von Heath erkennen können, der nicht weit von der geöffneten Tür an der Bar saß (also Heath saß da, nicht nur der Pullover, aber der leuchtete aus dem Halbdunkel des Restaurants heraus).

Doch genau in dem Augenblick, da ich auf der anderen Seite der Kreuzung stehen bleibe, um das Restaurant zu fotografieren, kommt Ledger aus der Tür raus, und stellt sich vor das Restaurant, um mit seinem Handy zu telefonieren. Ich stand auf der gegenüberliegenden Straßenecke und holte mit zitternden Händen meine Kamera aus der Umhängetasche heraus, wobei sich zu allem Überfluss auch noch das Trageband der Kamera im Trageband der Tasche verhedderte, so dass das Ganze fast zu einer peinlichen Slapstick-Nummer wurde. Irgendwie kam ich mir dabei schäbig vor, wie ein verdammter Stalker oder Papparazzo. Schreckliche Vorstellung: Wenn er mich jetzt bemerken würde und sich verärgert wegdrehen würde oder schlimmeres. Ich meine, es ist ja unangenehm, von einem wildfremden Menschen von der gegenüberliegenden Straßenseite aus fotografiert zu werden.

Obwohl ich ein Zoom mit einem relativ guten Telebereich habe (290 mm), wollte ich nicht direkt auf Heath Ledger zielen und ihn näher heran zoomen. Vielmehr habe ich das Restaurant als ganzes fotografiert. Man sieht am linken  Bildrand wie Ledger mit dem Telefon am Ohr vor dem Restaurant hinter einem Briefkasten steht. Ihn direkt anzuvisieren wäre mir irgendwie unangebracht vorgekommen. Es heißt nicht umsonst ein Foto “schießen”: Man richtet den “Lauf”, in dem Fall das Objektiv, auf sein Opfer, zielt, drückt ab, “gottcha!“. Und dann kann man die Trophäe nach Hause tragen. Ich wollte diesen Moment zwar festhalten, aber ich wollte Mr. Ledger nicht “abschießen”. Ich weiß jetzt jedenfalls, dass ich nicht zum Paparazzo tauge.

Ich bin dann über die Straße gegangen und direkt an Heath vorbei gelaufen - OHNE IHN ANZUSEHEN, so als hätte ich ihn gar nicht bemerkt, als sei er nur ein ganz “normaler“ Passant. Ich wollte ihn auf keinen Fall anstarren. Nur für den Bruchteil einer Sekunde habe ich im Vorbeigehen seine charakteristische tiefe Stimme gehört (er sprach ja gerade am Telefon). Ich fand es jedenfalls unangemessen, weiter herum zu “stalken” und bin wieder in die U-Bahn, die mich zurück nach Manhattan brachte.

Wenn ich mutiger gewesen wäre - VIEL mutiger als ich in Wirklichkeit bin, dann wäre ich vielleicht noch einmal in das Restaurant gegangen, nachdem er reingegangen war. Ich hätte mich in einem Höflichkeitsabstand von ein oder zwei Stühlen neben ihn an die Bar gesetzt und einen Kaffee bestellt. Und im Herausgehen hätte ich mich dann kurz direkt an Heath Ledger gewandt und zu ihm nur einen Satz gesagt: “Thank you for Ennis.“ Einfach nur ganz persönlich, von Mensch zu Mensch, von Angesicht zu Angesicht Danke sagen. Nicht weniger, nicht mehr. Ich hätte kein Autogramm verlangt, nicht um ein gemeinsames Foto gebeten oder so was. Einfach nur “Thank you for Ennis.” Wenn ich den Mut gehabt hätte, ihm das zu sagen, wäre ich glücklich und zufrieden gewesen. Aber ich hatte den Mut natürlich nicht. Und so war diese ganze “Begegnung” (die ja gar keine echte Begegnung war, sondern nur eine “Sichtung“ von ferne) irgendwie... Tja, wie soll ich sagen? Irgendwie witzlos (pointless). Später als ich, wieder zurück in Manhattan, im sonnendurchfluteten Bryant Park meine Postkarten schrieb, fühlte ich mich irgendwie leer und melancholisch. Dazu kam, dass das ohnehin mein vorletzter Tag in der wunderbaren Stadt New York war, und ich entsprechend schwermütig gestimmt.

Im Bahnhof von Washington D.C. hatte ich ein paar Tage später eine ganz zufällige Sichtung eines anderen Prominenten: Ich gehe gerade mit meinem schweren Reiserucksack durch die Bahnhofshalle zur Gepäckaufgabe, da läuft mir aus der anderen Richtung der Filmregisseur Jim Jarmusch entgegen. “Hey cool,” denke ich, “das ist Jim Jarmusch” und muss unwillkürlich lächeln, und schon sind wir aneinander vorbei. Obwohl diese Sichtung sogar noch kürzer war als die von Heath, war sie doch viel angenehmer, gerade weil ich Jarmusch nicht “aufgelauert” habe, ihn nicht erwartet oder erhofft hatte. Es ist einfach passiert. Reiner Zufall. Und gerade deshalb war diese Begegnung so schön, während ich mich nach meiner gewollten Heath-Begegnung irgendwie unwohl fühlte, peinlich, fast “schmutzig”, ein bisschen wie ein Stalker oder Paparazzo. Und weil ich eben nur geguckt (zum Glück nicht gestarrt) habe, aber nicht die einmalige und nicht wiederkommende Chance genutzt habe, Heath persönlich Danke zu sagen. Na ja... (Wenn ich das nächste Mal in New York bin, werde ich wieder in dem kleinen Restaurant frühstücken, French Toast und Obstsalat bestellen und auf Heath warten...)

Das nächste Mal erzähle ich, was mir - beinahe! - in Los Angeles passiert wäre.

P.S. Wenn ich wüsste, wie ich Bilder einsetzen kann, würde ich hier ja gerne einen Ausschnitt aus meinem Ledger-"Paparazzofoto" reinstellen. Text kopieren und einsetzen geht. Aber mit dem Bild schaff ich es nicht, auch nicht mit dem button "insert image" :(



Ben, wenn du möchtest, kannst du mir das Bild per email schicken (Adresse kannst du unten ganz links unter dem Avatar, blauer Knopf mit "View Profile" darauf), und ich dann es hier zeigen lassen.

Title: Re: German Speakers
Post by: Ben Franklin on October 22, 2006, 02:32:39 PM
Danke Fritz für das Angebot!
Aber inzwischen habe ich selbst (dank der FAQ) herausgefunden, wie das mit dem Bilder hochladen geht. Hier also der Ausschnitt aus meinem "Paparazzo Foto":
(http://images1.snapfish.de/348478452%7Ffp35%3A%3Evq%3D3293%3E5%3A2%3E%3B99%3EWSNRCG%3D3233%3A%3B7399853vq0mrj)
Oh je, verdammt, irgendwie habe ich das doch noch nicht richtig raus. Warum ist das den so verdammt klein???  ??? >:(
Title: Re: German Speakers
Post by: Ben Franklin on October 22, 2006, 02:35:01 PM
Ach Gott, ja klar! Ich habe das thumbnail verlinkt! So, jetzt aber das große Foto
(http://render2.snapfish.com/render2/is=Yup6lnn%7C%3Dup6%3DzqH%3AxxqUD7qRUrKxzX7BHpUUKxgXPoa%3F87KR6xqpxQQlPx0eQxnlexv8uOc5xQQQPenJPleG0QqpfVtB%3F*KUp7BHSHqqy7XH6gXPoa%7CRup6aQQ%7C/of=50,419,480)
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on October 22, 2006, 02:37:40 PM
Sehr schön, Ben! Danke!

Title: Re: German Speakers
Post by: WintersGrass on October 22, 2006, 03:05:48 PM
Herzlichen Glückwunsch auf 1000 Post, Marijke!

Dankeschön!

Ben: Wie hieß die Station an der du ausgestiegen bist? War es Bergen Street ? Ich war nie in NY, aber wenn du etwas für fanfiction übrig hast, dann lies doch mal The Bellwether von Kumari. Brooklyn wird dort sehr genau beschrieben, es ist wirklich eine tolle Geschichte über Heath und Jake, natürlich alles frei erfunden ;)

http://davecullen.com/forum/index.php?topic=4664.msg188025#msg188025
Title: Re: German Speakers
Post by: no_se on November 02, 2006, 02:31:31 AM
Hey paintedshoes,

unfortunately I couldn't find out how to reply your personal message here... maybe it has something to do with my haircolor? ;-)
I hope Fritz is gonna read this (Hi Fritz from Germany by the way  ;) ) and let you know that I'm writing you on here.
Maybe you can send me your e-mail adress and I can send you some pictures from my 'last supper' at LoneStar you remember? ;-)

hugs and kisses from germany,

Jenny
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on November 02, 2006, 04:37:01 AM
Hey paintedshoes,

unfortunately I couldn't find out how to reply your personal message here... maybe it has something to do with my haircolor? ;-)
I hope Fritz is gonna read this (Hi Fritz from Germany by the way  ;) ) and let you know that I'm writing you on here.
Maybe you can send me your e-mail adress and I can send you some pictures from my 'last supper' at LoneStar you remember? ;-)

hugs and kisses from germany,

Jenny

hallo jenny,
ich denke, du sprichst deutsch, oder ?

aaalso, wenn du rechts neben diesem text unter meinem bild auf den blauen runden knopf, auf dem "IM" steht, drueckst, dann oeffnet sich eine persoenliche e-mail an mich. schreib mir alle deine technischen probleme hier und ich werde versuchen, dir zu helfen. ich habe auf jeden fall mal deine nachricht hier kopiert und an jackie (piaintedshoes) weitergeschickt.
ich hoffe das hilft  ;)

gruesslings
martina.
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on November 02, 2006, 10:30:18 AM
Willkommen bei uns im Forum, Jenny! Tut mir leid, daß ich früher nicht antworten konnte, habe aber im Moment kein Internet zu Hause, und hier bei der Arbeit ist nur ein alter Rechner mit Telefonleitung. Zeit ist hier leider auch etwas begrenzt.

Wie Martina sagte, kann man PM's schicken, wenn man auf dem kleinen blauen Knopf (IM) auf der rechten Seite. Viel Spaß bei uns hier!

Title: Re: German Speakers
Post by: no_se on November 03, 2006, 12:25:41 PM
sorry, aber bei mir ist dort kein 'blauer Knopf'... ich war schon in mehreren Foren online und hatte bisher keine Probleme mit der Handhabung... mhhhn vielleicht liegts hier doch mal an meiner Haarfarbe... Fritz könnte ich eine E-Mail schicken, indem ich auf das Briefchen unter seinem Avatar klicke.. doch bei allen anderen befindet sich dort lediglich eine Weiterleitung zum Userprofil.. naja vielleicht schreibt Jackie mir eine Mail und dann hab ich ja ihre Mail-Addy

Danke trotzdem ;-)
Title: Re: German Speakers
Post by: WintersGrass on November 03, 2006, 12:34:39 PM
sorry, aber bei mir ist dort kein 'blauer Knopf'... ich war schon in mehreren Foren online und hatte bisher keine Probleme mit der Handhabung... mhhhn vielleicht liegts hier doch mal an meiner Haarfarbe... Fritz könnte ich eine E-Mail schicken, indem ich auf das Briefchen unter seinem Avatar klicke.. doch bei allen anderen befindet sich dort lediglich eine Weiterleitung zum Userprofil.. naja vielleicht schreibt Jackie mir eine Mail und dann hab ich ja ihre Mail-Addy

Danke trotzdem ;-)

Beim userprofil ist ganz unten die Option "Send this member a personal message" und da mußt du klicken! Blau ist der Kopf, wenn die Person online ist, grau bei "Offlinenität"  ;)
Ich hoffe, ich konnte dir der etwas helfen!
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on November 03, 2006, 03:08:29 PM
sorry, aber bei mir ist dort kein 'blauer Knopf'... ich war schon in mehreren Foren online und hatte bisher keine Probleme mit der Handhabung... mhhhn vielleicht liegts hier doch mal an meiner Haarfarbe... Fritz könnte ich eine E-Mail schicken, indem ich auf das Briefchen unter seinem Avatar klicke.. doch bei allen anderen befindet sich dort lediglich eine Weiterleitung zum Userprofil.. naja vielleicht schreibt Jackie mir eine Mail und dann hab ich ja ihre Mail-Addy

Danke trotzdem ;-)

Beim userprofil ist ganz unten die Option "Send this member a personal message" und da mußt du klicken! Blau ist der Kopf, wenn die Person online ist, grau bei "Offlinenität"  ;)
Ich hoffe, ich konnte dir der etwas helfen!

^genau das ! wenn du beim userprofil diesen satz nicht findest, dann poste nochmal hier - dann stimmt naemlich etwas mit deinem account nicht und wir muessen das an die technik weitergeben.
Title: Re: German Speakers
Post by: no_se on November 04, 2006, 04:45:22 AM
also ich hab nun die komplette Seite des Userprofils abgescannt und ich sehe da nirgends 'send this member a personal message'.... ???
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on November 04, 2006, 06:10:30 AM
hmm....sieht fast so aus, als ob es wirklich probleme mit deinem account gaebe. hier nochmal kurz zum nachpruefen: wenn du das profil einer beliebigen person oeffnest, dann sollte dieses so aussehen (ich habe hier deines geoeffnet, du musst natuerlich das einer anderen person oeffnen, denn dir selbst kannst du keine message schicken):

(http://i61.photobucket.com/albums/h55/desertrat77/helpdesk/profil.jpg)

der rote pfeil zeigt zum message-link.

sollte das bei dir immer noch nicht aufscheinen, dann sag nochmal bescheid - dann melde ich das weiter !
Title: Re: German Speakers
Post by: no_se on November 04, 2006, 09:21:44 AM
nein, das steht bei mir definitiv nicht dort!
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on November 04, 2006, 09:27:14 AM
nein, das steht bei mir definitiv nicht dort!

OK, ich schicke ein PM an den Techniker BayCityJohn, und frage ihn wie er das erledigen kann.

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on November 04, 2006, 09:40:04 AM
nein, das steht bei mir definitiv nicht dort!

OK, ich schicke ein PM an den Techniker BayCityJohn, und frage ihn wie er das erledigen kann.



fritz, hast du schon eines geschickt ? danke !  :-* :-*
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on November 04, 2006, 09:41:11 AM
Jenny, ich habe ganz und gar vergessen! John hat mich gerade daran erinnert. Man muß mindestens 5mal gepostet haben, bevor man ein PM schicken kann! Also nur noch eine Mitteilung hier, und dann geht's los! Versuch doch mal!

Und viel Spaß!

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on November 04, 2006, 09:46:35 AM
Jenny, ich habe ganz und gar vergessen! John hat mich gerade daran erinnert. Man muß mindestens 5mal gepostet haben, bevor man ein PM schicken kann! Also nur noch eine Mitteilung hier, und dann geht's los! Versuch doch mal!

Und viel Spaß!



ah, daran hatte ich gar nicht gedacht...ich habe wohl meiner ersten 5 posts in etwa 3.5 minuten gepostet (im diner)  :D :D
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on November 04, 2006, 09:49:16 AM
Ich habe etwas langsamer angefangen, aber schau mich doch jetzt an!  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: no_se on November 05, 2006, 06:08:36 AM
okay, vielen lieben Dank an alle!!!!
Title: Re: German Speakers
Post by: tizi on November 10, 2006, 06:32:48 AM
not so many posts here - is there anyone from good old austria? it can t be possible that i am all alone with this dragging feeling of BBM emotions....

anybody out there? ???

tizi
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on November 10, 2006, 07:10:55 AM
not so many posts here - is there anyone from good old austria? it can t be possible that i am all alone with this dragging feeling of BBM emotions....

anybody out there? ???

tizi

hahaha....booooohhhhhh ! hier bin ich ! schau nochmal deinen post im "introduce yourself" thread an, da hat wohl jemand geantwortet !  :D :D
Title: Re: German Speakers
Post by: tizi on November 11, 2006, 06:03:44 AM
.. komm mir ja ganz klein und unbedeutend vor hier - du bist ja schon ewig dabei, oder? im moment ist wirklich alles ein bisschen komplex, vor allem hab ich nicht soo viel zeit wie ich gerne hätt alles anzuschauen - kann nur kirschen picken..

sollte man eigentlich besser nur englisch posten? oder hier auch deutsch?  ???

und dass ich auch gleich die frage anbring die mir am herzen/auf der zunge liegt - bist du allein hier als A? bin ich komisch dass ich mir diese foren gesucht habe? ist es wirklich möglich, dass bei uns niemand so auf diese story abgehoben hat wie du - und ich vielleicht? nicht, oder? ich komm von diesem - wie soll ich es nennen, event? im sinnen von ereignis, das mein leben durchgerüttelt hat - einfach nicht runter, kann tun was ich will. heut abend ist wieder ich-allein-dvd-anschauen-time   - und ich kanns kaum erwarten...

na, zumindest hab ich das gefühl, 2 oder 3en gehts auch so hier... ;)

tizi

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on November 11, 2006, 06:15:12 AM
Liebe Tizi! Willkommen bei uns im Forum! Bin im Moment bei der Arbeit, auch Samstag, aber nur für ein paas Stunden. Aus Österreich, ja? Sehr gut, ich habe bei der Uni in Innsbruck vor 40 Jahren studiert. Man postet nicht so regelmäßig hier wie früher, deswegen kann man über verschiedene Themen in den englischen Threads diskutieren. Ab und zu kommen aber immer noch Deutschsprechende wieder hierher. Noch mal Willkommen!

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on November 11, 2006, 07:15:44 AM
Eine allgemeine Mitteilung vom Mitglied Jack (Brokeback_1) im Brokeback BBQ 2007 Thread:

Original hier: http://davecullen.com/forum/index.php?topic=17410.msg579047#msg579047

Die Gruppe von uns, die das Zusammentreffen und Barbecue im kommenden Jahr planen, war bei Jack und Ennis zuhause heute Abend. Wir haben uns da eine wunderschöne Zeit gehabt!

Eine Frage – unter anderen – kam vor, über die verständlichen Bedenken, die einige von unseren Brokeback-Freunden in Europa über das Barbecue vorgestellt haben. Egal genau wo das Zusammentreffen stattfindet, werdet ihr bestimmt NICHT an eine Ansammlung teilnehmen, wie man als sowas wie eine Star-Trek-Convention mit Cowboy-Hüten wie der Ennis del Mar getragen hat statt Star-Fleet-Uniforme, beschreibt. Wir alle wollen euch den “Eurobrokies” zusichern und betonen, daß wenn ihr das leisten könnt, nach Colorado oder Wyoming zu kommen und ans Brokeback 2007 BBQ teilzunehmen, ihr KEINE anonyme Ansammlung von Fans besucht.

Ihr werdet von Freunden, die ihr schon wohl von den Foren Dave Cullen, Bettermost und EnnisJack gut kennt, umfangen. Was wir planen wird die gleiche wunderbare Atmosphäre haben, die man schon von den Ansammlung in San Antonio und in anderen kleineren Zusammentreffen, die von euren Freunden von allen BBM-Foren besucht wurden.

Natürlich gibt es da höchstwahrscheinlich Leute, die ihr nicht kennt – WIR ABER VERSPRECHEN FOLGENDES: ihr werdet keine Star Trek = Brokeback Convention finden. Die gleiche Atmosphäre, die wir so sehr mit unseren Freunden bei den Foren schätzen, wird beim 2007 BBQ da sein. Deswegen gibt es überhaupt keine Begründung – für irgendjemanden von irgendeinem Land oder irgendeinem amerikanischen Staat – daran auch geringst zu kümmern.

Wir werden dieses Versprechen halten. Als wir dieses heute Abend diskutiert haben, war darüber keine Frage. Also macht doch eure Pläne! Wir können kaum warten, euch mit der Gastfreundlichkeit, die wir im Westen gut kennen, zu begrüßen!


Title: Re: German Speakers
Post by: tizi on November 11, 2006, 08:49:57 AM
Liebe Tizi! Willkommen bei uns im Forum! Bin im Moment bei der Arbeit, auch Samstag, aber nur für ein paas Stunden. Aus Österreich, ja? Sehr gut, ich habe bei der Uni in Innsbruck vor 40 Jahren studiert. Man postet nicht so regelmäßig hier wie früher, deswegen kann man über verschiedene Themen in den englischen Threads diskutieren. Ab und zu kommen aber immer noch Deutschsprechende wieder hierher. Noch mal Willkommen!



... und ich vor 30 jahren oder so....
bin einfach nur froh irgendwo "gleichgesinnte" gefunden zu haben - und wenns englisch ist, ist auch ok!

tizi
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on November 11, 2006, 05:06:49 PM
hallo tizi,
spaet aber doch eine antwort von mir....gerade heute war einer der wenigen tage, wo ich nicht den ganzen tag hier herumhaenge  ;)
(schau nicht auf meinen post count, ich quatsche viiieeeeel zu viel und so lange gibt es das forum ja noch gar nicht, ausserdem bin ich selbst erst im fruehjahr dazu gekommen....*rot werd*).

also, so weit ich weiss gibt es nur mehr eine weitere österreicherin hier. ich habe sie kontaktiert, von ihr aber noch keine antwort bekommen.

die frage, warum bbm den meisten leuten gefaellt (wie z.b. meinem ganzen freundeskreis), aber nur einige leute so total aus der bahn wirft wie uns, die versuchen wir seit monaten hier zu eroertern. eine antwort haben wir bis jetzt noch nicht gefunden....
du bist auf jeden fall in guter gesellschaft und wirst oft erleben, dass du das gefuehl hast, jemand habe deine gedanken gelesen und aufgeschrieben. immer wieder finden wir parallelen und neue anknuepfungspunkte.

zum sprachproblem: deutsch hier im german speakers thread, und generell gesprochen, englisch auf allen anderen threads. obwohl du z.b. fritz und mich im diner (auntie's 24 hour diner) immer wieder deutsch sprechen sehen kannst, wir sind dort recht multilingual   ;)

ach ja, und noch ein paar worte zu fritz' post: hier gibt sich eine gute gelegenheit, in der welt herumzureisen ;) mittlerweile gibt es staendig und ueberall forums-treffen, wo wir uns endlich alle "richtig" treffen. das sind unbeschreibliche erlebnisse ! hier gibt's photos zu sehen: The Forum Meetings/Reunion Pics Thread http://davecullen.com/forum/index.php?topic=10624.0

so - dann mal einen schoenen start hier, hoffe bald wieder was von dir zu hoeren !  :)
Title: Announcement from Dave - Please Read
Post by: BrokenOkie on November 25, 2006, 04:11:36 PM
Dave has an important announcement about the forum, which he asks all members to read:

http://davecullen.com/forum/index.php?topic=18085.msg602098#msg602098

We have set up a thread to discuss the situation. That discussion thread is linked from the post directly below the message from Dave. Follow the above link and you'll get to both.

Thanks.
Title: Re: German Speakers
Post by: monique on November 29, 2006, 01:36:34 PM
Hallo! Habe gerade erst diesen Forum entdeckt! Aber leider erst jetzt bevor ich schon weg muss! Ich wollte nur schnelle hallo sagen, demnächst mehr von mir! Wir sehen uns!  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on November 29, 2006, 01:39:36 PM
Willkommen bei uns im Forum, Monique! Ich hoffe, daß du hier was interessantes finden wirst. Wir sind alle ziemlich verrückt über unseren lieben Film!  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: monique on November 29, 2006, 01:44:15 PM
Danke Fritzkep, mit Sicherheit werd ich hier mein Glück finden! Aber ich muss mich leider verabschieden, die meiste Zeit hab ich am Wochenende, und da werd ich mal euer Forum so richtig von der Pike auf erkunden! ;)

Also, tschüß, wir sehen uns! ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on November 29, 2006, 01:53:08 PM
Tschüß, Monique, viel Spaß hier! Und ich bin einfach Fritz, übrigens!

Title: Re: German Speakers
Post by: Vögelchen on November 30, 2006, 06:02:14 AM
Hallo allerseits - bin sonst immer in einem anderen BBM - Forum unterwegs und habe jetzt euch gefunden - das freut mich sehr - mein Englisch ist zu holprig um mich großartig im Forum zu betätigen, aber ich lerne fleißig... ;)

Habe eben Ben´s wunderbaren "Reisebericht" gelesen:

"Wenn ich mutiger gewesen wäre - VIEL mutiger als ich in Wirklichkeit bin, dann wäre ich vielleicht noch einmal in das Restaurant gegangen, nachdem er reingegangen war. Ich hätte mich in einem Höflichkeitsabstand von ein oder zwei Stühlen neben ihn an die Bar gesetzt und einen Kaffee bestellt. Und im Herausgehen hätte ich mich dann kurz direkt an Heath Ledger gewandt und zu ihm nur einen Satz gesagt: “Thank you for Ennis.“ Einfach nur ganz persönlich, von Mensch zu Mensch, von Angesicht zu Angesicht Danke sagen. Nicht weniger, nicht mehr. Ich hätte kein Autogramm verlangt, nicht um ein gemeinsames Foto gebeten oder so was. Einfach nur “Thank you for Ennis.” Wenn ich den Mut gehabt hätte, ihm das zu sagen, wäre ich glücklich und zufrieden gewesen. Aber ich hatte den Mut natürlich nicht. Und so war diese ganze “Begegnung” (die ja gar keine echte Begegnung war, sondern nur eine “Sichtung“ von ferne) irgendwie... Tja, wie soll ich sagen? Irgendwie witzlos (pointless). Später als ich, wieder zurück in Manhattan, im sonnendurchfluteten Bryant Park meine Postkarten schrieb, fühlte ich mich irgendwie leer und melancholisch. Dazu kam, dass das ohnehin mein vorletzter Tag in der wunderbaren Stadt New York war, und ich entsprechend schwermütig gestimmt.

Ich kann das soooo gut verstehen - was würde ich dafür geben Jake oder Heath ein persönliches DANKE zu sagen...
Allerdings hätte ich wahrscheinlich auch kein Wort rausbekommen und wäre gleich in Ohnmacht gefallen!

Vögelchen
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on November 30, 2006, 06:20:28 AM
Grüß Gott liebes Vögelchen! Willkommen bei uns im Forum! Hoffentlich gefällt's dir bei uns hier!

Title: Re: German Speakers
Post by: monique on November 30, 2006, 09:38:27 AM
Hallo Fritz, Vögelchen, BrokenOkie, desertrat und Tizi! ;) Also heute hab ich ein bisschen mehr Zeit und werde mal alle seite lesen von diesem Thread.

Ich wohne in Remich (luxembourg), spreche auch französich, und ein bissel englisch, studiert hab ich zwar nicht hab aber auch schon seit ugf 30 Jahre keine Schule mehr von Innen gesehen, ach nee was erzähl ich denn da fürn Quatsch, ::) natürlich erst vor 1-2 Jahre, ich hab ja ein Kind und da war ich doch ab und an in einer Schule! :D

Den Film lieb ich seit ich Ihn gesehen hab, im moment bin ich eher auf der suche nach den anderen Filme von Jake und Heath, und schöne Fotos, falls ich hier irgendwo (der Forum ist ja riesig!) in der Richtung etwas finden kann, wär ich sehr froh für eure Hilfe!
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on November 30, 2006, 09:50:10 AM
Hallo Monique! Für Bilder von Jake und Heath findet man im Board "Jake, Heath and Others We Love", da gibt's viel Schriftliches aber auch mehrere Bilder. Auch unter "Laughs & Light Stuff" im Photo Captioning thread sind viele Bilder, auch von anderen Filmen, in denen Jake und Heath teilgenommen haben. Die Sprüche unterhalb der Bilder sind manchmal wahnsinnig lustig, ich hoffe, dein Englisch reicht für sowas. Ich habe noch keine Liste von Filmen mit den beiden hier gesehen, aber wenn man zum Website www.imdb.com geht und die Namen sucht, kann man so eine Liste sehen. Ich glaube, wenn man zu den einzelnen Filmen in der Liste geht, kann man den deutschen Namen des Filmes finden (aber nicht immer). Hoffentlich hilft dieses ein bißchen.

Title: Re: German Speakers
Post by: monique on November 30, 2006, 10:32:25 AM
Vielen Dank Fritz! Den einen Thread hab ich schon gesehen und schon einige Fotos gesammelt! Ja mein englisch reicht schon um da einiges zu verstehen, und die Wörter die ich gar nicht kenne, da hab ich ja mein Lexikon nicht weit, eines für deutsch und französich hab ich auch da liegen, manchmal fällt mir einfach nicht mehr ein wie man das ein oder andere Wort noch überstzt, hihi, ist wirklich lustig mit den Sprachen.

Title: Re: German Speakers
Post by: monique on November 30, 2006, 10:46:50 AM
Hallo Fritz! Könntest du mir den Text übersetzen der unter dem foto von ennis als kleiner Junge steht, ich versteh zwar was gemeint ist aber ich hätte gerne die genaue Formulierung auf Deutsch, das wäre lieb!
http://davecullen.com/forum/index.php?topic=17834.90
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on November 30, 2006, 11:29:33 AM
OK, ich versuche gerne!

Lieber Santa,

würdest Du so machen, daß ich wie die anderen Knaben bin? Ich will nicht anders sein, besonders nicht nachdem mein Vati mir den alten Mann letzten Sommer zeigte.

Mit Liebe,
Ennis (del Mar)

Lieber Ennis (del Mar),

ich habe ein Geschenk für Dich, das Beste, was ein Knabe wie Du überhaupt haben könnte, aber Du mußt warten, bis Du 19 Jahre alt bist, bevor Du das kriegen wirst. Glaub Du's mir, dann wirst Du nicht so wie die anderen Knaben sein wollen.

Mit Liebe,
Santa



Ja, dieses gefällt mir auch besonders.
Title: Re: German Speakers
Post by: monique on November 30, 2006, 12:29:21 PM
Danke Fritz, dann hatte ich es doch richtig verstanden, ist wirklich schön! Es gibt so viele schöne Sachen bei euch!

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on December 07, 2006, 07:43:37 AM
Hi everybody!

mein erstes post, ich weiss gar nicht, wie ich anfangen soll. Aber in meiner Muttersprache sollte es ja eigentlich kein Problem sein.  ;) Ich werde das aber natürlich auch noch in Englisch posten.
Ich bin aus Österreich, aus der zweitgrößten Stadt nach Wien. Hab schon die beiden anderen Österreicherinnen hier entdeckt, hallo tizi und desertrat, falls ihr das lest. Sind wir die einzigen hier?

Ich habe BBM endlich das 1. Mal im Oktober auf DVD gesehen (im Kino muss es sicher noch beeindruckender gewesen sein) und seit damals geht mir dieser Film (und unser aller Jake G.) nicht mehr aus dem Kopf. Ich bekam schon Herzklopfen, wenn ich nur an BBM dachte.
Zuerst habe ich ihn auf Deutsch angesehen, dann auf Englisch (viel besser!), jedesmal in der Videothek ausgeborgt. Dann war klar, im musste den Film haben. Konnte es kaum erwarten, bis ich die DVD im Postkasten hatte.

Zur gleichen Zeit begann ich dann, das Internet nach BBM und Jake Webseiten zu durchsuchen. Dabei bin ich auf's DC Forum gestoßen und habe seither immer wieder mal hier und da Posts gelesen (und vor allem die Bilder in Jake's Eyelashes bewundert...  :) ).

Ich finde es wunderbar, dass es anscheinend so vielen Menschen auf der Welt in bezug auf BBM gleich ergeht.

In diesem Sinne alles Liebe Euch da draussen!

(Ich kann leider nur während der Woche hier vorbeischauen, da ich zu Hause kein Internet habe. Morgen ist ein Feiertag in Österreich, also bis Montag.)

CU, ciao, servus!
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on December 07, 2006, 09:35:48 AM
Karin, schöne Grüße und willkommen bei uns hier im Forum! Bin leider bei der Arbeit und heute ist besonders beschäftigt bei uns hier, aber ich wollte nur sagen, du bist hier bei uns schön ganz herzlich willkommen!

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on December 07, 2006, 11:30:09 AM
hallo karin,
schoen dich zu sehen ! langsam aber sicher kommen die oesterreicher ja doch... :D

willkommen hier im forum, hoffe, dich bald in vielen verschiedenen threads zu treffen !
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on December 11, 2006, 06:31:13 AM
hallo karin,
schoen dich zu sehen ! langsam aber sicher kommen die oesterreicher ja doch... :D

willkommen hier im forum, hoffe, dich bald in vielen verschiedenen threads zu treffen !

Hey, desertrat + fritz, vielen Dank für die Willkommensgrüße! Da startet man doch gleich viel leichter in die Arbeitswoche...

Ich wollte Euch als Einstiegsgeschenk ein Bildchen posten, das geht aber irgendwie nicht.  :(
Muss ich noch herausfinden. Geht das nur, wenn ich die Bilder im Internet (http://.....) habe?

Karin
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on December 11, 2006, 07:28:06 AM
ja, genau. du musst die pics einfach auf einen photobucket account (oder etwas vergleichbares) laden und dann die bildadresse hier zwischen 2 img-tags ( [img ] und [/ img] posten (die tags bekommst du, wenn du den ersten knopf in der 2. zeile ueber dem textfenster deines posts drueckst !).

schoenen start in die arbeitswoche !  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on December 16, 2006, 03:47:48 PM
Falls man Interesse an Eisenbahnen hat und darüber diskutieren möchte (in englischer Sprache), kommt bitte hierher:

http://davecullen.com/forum/index.php?topic=18629.0

Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on December 16, 2006, 08:37:35 PM
Tag, Alle!  Freut mich, euch kennenzulernen.  Brokeback is ja weltweit ein Wunder.

Ich bin Amerikaner, habe auch anderthalb Jahren in Deutschland gewohnt, erstmals als Student in Tübingen, (mir können au' no' Schwäbisch schwätzen...) und dann als Englischlektor an der FSU Jena (damals DDR!).

 8)

backtobrokeback
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on December 16, 2006, 09:18:18 PM
Tag, BTB! Bin auch schwäbischer Herkunft auf der Vaterseite (hessisch Mutterseite), bin aber in New Orleans geboren. Willkomen bei uns. War's damals schwierig als Amerikaner in der DDR zu lehren?

Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on December 16, 2006, 10:01:22 PM
1. Ja - eine Stelle zu finden - daß hab' ich durch einen Freund an der Uni (Tübingen) und seine Kontakte im Osten gekriegt, da war einer von meiner Uni (USA) schon da, und es waren auch andere Amis da, aber wenige.  Dafür gab's eine Menge Brits.  Dazu muß ich sagen daß ich damals keine Lehr- weder Sprachausbildung hatte - als Englischlehrer, meine ich.  Ich war einfach ein Native Speaker und das reichte.

2. Nein - eher der Stargast war ich immer.  Der Neue, Der Unbekannte, Der (wirklich) Fremde, Der Westler.  Schade nur daß das in der Reagan-zeit war.  Ich war ständig eingeladen, in Verspräche aufgenommen, und nur einmal (daß ich wüßte) von einem 200-Prozenter "befreundet" (SPD-Fanatiker hießen "200-Prozenter"- 200% Partei, nicht mal 100%! :-D ).  Ich entedeckte aus der 'TAZ' (nach der Wende) daß der Hausmeister Stasi war (hat mich überhaupt nicht überrrascht - der war auch Arschloch).  Fragen auf Fragen - jede wollte was wissen über die USA, jede Fakultät wollte daß ich für ihnen einen Sonderunterricht mache, oder Privatunterricht. 

3. Ja - keine einfache Verbindungen - es waren kaum Privattelefonen - entweder ging ich Sonntags zu meinem Chef im Haus (zum Essen) und telefonierte dahinaus, oder an die Post, und das war was.  Es kostete M 13,- der Minute, und ich verdiente M 770,- im Monat.  Mein Westgeld reichte, aber... ich war zum ersten Mal verliebt, er war in den USA, und weit war es, sehr weit weg. 

4. Nein - Ich hatte Freundinnen und Freunde (entweder Wissenschaftler oder andere Lehrer) - echte, traue, oft jüngere Leute oder Christen, und natürlich die Briten.  Ein anderes Leben war es - auf Bergchen und Täler wandern, um Kräuter (zum Tee) zu sammeln, oder an der Schlange stehen, ohne zu wissen warum (Ach!- Schau mal - es gibt Navel Orangen aus Ägypten!), viel Zeit zum lesen, reisen (ich vermisse Züge!), denken, und auch zum Einsamsein. 

-backtobrokeback
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on December 18, 2006, 12:58:33 AM
Tag, Alle!  Freut mich, euch kennenzulernen.  Brokeback is ja weltweit ein Wunder.

Ich bin Amerikaner, habe auch anderthalb Jahren in Deutschland gewohnt, erstmals als Student in Tübingen, (mir können au' no' Schwäbisch schwätzen...) und dann als Englischlektor an der FSU Jena (damals DDR!).

backtobrokeback

Hi, BTB, vielen Dank für Deine interessanten Schilderungen aus der DDR.
Ich habe schwäbische Bekannte in Deutschland, die jetzt aber in Bayern wohnen. Ich habe also den schwäbischen Dialekt schon öfters gehört.

Mein schwäbisches Lieblingsessen sind Maultaschen, kennst Du die?
Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on December 18, 2006, 03:46:47 PM
Na klar kenne ich die Maultaschen (http://www.tessendorf.de/maulta.htm)!  Haben mir aber nicht so besonders gefallen. 

Was mich im Moment fehlen sind frische, warme, weihnachtliche Magenbrot-stückchen (http://www.magenbrot-biber.ch/bilder/magen_1.jpg) aus der Tüte (http://kitschenette.typepad.com/photos/uncategorized/magenbrot.jpg) beim Weihnachtsmarkt in der Altstadt (egal ob die aus der Schweiz stammen oder nicht...) 

UND LAUGENBRÖTCHEN (http://www.gramss.de/tk/images/174_laugenbroetchen.jpg)!  (http://www.houseoftucker.com/bboard/images/smiles/icon_drool.gif)

Tchüßle

-backtobrokeback



Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on December 19, 2006, 12:33:32 AM
Na klar kenne ich die Maultaschen (http://www.tessendorf.de/maulta.htm)!  Haben mir aber nicht so besonders gefallen. 

Was mich im Moment fehlen sind frische, warme, weihnachtliche Magenbrot-stückchen (http://www.magenbrot-biber.ch/bilder/magen_1.jpg) aus der Tüte (http://kitschenette.typepad.com/photos/uncategorized/magenbrot.jpg) beim Weihnachtsmarkt in der Altstadt (egal ob die aus der Schweiz stammen oder nicht...) 

Magenbrot? Das kenne ich nicht. Das kommt aus der Schweiz? Was ist denn da drin?

Quote
UND LAUGENBRÖTCHEN (http://www.gramss.de/tk/images/174_laugenbroetchen.jpg)!  (http://www.houseoftucker.com/bboard/images/smiles/icon_drool.gif)

Tchüßle

-backtobrokeback

Hmm, ja, Laugenbrötchen. Gibt's auch bei uns...

lg Karin
Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on December 19, 2006, 05:18:58 AM
Wird Zeit für mich, hier auch mal wieder vorbeizuschauen!

backtobrokeback, danke für Deine interessanten Notizen aus dem DDR-Alltag! Zwar bin ich selbst durch und durch "Wessi" und viel zu jung, um die DDR selbst noch bewußt miterlebt zu haben, habe aber Geschichte studiert und die Geschichte der "beiden Deutschlands", besonders der DDR, war einer meiner Studienschwerpunkte. O.K., die Geschichtswissenschaft ist das eine - viel interessanter ist es aber, wenn Leute ihre persönlichen Eindrücke schildern. Ich meinerseits habe auch einige Erfahrungen als Westler im Osten gemacht, allerdings war ich noch ein bißchen weiter östlicher, in Ungarn. Während meines Studiums lebte ich Mitte/Ende der neunziger Jahre für rund ein Jahr in Budapest und habe dort unter anderem auch als Deutschlehrer gearbeitet. Ich staunte damals nicht schlecht, als einige meiner älteren Schüler mir Deutsch-Lehrbücher zeigten, die noch aus der DDR stammten. Wenn man eine der ersten Seiten aufschlug, sah man eine Landkarte der DDR (also ausschließlich der DDR) und darunter stand fett gedruckt "Das ist Deutschland." - Wie bitte?  :o Die BRD war in diesen Sprachbüchern nicht existent, ebenso wenig Österreich oder die Schweiz, wo ja schließlich auch Deutsch gesprochen wird...

karin, hallo, willkommen, hab' Dich noch gar nicht begrüßt!  :-*

Von Magenbrot (und auch Lebkuchen) habe ich dieses Jahr glaub' ich schon zu viel gegessen... ehem, meine Hose spannt ein bißchen...

Habe gerade schrecklich Hunger auf ein Laugenbrötchen!!... und Ihr seid schuld daran  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on December 19, 2006, 05:45:24 AM
Wird Zeit für mich, hier auch mal wieder vorbeizuschauen!

backtobrokeback, danke für Deine interessanten Notizen aus dem DDR-Alltag! Zwar bin ich selbst durch und durch "Wessi" und viel zu jung, um die DDR selbst noch bewußt miterlebt zu haben, habe aber Geschichte studiert und die Geschichte der "beiden Deutschlands", besonders der DDR, war einer meiner Studienschwerpunkte. O.K., die Geschichtswissenschaft ist das eine - viel interessanter ist es aber, wenn Leute ihre persönlichen Eindrücke schildern. Ich meinerseits habe auch einige Erfahrungen als Westler im Osten gemacht, allerdings war ich noch ein bißchen weiter östlicher, in Ungarn. Während meines Studiums lebte ich Mitte/Ende der neunziger Jahre für rund ein Jahr in Budapest und habe dort unter anderem auch als Deutschlehrer gearbeitet. Ich staunte damals nicht schlecht, als einige meiner älteren Schüler mir Deutsch-Lehrbücher zeigten, die noch aus der DDR stammten. Wenn man eine der ersten Seiten aufschlug, sah man eine Landkarte der DDR (also ausschließlich der DDR) und darunter stand fett gedruckt "Das ist Deutschland." - Wie bitte?  :o Die BRD war in diesen Sprachbüchern nicht existent, ebenso wenig Österreich oder die Schweiz, wo ja schließlich auch Deutsch gesprochen wird...

karin, hallo, willkommen, hab' Dich noch gar nicht begrüßt!  :-*

Von Magenbrot (und auch Lebkuchen) habe ich dieses Jahr glaub' ich schon zu viel gegessen... ehem, meine Hose spannt ein bißchen...

Habe gerade schrecklich Hunger auf ein Laugenbrötchen!!... und Ihr seid schuld daran  ;D

Hallo wooly, danke, ebenfalls willkommen, wir kennen uns noch nicht.

Lust auf was Saures (nach den vielen Weihnachtskeksen)?

Bitte schön:  ;)
(http://i138.photobucket.com/albums/q262/kirchk/food/essiggurke.jpg)

lg Karin
Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on December 19, 2006, 05:53:41 AM
Oh, danke karin! Wie lieb von Dir!

Ich denke, die Essiggurke wird gut zu meinem Laugenbrötchen passen!  :P

Ich bin dann mal weg... unterwegs zur nächsten Bäckerei!!  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on December 19, 2006, 09:14:20 AM
Quote
Wenn man eine der ersten Seiten aufschlug, sah man eine Landkarte der DDR (also ausschließlich der DDR) und darunter stand fett gedruckt "Das ist Deutschland." - Wie bitte?  Shocked Die BRD war in diesen Sprachbüchern nicht existent, ebenso wenig Österreich oder die Schweiz, wo ja schließlich auch Deutsch gesprochen wird...

Versteh doch, daß zu der Zeit ('50er - 1989) als Deutschstudent in Ungarn GAB ES NUR EIN deutschsprachiges Land wo man überhaupt hinfahren konnte.


Zum Thema Magenbrot:  http://de.wikipedia.org/wiki/Magenbrot
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on December 20, 2006, 12:24:20 AM
Zum Thema Magenbrot:  http://de.wikipedia.org/wiki/Magenbrot

Danke schön, lieb von dir!

Schöne Idee übrigens, deine Webseite.
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on December 20, 2006, 06:20:51 AM
Joke of the day:

Für alle, die Donnerstag und Freitag noch arbeiten müssen:

(http://i138.photobucket.com/albums/q262/kirchk/fun/wohlbefinden.jpg)
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on December 20, 2006, 05:01:24 PM
An announcement from the moderators about the slowdown problem that we’ve been experiencing at various times, centering from about 9:00 am until about 12:00 noon GMT:

The administration has been working extremely hard to solve the slow down issue that has been plaguing the forum for some months now. It has been determined that to solve this we will have to change the host company of the forum. The new host server has now been contracted with by Dave as of today.

We are proceeding rapidly now and hope to have the conversion complete within a few weeks at the latest and hopefully much sooner. We will keep you (members) apprised. Please look for announcements in the Newsbox. Some changes will likely come up suddenly--that is the nature of computer conversions, so it is impossible to know before we test whether something will go flawlessly and take two hours, or uncover thorny issues that will take days. The testing process is being started. This will not affect the forum at this point.

So taking this into consideration, we don't want to give you timeframes that are unrealistic. As soon as we finish a stage, we'll proceed immediately to the next, and the exact changeover will likely come on very short notice to you (members). We will post this changeover time in the Newsbox as well as in the individual threads, and will give you as much lead time as we can manage. This will enable us to end the slowdown ASAP.

Thank you for your patience.


Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on December 21, 2006, 06:04:14 PM
Euer Moderator wünscht Euch fröhliche Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!
[/font]

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on December 22, 2006, 12:56:51 AM
Danke Fritz!

Dir und Euch allen wünsche ich herzlichst

(http://i138.photobucket.com/albums/q262/kirchk/x-mas/schneemann-deutsch.jpg)

Karin
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on January 01, 2007, 09:39:31 AM
ALLES GUTE ZUM NEUEN JAHR 2007, Y'ALL!

Title: Re: German Speakers
Post by: WintersGrass on January 01, 2007, 01:47:27 PM
Ein Fröhliches neues Jahr an allle German Speakers von Marijke aus Köln!
Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on January 07, 2007, 12:06:55 PM
Etwas verspätet (da gerade erst zurück aus dem Winterurlaub) wünsche ich allen German Speakers ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr, außerdem einen guten Start in die kommende Woche!  :-*

Mein Vorsatz für's neue Jahr: Weniger lurken, mehr posten...! ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on January 07, 2007, 12:21:15 PM
Genau, Wooly!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 07, 2007, 12:07:18 PM
Hey, liebe deutschsprachige Brokies!

Zum ersten Mal bin ich heute auf diesen 'thread' gestossen. (Fritz hatte ihn neulich kurz erwähnt.)

Hatte noch keine Gelegenheit zurückzublättern, werde das aber demnächst tun.

Scheint etwas schwerfällig hier voranzugehen...?

Falls Ihr Lust habt auf einen Austausch auch auf Deutsch mit mir, bitte PMen,
dann könnten wir uns bei Gelegenheit hier wiedertreffen. Fänd' ich schön...!

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on February 07, 2007, 03:57:59 PM
Danke, Ing, daß du hier was weitermachst. Ist leider in letzter Zeit ein bißchen zu ruhig!

Title: Re: German Speakers
Post by: Uli on February 07, 2007, 05:16:48 PM
Hehe, hallo Ingmar, ich habe vor Urzeiten mal irgendeinen Knopf hier gedrückt, der dafür sorgt, dass ich eine Email bekomme, wenn hier jemand was postet - merkwürdigerweise kommt die Email nicht bei jedem Post... (vielleicht nur nach jedem neuen Post, nach dem ich mal wieder hier gucken war?)

Aber bei Deinem kam sie! Und da musste ich doch mal kurz vorbeischauen...

Hier habe ich meine ersten Gehversuche im posten gemacht... Seitenlange posts... (nicht viele allerdings, weil es doch immer so still war hier - kann natürlich auch nicht lebendiger werden, wenn man es dann so macht wie ich und sich wieder verkrümelt... :-\) Wenn ich die in mehrere Posts aufgeteilt hätte, hätte ich jetzt wahrscheinlich auch schon 3000....  :D

Mal sehen, ob wieder etwas Leben hier rein kommt? Oder sind wir so dröge, wenn wir deutsch schreiben? Die Brits sind so busy...

Vielleicht bis ein andern mal hier, naja oder sonst eben drüben in Fairyland oder Lashes... :)
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on February 08, 2007, 12:58:45 AM
Uli, ich habe das auch eingestellt, dass ich eine mail bekomme, wenn hier jemand was postet. Da es so selten vorkommt, ist das recht praktisch.
Ich glaub', es gibt hier nur so wenige deutsch Sprechende, die regelmäßig vorbeischauen, deswegen geht hier nix weiter.  ;)
Mein erstes posting war auch hier bei den "Deutschen". Aber die nach Themen spezialisieren threads sind halt die englischen...

Ingmar, schön, dass Du uns gefunden hast. Bist Du ein Deutscher (oder Schwede?), der in Frankreich wohnt?

Wann habt Ihr das letzte Mal BBM angesehen? Ich hab's nicht mehr gesehen, seit ich es im Herbst das 1. Mal auf DVD gesehen und einige Male angeschaut habe. Ich glaube, ich befürchte, dass wenn ich den Film zu oft ansehe, ich irgendwann fast alles auswendig kann und dieser wunderbare Film mich nicht mehr überraschen/berühren kann. Komisch, oder? Ich habe gelesen, dass manche ihn schon 70 Mal und mehr gesehen haben. Das kann ich mir nicht vorstellen.
Was meint Ihr?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 08, 2007, 01:48:25 AM
Uli, ich glaube Du hast recht - es flutscht einfach besser komischerweise, wenn man auf Englisch postet. Auf Deutsch kommt's mir immer ein bisschen gestelzt vor - und irgendwie hat das mit dem Englischschreiben ja auch mit dem Film zu tun und dem ganzen anglophonen Universum, das damit zusammenhängt...

Karin, ich bin ein Deutscher der seit langer langer Zeit in Frankreich lebt (12 Jahre Paris, jetzt seit 5 Jahren Nizza). Ein Deutscher mit schwedischem Namen.
Nee, kein alter Schwede...  ;)
Wenn Du mehr über mich wissen möchtest: Ein ausführliches Profil von mir gab's vorigen Samstag in The Daily Sheet (Ausgabe vom 03. Februar).

BBM 70mal hintereinander ansehen? Du lieber Himmel, nein. Mir haben zweimal 'gereicht', mehr hätte ich emotional gar nicht verkraftet. Aber ich kenne jede Szene in- und auswendig und möchte den fantastischen Film gern so in Erinnerung behalten, wie er mich am Anfang beeindruckt hat. Und ihn nicht durch Übertriebenes Angucken kaputtmachen oder relativieren...

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 08, 2007, 03:21:12 AM
Uli, ich glaube Du hast recht - es flutscht einfach besser komischerweise, wenn man auf Englisch postet. Auf Deutsch kommt's mir immer ein bisschen gestelzt vor - und irgendwie hat das mit dem Englischschreiben ja auch mit dem Film zu tun und dem ganzen anglophonen Universum, das damit zusammenhängt...

ha ! endlich bin ich nicht mehr allein mit diesem problem....ich poste total ungern in deutsch. dachte immer, es liegt daran, dass ich normalerweise halb deutsch/ halb englisch spreche, aber irgendwie geht das in deutsch einfach nicht so gut. deshalb bin ich hier auch so selten....

daher: see you at the diner  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 08, 2007, 03:37:26 AM


Meine Rede, Martina! Strange as it seems: we're better English posters. Alors à bientôt au dîner...  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: Nax on February 08, 2007, 03:59:52 AM
Ich kann nicht genug mich erinnern deutsch, hier teilzunehmen. Ich verstehe auch, daß mehr als ich schreiben kann.  :-\
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 08, 2007, 05:42:16 AM
Ich kann nicht genug mich erinnern deutsch, hier teilzunehmen. Ich verstehe auch, daß mehr als ich schreiben kann.  :-\

aber es ist gut, neil ! und es ist SEHR, SEHR seltsam, dass wir uns hier auf deutsch unterhalten....let's go back to the diner  ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 09, 2007, 01:31:02 AM

Ich verstehen nie wenn unterhalten Menschen verschiedene Herkunft versuchen post schreiben draussen Schnee aber warm besser mit Sonne bis bald sehen wieder uns anderswo dort schreiben weiter.

OK?  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on February 09, 2007, 02:54:35 AM
non ho capito niente   ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 09, 2007, 10:02:40 AM

that was mon reine Absicht !  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 09, 2007, 02:29:09 PM
non ho capito niente   ;)

wenn ich das so frei uebersetze hat ing den franzoesischen text durch den uebersetzer gejagt oder wort fuer wort uebersetzt.oder so was aehnliches. oder er ist durchgeknallt.  :D :D
ok, bei genauer betrachtung entscheide ich mich fuer letzteres. *laeuft schnell weg*

 ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on February 09, 2007, 03:11:01 PM

Ich verstehen nie wenn unterhalten Menschen verschiedene Herkunft versuchen post schreiben draussen Schnee aber warm besser mit Sonne bis bald sehen wieder uns anderswo dort schreiben weiter.

OK?  :D


Na ja.

Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on February 09, 2007, 10:51:43 PM
Lieber sag ich, "na UND?"
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 10, 2007, 02:43:08 AM
Na ja.

Lieber sag ich, "na UND?"

und am besten sagt's WTF ?

*wieder auf dem weg zu den englischsprachigen threads*
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 10, 2007, 03:46:12 AM

Hey, liebe Co-Brokies, nun mal nicht gleich eingeschnappt sein oder ausfallend werden.
Das war in der Tat doch nur ein durch den Übersetzungsmotor geschickter Text, als ironischer Kommentar zu der o.a. Diskussion.
Ich sehe schon, der kleine Einschub hat nicht funktioniert. Tja dann: tant pis...

Ein schönes Wochenende wünscht der so gar nicht durchgeknallte Ing  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on February 10, 2007, 08:19:24 AM
Schönes Wochenende, y'all!

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 10, 2007, 10:03:11 AM

Hey, liebe Co-Brokies, nun mal nicht gleich eingeschnappt sein oder ausfallend werden.
Das war in der Tat doch nur ein durch den Übersetzungsmotor geschickter Text, als ironischer Kommentar zu der o.a. Diskussion.
Ich sehe schon, der kleine Einschub hat nicht funktioniert. Tja dann: tant pis...

Ein schönes Wochenende wünscht der so gar nicht durchgeknallte Ing  ;)



ich hoffe, du nimmst mir das durchgeknallte nicht uebel....siehst du, wieder mal ein beweis fuer die bessere verwendbarkeit der englischen sprache: ing has lost it klingt viel harmloser  ;D
und ich hatte mir gedacht dass es der uebersetzungscomputer war, man kann es naemlich recht gut wieder "rueckuebersetzen" ...

so, ich hoffe, ich bin nicht zu weit gegangen...*rutscht auf knien vor ing*
Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on February 11, 2007, 12:27:34 AM
durchgedreht
ausgeflippt
sind wir alle, nicht

was mich jetzt verrückt machen, sind die verdammten Waschbären (ach! wie NIEEEEDlich, schreit ihr!) - sie bringing meine Hühnchen um!  Zweimal im Monat (das letzte Mal gestern) finden wir Knochen und Feder.  Heute Nacht setzten wir einen Fang.
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 11, 2007, 03:34:50 AM
jaaaaaaaa...waschbaeren sind suueeeeeesssss ! *mistviecher*  ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 11, 2007, 04:06:39 AM
so, ich hoffe, ich bin nicht zu weit gegangen...*rutscht auf knien vor ing*

ach, überhaupt nicht! ich kann spass in jeder form verstehen, und du hast völlig recht, auf deutsch klingt immer alles gleich viel 'vernichtender'...  :D

aber dass du auf knien vor mir rutschen möchtest, gefällt mir bestens!

können wir genau da weitermachen...?  ;D ;D ;D



Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 11, 2007, 04:07:39 AM

Gibt's Photos von den niedlichen Waschbärchen?

Ich fänd's nämlich entzückend, welche davon zu sehen...
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 11, 2007, 04:12:25 AM


können wir genau da weitermachen...?  ;D ;D ;D





aehem.....*wo ist mein lederkleid und meine peitsche?*

NEIN !  ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on February 11, 2007, 04:18:13 AM
Jetzt wird's interessant.

Grüße, bin nur kurz da heute morgen, muß zur Arbeit.

Title: Re: German Speakers
Post by: WintersGrass on February 11, 2007, 05:14:47 AM
Hallo!
He, hier ist ja mal was los!

Ich sehe jeden Morgen einen Waschbären, ich muß nämlich auf meinem Weg zur Arbeit am Kölner Zoo vorbei und da hängt immer eines der Viecher im Baum und schläft! Das ist ja so niedlich!


Aber die armen Hühner, die tun mir leid... :( ich bin schon froh, daß wir hier keine wilden Waschbären haben.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 11, 2007, 05:26:51 AM

Peitschen-Martina, holde Peinigerin,

jaaaaaa,

mach mir den Waschbär! Aber nur im Leder-Outfit!

Yeehaw!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 11, 2007, 05:27:57 AM
ausgeflippt sind wir alle


true!


Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 11, 2007, 06:41:54 AM

Peitschen-Martina, holde Peinigerin,

jaaaaaa,

mach mir den Waschbär! Aber nur im Leder-Outfit!

Yeehaw!



hahahahah....mach mir den waschbaer ?  :D :D

der meinige sagt immer er hat keinen waschbrettbauch sondern einen waschbaerbauch.... :D (von der behaarung her stimmt's auch  ;D)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 11, 2007, 07:16:46 AM

Sind Waschbärbäuche denn sehr behaart? muss ich jetzt mal ganz dumm fragen...

Meiner* ist auch kein Waschbrettbauch (mehr), obwohl ich noch nie verstanden habe, was an diesen geriffelten "six-packs" so erotisch oder erstrebenswert sein soll - aber stark behaart ist er schon!

(*=mein Bauch natürlich)
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 11, 2007, 10:01:28 AM
- aber stark behaart ist er schon!



also eindeutig ein waschbaerbauch ! die sind naemlich ganz stark behaart und schoen kuschelig weich !  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on February 11, 2007, 10:14:04 AM
Na, kann sein ich habe das gute Waschbärvolk verleumdet. 

http://de.wikipedia.org/wiki/Waschb%C3%A4r  <-- Waschbärfoto

Was heute Morgen im Fang stand war ein Stinktier!

http://de.wikipedia.org/wiki/Stinktier  <-- Stinktierfoto


Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on February 11, 2007, 10:35:56 AM
Huch, hier ist ja richtig was los! - und ich komm' wie immer zu spät zur Party...

Diskussionen sind das hier!  ::) :D ;D

Danke für die niedlichen Fotos von Waschbär und Stinktier, backtobrokeback!

Habe kaum Erfahrung mit Waschbären, dafür umso mehr mit Waschbärbäuchen!  ;) ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 11, 2007, 10:38:22 AM

ich seh' schon, alle Damen und Herren hier sind offenbar Fans von weichen, kuschligen, stark behaarten Waschbärbäuchen...
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on February 11, 2007, 11:20:45 AM
Ganz angenehm, Ing!

Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on February 14, 2007, 02:40:44 AM
Habe gerade etwas entdeckt, das Euch interessieren könnte:

Am Freitag, den 16. Februar bringt der Sender arte einen Themenabend "DAS COMING-OUT DES KINOS".
Um 22.10 Uhr gibt's eine Dokumentation mit dem Titel "Schau mir in die Augen, Kleiner", in der Filme mit homosexueller Thematik von den 70er Jahren bis heute behandelt werden. Natürlich wird in diesem Kontext auch "Brokeback Mountain" thematisiert.

Hier gibt's noch mehr Informationen:

http://www.arte.tv/de/woche/244,broadcastingNum=673621,day=7,themaNumber=673621,week=7,year=2007.html

Und das ganze noch mal auf französisch, für die Franzosen unter uns (nicht wahr, Ing  ;) :-*)

http://www.arte.tv/fr/semaine/244,broadcastingNum=673621,day=7,themaNumber=673621,week=7,year=2007.html

Erfahrungsgemäß sind arte-Dokumentationen meistens richtig gut, deshalb unbedingt einschalten oder die richtigen Knöpfchen am Videorecorder drücken, wenn ihr Interesse an dem Thema habt!
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on February 14, 2007, 03:03:23 AM
Suppi, danke. Mein Fernsehprogramm geht nur bis Do, deswegen hab ich's noch nicht gesehen...
Ich werde das sicher aufnehmen.
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 14, 2007, 05:26:53 AM
ist wohl schon ein bisschen zu spaet...gestern abend war am arte themenabend "genetik" und es gab eine doku ueber die "ursachen" von homosexualitaet - nie "nature vs. nurture" diskussion. war ganz interessant, obwohl es eigentlich keine neuigkeiten brachte.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 14, 2007, 05:52:30 AM

Danke für den Tip, wooly - und auch für das clin d'oeil...  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: Fran on February 19, 2007, 01:33:19 PM
Hallo, danke für den Tip in arte - ich hab mir die Dokumentation gerade angesehen. Sie war sehr gut (für jemanden mit Halbwissen wie mich). Aber über eine Sache muss ich mir mal Luft machen - es waren nur ganz wenig Lesbenfilme dabei. Normal, es gibt ja auch nicht viele gute. Der Hammer war für mich das Interview mit Angelina Maccarone ("Fremde Haut"). Die sagte ganz klar und kalt: [das lesbische Thema ist in dem Film eigentlich nur Nebensache, denn "das Thema ist durch!" Ich finde, es gibt viel zu wenig gute Lesbenfilme, im Gegensatz zu Schwulenfilmen! Und dann ist das Thema schon durch?!
Vielleicht gehört das eher in Rants and Raves..., aber hier haben wir den Bezug zu der Doku.
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on February 19, 2007, 01:39:00 PM
Man kann hier Rants und Raves machen, wie man will. Hab gar nichts dagegen. Solange, daß in deutsch ist.

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 19, 2007, 04:42:43 PM
fran, du hast auf jeden fall recht. eine lesbische freundin hat mal zu mir gesagt: "wir sind noch weiter unten als die schwulen. nach aussen sieht's so aus, als wuerde uns die gesellschaft besser tolerieren, aber in wirklichkeit nimmt man uns nicht mal ernst. die meinen, wir wuerden ja nur den richtigen mann noch nicht gefunden haben!". und wenn ich darueber nachdenke, dann hat sie definitiv recht.  :'(
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 20, 2007, 02:04:05 AM

So traurig es ist: stimmt genau, Martina...


Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 20, 2007, 07:05:51 AM
und leiderw erden nicht nur lesbische frauen so behandelt.
ueblicherweise bin ich ja sehr optimistisch - dann bin ich auch der meinung, dass es uns frauen heutzutage sehr gut geht. aber manchmal sehe ich, dass es schon noch sehr viel unterschweligen sexismus gibt und es gibt tage, da kann ich damit ueberhaupt nicht umgehen. erst heute kam wieder so eine bemerkung, die meine berufliche zukunft betrifft - weil ich doch sowieso bald kinder bekommen sollte......wer erlaubt sich eigentlich, von mir zu verlangen, meine persoenlichen traeume hintanzustellen, damit ich brav meine mutterpflichten erfuelle, um dann erst recht wieder als "nur-mutter" bezeichnet zu werden ? mir ist schon klar, dass biologisch gesehen die aufgabe kinder zu bekommen mal uns frauen zufaellt. aber es so zu betrachten als waere das das einzige wozu wir auf der welt sind und ausserdem muesste kinderkriegen und familie-umsorgen das einzige sein, was wir uns vom leben wuenschen ?


ok, sorry, rant. ich mach schon schluss.  :-\
Title: Re: German Speakers
Post by: WintersGrass on February 20, 2007, 07:28:43 AM
und leiderw erden nicht nur lesbische frauen so behandelt.
ueblicherweise bin ich ja sehr optimistisch - dann bin ich auch der meinung, dass es uns frauen heutzutage sehr gut geht. aber manchmal sehe ich, dass es schon noch sehr viel unterschweligen sexismus gibt und es gibt tage, da kann ich damit ueberhaupt nicht umgehen. erst heute kam wieder so eine bemerkung, die meine berufliche zukunft betrifft - weil ich doch sowieso bald kinder bekommen sollte......wer erlaubt sich eigentlich, von mir zu verlangen, meine persoenlichen traeume hintanzustellen, damit ich brav meine mutterpflichten erfuelle, um dann erst recht wieder als "nur-mutter" bezeichnet zu werden ? mir ist schon klar, dass biologisch gesehen die aufgabe kinder zu bekommen mal uns frauen zufaellt. aber es so zu betrachten als waere das das einzige wozu wir auf der welt sind und ausserdem muesste kinderkriegen und familie-umsorgen das einzige sein, was wir uns vom leben wuenschen ?


ok, sorry, rant. ich mach schon schluss.  :-\

Ich finde diese Diskussion sehr interessant, bitte nicht aufhören!
Ich meine, daß sich hier in Deutschland niemand aufregen soll, daß junge Frauen sich dazu entscheiden erstmal keine Kinder bekommen. Meine Chefin (selbstständig) ist 39 und bekommt im April ihr erstes Kind, weil es vorher einfach nicht ging.
Ich finde es auch schrecklich, daß *Hausfrau und Mutter* immer noch Synonym für *arbeitslos* oder *zu Hause bleiebn*  ist, als würden Mütter nichts tun. Mal ganz davon abgesehen ist es aber für die meisten meiner Generation (ich bin 25) es einfach nicht möglich ist sich jetzt, kurz nach Studium oder Ausbildung ein Kind zu leisten. Zudem würde es noch ziemlich schwer, nach der Babypause einen neuen Job zu finden, man ist ja von vorgestern, weil man vielleicht 6 Monate nicht im Job war. ::)
Ich werde aber bestimmt nicht ein Kind bekommen um es so schnell wie es geht in die KiTa zu geben, ich meine, wo ist der Punkt im Kinder bekommen, wenn man sie von anderen Leuten großziehen läßt? Ich sehe das immer wieder, wie Familien im Stress untergehen, weil alles koordieniert werden muß, wann wer das Kind wo hinbringt und wieder abholt. Und dann gehen manche nur arbeiten um KiTa oder Hord bezahlen zu können.
Es ist zum verzweifeln...
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 20, 2007, 07:48:32 AM
ich bin da voellig deiner meinung. bei mir kommt dann zusaetzlich noch dazu, dass ich mir das kinderkriegen in den letzten jahren auch noch schwer ueberlegt habe. es war immer so selbstverstaendlich fuer mich, mal kinder zu bekommen. gehoert  ja dazu. und ich liebe kinder, beschaeftige mich gern mit ihnen. aus medizinischen gruenden weiss ich aber gar nicht, ob ich kinder bekommen kann. katastrophe !
nun hat sich in meinem leben  in den letzten jahren viel veraendert und ich sehe mein leben nicht sinnlos oder leer ohne kinder - ich bin mir nicht mehr so ganz sicher, ob ich selbst welche haben moechte. ich moechte aber weder ja oder nein sagen, ich will das auf mich zukommen lassen. umso mehr nervt es mich, wenn leute mich so behandeln, als muesste mein einziger wunsch im leben das aufziehen einer kleinen fussballmannschaft sein. als ob frauen nicht dazu befaehigt waeren, ihrem leben auf andere weise einen sinn zu verleihen !
Title: Re: German Speakers
Post by: WintersGrass on February 20, 2007, 08:13:01 AM
ich bin da voellig deiner meinung. bei mir kommt dann zusaetzlich noch dazu, dass ich mir das kinderkriegen in den letzten jahren auch noch schwer ueberlegt habe. es war immer so selbstverstaendlich fuer mich, mal kinder zu bekommen. gehoert  ja dazu. und ich liebe kinder, beschaeftige mich gern mit ihnen. aus medizinischen gruenden weiss ich aber gar nicht, ob ich kinder bekommen kann. katastrophe !
nun hat sich in meinem leben  in den letzten jahren viel veraendert und ich sehe mein leben nicht sinnlos oder leer ohne kinder - ich bin mir nicht mehr so ganz sicher, ob ich selbst welche haben moechte. ich moechte aber weder ja oder nein sagen, ich will das auf mich zukommen lassen. umso mehr nervt es mich, wenn leute mich so behandeln, als muesste mein einziger wunsch im leben das aufziehen einer kleinen fussballmannschaft sein. als ob frauen nicht dazu befaehigt waeren, ihrem leben auf andere weise einen sinn zu verleihen !

Ist das nicht furchtbar, daß man sich immer rechtferigen muß, wenn man seine *biologishe Bestimmung* nicht erfüllen will oder kann?
Es ist schrecklich wenn Frauen, die sich eigentlich garnicht dazu berufen fühlen so unter Druck gesetzt werden dann doch Kinder zu bekommen.
Ich muß mir in letzter Zeit immer "Deine Mutter war auch gerade 25 als sie dich bekommen hat. Und verheiratet" von Verwanten anhören ::) Daß sie mit 14 in die Lehre gegangen ist und ich mit 21 interessiert da keinen!

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 20, 2007, 08:25:18 AM

Ich muß mir in letzter Zeit immer "Deine Mutter war auch gerade 25 als sie dich bekommen hat. Und verheiratet" von Verwanten anhören ::) Daß sie mit 14 in die Lehre gegangen ist und ich mit 21 interessiert da keinen!



hahaha...was soll ich sagen, ich bin schon schwer "drueber" ueber dem heiratsfaehigen alter....so ein paar dekaden zurueck und die liebende familie haette mich als alte jungfer bereits ins kloster gesteckt !  ;D
und was noch zu meiner "strafverschaerfung" beitraegt: mein partner und ich leben seit 10 jahren zusammen - unverheiratet ! und auch noch ohne kinder !  :D
vor ein paar jahren, da wollte ich auch noch heiraten. aber die ganze fragerei, wann wir denn endlich heiraten wuerden etc. hat mir die sache so verdorben, dass ich jetzt schon eher trotzig bin - was soll sich denn noch zwischen uns veraendern, nur weil wir ein stuck papier in der hand haben ? wenn das glueck in meiner beziehung von einem stueck papier abhaengt - tja, was soll ich sagen ? es tut mir nur oft sehr weh, wenn leute, die sich grad mal ein paar monate kennen und sofort heiraten, so behandelt werden, als wuerden sie sich mehr lieben oder waeren eher ein paar als mein partner und ich. als ob wir uns nicht lieben wuerden, weil wir nicht sofort vor den altar rennen. oder auch als ob die freiheit, die wir einander geben, bedeuten wuerde, dass wir einander nicht lieben ! ich verdanke queer as folk sehr viel - unter anderem ein ganz wichtige erkenntnis: meine beziehung wird nicht erst wertvoll, weil ich einen ring trage und ein stueck papier habe. sie ist umso wertvoller, weil wir beide frei sind zu gehen. wir entscheiden uns jeden tag neu, beeinander zu bleiben und das leben zu teilen. nichts bindet uns aneinander - ausser usnere liebe. damit beweisen wir uns selbst und uns gegenseitig jeden tag neu unsere liebe. ich finde das sehr viel wertvoller als mit dem wissen zu leben, dass wir aneinandergekettet sind weil eine scheidung uns in den ruin treiben wuerde.  :-\
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 20, 2007, 11:46:24 AM
Biologische Bestimmung...

Ihr beide führt da eine hochinteressante, sehr grundsätzliche Diskussion.

Hier in Frankreich, wo teilweise sogar etwas DDR-ähnliche Zustände herrschen (Einheitsschule, Einheitschulabschluss etc.) und Kinderkrippen vom frühesten Alter an existieren, ist es genau umgekehrt: Hier kriegen die Leute Kinder wie die Karnickel (pardon). Sehr früh, die Frauen sind oft 22,23, die Männer um die 25, und sie haben VIELE Kinder. Familien mit 3-5 Kindern sind nicht die Ausnahme, sondern die Regel.
Frankreich ist das einzige Land Westeuropas, wo der Trend also gegenläufig ist.
Die Frauen gehen auch sofort wieder arbeiten...
Nur was sie letztlich von ihren Kindern haben, fragt sich eben halt auch.
Die Rollenbilder sind dennoch ähnlich verfestigt wie in Dtld, eher noch schlimmer: es gibt kaum Hausmänner. Und die Frauen arbeiten oft auch nur weiter, nicht weil sie so emanzipiert sein wollen, sondern weil es sonst finanziell hinten und vorne nicht reicht.
Schlimm aber ist, was aus den Kindern wird: sie kennen ihre Eltern eigentlich kaum, essen schon in ganz jungen Jahren in Kantinen (das würde ich ihnen gern bis zum Berufsleben ersparen), das Bildungsniveau ist trotz - oder wegen? - Ganztagsschule KATASTROPHAL, der Wortschatz verkümmert etc.
Und man merkt, dass sie zu ihren Eltern keine speziell innige Beziehungen aufbauen konnten und können.
Alle wirken irgendwie austauschbar, gleichgeschaltet.
Fast wie 'gezüchtet'.
Ich weiss, das klingt jetzt etwas hart, furchtbar sogar. Aber deswegen meinte ich: ansatzweise DDR-Zustände.
Wollen wir das, nur damit alle Frauen auch 100%ig arbeiten?
Im übrigen verdienen auch hier Frauen weit weniger als Männer.
Sexismus ist genauso verbreitet.
Man macht die Kinder fast gedankenlos, weil halt alle welche machen, sehr konformistisch, während man sich in dtschsprachigen Ländern vielleicht etwas zu sehr den Kopf zerbricht.


Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 20, 2007, 11:48:20 AM
aber die ganze fragerei, wann wir denn endlich heiraten wuerden etc. hat mir die sache so verdorben, dass ich jetzt schon eher trotzig bin - was soll sich denn noch zwischen uns veraendern, nur weil wir ein stuck papier in der hand haben ? wenn das glueck in meiner beziehung von einem stueck papier abhaengt - tja, was soll ich sagen ? es tut mir nur oft sehr weh, wenn leute, die sich grad mal ein paar monate kennen und sofort heiraten, so behandelt werden, als wuerden sie sich mehr lieben oder waeren eher ein paar als mein partner und ich. als ob wir uns nicht lieben wuerden, weil wir nicht sofort vor den altar rennen. oder auch als ob die freiheit, die wir einander geben, bedeuten wuerde, dass wir einander nicht lieben !

eine ganz wichtige erkenntnis: meine beziehung wird nicht erst wertvoll, weil ich einen ring trage und ein stueck papier habe. sie ist umso wertvoller, weil wir beide frei sind zu gehen. wir entscheiden uns jeden tag neu, beeinander zu bleiben und das leben zu teilen. nichts bindet uns aneinander - ausser usnere liebe. damit beweisen wir uns selbst und uns gegenseitig jeden tag neu unsere liebe. ich finde das sehr viel wertvoller als mit dem wissen zu leben, dass wir aneinandergekettet sind weil eine scheidung uns in den ruin treiben wuerde.

kluge worte, liebe martina, und ganz genau meine/unsere meinung

obwohl wir zwei männer sind = die gleichen Standpunkte und Gedankengänge, exactement

Title: Re: German Speakers
Post by: Fran on February 20, 2007, 02:17:56 PM
Hallo, Ich bin in der DDR aufgewachsen und muss nach Ingmars Meinung mal eine Lanze für das ostdeutsche Betreuungs- und Erziehungssystem brechen.

Ich glaube nicht, dass das schlechte Bildungsniveau (Ingmars Meinung) in Frankreich daran liegt, dass es dieses System gibt, sondern eher daran, wie es organisiert ist. Man kann nicht leugnen, dass die Kinder in solch einem System sehr ähnlich erzogen werden. Und auch nicht, dass jedes System und jeder Staat versucht, die Kinder im eigenen Sinne zu indoktrinieren / zu erziehen, sobald es sie in die Hand bekommt. Trotzdem sehe ich auch vieles, was dafür spricht.

Das Erziehungssystem in der DDR war so stark ausgebaut, weil die Mütter als Arbeitskräfte gebraucht wurden. Es wurde aber nicht in erster Linie als Aufbewahrungssystem gesehen, sondern man versuchte, die Verantwortung für die Kindererziehung so gut wie möglich wahrzunehmen. Die Krippen- und Kindergartenerzieherinnen wurden sehr gut ausgebildet. Die Kinder sollten lernen, sich in eine Gruppe einzufügen, und auch, eine halbe Stunde stillzusitzen und sich auf etwas zu konzentrieren. Es gehörten aber auch Sachen wie singen, malen und Gedichte aufsagen dazu. Und praktische Fähigkeiten wie Schuhe zubinden. Alle Kindergärtnerinnen mussten ein Instrument spielen können.

Gerade heute in Deutschland beklagen sich die Lehrer darüber, dass die Kinder, die zur Schule kommen, alle einen unterschiedlichen Wissenstand haben. Die Lehrer müssen sich erst damit beschäftigen, die Kinder zum Zuhören zu bringen und gelegentlich noch einen Po abwischen.

Ingmar reagiert hier als "typischer Wessi" ;) mit dem Bild von der Mama, die zu Hause bleibt und sich aufopferungsvoll um die Kleinen kümmert. Die Mutter wird mit tausenden von Ratgebern zugeschüttet, die ihr sagen sollen, wie sie ihre Kinder erziehen / ernähren etc. soll. Dazu kommen noch die diversen Ratschläge von Bekannten und Verwandten. Davon werden die Frauen sicherlich mehr verunsichert als alles andere. Es kann einen schon in den Wahnsinn treiben, wenn man sich nur überlegt, ob man Kinder haben will.

Diese Mütter leiden sicher gleichzeitig an mangelnder intellektueller Stimulation, Ihnen fehlen erwachsene Gespräche mit erwachsenen Menschen. Sie verlieren ihre eigene Identität, ihre normalen Bezugspunkte. Den Kindern fehlt unter Umständen ausreichender Kontakt mit Gleichaltrigen, durch den sie den Umgang mit anderen - gleichberechtigte - Menschen lernen.

Der Knackpunkt ist, dass sicher bei beiden Möglichkeiten keine richtige Balance erreicht werden kann. Der Arbeitsmarkt verlangt ein Engagement, bei dem die Familie sicher zu kurz kommt. Aber dafür ist das Modell Hausfrau und Mutter auch keine Lösung, zumal gerade der Arbeitsmarkt heute so unsicher ist, dass man sich nicht auf ein Einkommen verlassen sollte, wenn es auch anders geht.
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 20, 2007, 02:53:28 PM


kluge worte, liebe martina, und ganz genau meine/unsere meinung

obwohl wir zwei männer sind = die gleichen Standpunkte und Gedankengänge, exactement



was glaubst du warum ich mich mit euch so gut verstehe ?  ;) (andernfalls wuerde ich mich doch NIE im diner herumtreiben  ;D ;D ;D)

meine beziehung ist ein wenig anders als die meisten anderen, von denen ich so umgeben bin....hier im forum habe ich viele menschen getroffen, die aehnlich denken wie ich. das hat dazu gefuehrt, dass ich mich hier sehr zuhause fuehle.  :)
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 20, 2007, 03:42:16 PM
fran, in ein paar punkten gebe ich dir definitiv recht. generell war die bildung in der ddr ser gut, ich habe selbst im laufe meines studiums eineige kollegen aus der ex-ddr gehabt, deren bildungsniveau war schon sehr hoch.

was ich nicht verstehe, ist dass es scheint, als koenne es nur das eine ODER das andere geben. warum ist es nicht moeglich, ein gleichberechtigtes, freies und gutes system zu erschaffen ? mit der gleichberechtigung und guten organisation des kommunismus und der freiheit und individualitaet des kapitalismus....the best of both worlds.  :)
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on February 20, 2007, 03:55:19 PM
Schön, daß es hier so gut geht! Macht weiter!

So lebendig ist dieser Thread schon lange nicht.

Title: Re: German Speakers
Post by: isa on February 21, 2007, 01:39:13 AM
aber die ganze fragerei, wann wir denn endlich heiraten wuerden etc. hat mir die sache so verdorben, dass ich jetzt schon eher trotzig bin - was soll sich denn noch zwischen uns veraendern, nur weil wir ein stuck papier in der hand haben ? wenn das glueck in meiner beziehung von einem stueck papier abhaengt - tja, was soll ich sagen ? es tut mir nur oft sehr weh, wenn leute, die sich grad mal ein paar monate kennen und sofort heiraten, so behandelt werden, als wuerden sie sich mehr lieben oder waeren eher ein paar als mein partner und ich. als ob wir uns nicht lieben wuerden, weil wir nicht sofort vor den altar rennen. oder auch als ob die freiheit, die wir einander geben, bedeuten wuerde, dass wir einander nicht lieben !

eine ganz wichtige erkenntnis: meine beziehung wird nicht erst wertvoll, weil ich einen ring trage und ein stueck papier habe. sie ist umso wertvoller, weil wir beide frei sind zu gehen. wir entscheiden uns jeden tag neu, beeinander zu bleiben und das leben zu teilen. nichts bindet uns aneinander - ausser usnere liebe. damit beweisen wir uns selbst und uns gegenseitig jeden tag neu unsere liebe. ich finde das sehr viel wertvoller als mit dem wissen zu leben, dass wir aneinandergekettet sind weil eine scheidung uns in den ruin treiben wuerde.

kluge worte, liebe martina, und ganz genau meine/unsere meinung

obwohl wir zwei männer sind = die gleichen Standpunkte und Gedankengänge, exactement



i was popping in here, and i found you :)
is there a language that you don't speak? ;D
isa xxx

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 21, 2007, 02:08:23 AM
i was popping in here, and i found you :)
is there a language that you don't speak? ;D

yes, many: I, for one, don't speak any asian or Arabian language - and would love to!  :D :D :D

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 21, 2007, 02:16:13 AM
Fran, mit meinen Anspielungen auf die DDR wollte ich keinesfalls gesagt haben, dass das katastrophale Bildungsniveau in Frankreich damit zu vergleichen ist - sondern nur in Bezug auf die Organisation! Und auf das Phänomen, dass Leute sehr viele Kinder haben, ohne sich um sie kümmern zu wollen zu können zu dürfen - whatever.
Du sagst ja selbst, dass in der DDR die Frauen aus matierellen Gründen arbeiten gehen mussten.
Und es bleibt ein Phänomen, dass ausgerechnet in der DDR vergleichsweise viele Kinder gezeugt worden (weil ja für alles 'gesorgt' war) und jetzt, wo es sie nicht mehr gibt, ganz Deutschland eine dramatisch rückläufige Geburtenrate aufweist.
Im übrigen bin ich kein typischer Wessi  ;), denn meine Mutter ist in der DDR aufgewachsen, wir waren dort sehr häufig zu Besuch, und ich kenne die Zustände bestens. Weiss daher auch, dass das Niveau im Einzelfall oftmals gar nicht so schlecht war bei ganztagsbetreuten Kindern. Wie gesagt: im Einzelfall!
Ich bin jedenfalls sehr froh, dass meine Mutter ihren anstrengenden Halbtagsjob mit intensivem Kümmern um mich & meine Geschwister kombiniert hat, ich habe das sehr genossen und fühlte mich nicht abgeschoben, wie ich es von anderen Freunden kannte (und kenne).
Hier in Frankr. sieht man sofort den Unterschied, ob sich ein Elternteil wenigstens ein bisschen um den Nachwuchs gekümmert hat (was auch heisst: damit etwas geopfert hat!) oder nicht. Die Diskrepanz zwischen beiden Arten von Kindern ist frappierend.

Title: Re: German Speakers
Post by: isa on February 21, 2007, 02:24:20 AM
i was popping in here, and i found you :)
is there a language that you don't speak? ;D

yes, many: I, for one, don't speak any asian or Arabian language - and would love to!  :D :D :D



 ;D ;D ;D ;D
but seriously, vous etes francais,, but you also speak english, und  sie sprechen deutsch, is that correct?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 21, 2007, 02:41:14 AM
Isa, I'm German, I live in France and speak French, and yes I do speak English and Spanish fluently too.
I know it's a bit hard to believe - but well there you are.
I think for Martina (desertrat) it's more or less the same situation.  ;)

(No joke!  ;)) - it's just like that - comme ça...


Title: Re: German Speakers
Post by: isa on February 21, 2007, 03:28:06 AM
A bon ;)
enfin, merci de l'expliquer parce que c'etait assez compliqué  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 21, 2007, 04:26:32 AM

je t'en prie, ma chérie  ;) (shall we switch over to the French thread...?  :D)


Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 21, 2007, 05:11:51 AM
Isa, I'm German, I live in France and speak French, and yes I do speak English and Spanish fluently too.
I know it's a bit hard to believe - but well there you are.
I think for Martina (desertrat) it's more or less the same situation.  ;)

(No joke!  ;)) - it's just like that - comme ça...




yes, that's true - just that my french is très mal and my spanish is una catástrofe, but my dutch is goed.  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: isa on February 21, 2007, 05:29:09 AM
Isa, I'm German, I live in France and speak French, and yes I do speak English and Spanish fluently too.
I know it's a bit hard to believe - but well there you are.
I think for Martina (desertrat) it's more or less the same situation.  ;)

(No joke!  ;)) - it's just like that - comme ça...




yes, that's true - just that my french is très mal and my spanish is una catástrofe, but my dutch is goed.  ;)



dutch??
i think you mean deutsch ;)
cos' dutch is my language ;D
( en dat is helemaal iets anders)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 21, 2007, 05:33:48 AM

Oh precious polyglott people parlando polonese y portugues...!  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 21, 2007, 05:57:24 AM
Isa, I'm German, I live in France and speak French, and yes I do speak English and Spanish fluently too.
I know it's a bit hard to believe - but well there you are.
I think for Martina (desertrat) it's more or less the same situation.  ;)

(No joke!  ;)) - it's just like that - comme ça...




yes, that's true - just that my french is très mal and my spanish is una catástrofe, but my dutch is goed.  ;)



dutch??
i think you mean deutsch ;)
cos' dutch is my language ;D
( en dat is helemaal iets anders)

ne, ik praat wel nederlands - maar ik skrijf het niet goed (ik ben zeker dat ik duizend fouten maak. en ik heb the laatste jaaren in namibia geleeft dus gebruik ik enkele afrikaanse worden en maak "afrikaanse" fouten). ik hoop jij kan verstaan wat ik bedoele... ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: isa on February 21, 2007, 06:51:27 AM
ik snap het helemaal, echt super van je ;)
infact they should better call this the international transitzone. by the way, i see that ingmar already welcomed us very properly ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 21, 2007, 07:13:50 AM

Oh precious polyglott people parlando polonese y portugues...!  :D



 :D :D
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 21, 2007, 07:14:43 AM
ik snap het helemaal, echt super van je ;)
infact they should better call this the international transitzone. by the way, i see that ingmar already welcomed us very properly ;D

true...there are so many languages in here....though (as i said on the previous page) i prefer english... ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: Fran on February 21, 2007, 02:26:16 PM
Lots of languages - we seem to be a truly international crowd. I just speak German and English, but I find it surprising that I seem to understand some of the Dutch - in writing only, of course.
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 21, 2007, 02:31:10 PM
Lots of languages - we seem to be a truly international crowd. I just speak German and English, but I find it surprising that I seem to understand some of the Dutch - in writing only, of course.

you would also understand it when spoken - dutch and german are very closely related,  a bit like italian and spanish !  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: Fran on February 21, 2007, 02:32:18 PM
Ach, jetzt hab ich aus Versehen auf Englisch geschrieben. Hallo Ingmar, das ist die Frage - mussten oder durften die Frauen in der DDR arbeiten? Ich denke, ein bisschen von beidem. Schließlich war die Arbeit der Weg zur Gleichberechtigung. Ohne Arbeit und eigenen Verdienst keine Freiheit.

Halbtagsarbeit klingt für mich wirklich wie der beste Kompromiss für die Jahre, wenn die Kinder klein sind - nur ist das leider nicht wirklich praktikabel, oder? Es gibt nicht so viele solche Arbeitsstellen, und dann sind sie meistens auch noch schlecht bezahlt.

Du schreibst "Hier in Frankr. sieht man sofort den Unterschied, ob sich ein Elternteil wenigstens ein bisschen um den Nachwuchs gekümmert hat (was auch heisst: damit etwas geopfert hat!) oder nicht. Die Diskrepanz zwischen beiden Arten von Kindern ist frappierend." Es würde mich sehr interessieren, was für ein Unterschied das ist? Sind die Kinder einfach besser in der Schule oder geht es Dir eher um Charakterbildung und soziale Kompetenzen?
Title: Re: German Speakers
Post by: isa on February 22, 2007, 01:15:01 AM
Lots of languages - we seem to be a truly international crowd. I just speak German and English, but I find it surprising that I seem to understand some of the Dutch - in writing only, of course.

you would also understand it when spoken - dutch and german are very closely related,  a bit like italian and spanish !  ;)

the only thing that makes a huuuuuuuuugh diffirence is a word that i will not forget and that's "tich" i don't know if its spelled correct, but you sure know what i mean, well the "tich " thing is a sort of table/desk  isn't it???
wel, in my language, it's a ...... penis ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on February 22, 2007, 02:31:12 AM
Lots of languages - we seem to be a truly international crowd. I just speak German and English, but I find it surprising that I seem to understand some of the Dutch - in writing only, of course.

you would also understand it when spoken - dutch and german are very closely related,  a bit like italian and spanish !  ;)

the only thing that makes a huuuuuuuuugh diffirence is a word that i will not forget and that's "tich" i don't know if its spelled correct, but you sure know what i mean, well the "tich " thing is a sort of table/desk  isn't it???
wel, in my language, it's a ...... penis ;D

hahaha...yes, the tisch. :D :D
it's a bit like te huur. spoken, it sounds very different, but when reading it...there is a similar word in austrian german, hur(e) - a prostitute. and what makes it even more funny - a hur(e) is something you can huur (rent)  ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: isa on February 22, 2007, 03:12:58 AM
Lots of languages - we seem to be a truly international crowd. I just speak German and English, but I find it surprising that I seem to understand some of the Dutch - in writing only, of course.

you would also understand it when spoken - dutch and german are very closely related,  a bit like italian and spanish !  ;)

the only thing that makes a huuuuuuuuugh diffirence is a word that i will not forget and that's "tich" i don't know if its spelled correct, but you sure know what i mean, well the "tich " thing is a sort of table/desk  isn't it???
wel, in my language, it's a ...... penis ;D

hahaha...yes, the tisch. :D :D
it's a bit like te huur. spoken, it sounds very different, but when reading it...there is a similar word in austrian german, hur(e) - a prostitute. and what makes it even more funny - a hur(e) is something you can huur (rent)  ;D ;D


lol ;D ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 22, 2007, 04:42:19 AM
mussten oder durften die Frauen in der DDR arbeiten? Ich denke, ein bisschen von beidem. Schließlich war die Arbeit der Weg zur Gleichberechtigung. Ohne Arbeit und eigenen Verdienst keine Freiheit.

Halbtagsarbeit klingt für mich wirklich wie der beste Kompromiss für die Jahre, wenn die Kinder klein sind - nur ist das leider nicht wirklich praktikabel, oder? Es gibt nicht so viele solche Arbeitsstellen, und dann sind sie meistens auch noch schlecht bezahlt.

Zum 1. Punkt: beides, ganz sicher! Da stimme ich mit Dir völlig überein, auch mit Deiner Schlussfolgerung.
Und zum 2.: Leider hast Du recht. Aber es gäbe Möglichkeiten. Wenn z.B. sehr viel mehr Männer die ersten Jahre mit dem Kind/den Kindern zuhause blieben (in Berlin - West und Ost! praktizieren das zum Glück sehr viele meiner Freunde, aber hier in Frankreich: Fehlanzeige leider, immer noch dominiert Machodenken). Oder wenn es für Frauen UND Männer einfacher gemacht würde, nach einigen Jahren des Aussetzens wieder in eine Anstellung zurückzufinden, und zwar schnell. Aber der westeuropäische Arbeitsmarkt ist leider so unflexibel und so fürchterlich überreglementiert, dass das momentan noch eher unwahrscheinlich ist. Ich denke, man müsste den Betrieben von Fall zu Fall viel mehr Freiheiten einräumen: wenn jemand eben ein paar Jahre sich den Kindern gewidmet hat, ob Mann oder Frau, ist das sehr verdienstvoll - und er müsste leichter in einen Job zurückkehren, als jemand, der sich 'nur so' ein paar Aussteigerjahre gegönnt hat.
Was meinst Du?

BTW: hallo Fran, natürlich!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on February 22, 2007, 04:49:00 AM
Es würde mich sehr interessieren, was für ein Unterschied das ist? Sind die Kinder einfach besser in der Schule oder geht es Dir eher um Charakterbildung und soziale Kompetenzen?

Sie sind besser in der Schule - was nicht unbedingt heisst: bessere Noten - aber sie wissen mehr, können mehr, sind neugieriger und auffassungsbegabter. Und Charakterbildung - auch da denke ich, um überhaupt erst einmal einen Charakter oder eine kleine Persönlichkeit entfalten zu können, ist es nicht gut, allzu früh schon in staatlichen Institutionen den ganzen Tag über sein zu müssen. Sicher kümmert man sich auch dort um die Kleinen - aber eben nicht mit der gleichen Intensität wie ein Familienmitglied, das Interesse seitens der Erwachsenen ist naturgemäss höher, wenn es um Dein eigenes Kind geht als um eines, das Du zu beaufsichtigen und zu unterrichten hast.
Soziale Kompetenz - das kommt noch früh genug, wenn man mit vier oder fünf in den Kindergarten kommt. Die erwirbt man auch in der Familie und unter Geschwistern und mit Spielkameraden ausserhalb von Institutionen.
Das permanente Zusammensein mit anderen Kindern und Erziehern, die man sich nicht aussuchen kann, kann der sozialen Kompetenz auch schaden bzw. sie beeinträchtigen oder in eine Richtung lenken, die nachher nicht mehr umkehrbar ist.

Mit anderen Worten: sicher läuft in den ersten Jahren in den Familien auch einiges falsch - aber zumindest geht das dann von Menschen aus, die eine elementare Rolle im Leben eines Kindes spielen. Und nicht von Dritten.

Ich finde es toll zu sehen, wie heute die Männer mit ihren Kindern umgehen, wie sie Kompetenzen entwickelt haben, zärtlich sind, sich Zeit für die Kinder nehmen.
Ich wünschte, mein Vater hätte sowas getan, als ich klein war. Aber das war damals (frühe Sechziger) ganz und gar tabu.

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 21, 2007, 04:03:36 PM
Meine liebe Deutschsprechende, laßt diesen Thread nicht ins Archiv zu gehen! Nach einem Monat inaktiv wird's gespeichert!

Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on March 21, 2007, 08:00:30 PM
Du Lieber Gott so ein Unsinn! 

Ennis erwachte in roter Morgendämmerung mit gediegenen Kopfschmerzen, die Hose um die Knie, an Jacks Hintern geschmiegt.
-Proulx
Als Gregor Samsa erwachte, fand er sich in einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt.
-Kafka

Vergleichen Sie! 

 ;)

btb
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 22, 2007, 02:59:29 AM

Ich habe soeben verglichen & felsenfest festgestellt:

Kafka und Proulx haben nichts, aber auch gar nichts, gemeinsam.
Ebensowenig wie Proust und Proulx oder Proust und Kafka.


Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 22, 2007, 09:09:06 AM
Ich überlege gerade, was Gregor Samsa und Ennis oder Kafka und Ennis oder Annie Proulx und Gregor Samsa gemeinsam haben könnten...

Grübel, grübel... ???

Eins steht jedoch fest: bei der deutschen Übersetzung von BBM rollt's mir echt die Fußnägel hoch!!  >:( Jiiiach...
Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 22, 2007, 09:27:37 AM
... außerdem frage ich mich noch, wie Kafka wohl Brokeback Mountain gefallen hätte...
Jedenfalls ging er gerne ins Kino und hat dort scheinbar auch die eine oder andere Träne gelassen - psst, hab' heimlich sein Tagebuch gelesen...

Mann, ich komm' hier echt auf die abwegigsten Gedanken...
Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on March 22, 2007, 10:15:33 AM
interessant... 'gediegen' und 'geschmiegt', die zwei Wörter die mir nicht bekannt waren, haben auch die Babelfischseite verwirrt, obwohl eine andere "gediegen" als "solid" gibt.  Was ein "solid headache" sein soll, kann ich nicht sagen.

Die Wörter zum Film sind auch schlimm: "Jack Twist? Jack der Schwein!" schrie Alma.  Ich habe laut gelacht (und das war nicht so gut, weil ich im Flugzeug saß, mitternachts).

Ich finde die spanische Übersetzung viel schöner: Ennis despertó en el rojo amanecer con los pantalones por las rodillas, un
dolor de cabeza de primera y Jack adosado a él
.

btb
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 22, 2007, 12:49:04 PM

solid headache = gehörige, schlimme Kopfschmerzen würde ich vorschlagen

Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 22, 2007, 01:26:30 PM
"gediegene Kopfschmerzen", das klingt im Deutschen (und für Deutsche) wirklich etwas merkwürdig. Ich würde es einfach mit "ungeheure Kopfschmerzen" (oder so etwas in der Art) übersetzen.

btb, bin ganz fasziniert von der spanischen Übersetzung! adosado, das klingt einfach wunderschön!

Ich finde es total interessant, zu erkunden, wie BBM (Filmtitel, Dialoge, die short story) in andere Sprachen übersetzt wird.
Auf Ungarisch heißt der Film z.B. "Túl a barátságon" ("Mehr als Freundschaft").
Title: Re: German Speakers
Post by: WintersGrass on March 22, 2007, 03:19:01 PM
Ich überlege gerade, was Gregor Samsa und Ennis oder Kafka und Ennis oder Annie Proulx und Gregor Samsa gemeinsam haben könnten...

Grübel, grübel... ???

Eins steht jedoch fest: bei der deutschen Übersetzung von BBM rollt's mir echt die Fußnägel hoch!!  >:( Jiiiach...

Dem kann ich nur zustimmen, mal abgesehen davon daß der Übersetzter nicht wirklich sein Herzblut in sein Werk gesteckt hat muß man wirklich sagen, daß es einfach schwer zu übersetzten ist. Ich habe mal versucht eine Slash-Story für meine Mutter zu übersetzten und es ging nicht, es hört sich nur lächerlich an.
Broback auf Deutsch ist warscheinlich so wie Rielke auf Englisch...

Re verschiedene Titel:
Der Ungarische ist wirlkich schön, aber O segredo de Brokeback Mountain ist ein wenig platt, oder?
Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on March 22, 2007, 04:59:46 PM
Mir gefallen überhaupt nicht die ganz offenbaren Titeln, und dazu noch "I Segreti/Secretos" (Geheimnisse) in diesem Fall.  Ja, klar, die zwei haben ein Geheimnis, aber schwul sein soll kein Geheimnis sein, und darum geht's nicht, sowieso. Es geht um die magischen Momenten auf Brokeback Mountain - "That's all we have, is Brokeback Mountain, it's all built on that."

"with a top-grade headache" sagt der Originaltext.  "dolor de cabeza de primera" drückt das sehr gut aus.

"Kopfschmerzen erster Grad" vielleicht, oder mehr mit Umgangsformen ausgedrückt.

A-dos-ado is perfekt  - sozusagen "zu-zwei-tet".  (adosado läßt sich auch as "gelehnt"/"angelehnt" übersetzen)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 23, 2007, 02:54:17 AM

"Kopfschmerzen der übelsten Sorte"

Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on March 23, 2007, 10:48:57 AM
I like that!  Sollen wir vom Anfang an die Novella richtig uebersetzen?   ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 23, 2007, 12:37:38 PM

Ja gerne! Ich mache sofort mit!  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 23, 2007, 12:38:58 PM
"Kopfschmerzen der übelsten Sorte"

Ing, damit hast Du echt ins Schwarze getroffen!

I like that!  Sollen wir vom Anfang an die Novella richtig uebersetzen?   ;D

Coole Idee, ich wäre dabei! Wir können's nur besser machen!

Eine deutsche Übersetzung besitze ich nämlich gar nicht. Hab' sie mir einmal aus der Bibliothek ausgeliehen und nach dem Lesen aus den genannten Gründen auch ganz schnell wieder dorthin zurückgetragen...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 23, 2007, 12:41:28 PM

Genial, ich hab' auch keine deutsche - so sind wir nicht voreingenommen!

Wooly, wie heisst Du mit Vornamen, und wo in Dtld lebst Du?

Ingmar

Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 23, 2007, 12:46:00 PM
Wooly, wie heisst Du mit Vornamen, und wo in Dtld lebst Du?

Maria, aus dem wunderschönen Würzburg  :D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: WintersGrass on March 23, 2007, 12:52:23 PM


Maria, aus dem wunderschönen Würzburg  :D ;D
Hallo Maria!

Wer fängt denn jetzt an mit der Übersetztung?

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 23, 2007, 01:14:30 PM

Bonsoir, Maria! Und Du, Marijke - oder ist das Dein richtiger Name?

Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 23, 2007, 01:24:59 PM
Bonsoir, Ing!

Bin mal mutig und versuche mich an den ersten beiden Sätzen:

Ennis del Mar erwacht vor fünf. Wind rüttelt den Wohnwagen, zischt durch die Aluminiumtür und die Fensterrahmen. Die Hemden - an einem Nagel hängend - zittern leicht in der Zugluft.

Wirklich gar nicht so einfach! Andere Vorschläge?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 23, 2007, 01:35:56 PM

Bewundere den Mut! Und finde den Anfang sehr gut.

Statt 'leicht' würde ich vorschlagen: 'unmerklich', statt 'hänged' 'aufgehängt'.

Ennis del Mar erwacht vor fünf. Wind rüttelt den Wohnwagen, zischt durch die Aluminiumtür und die Fensterrahmen. Die Hemden - an einem Nagel aufgehängt - zittern unmerklich in der Zugluft. Er steht auf und kratzt sich dabei das graue Haargewöll an Bauch und Scham, schlurft zum Gasheizer, giesst übriggebliebenen Kaffee in eine angekratzte Emaillepfanne. Eine blaue Flamme umhüllt sie mit einem kurzen Aufflackern. 

Title: Re: German Speakers
Post by: WintersGrass on March 23, 2007, 01:36:12 PM
Bonsoir, Ing!

Bin mal mutig und versuche mich an den ersten beiden Sätzen:

Ennis del Mar erwacht vor fünf. Wind rüttelt den Wohnwagen, zischt durch die Aluminiumtür und die Fensterrahmen. Die Hemden - an einem Nagel hängend - zittern leicht in der Zugluft.

Wirklich gar nicht so einfach! Andere Vorschläge?

Ich find es sehr gut, daß du das der vor dem Wind weggelassen hast!

Marijke ist mein richtiger Name, Ing, mein Papa ist Niederländer!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 23, 2007, 01:38:40 PM

ok, Marijke  ;)

muss mich jetzt leider verabschieden - wir haben gleich gäste zum essen hier - aber verspreche, bald mit Euch weiterzumachen

bis bald, Ing

Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 23, 2007, 01:45:33 PM
Hey, das macht total Spaß!
Muss aber jetzt leider auch weg!

Super Übersetzung, Ing!
Ich denke, wir können demnächst genau an der Stelle weitermachen!

Schönen Abend noch!
Title: Re: German Speakers
Post by: WintersGrass on March 23, 2007, 01:48:43 PM
Tschö ihr zwei!
Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 24, 2007, 12:02:09 PM
Hallo, Ihr Lieben!

Hab' heute leider keine Zeit für Übersetzungen, muss meinen runden Geburtstag (30) angemessen feiern!!  ;D

Wußte noch gar nicht, dass man an seinem Geburtstag ein Stück Torte in seinem Profil serviert bekommt!
Das ist ja wirklich süß!

Bis bald, Maria
Title: Re: German Speakers
Post by: WintersGrass on March 24, 2007, 01:14:32 PM
HAPPY BIRTHDAY MARIA!

Ich hoffe, du hast einen tollen geburtstag und feierst schön!
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 24, 2007, 05:23:50 PM
wollt ihr die "offizielle" uebersetzung hoeren ?

hier ist sie:

Ennis del Mar erwacht kurz vor fünf, der Wind rüttelt am Wohnwagen, pfeift durch die Aluminiumtür und die Fensterahmen herein. Die Hemden, die an einem Nagel hängen, schwanken ein wenig im Luftzug. Er steht auf, kratzt sich am grauen Keil von Bauch- und Schamhaaren, schlurft zum Gaskocher, schüttet den übriggebliebenen Kaffee in einen angestoßenen Emailtopf, den die Flamme dann blau umhüllt.   ....

hier ist es also noch sehr aehnlich zu dem, was ihr bis jetzt uebersetzt habt.. ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 24, 2007, 07:38:25 PM
ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG, WOOLY/MARIA!!!
[/color][/size][/font]


Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 25, 2007, 04:10:26 AM

"Grauer Keil"? Naja, ich weiss ja nicht...  ???

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 25, 2007, 04:11:17 AM



Herzlichen Glückwunsch zum runden Geburtstag, Maria!



Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 25, 2007, 10:30:48 AM
ALLES GUTE, MARIA !
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 25, 2007, 10:33:07 AM

"Grauer Keil"? Naja, ich weiss ja nicht...  ???



sind wir wieder beim waschbaerbauch ?  ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 25, 2007, 01:38:00 PM

Es scheint so!  :D :D :D


Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 26, 2007, 09:15:49 AM
Danke für all die lieben Glückwünsche zu meinem Geburtstag!

Ich bin überwältigt!

sind wir wieder beim waschbaerbauch ?  ;D ;D

lol, Ennis mit Waschbärbauch...  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 26, 2007, 09:47:12 AM

das ist ein schon etwas älterer scherz, waschbärbauch AS OPPOSED TO waschbrettbauch (six-pac abs)

 :D

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 26, 2007, 02:53:26 PM

das ist ein schon etwas älterer scherz, waschbärbauch AS OPPOSED TO waschbrettbauch (six-pac abs)

 :D



and martina loves waschbaerbauch  ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 27, 2007, 01:36:04 AM

ich selbst auch! (denn ich hab' ja einen!)  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 27, 2007, 01:51:45 AM

ich selbst auch! (denn ich hab' ja einen!)  :D



ich hab auch einen (naja, nicht am eigenen koerper...)  ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: AHappyMan on March 27, 2007, 02:27:56 AM

AS OPPOSED TO waschbrettbauch (six-pac abs)

 :D



Ich verstehen sie.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 27, 2007, 03:02:06 AM
ich hab auch einen (naja, nicht am eigenen koerper...)  ;D ;D

ich glaube ich weiss worauf du anspielst  :D  :o  :P

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 27, 2007, 03:02:43 AM
AS OPPOSED TO waschbrettbauch (six-pac abs)
 :D
Ich verstehen sie.

Das wollen wir doch wohl hoffen.  ;)


Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 27, 2007, 03:06:07 AM
ich hab auch einen (naja, nicht am eigenen koerper...)  ;D ;D

ich glaube ich weiss worauf du anspielst  :D  :o  :P



mein waschbaerbauch sitzt im nebenzimmer  ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 27, 2007, 03:45:08 AM

meiner liegt neben meinem freund im schlafzimmer (parce que c'est moi-même)...  ;)


Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 27, 2007, 03:47:27 AM

meiner liegt neben meinem freund im schlafzimmer (parce que c'est moi-même)...  ;)




was fuer eine nette dreierbeziehung -  du, s. und dein bauch  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 27, 2007, 04:42:38 AM

I love threesomes - in particular incestuous ones...  :D


Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 27, 2007, 04:47:54 AM

I love threesomes - in particular incestuous ones...  :D




ouch. ok. that brought up a pic in my mind. i need mind soap.  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 27, 2007, 04:54:19 AM

Make it mind shampoo (think of all the hair involved!)...  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 27, 2007, 04:55:57 AM

Make it mind shampoo (think of all the hair involved!)...  :D



yeah, and i need LOADS of it  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 27, 2007, 04:58:47 AM

gallons  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 27, 2007, 04:22:34 PM
Auf deutsch, bitte!  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 28, 2007, 01:26:11 AM

Fässer voll Haarwaschmittel!  :D


Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 28, 2007, 05:10:35 AM
Auf deutsch, bitte!  :D



was du meinen ? ich nix sprechen deutsch !  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 28, 2007, 05:12:19 AM
bwahahaha...ist das nicht super-lustig ? ingy und ich sind es so gewohnt, den ganzen tag auf englisch zu palavern, dass wir sogar hier oder in pm's manchmal einfach ins englische fallen  :D welche sprache werden wir wohl im juli sprechen, liebster ingmar ?  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 28, 2007, 05:14:02 AM

serbokroatisch, liebste martina, mit kleinen koreanischen einsprengseln - what else? quoi d'autre?

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 28, 2007, 05:23:07 AM

serbokroatisch, liebste martina, mit kleinen koreanischen einsprengseln - what else? quoi d'autre?



klar. und einigen maori-woertern  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 28, 2007, 05:35:02 AM

maori? aber nur in nebensätzen!

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 28, 2007, 05:54:29 AM
 :D :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 28, 2007, 12:21:10 PM
^^^^^^^^^^^^^^^^^

(Zeichensprache)

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 28, 2007, 04:01:59 PM
Sehr gut, y'all!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 29, 2007, 01:16:42 AM

Das nächstemal, Martina Hairi, schreib' uns doch ein paar Zeilen in original Wiener Schmäh', ja?  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 29, 2007, 06:30:45 AM
wos wüst'n gern hearn ? waunst wüst kemma mittoch essn, a eitriche , a orbeitabagett und a sechzehna blech tatat i zohl'n. wos is, passt ?


 ;D ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 29, 2007, 09:46:11 AM

si c'est une invitation pour un déjeuner avec toi, j'accepte avec plaisir

im ernst: klingt authentisch & grossartig & zeugt von vollkommener beherrschung  ;)


Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 29, 2007, 09:52:32 AM

si c'est une invitation pour un déjeuner avec toi, j'accepte avec plaisir

im ernst: klingt authentisch & grossartig & zeugt von vollkommener beherrschung  ;)




ja, es war eine einladung zum essen  ;D und zwar auf eine kaesekreiner-wurst (wurst mit kaesefuellung, heisst eine "eitrige" wurst im wienerischen) und ein stueck brot (ein "arbeiter-baguette") und eine dose ottakringer-bier (das ist das komplizierteste: ein "16er-blech" - die firma ottakringer bier, das bekannteste bier in wien, hat ihren sitz im 16. wiener gemeindebezirk und stellt unter anderem bierdosen her). 

und dabei ist das nicht mal meine "muttersprache" denn ich bin nicht aus wien.... ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 29, 2007, 11:09:25 AM

ja woher kommst denn

bist a maid vom land oder a zugreiste?

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 29, 2007, 11:10:27 AM

ja woher kommst denn

bist a maid vom land oder a zugreiste?



a gscherde  ;D ich komme aus dem noerdlichen niederoesterreich, dem weinviertel. auf uns hacken die wiener besonders gern herum  ::) :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 29, 2007, 11:16:08 AM

wos hobts denn verbrochen, ihr narrischen, dass die wianer so boes auf euch san?


Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 29, 2007, 11:33:39 AM

wos hobts denn verbrochen, ihr narrischen, dass die wianer so boes auf euch san?




mia san bauernschädln....de weana san feinere herrschaften !  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 29, 2007, 11:45:20 AM

im juli werd ich nachmessen ob sie recht haben bei dir in puncto bauernschädel...

 :D

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 29, 2007, 01:39:14 PM

im juli werd ich nachmessen ob sie recht haben bei dir in puncto bauernschädel...

 :D



hihihihi...ich hab noch ein "schmeichelhafteres" (hab ich oefter mal gehoert als kind  :-\): furchenscheisser (bezugnehmend auf ackerfurchen und der annahme, dass es am land keine sanitären anlagen gibt...)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 29, 2007, 02:41:33 PM

irgendwie hab ich schon immer gewusst, dass du ein outdoor freak bist

aber dass es jetzt soweit geht, ts, ts  ???


Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 29, 2007, 02:44:04 PM
hahaha...ich liebe es outdoor zu sein, aber besagte taetigkeit mag ich nicht ganz so gern...ich mag's da eher gemuetlich und privat  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 29, 2007, 02:55:28 PM

wer mag das schon? aber was sein muss, muss halt sein

soso, jetzt muss ich hören, dass du die 'cozy' furchen bevorzugst



(OMG - I simply can't believe I just wrote that - blush blush blush)
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 29, 2007, 03:02:11 PM
hahahaha...aber ich hab eine wirklich lustige story zu dem thema....vor einpaar jahren waren wir mit einer gruppe studienkollegen in nicaragua und costa rica. wir sind mit dem boot durch die mangrove gefahren, als einige von uns maedels ein bestimmtes beduerfnis bekamen....aber was tun im mangrovenschlamm ? mehr als 1 schritt kamen wir nicht, man ist bis uebers knie im schlamm versunken. also musten sich die ganzen jungs im boot umdrehen, damit wir ein wenig privatsphaere hatten  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 29, 2007, 03:04:44 PM

ojeojeoje... schlamm zu schlamm, sozusagen

incredible story

dabei k***en in indien die menschen gern alle zusammen, gleichzeitig, auf dem feld

so falsch ist die furchenbezeichnung also gar nicht

vielleicht sollten wir einen neuen thread ins leben rufen:

"ignorant indoor shitter need answer from experienced nicaraguan outdoor lovers"

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 29, 2007, 03:06:00 PM

andere frage, completely OT, aber nicht schlimmer als das vorangegangene thema:

wie um himmelswillen, liebste martinita, übersetzt du (wirklich treffend) 'thread' hier in unserem forum-kontext

immer wenn ich leuten von unserer brokie-aktivität erzählte, fällt mir kein passendes synonym ein, weder auf dt. noch auf frz.

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 29, 2007, 03:26:18 PM

andere frage, completely OT, aber nicht schlimmer als das vorangegangene thema:

wie um himmelswillen, liebste martinita, übersetzt du (wirklich treffend) 'thread' hier in unserem forum-kontext

immer wenn ich leuten von unserer brokie-aktivität erzählte, fällt mir kein passendes synonym ein, weder auf dt. noch auf frz.



puh, das ist schwer. ich sag normalerweise thread  :D vielleicht diskussionsraum ?  ???
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 29, 2007, 03:27:34 PM

siehste siehste ich sachhhs ja, es gibt einfach kein gutes äquivalent

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 29, 2007, 03:30:16 PM
deutsch ist eine inadequate sprache. let's switch to english  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 29, 2007, 03:33:34 PM

i agree. aber nicht auf diesem thread hier - ist dir übrigens aufgefallen, dass wir zwei hier seitenlang eine privatunterhaltung führen? - ich find's grossartig

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 29, 2007, 03:35:05 PM

...und jetzt muss ich schleunig ins bettchen!

süsse träume, ingmar
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 29, 2007, 04:22:06 PM

Das nächstemal, Martina Hairi, schreib' uns doch ein paar Zeilen in original Wiener Schmäh', ja?  ;)




Es gibt ka' Musi' ewig,
und ka' Glück für ewig,
so ist's halt im Leben.
Und drum kann's auch eben,
ew'ge Lieb' nicht geben.

Es kommt für alles schon,
einmal die Endstation,
man ändert heut' sein G'Spusi,
wie sein' Lieblingsmusi,
per Saison.

Sag' beim Abschied leise 'Servus',
nicht 'Lebwohl' und nicht 'Adieu',
diese Worte tun nur weh.

Doch das kleine,
Wörter'l 'Servus',
ist ein lieber letzter Gruss,
wenn man Abschied nehmen muss.
Es gibt Jahraus Jahrein,
ein neue Welt und neue Liebelei.

Sag' beim Abschied leise 'Servus',
und gibt's auch kein Wiedersehen,
einmal war es doch schön.


Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 30, 2007, 01:16:22 AM

Hach Fritzleinchen, du bringst so manch ein sentimentales Herz zum Schmelzen!
Göttlich...


Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 30, 2007, 01:43:48 AM

i agree. aber nicht auf diesem thread hier - ist dir übrigens aufgefallen, dass wir zwei hier seitenlang eine privatunterhaltung führen? - ich find's grossartig



wir koennten zwar einfach auch privat chatten  (installier' endlich skype !  ;D), aber so kann uns zumindest neimand vorwerfen, dass wir den thread nicht am leben erhalten.... ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 30, 2007, 01:46:53 AM

Hach Fritzleinchen, du bringst so manch ein sentimentales Herz zum Schmelzen!
Göttlich...




ach ja, *seufz*, das goldene wienerherz.... :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 30, 2007, 01:58:36 AM
aber so kann uns zumindest niemand vorwerfen, dass wir den thread nicht am leben erhalten.... ;)

genau das ging mir auch durch den kopf!

also lass uns fröhlich weiterquatschen, mein wiener sachertortenherzleinchen!


Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 30, 2007, 01:59:12 AM
ach ja, *seufz*, das goldene wienerherz.... :D

wie ging noch grad' dieser bitterböse wien-song von georg kreisler?

Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 30, 2007, 02:13:11 AM
Hat hier gerade irgend jemand was von Sachertorte gesagt?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 30, 2007, 02:16:59 AM

Ja, Maria, ich! Warum? Hast Du Appetit auf was Süsses?

Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 30, 2007, 02:19:13 AM
Auf Sachertorte immer! Und dabei habe ich gerade gefrühstückt...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 30, 2007, 02:21:03 AM

Hier in Nizza gibt's gar keine! (schluchz). Und ein extrem leckeres Frühstück hatte ich auch nicht...


Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 30, 2007, 02:24:04 AM
Naja, hier in Deutschland bekommt man ja auch meistens nur so eine Pseudosachertorte. Es geht eben nichts über das Original!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 30, 2007, 02:24:52 AM

Bist Du Expertin in Sachen Konditorei?  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 30, 2007, 02:33:03 AM
Expertin vielleicht nicht gerade, bin aber geprägt durch ausgedehnte Aufenthalte in den ehemaligen k.& k.-Ländern einschließlich Studium der dortigen konditorischen Vielfalt  ;) :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 30, 2007, 02:34:32 AM

Das klingt wie ein wunderbarer Auszug aus einem Lebenslauf/Bewerbungsschreiben!  :D

Ich kenne Wien leider nur flüchtig; das muss sich unbedingt ändern...

Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 30, 2007, 02:43:34 AM
Das klingt wie ein wunderbarer Auszug aus einem Lebenslauf/Bewerbungsschreiben!  :D
:D Fragt sich nur, was man mit einem "Studium der konditorischen Vielfalt" anfangen kann...
Bringt doch wahrscheinlich nichts - außer Übergewicht  :D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 30, 2007, 02:47:00 AM

...oder die Aufforderung, als Konditoreitester(in) an einem Gourmetführer mitzuwirken!  :D

Echte Gourmets kennen übrigens kein Übergewicht.

Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 30, 2007, 02:53:44 AM
...oder die Aufforderung, als Konditoreitester(in) an einem Gourmetführer mitzuwirken!  :D
Na, da wär ich doch glatt dabei  ;)

Beim Stichwort Wien schwebt mir gerade auch noch ein großes, heißes, knuspriges Schnitzel vor Augen... :P
Was ist heute nur los mit mir?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 30, 2007, 02:57:01 AM

Ohne indiskret sein zu wollen: solche schwebenden kulinarischen Gelüste deuten oft auf eine ...ehemm...
Schwangerschaft hin...

Solltest Du also etwa...


Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 30, 2007, 03:11:40 AM
... nicht dass ich wüsste  ;D

Aber um von all diesen Köstlichkeiten weg und noch einmal zurück zum Wiener Schmäh zu kommen:
Eine Freundin von mir ist mit einem bekannten österreichischen Schriftsteller befreundet und der ruft von Zeit zu Zeit bei ihr an, um ihr ein Gedicht oder einen Abschnitt aus seinen neuesten Kreationen vorzulesen. Manchmal sülzt er ihr auch einfach nur so den Anrufbeantworter voll - im herrlichsten Wienerisch! Sie spielt mir das dann vor und wir amüsieren uns köstlich! Dieser Dialekt ist einfach göttlich!  :) :D
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 30, 2007, 03:18:13 AM

Das klingt wie ein wunderbarer Auszug aus einem Lebenslauf/Bewerbungsschreiben!  :D

Ich kenne Wien leider nur flüchtig; das muss sich unbedingt ändern...



JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA !
Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on March 30, 2007, 03:20:24 AM
Na, dann auf zum gemeinsamen Sachertorten-Essen!  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 30, 2007, 04:01:15 AM

Genau! Wann? Ich kann's kaum erwarten, schwanger oder nicht!

Und Du hast völlig recht, der Singsang dieser Sprache, das ist schon einmalig...


Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 30, 2007, 04:41:39 AM

Genau! Wann? Ich kann's kaum erwarten, schwanger oder nicht!

Und Du hast völlig recht, der Singsang dieser Sprache, das ist schon einmalig...




hihihi...ich hab einen freund in deutschland, der will immer dass ich dinge wie haeferl oder bisserl oder sowas fuer ihn sage. er findet das "-erl" so lieb  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 30, 2007, 04:48:34 AM

Martinerl...  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 30, 2007, 05:35:15 AM

Martinerl...  :D



i remember somebody calling me that a while ago....but can't remember who... ???

mod: oops, sorry, schon wieder englisch...es ist ECHT nicht einfach, deutsch zu schreiben  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 30, 2007, 05:42:56 AM

man fällt immer wieder ins englische zurück, stimmt - I wonder why

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 30, 2007, 06:07:47 AM

man fällt immer wieder ins englische zurück, stimmt - I wonder why



schau mal deinen pst count an, dann weisst du es !  :D hattest du ncht erst gestern 7000 ? ich bin noch gar nicht dazugekommen, dir zu gratulieren, und schon hast du 7100 !  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 30, 2007, 06:32:31 AM

also los: ich warte auf deine gratulation...!  :D  :D


Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 30, 2007, 08:17:45 AM

also los: ich warte auf deine gratulation...!  :D  :D




Gratulation !!! :-* :-*

(http://i61.photobucket.com/albums/h55/desertrat77/diner/congratulations.jpg)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 30, 2007, 08:42:22 AM

Ach wie schön! Mit einer echten 'tournesol'! Sei herzlich bedankt!  ;) :-*

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 30, 2007, 08:46:44 AM

Apropos Abba - Du erinnerst Dich doch an unsere Disk. von heute früh?

Schau' mal, was ich soeben in den Nachrichten fand:

"Benny Andersson hat eine Riesenüberraschung für die Fans seiner früheren Band ABBA - er hat einen bisher unveröffentlichten ABBA-Song aufgenommen, der fast 30 Jahre alt ist.

Andersson und Björn Ulvaeus hatten einen Song namens "Crush On You" geschrieben, als sie für die Aufnahmen des 1979er Albums "Super Trouper" im Studio waren. Der Titel wurde zu den Akten gelegt, aber nun hat Andersson ihn mit seiner Band The Benny Andersson Orkester für seine nächste Solo-CD aufgenommen.

Andersson: "Björn und ich haben vor 28 Jahren daran gearbeitet, aber den Song nie beendet. Jetzt ist er fertig."

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 30, 2007, 01:38:57 PM
hahaha...ob er wohl die gleiche intellektuelle tiefe hat wie die anderen abba-songs, nach soooo langer arbeit daran ?  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on March 30, 2007, 03:52:00 PM
Habt ihr zwei nicht von email und PMs gehört?  :D :D :D
Title: Re: German Speakers
Post by: monique on March 30, 2007, 03:59:58 PM
Hallo, ich melde mich auch mal wieder, ich hab ein Anliegen und bis jetzt hat noch niemand anderes gehört was ich höre!

 ;D sorry, wenn ich ein bissel ion Rätzel spreche!

Es ist so! Hört mal bitte da rein! http://anonyme.archive-host.com/jackfuckintwist_l56qblh6nc.mp3

Ennis sagt doch "Jack fucking Twist" Ja?

Und was sagt Jack?  ??? hun?
Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on March 30, 2007, 05:36:42 PM
son of a bitch!

sagt er.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:38:34 AM
hahaha...ob er wohl die gleiche intellektuelle tiefe hat wie die anderen abba-songs, nach soooo langer arbeit daran ?  :D

tiefer, tiefer, viel tiefer!

das wird der bedeutungsschwangerste aller abba-songs - EVER!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:40:05 AM
Habt ihr zwei nicht von email und PMs gehört?  :D :D :D

diese zwei verständigungsformen nutzen wir noch ZUSÄTZLICH!

martinita & ich tanzen nämlich auf vielen hochzeiten gleichzeitig!

aber Ihr habt die wahl: entweder der thread schläft ganz ein, oder Ihr beteiligt Euch alle ein bisschen mehr, oder es wird eben ein Privattalk zwischen denjenigen, die dranbleiben, OK?  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 31, 2007, 03:43:55 AM
Habt ihr zwei nicht von email und PMs gehört?  :D :D :D

diese zwei verständigungsformen nutzen wir noch ZUSÄTZLICH!



hahahaha...wir sind beide multitasker...wir koennen uns gleichzeitig auf mehreren threads UND per pm unterhalten ! und der gespraechsstoff geht uns auch nie aus. ;D ;D

aber wie ingmar richtig sagte - beteiligung, beteiligung ! wir haetten gern ein paar leute mehr, die mitplaudern !  :)
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 31, 2007, 03:44:58 AM
son of a bitch!

sagt er.

stimmt. ist recht klar zu hoeren, wenn man die dvd mit einer guten soundanlage abspielt !
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:45:22 AM
und der gespraechsstoff geht uns auch nie aus. ;D ;D

weiss Gott!   :D :D :D :D


Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:46:15 AM
aber wie ingmar richtig sagte - beteiligung, beteiligung ! wir haetten gern ein paar leute mehr, die mitplaudern !  :)

ganz genau!

bitte bitte, leute, macht doch alle fleissig mit

etappenziel: die ersten 100 Seiten!  ;)


Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 08:41:49 AM
Habt ihr zwei nicht von email und PMs gehört?  :D :D :D

diese zwei verständigungsformen nutzen wir noch ZUSÄTZLICH!

martinita & ich tanzen nämlich auf vielen hochzeiten gleichzeitig!

aber Ihr habt die wahl: entweder der thread schläft ganz ein, oder Ihr beteiligt Euch alle ein bisschen mehr, oder es wird eben ein Privattalk zwischen denjenigen, die dranbleiben, OK?  ;)



Habe gar nichts dagegen! Redet wie ihr wollt!

Die Franzosen haben so viel mehre Seiten als wir!

Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on March 31, 2007, 09:44:03 AM
Quote
Die Franzosen haben so viel mehre Seiten als wir!

Du lieber Gott jetzt gehts erst richtig los! 
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on March 31, 2007, 09:50:21 AM
Quote
Die Franzosen haben so viel mehre Seiten als wir!

Du lieber Gott jetzt gehts erst richtig los! 

na dann....auf los geht's los !  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 12:43:24 PM

Ich bin zur Stelle!

Wann Ihr wollt, sooft Ihr wollt!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 02:50:56 PM

Fritzleinchen, wie geht's, wie steht's?

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 02:52:59 PM
Nicht schlecht, war heute morgen schön sonnig, aber jetzt ziemlich wolkig. Aber die Bäume blühen wie wild, und die Luft is angenehm, wenn heute auch ein bißchen kühl.

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 02:53:57 PM

Das freut mich für dich. Denn hier herrscht weiterhin Weltuntergangsstimmung, Sturm, eisig, Dauerregen, Gewitter, Hagel: typisch vorösterliches Mittelmeertief!


Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 02:54:56 PM
Und morgen und nächste Woche singen wir sehr viel, besonders morgen, Donnerstag und Samstag Abend.

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 02:56:20 PM
Ich wußte nicht, daß am Mittelmeer in dieser Zeit das Wetter grundsätzlich so schlecht war, Man lernt immer was neues!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 02:56:45 PM

Singt Ihr etwas, was mit der Karwoche in Verbindung steht?

In meiner Jugend habe ich in einem Oratorienchor gesungen, Bachs Passionen und Motetten waren für mich stets die highlights...


Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 02:59:07 PM
Unser Chor ist leider nicht so ehrgeizig, mindestens nicht unter der jetzigen Dirigentin. Früher haben wir was von Palestrina und de la Victoria in dieser Vorosterzeit gesungen, aber jetzt nur normale Hymnen, mit gutem Harmoniesatz aber.

Wir würden nicht wagen, eine Bach-Passion singen zu versuchen!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:00:04 PM

Und wie steht's mit Schütz, Schein, Händel oder Buxtehude?

Palestrina ist grossartig.

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:01:00 PM

Wieviel Sänger seid Ihr denn insgesamt, und wie ist der Anteil von Männer- zu Frauenstimmen?

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 03:01:58 PM
Leider haben wir in der Vergangenheit nur ein paar Sachen von Händel gesungen, nicht Messias, sondern kleinere Werke. Habe nie was von den anderen im Chor gesungen. Nur mit CD mitgesungen.

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:02:24 PM
Ich wußte nicht, daß am Mittelmeer in dieser Zeit das Wetter grundsätzlich so schlecht war, Man lernt immer was neues!

Es ist wirklich kurios: elf Monate im Jahr haben wir hier mit Abstand das allerbeste Wetter, verglichen mit Nordeuropa. Und insbesondere die Weihnachtszeit ist grossartig, warm, perfekt, sonnig, wolkenlos.

Nur zur Karzeit wird's immer (aber wirklich: IMMER!) richtig garstig & ungemütlich.

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 03:03:34 PM
Wir sind leider nur 3 Männer im Moment, wir wollen immer mehr haben. Also nicht gut balanziert, etwa 10 Frauenstimmen.

Aber wir 3 können häufig lauter als die Damen sein!  :D

(Nur im Notfall!)

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:05:19 PM

Ich musste lachen, als Du die Lautstärke ansprachst...

Was singt Ihr denn so an amerikanischem Repertoire? Barber, Ives, oder auch Folksongs?

Ich liebe die Arrangements für amerikanische Folksongs, wenn sie gut gemacht sind.

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 03:05:48 PM
Besonders kuriös, da Ostern nie zur gleichen Jahreszeit von einem Jahr zum andern vorkommt!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:07:37 PM
Besonders kuriös, da Ostern nie zur gleichen Jahreszeit von einem Jahr zum andern vorkommt!

Eben! Das ist genau das Seltsame daran - als ob die Himmelsschleusen sich immer dann öffnen, wenn die gesamte Christenheit um Jesus trauert...


Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 03:09:34 PM
Barber nicht, wir haben früher ein Stück von Ives gesungen. Aber mein Lieblingsstück ist das Alleluia von Randall Thompson. Man beschreibt das immer als das Musikstück, was jeder amerikanischer Chor unbedingt singen können müß.

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:10:59 PM

DAs kenne ich gar nicht... Da sieht man mal wieder die riesigen kulturellen Unterschiede! Was Standard ist in einem Land, ist im anderen ganz unbekannt! (oops, jetzt habe ich sogar gereimt)

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 03:14:50 PM
Eine kurze Beschreibung des Alleluia ist etwa in der Mitte dieser Seite:

http://www.singers.com/composers/randallthompson.html

Es ist wirklich schön und erstärkend zu singen! Ich liebe besonders die Baßlinie, natürlich!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:16:29 PM

Danke, ich schau's mir gleich mal an!

Ist dein Freund auch Sänger? Singt er im selben Chor? Oder singt Ihr beide gemeinsam zuhause, in der Badewanne?  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:16:58 PM

Ich kannte - und schätzte - bisher nur Virgil Thomson!

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 03:20:02 PM
Virgil Thomson, ja natürlich!

Aber nein, Earl singt ab und zu, aber nur für sich selbst. Komisch, aber obgleich wir öfters gemeinsam duschen, haben wir nie in der Dusche zusammen gesungen. Das müssen wir halt mal probieren!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:21:06 PM

Wenn ich Euch mal besuchen kommen sollte, können wir ein Duschterzett intonieren...  :D


(just kiddin')!

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 03:22:16 PM
Wäre interessant! Singt dein Partner?

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:23:27 PM

Nein, leider nicht, total unmusikalisch...

Typisch - ich als Musikwissenschaftler musste mir natürlich ausgerechnet so einen Herrn schnappen!
Aber - opposites attract, as you know - Gegensätze ziehen sich halt an...


Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 03:24:45 PM
Ja, Earl macht seine Martial Arts classes und grappelt gerne, ich viel weniger. Nur im Bett.

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:25:16 PM

Grappelt?

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 03:25:53 PM
Ich muß das Wort checken, Moment.

Oh, Ringen! Ich meinte, es hieß grappeln.

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:27:15 PM

Ich hab' schon so einen Verdacht...  :o

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:28:11 PM

Und ich dachte an ...ehemm.... "grabbeln" (weiss gar nicht, ob's das auf Englisch überhaupt gibt)!

"Tripoter" auf frz. = an jemandem liebevoll herumfummeln!


Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 03:30:32 PM
Ja, das auch!

Aber er studiert jetzt Ringen, Jiu-jitsu (brasilianische Art), und eine andere Art Ringen, was hier "grappling" heißt. Ich kenne die Unterschiede nicht zwischen Wrestling und Grappling.

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:32:37 PM
^
Hauptsache, er geht immer schön zärtlich mit Dir um und wird nicht allzu rauhbeinig!

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 03:34:08 PM
Nee, nee, wir machen's ganz angenehm!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:35:32 PM

Das will ich doch hoffen...


Als ich ein ganz kleiner Junge war, habe ich mal mit Judo angefangen übrigens.
Aber das war gar nichts für mich. Sport und Ingmar, das verträgt sich nicht - und hat sich noch nie vertragen! LOL!

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 03:37:57 PM
Bin auch nicht sportlich. Mir gefällt auf einem Pfad spazieren zu gehen, und gleichzeitig filmen, aber nichts mit Ball. Außer im Bett.

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:38:57 PM

Soso! Da haben wir ja so einiges gemeinsam...  :o


Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 03:49:50 PM
Wurst mit Eiern schmeckt besonders gut.

Mit Sahne zum Nachtisch.

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:51:27 PM

Sprichst Du jetzt in Metaphern oder geht's wirklich um Kulinarisches?  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 03:54:53 PM
Im Bett, ein bißchen mehr auf der metaphorischen Seite!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:56:05 PM

Dacht' ich's mir doch!  >:D

Es geht doch immer alles um die Wurst  :D, nicht wahr?

Wo ist nur Martina? Die könnte bestimmt eine hübsche obszöne Wiener Würstchen-Anekdote beisteuern...  ;)


Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 03:56:51 PM

Und jetzt muss Ingleinchen leider ins Bettchen! Bettwurstmüde!

Gute Nacht.  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on March 31, 2007, 04:01:47 PM
Schlaf gut, Ing!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on March 31, 2007, 04:02:17 PM

Du auch!  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 01, 2007, 03:59:07 AM


Wo ist nur Martina? Die könnte bestimmt eine hübsche obszöne Wiener Würstchen-Anekdote beisteuern...  ;)




O MEIN GOTT ! irgendwas ist im letzten jahr mit meinem ruf passiert *such ganz tief unten im kanal*....
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 01, 2007, 06:42:49 AM

Der Berg RUFT!  :D :D :D

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 02, 2007, 10:24:19 AM

(und offenbar kommt kein Echo zurück  :D  ??? )

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 02, 2007, 10:28:47 AM

(und offenbar kommt kein Echo zurück  :D  ??? )



das echo ist grad ausgegangen  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 02, 2007, 10:59:42 AM

das echo schwitzt im gymnastikanzug und macht neckische nilpferdübungen (nach eigenem bekunden!)

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 02, 2007, 02:17:09 PM

das echo schwitzt im gymnastikanzug und macht neckische nilpferdübungen (nach eigenem bekunden!)



ungefähr so:

(http://i61.photobucket.com/albums/h55/desertrat77/diner/Hippo_girl_3.gif)

 :D :D :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 03, 2007, 01:29:58 AM

och, ist das niedlich

so ein hübsches kleines grünes baströckchen! passend zum schleifchen!

und jetzt im ernst: warst du auch schön fleissig, gymnastic girl?  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 03, 2007, 03:29:24 AM

och, ist das niedlich

so ein hübsches kleines grünes baströckchen! passend zum schleifchen!

und jetzt im ernst: warst du auch schön fleissig, gymnastic girl?  ;)



oh ja ! 30 min. trep-steppen und 45 min. krafttraining (nach trainingsplan)....war gaaaaaanz BRAV !  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 03, 2007, 04:37:01 AM

***tätschelt das stolze kleine nilpferdgirl***



Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 03, 2007, 04:45:09 AM

***tätschelt das stolze kleine nilpferdgirl***





hahahaha....ich stell mir das grad recht suess vor  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 03, 2007, 05:12:04 AM

lass uns einen kurzfilm darüber drehen - die beiden hauptdarsteller haben wir ja schon gefunden!  :D


Title: Re: German Speakers
Post by: monique on April 04, 2007, 12:45:43 PM
Happy Birthday Heath......  (http://img519.imageshack.us/img519/1405/3dmorphingcoeurdl5.gif)

(http://img125.imageshack.us/img125/6255/birthdayth2.jpg)

(http://img265.imageshack.us/img265/4084/bilderbbmcd1239ez7.jpg)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 05, 2007, 01:37:55 AM

Ja genau, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, guter alter Heath!  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on April 05, 2007, 04:27:31 AM
Ist zwar schon ein wenig Schnee von gestern, aber ich hab' mich (weiter hinten) seht über die "ignorant indoor shitters" amüsiert, Ingmar!  ;D
Das "Arbeiterbaguette" kannte ich auch noch nicht, die anderen Sachen schon. Man wird hier eben ständig weitergebildet...  ;)

Ich wünsche Euch frohe Ostern,

liebe Grüße, Karin
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 05, 2007, 04:45:42 AM

Klar, wir sind hier ja alle nur wegen der (Weiter-)Bildung!

Wunderschöne Ostertage und besinnliche Eiersuche wünscht allen deutschsprachigen Brokie's:

Ingmar!  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 04:46:04 AM
das arbeiterbaguett hat mir vor ein paar tagen ein wirt hier in wien beigebracht  :D

auch dir schoene feiertage !
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 04:46:34 AM
ingmar, kann es sein dass uns fad ist ? ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 05, 2007, 04:55:34 AM

was meinst du, 'fad' ?

= langweilig...?
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 04:57:16 AM

was meinst du, 'fad' ?

= langweilig...?


yep. immer wenn im diner nix los ist, wandern wir auf den german thread...ist dir das schon mal aufgefallen ?  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 05, 2007, 05:05:28 AM

naja... wir wandern beide ohnehin ganz schön hier im forum umher, nicht nur zwischen diesen beiden threads

aber das diner ist heute wirklich extrem 'still', auch die 'lasher' threads

ich dachte erst es liegt an der abwesenheit von neil & jari, aber es gibt so tage, da liegt's einfach (nicht) in der luft

stichwort für mich: rausgehen! sonne! was zum arbeiten mitnehmen!

lg, Ing
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 05:06:48 AM
scheint so...alle geniessen die sonne.... ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on April 05, 2007, 06:19:11 AM
stichwort für mich: rausgehen! sonne! was zum arbeiten mitnehmen!

ma, dir geht's gut, würd ich auch gern! ich bin zwar grad in der mittagspause draussen in der sonne gesessen, aber arbeit mit raus nehmen, das wäre noch toller. geht aber leider nicht. da bräuchten wir wenigstens einen balkon hier. und einen laptop... und zwar einen für jeden von uns (drei)  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 06:51:05 AM
stichwort für mich: rausgehen! sonne! was zum arbeiten mitnehmen!

ma, dir geht's gut, würd ich auch gern! ich bin zwar grad in der mittagspause draussen in der sonne gesessen, aber arbeit mit raus nehmen, das wäre noch toller. geht aber leider nicht. da bräuchten wir wenigstens einen balkon hier. und einen laptop... und zwar einen für jeden von uns (drei)  ;)

und etwas hoehere temperaturen  :-\ weiss nicht, wie's bei euch ist, aber hier in wien ist's recht kalt ! sonning, aber kalt....wird wohl kein ostern in kurzen aermeln...
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on April 05, 2007, 07:02:11 AM
und etwas hoehere temperaturen  :-\ weiss nicht, wie's bei euch ist, aber hier in wien ist's recht kalt ! sonning, aber kalt....wird wohl kein ostern in kurzen aermeln...

die temperatur ist z.zt. schon noch kühl, aber am sa und so soll es bis 19 grad kriegen.  8)

da kann ich endlich wieder mal mit dem rad in die stadt fahren und ein bißl shoppen. oder sperren da die geschäfte schon zu mittag zu? mal sehen.
osterfeuer gibt es heuer erstmals keines, denn das haben sie heuer verboten wegen feinstaub. na ja, in der nacht stinkt es ja wirklich immer...
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 07:25:34 AM
und etwas hoehere temperaturen  :-\ weiss nicht, wie's bei euch ist, aber hier in wien ist's recht kalt ! sonning, aber kalt....wird wohl kein ostern in kurzen aermeln...

die temperatur ist z.zt. schon noch kühl, aber am sa und so soll es bis 19 grad kriegen.  8)

da kann ich endlich wieder mal mit dem rad in die stadt fahren und ein bißl shoppen. oder sperren da die geschäfte schon zu mittag zu? mal sehen.
osterfeuer gibt es heuer erstmals keines, denn das haben sie heuer verboten wegen feinstaub. na ja, in der nacht stinkt es ja wirklich immer...

ach ja, das hab ich gehoert ! stimmt zwar wegen des gestanks, aber wird trotzdem zeit dass sie endlich was neues finden...die feinstaubhysterie geht mir langsam auf die nerven. kann der grasser ned wieder mal eine homepage bauen oder sich fuer irgendein magazin ausziehen ?  :D

19 grad klingt super....montag waer fein wenn es schoen warm wird... ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on April 05, 2007, 08:12:02 AM
kann der grasser ned wieder mal eine homepage bauen oder sich fuer irgendein magazin ausziehen ?  :D

ja, am besten in seiner grünen badehose.  ;) ("leider" hab ich die bilder nicht gesehen, zu schade aber auch)
[für alle, die ihn nicht kennen: Karl-Heinz Grasser (KHG genannt) ist unser ex-finanzminister und jetzt "nur mehr" mann von Fiona Swarovski.]
was macht der jetzt eigentlich, dem muss ja fad sein?
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 08:46:28 AM
kann der grasser ned wieder mal eine homepage bauen oder sich fuer irgendein magazin ausziehen ?  :D

ja, am besten in seiner grünen badehose.  ;) ("leider" hab ich die bilder nicht gesehen, zu schade aber auch)
[für alle, die ihn nicht kennen: Karl-Heinz Grasser (KHG genannt) ist unser ex-finanzminister und jetzt "nur mehr" mann von Fiona Swarovski.]
was macht der jetzt eigentlich, dem muss ja fad sein?

autsch. hab auch keine gruene-badehose-bilder gesehen, aber ich muss ja nicht alles haben  :D hat der khg nicht wieder einen job im management ? aber ich hab mich dafuer nicht mehr allzu sehr interessiert, ich war so froh, dasss er weg ist und ich sein gesicht nicht mehr sehen muss  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 05, 2007, 11:28:01 AM
her mit den badehosebildern! :D

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 02:48:01 PM
her mit den badehosebildern! :D



baeh, nein, ingmar, das WILLST du nicht sehen ! glaube mir ! ::)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 05, 2007, 02:55:48 PM

na dann her mit ANDEREN badehosebildern

solchen, die ich sehen WILL!


flo?

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 03:09:34 PM
hab's nicht geschafft flo in seine badehose zu stopfen  ;D

schicke aber einstweilen jemand anderen - ist das ok ?

(http://i61.photobucket.com/albums/h55/desertrat77/fashion/funkyboutique_1921_76605744.gif)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 05, 2007, 03:14:54 PM

grösseres bild bitte!

und kleinere badehose!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 05, 2007, 03:15:44 PM

ach, übrigens brauchst du f. gar nicht extra in die badehose zu stopfen

es geht auch


ohne

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 03:29:39 PM

ach, übrigens brauchst du f. gar nicht extra in die badehose zu stopfen

es geht auch


ohne



 ;D ;D ;D find ich auch !  ;D

er ist nur grad eher weniger kooperativ - er sitzt an seinem computer (voll bekleidet) und will dort nicht weg.... :-\
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 05, 2007, 03:32:54 PM

jeder an seinem? computert ihr beide vor euch hin?

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 03:35:53 PM

grösseres bild bitte!

und kleinere badehose!



so ?

(http://i61.photobucket.com/albums/h55/desertrat77/fashion/fat_guy_in_girl_underwear.jpg)

 ;D ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 05, 2007, 03:39:07 PM

elephantitis? oh mei oh mei!

LMAO PIMP PIMP

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 03:40:15 PM

jeder an seinem? computert ihr beide vor euch hin?



yep. wir teilen alles. aber computer - keine chance ! wir haben eigentlich 4 computer hier - 2 fixe pc's und jeder vo uns hat auch noch seinen laptop... ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 03:40:59 PM

elephantitis? oh mei oh mei!

LMAO PIMP PIMP



do wolltest doch weniger badehose und mehr mann...man kann es dir aber auch gar nicht recht machen !  ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 05, 2007, 03:41:14 PM

ihr seid ja sooooooooooooooooo krank!

(und ich versteh' euch vollkommen  :-*)

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 05, 2007, 03:42:01 PM
do wolltest doch weniger badehose und mehr mann...man kann es dir aber auch gar nicht recht machen !  ;D ;D

du willst ja nur dass ich meine aktphotos zücke und poste - hahahahahaha!


Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 03:46:21 PM
do wolltest doch weniger badehose und mehr mann...man kann es dir aber auch gar nicht recht machen !  ;D ;D

du willst ja nur dass ich meine aktphotos zücke und poste - hahahahahaha!




na dann mal los !  *reserviert erste-reihe-platz, holt popcorn*
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 03:46:50 PM

ihr seid ja sooooooooooooooooo krank!

(und ich versteh' euch vollkommen  :-*)



krank ? wir ? nieeeee.... ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 05, 2007, 03:48:01 PM

neennee nicht hier - das kannst du im sommer live sehen, an der côte d'azur

dann entblättern wir uns zu viert voreinander

das wird eine augenweide! hach!

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 04:00:23 PM

neennee nicht hier - das kannst du im sommer live sehen, an der côte d'azur

dann entblättern wir uns zu viert voreinander

das wird eine augenweide! hach!



die cote d'azur wird lahmliegen.... ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 05, 2007, 04:04:42 PM

verkehrsstaus, auffahrunfälle, paparazzi, reihenweise in ohnmacht fallende männer und frauen

ambulanzwagen, die nicht mehr durchkommen

ovationen, aufbrandend

blitzlichtgewitter

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 05, 2007, 04:37:24 PM
so in etwa  ;)

(und das waren erst die fallenden t-shirts  ;D ;D)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 06, 2007, 01:24:58 AM

feuerwerk und erdbeben, wenn martina sich anschickt, ihr bikinioberteil zu lüpfen  :D


Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 06, 2007, 02:52:31 AM

feuerwerk und erdbeben, wenn martina sich anschickt, ihr bikinioberteil zu lüpfen  :D




was nicht passieren wird  :D ich bin ja ein braves maechen  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 06, 2007, 03:01:55 AM

"ja, omi"  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 06, 2007, 03:04:25 AM

"ja, omi"  :D



tja, manche dinge brauchen zeit...vielleicht habe ich bis zum sommer genug mut  :-\ du wirst es wahrscheinlich nicht glauben, aber ich war erst anfang des jahres zum ersten mal in einer sauna...seit meiner kindheit. es ist nicht so leicht, ueber jahrelang kultvierte komplexe hinwegzukommen...
aber seitdem gehe ich 1x pro woche in die sauna, also vielleicht hab ich bis zum sommer auch das bikiniproblem im griff  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 06, 2007, 03:38:45 AM

f & s & ich werden uns darum kümmern!

wir beide sind übrigens begeisterte saunagänger, seit jeher

und ich bin mit saunagängereltern aufgewachsen

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 06, 2007, 03:52:59 AM

f & s & ich werden uns darum kümmern!

wir beide sind übrigens begeisterte saunagänger, seit jeher

und ich bin mit saunagängereltern aufgewachsen



meine eltern sind auch saunagänger...allerdings haben wir eine daheim, also konnte ich all die jahre "privat" in die sauna gehen und musste meinen koerper nicht "oeffentlich" herzeigen...was mich natuerlich noch unterstuetzt hat mit meiner "schnecken-mentalität"  :-\
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 06, 2007, 03:58:35 AM

wir hatten auch eine zuhause

das hätt' ich jetzt gar nicht gedacht - ich stellte mir vor, die martinita wär' so eine ganz wilde, die nekkid durch die welt springt und selbstbewusst alle anstrahlt...

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 06, 2007, 04:02:53 AM

wir hatten auch eine zuhause

das hätt' ich jetzt gar nicht gedacht - ich stellte mir vor, die martinita wär' so eine ganz wilde, die nekkid durch die welt springt und selbstbewusst alle anstrahlt...



hahaha, schoen waer's. ich arbeite daran  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 06, 2007, 04:04:02 AM

bon courage, nacktes schneckchen!  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on April 06, 2007, 04:16:25 AM
(http://i61.photobucket.com/albums/h55/desertrat77/animals/280px-Nacktschnecke_01_KMJ.jpg)

 :D :D :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 06, 2007, 04:37:12 AM
^^^^^^^^^^^^^^^

ja, SO gefällst du mir!  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on April 08, 2007, 02:32:10 AM
Hallo, Ihr Lieben!

Ich wünsche Euch FROHE OSTERN!

(http://i66.photobucket.com/albums/h244/zauberberg/PhB022.gif)

Na, wart Ihr auch alle bei der Beichte?  ;) ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 08, 2007, 02:57:57 AM

Nein, Maria - war ich nicht, bin ja protestantisch - da ist nichts zu machen...

Aber wer ist denn dieser gutaussehende junge Mann? Da würde ich's mir grad noch mal überlegen, vielleicht (hähähä) nimmt er mir ja beim tête à tête so einiges ab, wenn auch nicht unbedingt die Beichte!  :D  :o

Frohe Ostern alle zusammen!  :-*

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on April 08, 2007, 08:13:28 AM
Ja, FROHE OSTERN, y'all!!!!

Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on April 10, 2007, 08:53:46 PM
Quote
wenn auch nicht unbedingt die Beichte!

 >:D >:D  :D :D  Wir denken in derselben Richtung, Ingo.   >:D >:D :D :D 

::blitzschlag::  :o
Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on April 11, 2007, 06:21:26 AM
Der "gutaussehende junge Mann" ist übrigens eines von zwölf attraktiven priesterlichen Pin-ups abgebildet im "Calendario Romano 2007". In der Osterausgabe der deutschsprachigen Vanity Fair gab es einen Artikel über diesen italienischen Kalender. Die Models sind angeblich alle "echte" Priester mit Arbeitsplatz Vatikan (wow! - für Liebhaberinnen und Liebhaber gutaussehender Männer muss dort ja dann im wahrsten Sinne des Wortes der Himmel auf Erden sein...). Laut Vanity Fair kommt der Kalender denn auch besonders gut bei Frauen und in Schwulenkreisen an (naja, wen wundert's!)  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on April 11, 2007, 06:29:21 AM
Hier noch ein weiterer pin-up padre:

(http://i66.photobucket.com/albums/h244/zauberberg/PhB023.jpg)

 :o

Bin im katholischen Bayern aufgewachsen, hier aber noch nie einem so attraktiven Priester begegnet... 

Die scheinen sich wirklich alle im Vatikan zu konzentrieren  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on April 11, 2007, 06:41:43 AM
Weil ich gerade eben die deutschsprachige Vanity Fair erwähnt habe:

In den aktuellen Vanity Charts liegt Jake Gyllenhaal auf Platz 2, gleich nach Eisbär Knut  :)

http://www.vanityfair.de/vanitycharts

Wir haben's ja immer schon gewusst, oder?

... und was meint Ihr, wie oft ich schon auf den "Top-it"-Button geklickt habe...  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on April 11, 2007, 06:57:34 AM
Hier noch ein weiterer pin-up padre:

an die kommt man eh nicht ran...  :(  :-\
und so der durchschnittspfarrer, na ich weiß nicht.

wenn er schon nicht schön ist, dann soll er wenigstens lustig und leicht chaotisch sein, mir fällt immer don camillo (alias fernandel) ein.
in österreich haben wir übrigens "unseren eigenen" don camillo, alias pfarrer ochabauer aus pöllau.

eine ähnlichkeit ist doch vorhanden, oder?

(http://i138.photobucket.com/albums/q262/kirchk/Don_Camillo.jpg)
(http://i138.photobucket.com/albums/q262/kirchk/doncamillo.jpg)

(http://i138.photobucket.com/albums/q262/kirchk/ochabauer.jpg)
(http://i138.photobucket.com/albums/q262/kirchk/ochabauer1.jpg)
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on April 11, 2007, 08:24:51 AM
Weil ich gerade eben die deutschsprachige Vanity Fair erwähnt habe:

In den aktuellen Vanity Charts liegt Jake Gyllenhaal auf Platz 2, gleich nach Eisbär Knut  :)

http://www.vanityfair.de/vanitycharts

Wir haben's ja immer schon gewusst, oder?
... und was meint Ihr, wie oft ich schon auf den "Top-it"-Button geklickt habe...  ;D

Was, Knut vor Jake auf Platz 1 !?

Das haut mich doch glatt um.  ;)
(http://i138.photobucket.com/albums/q262/kirchk/jg/jg17.jpg)

Die Konkurrenz ist zwar wirklich hart, aber ich weiß, welches BÄRCHEN mir besser gefällt:

Dieses...
(http://i138.photobucket.com/albums/q262/kirchk/knut.jpg)

oder doch DIESES Knuddelbärli...
(http://i138.photobucket.com/albums/q262/kirchk/jg/jg14-1.jpg)

Vor allem bleibt das weiße nicht mehr lange so süß...  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on April 11, 2007, 10:23:22 AM
So ein Teddybärchen hatte ich nicht in meiner Kindheit!  (http://www.houseoftucker.com/bboard/images/smiles/icon_thud.gif)

Book Description
"Often tourists, mainly foreigners, don't have a complete knowledge of the things they see while in Rome, especially concerning the rather confusing Vatican grounds. This calendar intends to give basic information and some notes on the general characteristics of the Vatican with the hope of sating the thirst for knowledge continually demonstrated by the Eternal City's visitors." -Calendario Romano 2005

Riding a wave of press and popularity in Europe, Calendario Romano 2008 brings the best images from this calendar's successful three-year history to Americans for the first time. This striking calendar offers portraits of its priests against the backdrops of the Eternal City's most beautiful cathedrals.


jaaaaaaaaaaaa.  glauuuuub ich nicht.  :D 
Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on April 11, 2007, 12:31:20 PM
This calendar intends to give basic information and some notes on the general characteristics of the Vatican with the hope of sating the thirst for knowledge

Demnach gehören also gutaussehende Priester zu den general characteristics des Vatikan  :D

Und der Kalender stillt wohl weniger den Wissensdurst als vielmehr andere Bedürfnisse und (fleischliche) Gelüste...  :P ;D

Was, Knut vor Jake auf Platz 1 !?

Einfach oft genug den "Top-it"-Button auf der Vanity Fair-Seite drücken, vielleicht überholt Jake dann ja irgendwann Knut  :)
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on April 12, 2007, 12:46:11 AM
Maria, ich hab's grad geschafft!
Jake ist auf Platz eins!

http://www.vanityfair.de/vanitycharts

Jetzt nur nicht nachlassen...
Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on April 12, 2007, 02:05:08 AM
Morgen, Karin!
Das sind ja gute Neuigkeiten  :D

Hoffentlich bringt die deutsche Vanity Fair dann auch mal einen Artikel über Jake!
Jake ist in deutschen Medien nämlich eindeutig unterrepräsentiert - oder les' ich vielleicht nicht die richtigen Zeitschriften?
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on April 12, 2007, 02:39:41 AM
Jake ist in deutschen Medien nämlich eindeutig unterrepräsentiert - oder les' ich vielleicht nicht die richtigen Zeitschriften?

in der dt. zeitschrift young war offenbar kürzlich was über ihn drinnen, siehe unten auf http://www.gyllenhaal.de/gyllenhaalnews/news2007/newsmaerz2007.php.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 17, 2007, 02:06:56 AM

Würgereiz, Würgereiz - da ist er also wieder, der berühmte Jake gag reflex!

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on April 17, 2007, 02:42:20 AM
Würgereiz, Würgereiz - da ist er also wieder, der berühmte Jake gag reflex!

darf man mit jake keine, wenn auch schlechten, späßchen machen?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 17, 2007, 02:49:57 AM

doch, natürlich! spässchen aller art - ich liebe humor & ein bisschen ironie & defätismus muss unbedingt auch mal sein! mehr davon - nur her damit!

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on April 17, 2007, 03:05:23 AM
dachte, du findest das nervig, oder so. hab ich da was falsch verstanden?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 17, 2007, 05:13:06 AM

hast du tatsächlich falsch verstanden - ich fand's nicht nervig, sondern witzig  ;)

(weil das mit dem gagreflex sich ja schon wochenlang hinzieht auf dem photocaptions und dem eyelashes thread)

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on April 17, 2007, 06:00:57 AM
hast du tatsächlich falsch verstanden - ich fand's nicht nervig, sondern witzig  ;)
(weil das mit dem gagreflex sich ja schon wochenlang hinzieht auf dem photocaptions und dem eyelashes thread)

ok; da schau i fast nie rein, bin also net wirklich up to date...   :)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 17, 2007, 07:22:48 AM

manchmal lohnt's sich schon - und mit jake & heath wird dort oft weniger zimperlich umgegangen als man denken könnte - es ist also (zum glück) nicht nur happy 'heldenverehrung'...  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on April 17, 2007, 02:18:15 PM
Ing ist wieder da!

Hab' lurkenderweise erfahren, dass Du in Prag warst! Da muss ich auch unbedingt mal wieder hin... auf einen Kaffee ins Obecní dum  :)

Ich hoffe, Du hast viele schöne Fotos gemacht, die Du uns hoffentlich nicht vorenthältst!
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on April 17, 2007, 11:46:09 PM
Willkommen bei uns wieder, Ingleinchen! Bin ganz Bereit, deine Fotos von Prag zu sehen!

(Und herzlichen Glückwunsch auf BBM-8XM!!)

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 18, 2007, 01:39:20 AM

Hey Maria & Fritzleinchen! Schön, Euch wiederzusehen und willkommen geheissen zu werden.
Ich habe Hunderte von Photos gemacht, werde bald eine Auswahl treffen und sie Euch allen posten.
Es war ein rundum phantastischer Ausflug in eine phantastische Stadt.

Danke auch für die congrats, Fritz!  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 23, 2007, 02:29:56 PM

Dieser thread versinkt leider schon wieder im Winterschlaf... Osterschlaf!

Mensch, das muss doch nicht sein!  :-\

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on April 23, 2007, 04:41:43 PM
Frühlingsschlaf?

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 23, 2007, 04:50:02 PM

Zeit, dass wir alle aufwachen!


Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on April 23, 2007, 04:58:07 PM
"Wachet auf," ruft uns die Stimme
Der Wächter sehr hoch auf der Zinne,
"Wach auf du Stadt Jerusalem!
Mitternacht heißt diese Stunde!"
Sie rufen uns mit hellem Munde:
"Wo seid ihr klugen Jungfrauen?
Wohlauf, der Bräutigam kommt,
Steht auf, die Lampen nehmt!
Halleluja!
Macht euch bereit zur Hochzeitsfreud;
Ihr müsset ihm entgegengehen!"

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 24, 2007, 01:38:21 AM

 ;)  :D

Schön zu sehen, lieber Fritz, wie gross und umfassend Deine religiöse und kulturelle Bildung ist.
Das freut mich - und rührt mich.


Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on April 24, 2007, 04:00:03 PM
Danke, Ingleinchen!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on April 24, 2007, 04:03:11 PM

(((Fritz)))

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 07, 2007, 10:46:20 AM


Still ruht der See... Schade, schade!

 :-\

Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on May 07, 2007, 06:35:45 PM
Leider!  :'(

Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on May 08, 2007, 12:25:31 AM
Nicht leider - sondern LIEDER!


Es wollt ein Bauer früh aufstehn

Es wollt ein Bauer früh aufstehn.
Es wollt ein Bauer früh aufstehn,
wollt raus auf seinen Acker gehn.
Fateritirallala fateritira

Und als der Bauer nach Hause kam
da wollt er was zu Essen ham

Ach Lieschen koch mir Hirsebrei
mit Bratkartoffeln Spiegelei

Und als der Bauer saß und fraß
da rappelt in der Kammer was

Ach liebe Frau was ist denn das
da rumpelt in der kammer was

Ach lieber Mann das ist der Wind
der raschelt da im Küchenspind

Der Bauer sprach will selber sehn
will selber in die Kammer gehn

Und als der Bauer in'd Kammer kam
da zog der Pfaff die Hosen an

Ei Pfaff was machst in meinem Haus
ich werf dich ja sogleich hinaus

Der Pfaff der sprach was ich verricht
dein Frau die kann die Beicht noch nicht

Da nahm der Bauer den Ofenscheit
und haut den Pfaffen dass er schreit

Der Pfaffe schrie oh Schreck oh Graus
und hielt den Arsch zum Fenster raus

Da kam die Leut von nah und fern
und dachten es sei der Morgenstern

Der Morgenstern der war es nicht
es war des Pfaffen Arschgesicht

So soll es alles Pfaffen gehn
die nachts zu fremden Weibern gehn

Und die Moral von der Geschicht
trau nicht des Pfaffen Arschgesicht


So viel Spaß hat mir das beim lernen gemacht!  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 08, 2007, 12:56:31 AM
Ich hab auch was "Kirchliches"...  :D


Zwei Nonnen, Schwester Logica (SL) und Schwester Mathematica (SM), befinden
sich auf dem Heimweg zu ihrem Kloster.

SM: Hast Du bemerkt, dass uns ein Mann seit 38 1/2 Minuten folgt? Ich frage mich, was er wohl will.
SL: Das ist doch logisch - er will uns vergewaltigen.
SM: Oh weh! Bei dieser Geschwindigkeit und Entfernung wird er uns in spätestens 15 Minuten eingeholt haben. Was sollen wir tun?
SL: Das einzig Logische: schneller laufen.
SM: Es funktioniert nicht.
SL: Natürlich funktioniert es nicht. Der Mann tat ebenfalls das einzig Logische: Er läuft ebenfalls  schneller.
SM: Was sollen wir also tun? Bei dieser Geschwindigkeit wird er uns in einer Minute einholen.
SL: Das einzig Logische: Wir trennen uns. Du gehst diesen Weg und ich jenen. Er kann uns nicht beiden folgen.
Der Mann folgte Schwester Logica.
Schwester Mathematica erreicht das Kloster und  ist beunruhigt wegen
Schwester Logica.
Endlich kommt Schwester Logica.
SM: Schwester Logica! Gott sei Dank bist du hier! Sag mir, was geschehen ist!
SL: Das einzig Logische: Der Mann konnte uns nicht beiden folgen, also folgte er mir.
SM: Ja, ja! Aber was passierte dann?
SL: Das einzig Logische: Ich begann, so schnell zu laufen wie ich konnte.
SM: Und dann?
SL: Ist doch logisch. Er begann auch so schnell zu laufen wie der konnte.
SM: Ja und dann?
Es kam, wie es kommen musste: Der Mann holte mich ein.
SM: Du Arme, was hast Du dann getan?
SL: Das einzig Logische: Ich hob meinen Rock hoch.
SM: Oh! Schwester! Was tat der Mann da?
SL: Das einzig Logische: Er ließ seine Hose herunter.
SM: Oh nein! Und? Was geschah dann?
SL: Ist es nicht logisch, Schwester? Eine Nonne mit  hochgezogenem Rock kann schneller laufen als ein Mann mit heruntergelassenen Hosen!

Ihr Alle, die Ihr gedacht habt, hier würde nun eine schmutzige Geschichte
folgen, betet zwei Ave Maria!!!
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 08, 2007, 01:07:43 AM
 :D :D :D spitzen -story !!!
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 08, 2007, 06:27:46 AM
Na sowas,

da hat es doch tatsächlich fast eine ganze Woche gebraucht, bis ich gemerkt habe, dass hier im Forum auch ein Eckchen für Deutsch sprechende ist...

*huhu*!!!!  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 08, 2007, 07:07:49 AM
hallo ! ja, es gibt auch ein kaffee-eckchen fuer die deutschsprechenden !  :D willkommen im forum !
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 08, 2007, 07:32:12 AM
Kann ich auch ein Tässchen Tee bekommen?
Oder ein Bier? (Naja, ist noch ein bisschen früh dafür  8) )

Aber verdammt, wenn es hier jetzt auch noch eine Kaffeeküche gibt, komme ich ja gar nicht mehr zum Arbeiten........
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 08, 2007, 08:35:13 AM
Oder ein Bier? (Naja, ist noch ein bisschen früh dafür  8) )

Hallo Katie,

Bier hab ich grad keines da, aber vielleicht magst du ja einen echten österreichischen Kaffee (eine Melange)? Oder bist du Teetrinkerin, weil du geschrieben hast...

(http://i138.photobucket.com/albums/q262/kirchk/food/Melange.jpg)


Wart', hab doch ein Bier da...  ;)  ... aber ich mag eigentlich keines, deswegen...  ;)  :D

(http://i138.photobucket.com/albums/q262/kirchk/food/bier.jpg)
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 08, 2007, 09:32:12 AM
oh, ein bier waer jetzt echt nett... ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 08, 2007, 09:34:03 AM

Mensch, Karin, vielen Dank!

Die Melange lass ich stehen, ob nun echt österreichisch oder nicht, aber Kaffee trinke ich in der Tat nicht. (Naja, Espresso geht.)
Das Bier lade ich mir dann heute Abend runter, ich hoffe, es hält sich noch ein bisschen  8)

Ist aber cool, früher im Büro gab's zwar Mikrowelle, Kaffeemaschine, heißes Wasser und Kühlschrank - aber kein Bier.
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 08, 2007, 09:35:10 AM
oh, ein bier waer jetzt echt nett... ;)

Vielleicht lässt sich das ja zweimal runterladen.
Ansonsten: teilen?
Title: Re: German Speakers
Post by: wooly on May 08, 2007, 11:45:05 AM
Hey, hier ist endlich mal wieder was los!

Willkommen Katiebre!

Bier ist leider nicht so mein Ding, aber Tee - immer!
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 08, 2007, 12:41:19 PM
Na, ich bin da ganz flexibel!

Ich liebe eine gute Tasse Tee mit Milch, aber manchmal ist es auch Zeit für ein Bier... (Nachher zum Beispiel).

Guter Spruch übrigens: SNIT happens  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 08, 2007, 02:43:50 PM

Hey Katiebre - willkommen! ;) Darf man fragen, was Dein pseudo bedeutet bzw. was Dein "richtiger" Name ist?

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 08, 2007, 02:45:39 PM
Es wollt ein Bauer früh aufstehn

backtobrokeback, das ist eines meiner Lieblingslieder - all-time-favourite!

Ich kenn's nur unter dem Titel: Ein Bauer wollte Langholz fahr'n, aber sonst geht's fast genauso weiter!

 :D

Merci for bringing it back, completely unexpectedly, in this forum!  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 08, 2007, 02:46:36 PM
:D :D :D spitzen -story !!!

finde ich auch!  :D LMAO

ach, die armen Nonnen - immer wenn's um Sex geht, müssen sie herhalten - ich kenne da auch so Witzchen, aber nicht threadfähig und etwas pubertär

 :o  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 08, 2007, 11:45:23 PM
Hey Katiebre - willkommen! ;) Darf man fragen, was Dein pseudo bedeutet bzw. was Dein "richtiger" Name ist?

Hallo Ingmar (?)

Klar darf man fragen......ich überleg mir dann mal, ob ich antworte  ;D

Also das "Bré" ist der irische Name von Bray, einer irischen Kleinstadt, in der wir einige Jahre gelebt haben.
Und Katie ist die englischkompatible Abwandlung meines deutschen Vornamens. Ist wahrscheinlich nicht schwer zu erraten, aber für den Moment fühle ich mich ganz wohl als Katie...
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 09, 2007, 12:15:45 AM
ach, die armen Nonnen - immer wenn's um Sex geht, müssen sie herhalten - ich kenne da auch so Witzchen, aber nicht threadfähig und etwas pubertär

 :o  ;)



erzaehlen ! erzaehlen ! erzaehlen !
du weisst, ich brauch momentan pubertäre dinge, die mich von meinem tatsaechlichen alter ablenken !  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 09, 2007, 12:17:07 AM
katie, du hast in irland gelebt ? klingt super....ich mag irland sehr ! insgesamt etwas zu viel regen und kaelte (ich bin eher in den tropen daheim...) aber einfach WUNDERSCHOEN anzuschauen !
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 09, 2007, 12:34:55 AM
Ja, 4,5 Jahre, und einige Jahre davor noch ein Auslandssemester.  :D :D :D :D :D
War schon 'ne tolle Zeit, und es hat mir jeden Tag einen Kick gegeben, dort zu leben!
Bray liegt zwischen den Bergen und dem Meer, von unserem Haus waren wir in gut 10 Minuten zu Fuß an der Seafront. Manchmal fragen wir uns, warum wir jemals von dort weggegangen sind *Kopf-an-die-Wand-schlag*...

So schlimm ist das Wetter auch nicht, man gewöhnt sich dran.
Hättest du gedacht, dass dort in den Gärten und Parks Eukalyptusbäume und Palmen wachsen?

Und ich wette, die Schönheit von Killiney Bay kann es mit jeder tropischen Bucht aufnehmen!

(http://www.translink.co.uk/resources/luxurytours2006/images/main-images/avoca.jpg)

Naja, hier kommt das vielleicht nicht ganz so raus, aber wenn man im Zug sitzt und von Dublin nach Bray rausfährt und sich der Blick auf die Bucht öffnet - jedesmal ein erhebendes Erlebnis!
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 09, 2007, 01:06:29 AM
sieht wirklich seeehr schoen aus ! weiss trotzdem nicht so recht - ich habe ein jahr lang in den niederlanden gelebt. es war super und hat mir wirklich gut gefallen. trotzdem waren die jahre in afrika besser  ;) ich brauche einfach die tropische sonne.... :)
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 09, 2007, 01:19:44 AM

Afrika, das ist ja ganz exotisch! Wo warst Du denn da? Und magst Du sagen, aus welchem Grunde es Dich dorthin verschlagen hat?

Mir wäre das vermutlich zu warm, große Hitze ist nichts für mich. Von mir aus kann's von Mai bis September so um 25 Grad bleiben und gelegentlich nachts mal regnen, damit sich die Pflanzen freuen  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 09, 2007, 01:46:21 AM
erzaehlen ! erzaehlen ! erzaehlen !
du weisst, ich brauch momentan pubertäre dinge, die mich von meinem tatsaechlichen alter ablenken !  ;D

wenn du nach nz kommst...  :D, erzähl ich's gern (ist mir einfach zu peinlich für hier/für mein alter)

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 09, 2007, 01:47:20 AM
trotzdem waren die jahre in afrika besser  ;) ich brauche einfach die tropische sonne.... :)

likewise, darling! zwei seelen, ein gedanke (ein gefühl!)

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 09, 2007, 01:48:07 AM

Katie, schön, Dich hier zu sehen. Hoffentlich schaffen wir es, hier regelmässig zu chatten; dieser thread braucht Inspiration und frisches Blut!  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 09, 2007, 01:59:21 AM
Mir macht's auch Spaß und für Chatten und Ablenkung bin ich normalerweise immer zu haben!
Du bist in Neuseeland? Das muss ja soo schön sein!

An Inspiration mangelt es mir zwar momentan, aber hier in der "Kaffeeküche" ist die ja auch nicht so direkt erforderlich...
Ich möchte (und müsste  :P ) momentan mal wieder so viele Sachen gleichzeitig tun, dass ich mich auf nichts davon so richtig konzentrieren kann. Wie oft wünsche ich mir, dass die Zeit stehenbleibt, der Rest der Welt "erstarrt" (freeze!) und ich so viel Zeit habe, wie ich brauche, um alles, was ich will, in Ruhe getan zu kriegen.
Kennt Ihr das Gefühl?

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 09, 2007, 02:04:08 AM

Neuseeland.....? Nein, ich lebe in Südfrankreich, an der Côte d'Azur, in Nizza! (daher das Nice in meinem pseudo).

Und das Gefühl? Ja, das kenne ich nur zu gut!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 09, 2007, 02:18:35 AM
Neuseeland.....? Nein, ich lebe in Südfrankreich, an der Côte d'Azur, in Nizza! (daher das Nice in meinem pseudo).

Ahaaaa.
Du sagtest zur "Wüstenratte" was von NZ, das habe ich als Neuseeland interpretiert.
Ich war zwar noch nie in Südfrankreich, aber da wird's bestimmt auch bruttig heiß.
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 09, 2007, 02:40:20 AM
katie, wie mein name schon sagt, war ich in der wueste  :D ich hab 2 jahre lang in der wueste namib/ namibia gelebt, hab dort die feldarbeit fuer meine doktorarbeit (zoologie) gemacht. dort war's manchmal schon etwas warm (45°C), dafuer aber auch nachts eher unangenehm (-5°C). mit etwas abhaertung aber alles zu ueberleben  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 09, 2007, 02:43:08 AM
Mir wäre das vermutlich zu warm, große Hitze ist nichts für mich. Von mir aus kann's von Mai bis September so um 25 Grad bleiben und gelegentlich nachts mal regnen, damit sich die Pflanzen freuen  ;)

Find ich auch. 25 Grad und Sonnenschein ist echt super, ab und zu kann es dazwischen aber auch 30 Grad haben...  8)

Das Bild von Irland sieht wirklich sehr schön aus, war sicher eine tolle Zeit dort. Darf man fragen, warum Du zurückgekommen bist?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 09, 2007, 02:46:15 AM

Nz= Kürzel für Nizza  :D

Bruttig heiss? Mmmmh - erstens hab ich's ganz gern heiss (some like it hot  :D), und zweitens weht hier eigentlich immer ein angenehmes maritimes Lüftchen. Lässt sich also durchaus aushalten.
Im Hinterland der Côte (Provence), da wird's allerdings sehr, sehr heiss. Aber ich wollte schon immer am liebsten am Meer wohnen, so wie jetzt...

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 09, 2007, 02:47:05 AM
Martina, auf Deinem neuen Bild siehst Du total französisch aus, mit der hübschen Kopfbedeckung!
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 09, 2007, 02:49:08 AM
Martina, auf Deinem neuen Bild siehst Du total französisch aus, mit der hübschen Kopfbedeckung!


danke ! ich war ueberrascht, wie französisch ich da aussah und mein freund hat sofort ein photo gemacht !  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 09, 2007, 02:50:25 AM

Fehlt nur noch das Baguette zum beret!

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 09, 2007, 02:52:19 AM
Ich krieg gleich einen Hunger!!

Schnell ein Bananchen mampfen...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 09, 2007, 02:55:31 AM
Schnell ein Bananchen mampfen...

Bananchen? Das ess' ich jeden Mittag - immer genau um eins!

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 09, 2007, 03:51:51 AM
und ich hab grad baguette gekauft  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 09, 2007, 04:44:18 AM

fehlt nur noch der camembert, der brie und ein gläschen petit rouge

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 09, 2007, 06:35:34 AM
25 Grad und Sonnenschein ist echt super, ab und zu kann es dazwischen aber auch 30 Grad haben...  8)

Kein Thema, das geht in Ordnung!

Quote
Das Bild von Irland sieht wirklich sehr schön aus, war sicher eine tolle Zeit dort. Darf man fragen, warum Du zurückgekommen bist?

Tja, warum? *grübel* Ich glaube, so ganz genau kann ich das gar nicht mehr erklären.
Wir hatten durchaus überlegt, ganz dort zu bleiben, aber auf Dauer wollten wir insgesamt doch in Deutschland leben.
Es war irgendwann Zeit für die Entscheidung zwischen Absprung und bleiben. Zu dem Zeitpunkt sah es so aus, als könnte mein Mann eine Doktorandenstelle in D kriegen, das hat sich dann zwar zerschlagen, war aber der Anlass für das, was wir sowieso vorhatten. Die Mieten waren so hoch, die Hauspreise sowieso - das ist zwar kein Grund, zurückzugehen, hat aber alles irgendwie mit reingespielt.

Es ist gut so, wie es ist. Aber Dublin wird immer etwas Besonderes für uns bleiben...


Desertrat, das klingt aber schon spannend, zwei Jahre in der namibischen Wüste forschen. War das mit lebenden Tieren oder mit Fossilien?
Vor einer Weile gab es in Geo eine Reportage über eine Felsen in der namibischen Wüste. Sowas finde ich immer sehr interessant, festzustellen, was alles an Tieren und Menschen in so unwirtlichen Gegenden lebt.
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 09, 2007, 06:43:02 AM
Tja, warum? *grübel* Ich glaube, so ganz genau kann ich das gar nicht mehr erklären.
Wir hatten durchaus überlegt, ganz dort zu bleiben, aber auf Dauer wollten wir insgesamt doch in Deutschland leben.
Es war irgendwann Zeit für die Entscheidung zwischen Absprung und bleiben. Zu dem Zeitpunkt sah es so aus, als könnte mein Mann eine Doktorandenstelle in D kriegen, das hat sich dann zwar zerschlagen, war aber der Anlass für das, was wir sowieso vorhatten. Die Mieten waren so hoch, die Hauspreise sowieso - das ist zwar kein Grund, zurückzugehen, hat aber alles irgendwie mit reingespielt.

Es ist gut so, wie es ist. Aber Dublin wird immer etwas Besonderes für uns bleiben...

Danke schön!
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 09, 2007, 06:48:46 AM

Hab meinem Mann gerade das schöne Bild von Killiney Bay gezeigt. Sein erster Kommentar: "Warum sind wir dort jemals weggezogen?"
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 09, 2007, 06:53:15 AM
Hab meinem Mann gerade das schöne Bild von Killiney Bay gezeigt. Sein erster Kommentar: "Warum sind wir dort jemals weggezogen?"

Oje, Fernweh...  :(

Ich weiß zwar nicht, wo in Deutschland Du wohnst, aber das gibt's sicher auch schöne Ecken. Sogar ein Meer, leider nur ganz im Norden.  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 09, 2007, 07:02:16 AM
Sogar zwei Meere - Nord- und Ostsee  ;)

Fernweh ist es eigentlich nicht. Bloß die Freude, dagewesen zu sein, gepaart mit nostalgisch-melancholischer Erinnerung.

Es ist gut hier. Ich finde, wir leben in einer sehr hübschen Gegend zwischen Hannover und Harz und hatten das große Glück, uns unseren Wohnort ohne berufliche Zwänge frei wählen zu können. Wie ich sagte - es ist gut so.
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 09, 2007, 07:03:15 AM
ich waer wohl auch in irland geblieben  ;)

katie, ich habe mit hoechst lebendigen tierchen gearbeitet - schabrackenschakale !

(http://homepage.univie.ac.at/martina.glanzl/pictures/jackal_re.gif)

reizende tierchen, aber ziemliche mistviecher  :D

uebrigens - im RL nennt man mich martina !  :)
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 09, 2007, 07:26:00 AM
Hi Martina  :D

So sieht der auf dem Bild ja ganz putzig aus, aber in meinen laienhaften Ohren klingt "Schakal" immer ein bisschen fies - ist das der Mistviecher-Teil?
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 09, 2007, 07:49:59 AM
fies in dem sinn, dass schakale super-schlau sind und einem armen kleinen wissenschaftler absolut IMMER entwischen, wenn der/ die ihn beobachten oder fangen will  :D

schakale haben in afrika einen aehnlichen ruf wie fuechse hier - sie sind sehr intelligent und daher fuer die farmeroft recht muehsam. aber richtig fies oder so sind sie eigentlich nicht.
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 09, 2007, 07:53:56 AM

Klingt doch ganz sympathisch!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 09, 2007, 08:10:49 AM
Es ist gut hier. Ich finde, wir leben in einer sehr hübschen Gegend zwischen Hannover und Harz und hatten das große Glück, uns unseren Wohnort ohne berufliche Zwänge frei wählen zu können. Wie ich sagte - es ist gut so.

Wo genau? Ich komme nämlich ursprünglich aus der Rattenfängerstadt, aus Hameln.

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 09, 2007, 08:16:12 AM

Klingt doch ganz sympathisch!

 :D :D :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 09, 2007, 08:18:06 AM

Wie heissen Schabrackenschakale denn auf englisch?

Und - ich wollte schon immer wissen, was genau eigentlich 'Schabracke' bedeutet - oftmals ein Schimpfwort (alte Möbel? alte Weiber?)...

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 09, 2007, 08:18:36 AM
Wo genau? Ich komme nämlich ursprünglich aus der Rattenfängerstadt, aus Hameln.

gar nicht weit weg, Hildesheim
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 09, 2007, 08:20:44 AM

Wie heissen Schabrackenschakale denn auf englisch?

Und - ich wollte schon immer wissen, was genau eigentlich 'Schabracke' bedeutet - oftmals ein Schimpfwort (alte Möbel? alte Weiber?)...



an sich ist die schabracke die schwarze sattelaehnliche zeichnung, die schakale am ruecken tragen. wie und warum das wort zur beschreibung aelterer damen geworden ist, das kann ich nicht erklaeren... ::)

im englischen heissen sie black-backed jackal.
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 09, 2007, 08:21:13 AM
Wo genau? Ich komme nämlich ursprünglich aus der Rattenfängerstadt, aus Hameln.

Ich war mal in Hameln, als ich von ein paar Jahren die EXPO in Hannover besuchte.
Sehr schöne Fachwerkhäuser gibt's da in der Altstadt.
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 09, 2007, 08:25:15 AM
Und - ich wollte schon immer wissen, was genau eigentlich 'Schabracke' bedeutet - oftmals ein Schimpfwort (alte Möbel? alte Weiber?)...

Mein dicker fetter Duden sagt:

ung. csábrák = Pferde-, Satteldecke od. über das Ung. <türk çaprak = Satteldecke; 3: wohl nach der übertragenen Verwendung im Sinne von "Kleidung, Rock"
1. a) verzierte Decke, die unter den Satteel gelegt bzw. über das Pferd gebreitet wird;
    b) (Jägerspr.) (bei bestimmten Tieren) sich durch helle Färbung abhebender Teil der Flanken u. des Rückens.
2. a) übergelegte, überhängende Zier- u. Schutzdecke (bes. für Polstermöbel);
    b) Behang od. mit Stoff bezogene Verkleidung quer über Fenstern.
3. (salopp abwertend)
    a) altes Pferd: auf der S. soll ich reiten?;
    b) alte [hässliche] Frau;
    c) alte abgenutze Sache.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 09, 2007, 08:25:52 AM
Wo genau? Ich komme nämlich ursprünglich aus der Rattenfängerstadt, aus Hameln.
gar nicht weit weg, Hildesheim

unglaublicher Zufall!!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 09, 2007, 08:27:07 AM
Wo genau? Ich komme nämlich ursprünglich aus der Rattenfängerstadt, aus Hameln.
Ich war mal in Hameln, als ich von ein paar Jahren die EXPO in Hannover besuchte.
Sehr schöne Fachwerkhäuser gibt's da in der Altstadt.

Ja, es wurde mittlerweile superschön renoviert. Nur wenn man da in den 60er und 70er Jahren aufgewachsen ist (aufwachsen musste), sieht's man's halt etwas weniger nostalgisch - tiiiiiiiiiiiiiiiefste Provinz...  :-\

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 09, 2007, 08:28:07 AM

Martinita & Katie, danke für die Info's und fürs Nachschlagen!  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 09, 2007, 08:29:18 AM
Ja, es wurde mittlerweile superschön renoviert. Nur wenn man da in den 60er und 70er Jahren aufgewachsen ist (aufwachsen musste), sieht's man's halt etwas weniger nostalgisch - tiiiiiiiiiiiiiiiefste Provinz...  :-\

Da hast Du wahrscheinlich recht. Als Tourist schaut man ja auch oft nur auf die Sehenswürdigkeiten/historischen Stadtkerne einer Stadt...
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 09, 2007, 08:33:08 AM
So, bin dann weg.

Aber Ihr dürft ohne mich weitermachen...  :) :D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 09, 2007, 08:34:55 AM
Zu gütig  8)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 09, 2007, 08:41:13 AM

Welche Gnade... hach!  ::)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 09, 2007, 09:25:13 AM
Hmm, aber offenbar geht ohne Karin nix mehr!  :o

Naja, ich bin auch demnächst weg, nachdem ich letzte Woche wegen "akut viel zu tun" meinen Schatz mit dem Sohnemann zur Schwimmstunde geschickt habe (ich hatte gerade dieses Forum entdeckt  ;D ), habe ich heute versprochen, doch mal wieder zu fahren. Will vorher noch Haare waschen, war heute beim Frisör und danach sehen sie immer so komisch aus. Braucht immer ein paar Tage, bis es richtig wieder "mein Kopf" ist  :-\
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 09, 2007, 09:34:38 AM

Das kenne ich: kaum kommt man vom Frisör zurück, hat man das Gefühl, man sollte sich die Haare am liebsten gleich wieder vom Kopf reissen...

 :D
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 09, 2007, 09:37:03 AM

Ach deshalb werden die Männer im Alter kahl  >:D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 09, 2007, 09:40:32 AM

Manche werden auch schon ganz früh kahl, und waschen sich die Haare so gut wie nie.  :-\  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 09, 2007, 09:52:03 AM

Verstehe, das sind dann die, die sich nach dem Frisörbesuch die Haare wieder vom Kopf reißen können...
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 09, 2007, 10:00:44 AM
hahaha...ich bin nach dem friseur immer nur ueberrascht, wie anders man aussehen kann wenn man sich ein bisschen zeit zum foehnen und stylen nimmt  :D bin uebrigens morgen beim friseur und freu mich schon sehr... :D
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 10, 2007, 12:57:34 AM

Na, dann lass Dich mal hübsch machen heute!

In meinem Kurzhaarschnitt stecken nicht so viele Verwandlungsmöglichkeiten, Zeit zum Fönen (naja, ohne geht's nicht) und Stylen bringt da nicht so viel. Naja, ich könnte mir natürlich Unmengen Gel ins Haar kippen, damit ginge bestimmt was, aber will ich das... ???  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 10, 2007, 01:28:35 AM

Ich hasse Gel oder Spray oder irgendetwas anderes Klebriges in meinem Haar!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 10, 2007, 01:38:25 AM
Das mag ich auch nicht.

Mein Sohn findet es ganz cool, wenn ich ihm morgens die Haare hochgele, aber am Nachmittag hat sich das Gel in den Haaren dann meist in weiße Flöckchen verwandelt, todschick... (Vielleicht sollte ich nächstes Mal nicht das billigste Gel kaufen?)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 10, 2007, 06:45:09 AM

Wie alt ist er denn?

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 10, 2007, 07:31:59 AM

Sicher noch ein bisschen jünger als Du - 7  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 10, 2007, 07:34:43 AM

Da hat er mich ja bald eingeholt - ich bin doch erst 44!  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 10, 2007, 08:23:53 AM
hahahah...habe heute vormittag durch abwesenheit geglänzt.....2 1/2 std beim friseur ! jetzt seh ich aus wie shakira - ich besteh nur mehr aus locken  :D

katie, es ist lustig, mir faellt auf, dass viele kleine buben haargel moegen ! woher das wohl kommt ?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 10, 2007, 08:27:20 AM

(meine spekulationen zur beantwortung dieser frage behalte ich wohl lieber für mich... ehemmm...)


Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 10, 2007, 08:31:59 AM
katie, es ist lustig, mir faellt auf, dass viele kleine buben haargel moegen ! woher das wohl kommt ?

Die wollen cool sein, ist ganz wichtig.  8)
Naja, meiner ist noch nicht sooo auf dem Cool-Trip, ist auch ganz gut so.

Mensch Ingmar, da seid Ihr ja wirklich fast gleich alt!
(Und nochmal zum Klarstellen - das Gel kommt auf den Kopf....)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 10, 2007, 08:52:49 AM

Auf den Kopf, na klar, wohin denn auch sonst?

Wieviele Kinder hast Du denn, Katie, und sind sie (ist er) in Irland geboren?

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 10, 2007, 09:23:32 AM
Bloß den einen.
Er ist in Deutschland geboren.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 10, 2007, 09:26:46 AM

Und jetzt würd' ich noch gern wissen  ;), woher Deine sig-line stammt (gefällt mir gut!).

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 10, 2007, 09:34:23 AM

Und jetzt würd' ich noch gern wissen  ;), woher Deine sig-line stammt (gefällt mir gut!).


Immer zu Diensten....  ;D

Warte mal - *wühl* ...

Ist aus "Please Bleed" von Ben Harper. Ich fürchte, von dem Live-Album (das einzige was wir von ihm haben & kennen) bin ich langsam abhängig geworden. Hier ist ein Link zur Studioversion:
http://www.youtube.com/watch?v=YoJ7mECfjpU
Die Live-Version ist "akustischer", langsamer und viel intensiver, macht süchtig...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 10, 2007, 09:44:13 AM

merci

Ich hab mehrere CDs von ihm, ich guck' gleich mal nach, ob's da irgendwo drauf ist!  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 10, 2007, 10:03:07 AM
De rien...

So kannst Du gleich Deine eigene Musik wieder neu entdecken!

Neben allem anderen, was Brokeback Mountain so bewirkt und inspiriert, erweitert der Film zumindest meinen musikalischen Horizont.
Über YouTube-Videos bin ich auf zwei weitere mir bis dahin unbekannte Interpreten gestoßen (wahrscheinlich war ich bis dahin die einzige Person in Europa zwischen 15 und 50, die James Blunt nicht kannte), und im Musik-Thread gab's heute auch ein paar nette Tipps.

Voll Sch..., ich muss arbeiten, aber würde mich so viel lieber mit der ganzen Musik und der Kurzgeschichte beschäftigen, grrrrrr...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 10, 2007, 10:22:58 AM


Ich freu' mich, dass durch Dein Hinzustossen hier der thread gleich wieder ein bisschen mehr in Schwung gekommen ist! Bleib' uns erhalten und lass' Dich auch mal auf den anderen threads blicken - im Diner haben wir immer viel Spass, und bei den Lashers & FanFairies wird hemmungslos geschwelgt und gehuldigt!  ;)


Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 10, 2007, 10:32:29 AM

Eigentlich habe ich mich ja in diesem Forum angemeldet, um mich tiefschürfendst über den Film auszutauschen.
Habe auch schon hübsch geschürft, aber in den letzten Tagen kann ich die Konzentration, die das braucht, einfach nicht aufbringen. Naja, kommt schon wieder, das lass ich so schnell nicht sein! Chatten ist jedenfalls weniger anstrengend.

Wenn ich jetzt noch auf mehr Chat-Threads mitmache - oh je, ich muss doch Geld für viele neue Bestellungen bei Amazon (zwecks musikalischer Horizonterweiterung, s.o.) verdienen!

Den Diner hab ich einige schon erwähnen hören, was ist das?
Beschreib's mir doch mal kurz, spart mir massig Zeit, als wenn ich da jetzt selber hingehe und erstmal 10 Seiten durchlese, um eine Vorstellung davon zu kriegen.

Und schwelgen und huldigen bei Lashers & FanFairies? Hm, Planet Heath habe ich immerhin schon entdeckt. Wie war das neulich mit pubertär...? (Ich schaue aber trotzdem immer wieder nach  :D )

Immerhin weiß ich inzwischen auch, wie Ihr alle zum Status "Obsessed" mit Tausenden von Beiträgen kommt! Die emotionale und intellektuelle Auseinandersetzung mit dem Film allein ist es nicht....
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 10, 2007, 11:21:12 AM
katie, das diner ist der grund warum wir alle so viele posts haben...das diner ist ein virtuelles diner/kaffehaus/restaurant, in dem wir uns alle treffen. de facto ist es unser chatroom here. die geschwindigkeit dort grenzt manchmal an wahnsinn, aber es sind super-viele nette leute drin und es macht echt spass....laeuft bei mir den ganzen tag nebenbei  ;) so, und jetzt verschwinde ich wieder richtung diner  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 10, 2007, 12:23:32 PM

Hab ihn gefunden - seufz....
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 10, 2007, 01:26:12 PM

Hab ihn gefunden - seufz....

 :D :D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 10, 2007, 02:47:17 PM

Warnung - wenn man/frau erst einmal auf den Geschmack gekommen ist im Diner, ist man hoffnungslos verloren, auf alle Ewigkeit!

Yee-haw!

(And we LOVE it!)  :D :D :D

Title: Re: German Speakers
Post by: backtobrokeback on May 10, 2007, 08:28:03 PM
Einen verspäteten Gruß, Katiebre, aus Kalifornien!  Willkommen!

-backtobrokeback
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 11, 2007, 12:14:25 AM

Danke!

Kalifornien - ich war mal 6 Wochen in Scotts Valley bei Santa Cruz, war cool...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 11, 2007, 01:26:41 AM

Ich reise im Sommer/Herbst für drei Monate nach Kalifornien!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 11, 2007, 01:33:13 AM
Boooah, Neid.

Beruflich? Oder wie sonst kannst Du so lange weg sein?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 11, 2007, 01:41:54 AM

Letzteres! War sehr sehr schwer zu ergattern, aber es ist mir gelungen. Pacific Palisades in Los Angeles, direkt über dem Ozean/Malibu - könnte schlimmer sein, gell?

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 11, 2007, 01:47:27 AM
Ja, wird sich wohl aushalten lassen...!
Und was machst Du 3 Monate dort?
Surfen, Filme gucken, Jake G aufsuchen?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 11, 2007, 03:50:41 AM

All das, nachdem ich das getan habe, weswegen ich hinreise: schreiben, Projekte vorantreiben, forschen, lehren.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 11, 2007, 04:11:19 AM

Klingt köstlich.

Aber 3 Monate scheinen mir für all das verdammt kurz!

Magst Du verraten, was Du schreibst, forscht und lehrst?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 11, 2007, 04:15:49 AM

Ich bin Musikwissenschaftler und Biograph, Buchautor etc. Wenn Du magst, lies mein Profile, das am 3. Febr. im The Daily Sheet veröff. wurde, da gibt's eine ziemlich ausführliche Beschreibung von meinen Aktivitäten.

Klar, drei Monate ist verdammt kurz, aber dennoch ein wahrwerdender Traum...

Wohin geht's bei Dir/Euch diesen Sommer?

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 11, 2007, 04:56:44 AM

Oh Ingmar, das ist aber ein schönes Profil, und auch sehr persönlich.
Sehr beeindruckend, was Du alles kannst und weißt, und dass Du tatsächlich vom Schreiben leben kannst, muss doch traumhaft sein.


Urlaub bei uns?
Etwa 2 Wochen Zelten auf dänischen Inseln, Fünen vielleicht, Mön fände ich auch toll. Wir haben ein neues, großes Zelt, das muss ausprobiert werden. Anschließend schieben wir das Kind noch eine Woche zu den Großeltern ab. Wir werden dann zwar wieder arbeiten müssen, aber wenn wir den Tag nicht um das Kind rumplanen müssen, springt doch immer mehr Zeit für uns zu zweit raus, das ist immer gut & notwendig.

Erstmal freue ich mich als Mini-Urlaub auf einen Trip zu meinen Eltern nach HH über Himmelfahrt, wo wir ins Konzert zu Christy Moore gehen (ist mindestens das 10. Mal, dass ich ihn live erlebe  ;D ).
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 11, 2007, 05:25:37 AM
Danke, Katie, für die lieben Worte. Ja ich dachte mir wenn man mich schon anspricht etwas über mich zu erzählen, dann auch gleich richtig!  ;)
Es war ein langer Weg bis zum vom-Schreiben-leben-können, aber es war der richtige, und er hat sich gelohnt.

Dänemark - traumhaft! Ich war vor ewigen Zeiten in Kopenhagen, das mir sehr gut gefallen hat, und oft auf Rügen, weil meine Mutter von dort stammt und in ihrer Kindheit viele Sommer dort verbracht hat - ich finde, Ostsee (mer baltique, wie man hier sagt) und Mittelmeer haben viele Gemeinsamkeiten.
Und absolut richtig, dass Ihr Euch Zeit füreinander nehmt. Man braucht auch mal einige Tage nur für den Partner;

Viel Spass beim Konzert - kommst Du denn ursprünglich aus HH?

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 11, 2007, 05:44:27 AM

Tja, die Wege im Leben..... Naja, mit knapp 40 hab ich ja noch viel Zeit vor mir....

Jau, und hier komm ich her:
http://www.youtube.com/watch?v=S6uHwUaK4iE

Wir waren früher auch öfter in Dänemark in Urlaub, war immer schön. Aber nicht zelten ;)
Und ich hoffe, dass wir es dieses Jahr vor der Wespensaison schaffen.
Letztes Jahr hätte ich fast die Krise gekriegt, mir sind welche im Ausschnitt rumgekrabbelt, und bei den Biestern reagiere ich schon im Normalfall hysterisch.


Quote
Und absolut richtig, dass Ihr Euch Zeit füreinander nehmt. Man braucht auch mal einige Tage nur für den Partner

Goldrichtig, ja, aber viel zu selten  >:(
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 11, 2007, 05:49:56 AM

Das Video ist gar nicht übel! Werde den link mal ein paar anderen HHer Freunden rübermailen.

Wespen? Ich habe zum Glück keinerlei Insektenphobien - ganz im Gegensatz zu meinem Partner, dem bereitet schon der Anblick einer Mücke (eines Moskito) echtes Grauen.
Natürlich kommen sie immer gleich auf IHN zugeflogen und stechen ihn.

Ich habe dagegen grosse Probleme mit Hunden und Pferden - vor beiden habe ich tierische Angst! (kein Wortspiel, wirklich!)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 11, 2007, 05:55:00 AM
Das Video ist gar nicht übel!

Das Video ist solala, aber das Lied ist supergeil!  ;D ;D ;D

Quote
Werde den link mal ein paar anderen HHer Freunden rübermailen.

Kennen die bestimmt schon.... Sag mal Bescheid, ob.

Quote
Natürlich kommen sie immer gleich auf IHN zugeflogen und stechen ihn
.

Sonst bräuchte er ja auch keine Angst davor zu haben!
Mit Mücken hab ich's auch nicht so, weil die Stiche bei mir immer besonders dick schwellen und ganz fies jucken.
Hunde mag ich nicht und Pferde, na die sind mir ziemlich schnuppe.
Vögel mag ich.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 11, 2007, 06:03:10 AM

Ich hab die (wahrscheinlich eher unqualifizierte) Theorie, dass, wenn man Angst und Unbehagen ausstrahlt, die Viecher sich einem ERST RECHT nähern.
Wenn man sie ignoriert, lassen sie einen in Frieden.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 11, 2007, 06:05:37 AM
Schaffe ich in diesem Leben nicht mehr.

Außer vielleicht man setzt mich unter Alkohol und Drogen  :P
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 11, 2007, 06:14:20 AM

Das klingt aber pessimistisch - oder MAGST du Alkohol & Drogen vielleicht sogar sehr?  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 11, 2007, 06:18:48 AM

Allohol, ach ja, bitte...!

Bis mir davon allerdings die Wespen sch...egal werden, braucht's so viel, das macht dann keinen Spaß mehr, leider bin ich nicht mehr so trinkfest wie in jüngeren Jahren. Habe gestern fast den ganzen Tag gebraucht, um mich von einem Bier und zwei Cocktails zu erholen  :P
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 11, 2007, 06:20:02 AM

Ich trinke kaum noch Bier, weil es in Frankreich leider (fast) ungeniessbar ist.
Dafür umso mehr Wein...

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 11, 2007, 06:24:32 AM

Stimmt, der französische Wein ist ungleich besser als das Bier.

Wir haben mal ein vierwöchiges Praktikum in Caen gemacht, und ich weiß noch, einen Abend waren wir mit einem Kollegen aus und haben Bier getrunken, der nächste Tag war ganz finster, so hat mir Bier noch nie mitgespielt...

Eigentlich waren meine Vorlieben immer recht gleich zwischen Bier und Wein verteilt, aber seit ich BBM gesehen habe, mag ich irgendwie keinen Wein mehr. Ist das weird, oder was?  ???
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 11, 2007, 06:27:50 AM

Wieso, ist mir in BBM etwa irgendetwas Weinfeindliches entgangen?

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 11, 2007, 06:30:39 AM

Keine Ahnung.
Außer höchstens, dass keiner drin vorkam. (Ach doch, zum Schluss serviert Ennis Alma etwas Weißwein.)

Aber inzwischen dürfte doch klar sein, dass die Wege und Wirkungsweisen dieses Films verschlugen und unergründlich sind, oder?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 11, 2007, 06:33:14 AM

Wenn sie bei Dir kulinarische Antipathien auslösen, ist das in der Tat der beste Beweis!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 14, 2007, 12:02:51 PM

N'Abend Ingmar,

ich verpflanze die deutschen Zungenbrecher mal hierher...

Den mit dem Blaukraut mag ich auch besonders gerne - und kennst Du den hier:

In einem dicken Fichtendickicht nicken dicke Fichten tüchtig.

Viel Spaß  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: fritzkep on May 14, 2007, 04:22:06 PM
Man könnte dabei etwas Unanständiges äußern.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 12:28:33 AM

Ach?

(Ist mir noch gar nicht aufgefallen...  ;D ;D ;D )
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 02:38:55 AM
Den mit dem Blaukraut mag ich auch besonders gerne - und kennst Du den hier:

In einem dicken Fichtendickicht nicken dicke Fichten tüchtig.


Hey Katie - freut mich, dass Du auch zu den Blaukraut-Fans gehörst - ich kriege jedesmal einen Lachkrampf, schon bevor ich mich ans Aussprechen mache, weil die 'message' einfach so absurd ist!

Aber der mit dem Fichtendickicht war mir bisher noch völlig unbekannt - genial!! Fantastisch! Wird sofort in mein Repertoire aufgenommen - ich schaff's nicht einmal zwei Sätze hintereinander fehlerfrei...

 :D

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 05:54:06 AM
Hey Katie
  :)

Quote
- freut mich, dass Du auch zu den Blaukraut-Fans gehörst - ich kriege jedesmal einen Lachkrampf, schon bevor ich mich ans Aussprechen mache, weil die 'message' einfach so absurd ist!

Und ich finde es immer wieder faszinierend, dass es tatsächlich unmöglich ist, das ordentlich auszusprechen. Das erfreut  :D
Das Fichtendickicht hab ich vorhin ein paarmal mit Anstand geschafft, aber vielleicht war ich zu langsam?
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 15, 2007, 06:53:19 AM
Süß, der Zungenbrecher!
-------------------------------------------------------

So, jetzt komme ich endlich mal dazu, euch was über BBM zu fragen.
Ich frag mich, wie andere das neben der Arbeit machen, die so viel posten.  ;)  ???

Ich habe zuerst den Film gesehen und dann das Buch gelesen. Es geht um den "dozy embrace". Im Film eine wunderbare Szene. Im Buch auch, aber dann kommt dieser Satz:

"Nothing marred it, even the knowledge that Ennis would not then embrace him face to face because he did not want to see nor feel that it was Jack he held."

Heißt das, Ennis hat Jack im Prinzip nur deshalb von hinten umarmt, weil er dadurch weniger daran erinnert wurde, das der Umarmte eben Jack ist?
Oder hab' ich da was nicht verstanden?
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 07:08:50 AM
Hallo Karin,

schön, dass Du mal wieder da bist!

Ich frag mich, wie andere das neben der Arbeit machen, die so viel posten.  ;)  ???

Ich kann nur für mich sprechen - die Arbeit leidet, und zwar erheblich.
Ich bin bestimmt 1 Tag im Rückstand, früher oder später wird mich eine böse Spätschicht ereilen...  :P

Quote
"Nothing marred it, even the knowledge that Ennis would not then embrace him face to face because he did not want to see nor feel that it was Jack he held."

Heißt das, Ennis hat Jack im Prinzip nur deshalb von hinten umarmt, weil er dadurch weniger daran erinnert wurde, das der Umarmte eben Jack ist?
Oder hab' ich da was nicht verstanden?

Nicht Jack als Jack, sondern Jack als Mann.
Ennis kann seine Homosexualität nicht akzeptieren. Er spürt sie zwar irgendwo in sich, sonst wäre er in der zweiten Nacht nie ins Zelt gegangen, sonst hätte er Jack beim Wiedersehen nicht draußen geküsst, sonst würde er sich nicht all die Jahre mit ihm treffen. Aber er sieht sich dennoch nicht als schwul, weil ihm die Homophobie von Kindesbeinen an eingeimpft wurde. Wie weit dieses Wissen, diese Erkenntnis über sich selbst also an die Oberfäche des Bewusstseins dringt, darüber kann trefflich diskutiert werden.

Ist Dein Englisch gut genug? Dann schau mal in diesem Forum rein bei "Elements & Themes > Character Analysis of Ennis Del Mar".
Da wird eingehend über Ennis diskutiert - in welchem Maße er sein Schwulsein akzeptiert, warum er so ist und sich so verhält wie er es tut.
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 07:17:58 AM
Zusatz:

Als ich neulich hier zum Forum gestoßen bin, habe ich mich dort zu Wort gemeldet, und mein Beitrag hat eine ganze Diskussion angestoßen um den Schluss der Kurzgeschichte: "There was some open space between what he knew and what he tried to believe".

In dieser Diskussion geht es auch um Ennis' Wissen um sich selbst.
Du könntest bei mir  ;) hier anfangen zu lesen:

http://www.davecullen.com/forum/index.php?topic=1412.msg857721#msg857721
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 07:24:21 AM
Ich kann nur für mich sprechen - die Arbeit leidet, und zwar erheblich.

Und wie!

Irgendwann wird's zur Obsession, und dann hat die Schwerpunktverlagerung bereits unbewusst stattgefunden - weg von der 'Arbeit', hin zu BBM.

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 07:26:27 AM
Nicht Jack als Jack, sondern Jack als Mann.
Ennis kann seine Homosexualität nicht akzeptieren. Er spürt sie zwar irgendwo in sich, sonst wäre er in der zweiten Nacht nie ins Zelt gegangen, sonst hätte er Jack beim Wiedersehen nicht draußen geküsst, sonst würde er sich nicht all die Jahre mit ihm treffen. Aber er sieht sich dennoch nicht als schwul, weil ihm die Homophobie von Kindesbeinen an eingeimpft wurde. Wie weit dieses Wissen, diese Erkenntnis über sich selbst also an die Oberfäche des Bewusstseins dringt, darüber kann trefflich diskutiert werden.

Genau sehe ich's auch! - gute Analyse.

Und es geht auch darum, dass er seine Beziehung zu Jack nicht unbedingt als 'Liebe' ansieht (noch nicht, das wird ihm erst klar, als Jack tot ist). Für ihn ist das für lange Zeit nur ein fooling around zwischen friends. Aber da macht er sich natürlich ganz schön was vor.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 07:26:28 AM

Hast Du schon rausgefunden, wie man wieder zurück kommt?

Oder wenigstens beides kontoverträglich vereint?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 07:27:28 AM

Nein - es wird eher immer schlimmer. Wirklich! Ich war mal für ein paar Monate ausgestiegen, das war wie auf Entzug. Cold turkey! Jetzt bin ich intensiver dabei als je zuvor.

nichts zu machen, scheint's!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 07:30:20 AM

Na, das sind ja schöne Aussichten....

Ich versuche immerhin, mich nicht so vom Diner vereinnahmen zu lassen.
Aber es gibt ja auch noch genügend andere "Spielplätze" (Planet Heath zum Beispiel  ::) )
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 15, 2007, 07:31:45 AM
Nicht Jack als Jack, sondern Jack als Mann.

Ja, das weiss ich eh...   :)

Ennis kann seine Homosexualität nicht akzeptieren. Er spürt sie zwar irgendwo in sich, sonst wäre er in der zweiten Nacht nie ins Zelt gegangen, sonst hätte er Jack beim Wiedersehen nicht draußen geküsst, sonst würde er sich nicht all die Jahre mit ihm treffen. Aber er sieht sich dennoch nicht als schwul, weil ihm die Homophobie von Kindesbeinen an eingeimpft wurde. Wie weit dieses Wissen, diese Erkenntnis über sich selbst also an die Oberfäche des Bewusstseins dringt, darüber kann trefflich diskutiert werden.

Ist Dein Englisch gut genug? Dann schau mal in diesem Forum rein bei "Elements & Themes > Character Analysis of Ennis Del Mar".

Sollte halbwegs sein, hab Übersetzer Engl. + Ital. studiert.
Dort hab ich eh auch schon mal reingeschaut, aber zu wenig Zeit für tiefschürfende Auseinandersetzungen.  :(
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 15, 2007, 07:35:45 AM
Ich frag mich, wie andere das neben der Arbeit machen, die so viel posten.  ;)  ???

Ich kann nur für mich sprechen - die Arbeit leidet, und zwar erheblich.
Ich bin bestimmt 1 Tag im Rückstand, früher oder später wird mich eine böse Spätschicht ereilen...  :P

hahaha...alles uebung ! du kannst damit deine multitasking-faehigkeiten ganz gut trainieren  ;D
ich glaube, meine mitarbeiter haben mich etwas lieber seitdem ich im forum bin. meine eigene arbeitsgeschwindigkeit ist etwas gesunken und ich komme nur mehr halb so oft tretet, dass sie schneller arbeiten sollen   :D
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 07:35:54 AM

Ja, wenn man richtig in die Gedankengänge einsteigen will, braucht das viel Konzentration + Zeit = Muße.

Übersetzerin hast Du studiert, das ist ja interessant.
Arbeitest Du denn auch als Übersetzerin? Angestellt oder freiberuflich?
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 07:39:05 AM
hahaha...alles uebung ! du kannst damit deine multitasking-faehigkeiten ganz gut trainieren  ;D

Da muss ich wohl noch ein bisschen weiter üben  :D

Ich habe aber das Gefühl, mich hält nicht so sehr das Schreiben selbst auf, sondern ich lasse mich vielmehr so leicht ablenken und gebe dem Drang nach, alle paar Minuten nachzuschauen, ob schon jemand was Neues geschrieben hat.

Ich glaube, ebenso wie Geduld gehört Disziplin nicht gerade zu meinen Kardinaltugenden  >:(
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 07:39:39 AM

Katie, bist du eher Heathophil? Oder auch eine Jakelasherin?

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 15, 2007, 07:39:45 AM
Und es geht auch darum, dass er seine Beziehung zu Jack nicht unbedingt als 'Liebe' ansieht (noch nicht, das wird ihm erst klar, als Jack tot ist). Für ihn ist das für lange Zeit nur ein fooling around zwischen friends. Aber da macht er sich natürlich ganz schön was vor.

Du meinst, erst als Jack tot ist?
Aber z.B. in der letzten gemeinsamen Szene, wo die beiden sich alles an den Kopf werfen und Ennis dann in die Knie geht und sagt "I can't stand this anymore, Jack!" (der Satz kommt im Buch glaube ich nicht vor), da muss ihm doch zumindest teilweise bewusst geworden sein, dass es doch mehr als Freundschaft ist. Oder auch die Eifersucht auf die Mexiko-Fahrten...
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 07:41:11 AM
Katie, bist du eher Heathophil? Oder auch eine Jakelasherin?

Definitiv Heath.

Jake ist nicht so mein Ding, sorry to say  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 15, 2007, 07:41:45 AM
[ich glaube, meine mitarbeiter haben mich etwas lieber seitdem ich im forum bin. meine eigene arbeitsgeschwindigkeit ist etwas gesunken und ich komme nur mehr halb so oft tretet, dass sie schneller arbeiten sollen   :D

tja, wenn man die Chefin ist...  :D :D :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 07:44:21 AM
Und es geht auch darum, dass er seine Beziehung zu Jack nicht unbedingt als 'Liebe' ansieht (noch nicht, das wird ihm erst klar, als Jack tot ist). Für ihn ist das für lange Zeit nur ein fooling around zwischen friends. Aber da macht er sich natürlich ganz schön was vor.

Du meinst, erst als Jack tot ist?
Aber z.B. in der letzten gemeinsamen Szene, wo die beiden sich alles an den Kopf werfen und Ennis dann in die Knie geht und sagt "I can't stand this anymore, Jack!" (der Satz kommt im Buch glaube ich nicht vor), da muss ihm doch zumindest teilweise bewusst geworden sein, dass es doch mehr als Freundschaft ist. Oder auch die Eifersucht auf die Mexiko-Fahrten...

Ich denke, er hat es solange verdrängt oder nicht wahrhaben wollen, bis es zu spät war. Das ist ja die ganze Tragödie des Filmes - die Liebe immer zum Greifen nah, aber doch nie wirklich von beiden Seiten mit gleichem Impetus ergriffen.

Dass das Wort 'love' im ganzen Film nie fällt (ausser wenn Ennis sich am Schluss an seine verlobte Tochter wendet), ist eine der ganz ganz grossen Stärken des Films.

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 07:45:59 AM
Ich habe aber das Gefühl, mich hält nicht so sehr das Schreiben selbst auf, sondern ich lasse mich vielmehr so leicht ablenken und gebe dem Drang nach, alle paar Minuten nachzuschauen, ob schon jemand was Neues geschrieben hat.

Stimmt ganz genau!

Zum Glück bin ich sehr diszipliniert; wenn meine Arbeit leidet, hole ich's anderweitig wieder auf. Da muss man ebenmal Extraschichten einlegen, vor allem wenn man wie ich als 'freelance' tÄtig ist.

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 15, 2007, 07:46:00 AM
Übersetzerin hast Du studiert, das ist ja interessant.
Arbeitest Du denn auch als Übersetzerin? Angestellt oder freiberuflich?

Nein, arbeite ich nicht.
Ich hab vor 6 Jahren während des Studiums halbtags an der TU an einem Institut zu arbeiten begonnen, habe dann (aus Faulheit, muss ich zugeben) zu studieren aufgehört und dann doch noch letztes Jahr das Studium abgeschlossen. Seit 2001 bin ich aber an der TU picken geblieben. Macht nix, mir macht's Spaß.
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 07:49:58 AM
Aber z.B. in der letzten gemeinsamen Szene, wo die beiden sich alles an den Kopf werfen und Ennis dann in die Knie geht und sagt "I can't stand this anymore, Jack!" (der Satz kommt im Buch glaube ich nicht vor), da muss ihm doch zumindest teilweise bewusst geworden sein, dass es doch mehr als Freundschaft ist. Oder auch die Eifersucht auf die Mexiko-Fahrten...

Das habe ich auch schon gesagt, dass er an diesem Punkt im Spiegel der Eifersucht seine Liebe erkennen müsste.

Und spürt, wie wesentlich für ihn seine Beziehung zu Jack ist. Wie auch schon nach dem ersten Abschied, wo er in der Seitengasse zu Boden gegangen ist und gewürgt hat. Allerdings sagt er hier in der Kurzgeschichte, dass ihm erst Jahre später klar geworden ist, was da mit ihm los war. Wahrscheinlich ist die Gefühlsleitung bei ihm etwas länger....  ;)

In diesem anderen Thread hat jemand zu der Frage, ob die Eifersucht ihn in dieser Streitszene nicht auf seine Liebe stoßen müsste, gesagt, dies könnte auch wieder ein Aspekt der Homophobie sein. Und zwar insofern, als ihn Jacks Besuche in Mexiko erkennen lassen, dass Jack schwul ist, und wenn Jack schwul ist, ist selbst für Ennis angesichts ihrer jahrelangen Beziehung kaum noch ein Ausweichen möglich, dass er demzufolge auch schwul sein müsste. Und das will er nicht, das widerspricht nach wie vor seinem Selbstbild.
Ich finde das einen hochinteressanten Gedankengang.
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 07:51:32 AM
Zum Glück bin ich sehr diszipliniert; wenn meine Arbeit leidet, hole ich's anderweitig wieder auf. Da muss man ebenmal Extraschichten einlegen, vor allem wenn man wie ich als 'freelance' tÄtig ist.

Ja, Freelance bin ich auch...
Deshalb geht es noch, aber ich sehe das dicke Ende schon kommen...
Man ist eben wirklich auf die eigene Disziplin angewiesen.
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 15, 2007, 07:52:31 AM
Dass das Wort 'love' im ganzen Film nie fällt (ausser wenn Ennis sich am Schluss an seine verlobte Tochter wendet), ist eine der ganz ganz grossen Stärken des Films.

Ja, das ist mir auch aufgefallen.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 07:56:50 AM

Ich denke, Ennis glaubt während des gesamten Filmes, dass JAck schwul ist, er selbst aber nicht, und das, was sie beide verbindet, etwas zwischen 'friends'.

Er kann den Zusammenhang Sex plus Empfindungen = Liebe nicht sehen, weil er ihn vorher noch nie erlebt hat oder weil er ihm nie vorgelebt worden ist. Alma und er, das war keine Liebe. Alma und Monroe, auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Cassie und Ennie, da fühlte er sich 'verpflichtet'. JAck und Lureen, offenbar auch keine Liebe. Und das, was er mit Jack teilte, war a force of nature. Etwas Überwältigendes, Grosses, Starkes. Aber beide hatten kein Wort dafür.

Schwerer für Ennis als anzuerkennen, dass er schwul war, wog seine Unfähigkeit anzuerkennen (zu Jacks Lebzeiten), dass ihn Liebe mit Jack verband. Dieses unglaubliche Wort, das man immer erst, jeder für sich, mit Inhalt füllen muss.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 07:57:38 AM
Ich hab vor 6 Jahren während des Studiums halbtags an der TU an einem Institut zu arbeiten begonnen, habe dann (aus Faulheit, muss ich zugeben) zu studieren aufgehört und dann doch noch letztes Jahr das Studium abgeschlossen. Seit 2001 bin ich aber an der TU picken geblieben. Macht nix, mir macht's Spaß.

Ist doch super.
Eine Universität ist bestimmt auch ein interessantes Arbeitsumfeld.
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 15, 2007, 08:01:33 AM
hahaha...alles uebung ! du kannst damit deine multitasking-faehigkeiten ganz gut trainieren  ;D

Da muss ich wohl noch ein bisschen weiter üben  :D

Ich habe aber das Gefühl, mich hält nicht so sehr das Schreiben selbst auf, sondern ich lasse mich vielmehr so leicht ablenken und gebe dem Drang nach, alle paar Minuten nachzuschauen, ob schon jemand was Neues geschrieben hat.

Ich glaube, ebenso wie Geduld gehört Disziplin nicht gerade zu meinen Kardinaltugenden  >:(

stimmt, das kommt mir bekannt vor ! da setze ich mir aber selbst immer ziele. nach jeder arbeit die ich abgeschlossen habe, darf ich eine runde schauen, was es so neues gibt  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 08:03:12 AM

Ich denke, Ennis glaubt während des gesamten Filmes, dass JAck schwul ist, er selbst aber nicht, und das, was sie beide verbindet, etwas zwischen 'friends'.
...
Quote
Schwerer für Ennis als anzuerkennen, dass er schwul war, wog seine Unfähigkeit anzuerkennen (zu Jacks Lebzeiten), dass ihn Liebe mit Jack verband. Dieses unglaubliche Wort, das man immer erst, jeder für sich, mit Inhalt füllen muss.

Schön, Ingmar.


Seit ich in diesem Forum bin, komme ich immer wieder zu dieser Frage zurück, mit wechselnden Empfindungen und wechselndem Ergebnis. Einerseits sehen wir, wie Ennis es nicht wahrhaben will, und können auch gut sehen, woher das kommt.
Aber dann wieder will es mir nicht in den Kopf, wie er nach allem - wenn ich alleine an die leidenschaftlichen Küsse beim Wiedersehen am Fuße der Treppe denke - sich immer noch was vormachen kann.
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 15, 2007, 08:04:02 AM
[ich glaube, meine mitarbeiter haben mich etwas lieber seitdem ich im forum bin. meine eigene arbeitsgeschwindigkeit ist etwas gesunken und ich komme nur mehr halb so oft tretet, dass sie schneller arbeiten sollen   :D

tja, wenn man die Chefin ist...  :D :D :D

ja...aber *pst* lass die geschaeftsleitung davon nichts merken  :D allerdings sind die mit meiner arbeit so zufrieden und ich bin dabei aber so unterbezahlt, dass ich mir das recht herausnehme, nicht 100% zu geben  ;)
fuer mich selbst ist es eben auch ganz ok. frueher wirde ich oft ungeduldig und ungehalten, wenn ich in einer arbeit steckengebliebe bin, weil ein mitarbeiter, der mir zuarbeiten sollte, nicht fertig war. heute lehne ich mich zurueck und schaue, was im diner los ist !  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 15, 2007, 08:05:23 AM
Ich habe zuerst den Film gesehen und dann das Buch gelesen. Es geht um den "dozy embrace". Im Film eine wunderbare Szene. Im Buch auch, aber dann kommt dieser Satz:

"Nothing marred it, even the knowledge that Ennis would not then embrace him face to face because he did not want to see nor feel that it was Jack he held."

Wollte noch sagen, dass für mich der Satz im Buch die Szene schon ein wenig ge"marred" hat. Im Film ist sie halt doch sehr romantisch (seufz), und als ich diese Szene dann im Buch gelesen habe, war ich fast enttäuscht.

Wahrscheinlich wär's ohnehin besser gewesen zuerst Buch, dann Film. Denn andersrum hatte ich beim Lesen immer JG und HL vor Augen, obwohl Ennis und Jack ja ganz anders beschrieben werden.
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 08:06:56 AM

Das ging mir auch so.

Ich kann bis heute die Kurzgeschichte nicht als Werk für sich wahrnehmen, weil sich immer die Bilder aus dem Film davorschieben.


So, und jetzt muss ich los, der Hort macht gleich zu.

(Und wieder zu wenig geschafft....)
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 15, 2007, 08:07:15 AM
[frueher wirde ich oft ungeduldig und ungehalten, wenn ich in einer arbeit steckengebliebe bin, weil ein mitarbeiter, der mir zuarbeiten sollte, nicht fertig war. heute lehne ich mich zurueck und schaue, was im diner los ist !  ;)

GENAU, das ist die richtige Einstellung!  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 08:10:18 AM
Aber dann wieder will es mir nicht in den Kopf, wie er nach allem - wenn ich alleine an die leidenschaftlichen Küsse beim Wiedersehen am Fuße der Treppe denke - sich immer noch was vormachen kann.

Darauf gibt es eigentlich nur eine Antwort: Diese Sache, die er mit Jack hatte, war für ihn einfach nicht leb-bar. Wie überhaupt jede Art von sozialem Zusammenleben. Eine Art Autismus oder extremes Eigenbrötlertum macht ihn aus.

Als Alma Jr ihn fragt in der Nachhausebringszene im Auto, ob sie eine Weile bei ihm leben kann, sagt er, dass das nicht ginge. Ohne Angabe von Gründen. Einfach weil er ER ist, weil er einfach so ist!
Wenn Alma Jr zu Cassie sagt, he's not the marrying type, heisst das nicht, dass sie weiss dass er schwul ist, sondern das diese Art Zusammenleben einfach nicht funktioniert, für ihn.

Für Ennis geht das Zusammenleben nicht, aber ohne JAck sein geht auch nicht. Andererseits - hätte Jack einmal, nur ein einziges Mal!, NICHT die Initiative ergriffen, hätten sie sich dann wohl jemals wiedergesehen?

Das ist es, was Jack so zermürbt - dass alles immer wieder von ihm ausgehen muss, sisyphosartig geradezu. Ennis ergreift nie die Initiative. Was man eine Unfähigkeit zu lieben ansehen kann. Letztlich als eine Unfähigkeit als Mensch ausgefüllt zu LEBEN, sogar.

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 15, 2007, 08:23:11 AM
Sehr schöne Gedanken, Ingmar!

Aber dann wieder will es mir nicht in den Kopf, wie er nach allem - wenn ich alleine an die leidenschaftlichen Küsse beim Wiedersehen am Fuße der Treppe denke - sich immer noch was vormachen kann.

Darauf gibt es eigentlich nur eine Antwort: Diese Sache, die er mit Jack hatte, war für ihn einfach nicht leb-bar. Wie überhaupt jede Art von sozialem Zusammenleben. Eine Art Autismus oder extremes Eigenbrötlertum macht ihn aus.

Als Alma Jr ihn fragt in der Nachhausebringszene im Auto, ob sie eine Weile bei ihm leben kann, sagt er, dass das nicht ginge. Ohne Angabe von Gründen. Einfach weil er ER ist, weil er einfach so ist!
Wenn Alma Jr zu Cassie sagt, he's not the marrying type, heisst das nicht, dass sie weiss dass er schwul ist, sondern das diese Art Zusammenleben einfach nicht funktioniert, für ihn.

Für Ennis geht das Zusammenleben nicht, aber ohne JAck sein geht auch nicht. Andererseits - hätte Jack einmal, nur ein einziges Mal!, NICHT die Initiative ergriffen, hätten sie sich dann wohl jemals wiedergesehen?

Das ist es, was Jack so zermürbt - dass alles immer wieder von ihm ausgehen muss, sisyphosartig geradezu. Ennis ergreift nie die Initiative. Was man eine Unfähigkeit zu lieben ansehen kann. Letztlich als eine Unfähigkeit als Mensch ausgefüllt zu LEBEN, sogar.

Die letzte Postkarte hat Ennis geschrieben...  ;) Ich möchte einfach glauben, dass er auch zwischendurch mal eine geschrieben hat. Obwohl es wahrscheinlich nicht der Fall war.
Kein Wunder, dass Jack irgendwann zermürbt war, am Schluss aufgegeben hat, oder auch nicht, darüber kann man ewig diskutieren.

Tragisch, dass nicht mal die Existenz seiner Kinder Ennis etwas öffnen konnten.
In der Schlußszene zw. Alma Jr und Ennis hatte ich das Gefühl, seine Tochter sei fast wie eine Fremde für Ennis, er wusste ja kaum, was er mit ihr reden sollte. Obwohl der seine Kinder sicher geliebt hat, auf seine Weise.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 09:34:33 AM
Tragisch, dass nicht mal die Existenz seiner Kinder Ennis etwas öffnen konnten.
In der Schlußszene zw. Alma Jr und Ennis hatte ich das Gefühl, seine Tochter sei fast wie eine Fremde für Ennis, er wusste ja kaum, was er mit ihr reden sollte. Obwohl er seine Kinder sicher geliebt hat, auf seine Weise.

Genau, Karin, das wird immer übersehen. Klar, er liebt seine beiden Töchter 'to pieces', aber er kann kaum mit ihnen kommunizieren. Er gibt ihnen zuliebe seine Liebesmöglichkeit zu Jack auf, die Option zusammenzuleben, aber dann ist er doch so gut wie nie mit ihnen zusammen, ein Wochenend-Pa, und in den letzten Jahren wohl nicht einmal mehr das. Und nach der Schlussszene werden auch sie ihr eigenes Leben leben, ohne ihn, da er ja gar keinen Platz in ihrem Dasein beansprucht/beanspruchen möchte...!

Jacks Tragödie: den einsamsten Menschen auf diesem Erdball über alle Massen zu lieben, so sehr, dass es beider Kräfte übersteigt.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 02:10:26 PM
Aber dann wieder will es mir nicht in den Kopf, wie er nach allem - wenn ich alleine an die leidenschaftlichen Küsse beim Wiedersehen am Fuße der Treppe denke - sich immer noch was vormachen kann.

Darauf gibt es eigentlich nur eine Antwort: Diese Sache, die er mit Jack hatte, war für ihn einfach nicht leb-bar. Wie überhaupt jede Art von sozialem Zusammenleben. Eine Art Autismus oder extremes Eigenbrötlertum macht ihn aus.

Das Ausleben ist die eine Sache, aber sich seinen Gefühlen zu stellen die andere. (OK, kann verdammt schwer sein, ich weiß.)

Wie auch immer, mein Kopf versteht eine ganze Menge von unseren Interpretationen und Gedanken zu Ennis, aber ich gelange immer wieder an den Punkt, dass ich mich so gar nicht darein einfühlen kann (und ich kann für eine ganze Menge Verständnis aufbringen) und es gefühlsmäßig nicht nachvollziehen kann, dass jemand so intensiv empfinden, sogar danach handeln kann - und dann versucht so zu tun, als hätte es das nicht gegeben.

Ich muss wohl noch etwas weiter darüber meditieren...

Quote
Jacks Tragödie: den einsamsten Menschen auf diesem Erdball über alle Massen zu lieben, so sehr, dass es beider Kräfte übersteigt.
Das hast Du aber schön gesagt - *seufz*...


___________________

Nun ja, meine Termine holen mich ein, zumal ich festgestellt habe, dass ein Termin 5 Tage früher liegt als angenommen - kreisch!!
Ich versuch dann mal ganz doll, mich hier dünne zu machen...  :'(
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 02:48:45 PM

Dennoch hoffen wir alle, Du bleibst uns regelmässig hier erhalten.
Deine Präsenz belebt alle threads, auf denen Du Dich tummelst, ungemein!

 ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 02:56:39 PM
Oh, danke Ingmar!

Wie Du siehst, lurke ich noch...  ::)
Ihr müsst Euch sicher keine Sorgen machen!

Weiter mit der Spätschicht...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 02:59:37 PM

Lörke, lörke, lüttje Börke!  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 03:02:44 PM
Börke?

Ich habe mir übrigens etwas Sophie Zelmani angehört, die Du empfohlen hattest - schön!
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 15, 2007, 03:03:03 PM

Dennoch hoffen wir alle, Du bleibst uns regelmässig hier erhalten.
Deine Präsenz belebt alle threads, auf denen Du Dich tummelst, ungemein!

 ;)



ja, katie, gut dass du hier bist ! wir brauchen dich, du musst mich ersetzen, denn ich hab in letzter zeit einfach viel zu wenig zeit...meine post-statistik geht steil abwaerts.... :-\
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 03:08:21 PM
Halte noch ein bisschen durch, Martina,
mich drücken die Termine gerade gewaltig, und wie ich eben festgestellt habe, wirkt sich etwas mehr Disziplin prächtig aus.
Außerdem bin ich von Donerstag bis Sonntag weg.

SCHEISSE - sagte ich nicht, ich wollte mich dünne machen??
Was macht Ihr eigentlich alle hier - um diese Zeit??
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 03:12:23 PM
Börke?

Ich habe mir übrigens etwas Sophie Zelmani angehört, die Du empfohlen hattest - schön!

Börke = Birke  :o

(nur damit sich's reimt natürlich)

Sophie Zelmani ist wirklich phantastisch, ich bin süchtig nach ihr!
Ihre Alben kommen langsam, aber gewaltig!
Wirken erst ganz unauffällig, und dann schlagen sie zu...

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 03:13:03 PM

Martinita Hairi, Du weisst ganz genau, dass Du unersetzbar bist!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 03:17:48 PM
Sophie Zelmani ist wirklich phantastisch, ich bin süchtig nach ihr!
Ihre Alben kommen langsam, aber gewaltig!
Wirken erst ganz unauffällig, und dann schlagen sie zu...

Genauso ging's mir mit dem Live-Album von Ben Harper.

Ich überlege, der Freundin meines Bruders etwas von Sophie Z. zum Geburtstag zu schenken. Welches Album würdest Du denn für Einsteiger empfehlen?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 03:22:22 PM

Ohne auch nur eine Sekunde nachzudenken:

LOVE AFFAIR.

Das ist ein phantastisches Opus, ein echtes Meisterwerk. Wenn ich Du wäre, würde ich's mir selbst bei der Gelegenheit auch zulegen.

Leider ist ihr neues Album, gerade erschienen, hier in Frankr. nicht bestellbar, ich muss also warten, bis ich in Dtld. bin in ein paar Tagen.

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 15, 2007, 03:24:32 PM
Was macht Ihr eigentlich alle hier - um diese Zeit??

bwahahaha...wir haben nix besseres zu tun  ;D
ich bin gerade von einer geburtstagsfeier nach hause gekommen und wollte noch ein bisschen nachschauen, was so im forum los ist, bevor ich ins bettchen gehe  ;)

ingmar: (http://i61.photobucket.com/albums/h55/desertrat77/smilies/thkisses6vi.gif)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 03:27:48 PM
ingmar: (http://i61.photobucket.com/albums/h55/desertrat77/smilies/thkisses6vi.gif)

ach martinchen, das hat mir gefehlt!

martina: (http://i61.photobucket.com/albums/h55/desertrat77/smilies/thkisses6vi.gif)

Hab ich Dir eigentlich schon gesagt, wie schön ich Dein Profile fand?
Und das Photo aus Athen, wo Du so fröhlich über die Felsen hüpfst - ganz allerliebst!
Leider hast Du gar nix zu meiner 10'000 th post gesagt, dabei hatte ich mir extra so viel Mühe gegeben damit, und es auch als Hommage an Dich angekündigt (schluchz)! Ich gebe Dir trotzdem noch einen Schmatzer:

Pallas hairi: (http://i61.photobucket.com/albums/h55/desertrat77/smilies/thkisses6vi.gif)

 ;)



Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 03:29:11 PM
wir haben nix besseres zu tun

ich würd' sagen, das ist so ziemlich das beste, was man zu tun haben kann!

keine ersatzbefr., sondern hauptbefriedigung

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 03:31:35 PM

Ohne auch nur eine Sekunde nachzudenken:

LOVE AFFAIR.

OK, ist notiert.


Wenn ich Du wäre, würde ich's mir selbst bei der Gelegenheit auch zulegen.

Amazon freut sich, ich freu mich, Steffi freut sich - und die Sparkasse freut sich, wenn sie uns wieder fett Überziehungszinsen aufbrummen können. Ist doch toll, so sind alle zufrieden.  8)
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 03:32:21 PM
keine ersatzbefr., sondern hauptbefriedigung

Och je....
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 03:33:52 PM

Katie, ich fange an, mich an Deine trocken-sarkastischen Kommentare zu gewöhnen! Herrlich schnoddrig.

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 03:34:41 PM
Amazon freut sich, ich freu mich, Steffi freut sich - und die Sparkasse freut sich, wenn sie uns wieder fett Überziehungszinsen aufbrummen können. Ist doch toll, so sind alle zufrieden.  8)

Deine Ohren und Dein Herz werden sich aber auch freuen!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 03:37:20 PM
Klar, werden sie auch!

Quote
Katie, ich fange an, mich an Deine trocken-sarkastischen Kommentare zu gewöhnen! Herrlich schnoddrig.
:-*
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 03:40:23 PM

 :-*

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 15, 2007, 03:42:40 PM
ingmar: (http://i61.photobucket.com/albums/h55/desertrat77/smilies/thkisses6vi.gif)

ach martinchen, das hat mir gefehlt!

martina: (http://i61.photobucket.com/albums/h55/desertrat77/smilies/thkisses6vi.gif)

Hab ich Dir eigentlich schon gesagt, wie schön ich Dein Profile fand?
Und das Photo aus Athen, wo Du so fröhlich über die Felsen hüpfst - ganz allerliebst!
Leider hast Du gar nix zu meiner 10'000 th post gesagt, dabei hatte ich mir extra so viel Mühe gegeben damit, und es auch als Hommage an Dich angekündigt (schluchz)! Ich gebe Dir trotzdem noch einen Schmatzer:

Pallas hairi: (http://i61.photobucket.com/albums/h55/desertrat77/smilies/thkisses6vi.gif)

 ;)





OH MEIN GOTT !!! ich hab deinen 10.000 post gar nicht gesehen...oder doch ? war das mein gebursttagspost (*grab, grab im birthday thread*)...hmm...da hab ich aber was gesagt....aahhhhhhhhh...hilf mir !!! wo ist/ war der 10.000 post ?
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 15, 2007, 03:43:35 PM
wir haben nix besseres zu tun

ich würd' sagen, das ist so ziemlich das beste, was man zu tun haben kann!

keine ersatzbefr., sondern hauptbefriedigung



aehem ? NEIN ! ich schlepp euch 2 gleich zur paartherapie  ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 03:43:48 PM

Gleichzeitig im Diner & in den Eyelashes, am 11. oder 12. Mai glaub' ich.

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 15, 2007, 03:44:40 PM

Gleichzeitig im Diner & in den Eyelashes, am 11. oder 12. Mai glaub' ich.



urgh...das ist schon laenger her.....*wuehlt durch threads*
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 03:45:01 PM

Neee, nicht im birthday thread! Da warst Du doch grad erst - und ich bin ja erst im Dez. dran!  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 03:59:58 PM
Na prima, jetzt kommt mein liebreizender Göttergatte nach Hause, und das erste, was ihm einfällt, als er mich hier oben im Büro beim Arbeiten antrifft, ist dass er mir von allen seinen Freunden "calış!!" ausrichten soll. ("arbeite!!")

Ist er nicht lieb...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 04:04:08 PM

Ist das türkisch? Und ist Dein Mann Türke?

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 15, 2007, 04:05:22 PM
hahaha....autsch.  ::)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 04:05:53 PM
Türkisch, ja, aber er ist so deutsch wie du und ich.  :)
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 04:07:09 PM

Und das war natürlich nur ein Spaß von ihm, nicht, dass Ihr jetzt einen falschen Eindruck bekommt!
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 15, 2007, 04:07:50 PM
Türkisch, ja, aber er ist so deutsch wie du und ich.  :)


bwahahah....ich bin wohl kein guter vergleich. ich bin eine promenadenmischung  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 15, 2007, 04:09:38 PM

Und das war natürlich nur ein Spaß von ihm, nicht, dass Ihr jetzt einen falschen Eindruck bekommt!

noe, den haetten wir nur bekommen, wenn du eine peitsche erwaehnt haettest (oder waer's dann ein richtiger gewesen...)  ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 04:10:24 PM
Ach so...
Woraus bist Du denn so gemischt?

Er stammt aus Süddeutschland, das ist zwar für meine norddeutsche Perspektive schon ziemlich nah an der Türkei dran ("hinter Harburg fängt der Balkan an"), und Türkisch kann er, weil er als Jugendlicher dort einige Jahre gelebt hat.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 04:11:05 PM

Mein bester Freund in Deutschland ist Türke, in Nieders. aufgewachsen wie ich, mit mir zur Schule gegangen, und in Dtld. geblieben, im Gegensatz zu mir.  :D

Mann Katie Du sprichst Dt. Englisch Türkisch und sicher auch ein bisschen Frz.? Wow!

Muss jetzt aber ins Bett - bis ganz bald, ciao, Ingsweets  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 04:11:42 PM
noe, den haetten wir nur bekommen, wenn du eine peitsche erwaehnt haettest (oder waer's dann ein richtiger gewesen...)  ;D ;D

Peitsche ist nicht nötig, ich bin doch an den Schreibtisch gekettet...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 04:12:42 PM

Nee, wir haben ganz genau kapiert, wie's bei Euch abläuft! Falscher Eindruck? Keineswegs. Lust an gewalttätiger Unterdrückung, find ich ganz ok. Ehrlich. Hihihi!

(Just kiddin'...)

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 15, 2007, 04:13:01 PM
hahaha...ich bin, brav nach oestrreichischer monarchie, eine tschechisch-oestereichische promendenmischung. unbewiesenerweise koennte auch etwas zigeuner dabei sein, mein aussehen und mein charakter wuerden sehr dafuer sprechen. es gab 3 faelle von unehelichen kindern in meinem familienstammbaum, die frauen haben sich immer geweigert, den vater des kindes preiszugeben. und in der gegend gab es viele zigeuner...koennte also durchaus sein.  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 04:13:08 PM

Und den Schlüssel zu den Ketten hat er!
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 15, 2007, 04:13:50 PM
noe, den haetten wir nur bekommen, wenn du eine peitsche erwaehnt haettest (oder waer's dann ein richtiger gewesen...)  ;D ;D

Peitsche ist nicht nötig, ich bin doch an den Schreibtisch gekettet...

hahahaha....und die kette reicht auch bis zur kueche ?  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 04:14:09 PM

Martinita, une vrai gitane!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 04:14:25 PM
Mann Katie Du sprichst Dt. Englisch Türkisch und sicher auch ein bisschen Frz.? Wow!

Na, dann erstmal gute Nacht!

Danke für die Blumen, aber die darf ich nicht behalten, weil ich kein Türkisch spreche (kenne nur einzelne Wörter und eine böse Beschimpfung).
Französisch - lassen wir das, davon steht was in meinem Diplom, aber das ist lange her und ziemlich eingerostet. Englisch mag ich lieber, das ist daher sehr gut gepflegt. Ansonsten hätte ich noch ein paar Krumen Spanisch und Isländisch zu bieten  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 04:14:53 PM

Kette Küche Katie

(sorry, couldn't resist  :D)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 04:15:40 PM
Grööööl!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 15, 2007, 04:16:09 PM

ok, Ladies, Zigeunerträume und Kettennächte für Euch zwei, mit spanischen Krumen!

Hat grossen Spass gemacht ce soir!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 04:17:03 PM
hahaha...ich bin, brav nach oestrreichischer monarchie, eine tschechisch-oestereichische promendenmischung. unbewiesenerweise koennte auch etwas zigeuner dabei sein, mein aussehen und mein charakter wuerden sehr dafuer sprechen. es gab 3 faelle von unehelichen kindern in meinem familienstammbaum, die frauen haben sich immer geweigert, den vater des kindes preiszugeben. und in der gegend gab es viele zigeuner...koennte also durchaus sein.  ;)

Wie spannend!
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 15, 2007, 04:17:49 PM

Martinita, une vrai gitane!



wuerde passen, oder ? ich halte es kaum mehr als 2 jahre an einem ort aus, habe leicht braune haut und ungewoehlich viele haare (meine friseurin liebt mich, sie hat gesagt, dass sie noch nie jemanden mit so vielen haaren getroffen hat  ;)). ich habe ein photo meiner urgrossmutter, auf dem sieht sie 100% wie eine zigeunerin aus. wenn das gen da ist, dann scheint es nur alle paar generationen und nur bei den frauen mener familie ruaszukommen. ist auf jeden fall sehr interessant, aber leider voellig unbeweisbar...
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 15, 2007, 04:19:42 PM
ok, ich glaube, das war auch mein schlusswort, da wartet ein mann in meinem bett  :D

bis morgen !
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 15, 2007, 04:23:08 PM
Gut's Nächtle und bis morgen - ich muss noch ein bisschen....  :-\
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 16, 2007, 12:59:58 AM
Mann, Ihr wart ja lange auf gestern!

Guten Morgen (gähn)! Ich bin def. kein Morgenmensch. Nachtmensch aber auch nicht... ähm...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 01:17:35 AM

Bonjour, bin auch noch müde! Brauche erstmal einen starken Kaffee!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 01:26:24 AM
Moin!!

Na was denn, ich bin schon seit einer knappen Stunde wieder an der Arbeit (hmm, jedenfalls am Rechner)  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 01:31:07 AM

Ach guck' mal, da ist sie ja schon wieder, dabei wollte Katie doch auf Abstinenz machen!  :o

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 02:36:01 AM
Tut sie auch  ;D ;D ;D

Bin ganz fleißig, schaue nur kurz rein und flitze auch gleich schon wieder weg!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 02:48:15 AM

Schade!  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 04:40:33 AM

So, jetzt darf ich vor der Mittagspause nochmal hier reinschauen.
Ich war ja soo brav heute Vormittag!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 04:56:34 AM

Ist das eine Art von BBM-Diät...?  ???  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 04:58:24 AM
Nein, ich nutze nur aus, dass mein Mann in der Küche beim Kochen ist und nicht mehr an seinem Schreibtisch - mit Blick auf meinen Bildschirm - sitzt...  >:D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 04:59:46 AM

Was kocht er denn Schönes?

Und wie schön, dass Ihr mittags zuhause essen könnt zusammen. Mein Freund arbeitet 30 km von hier entfernt, wir sehen uns immer erst abends wieder.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 05:01:39 AM
Wir hatten noch ein paar "chicken drumsticks" im Gefrierschrank, dazu gibt's Salat und Reis.

Wir können aber nicht jeden Tag zusammen essen.
Er ist momentan Referendar, und es hängt immer davon ab, wie sein Stundenplan aussieht und ob er nachmittags noch Seminar hat.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 05:06:20 AM

Referendar in welchem Unifach? Oder Lehramt?

Kriege ich ein Schlegelchen ab?

 ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 05:06:29 AM
Ahhh, Essen ist fertig!!

Bis später dann!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 05:07:03 AM

Ich hab' mir schonmal das Lätzchen umgebunden, um Euch Gesellschaft zu leisten!
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 05:37:04 AM

Das Lätzchen, soso...

Dann mach doch erstmal noch schnell ein Foto für uns von Dir mit Lätzchen, und dann darfst Du es wieder ausziehen, denn inzwischen ist alles aufgegessen (war auch nicht viel).
Tut mir leid - war aber lecker  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 05:38:19 AM
Referendar in welchem Unifach? Oder Lehramt?

Lehramt für Grund-, Haupt- und Realschule für Englisch und Mathe.
In einem halben Jahr müsste er sein zweites Staatsexamen haben, wenn alles gutgeht (bittebittebitte).
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 05:51:40 AM

Ich drücke die Daumen.

Für mich gab's nur eine Banane, einen Apfel und ein Joghurt. Das muss reichen...

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 05:54:50 AM
Bist Du auf Diät oder sparst Du Dir das Essen für abends auf?
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 16, 2007, 05:55:23 AM
Für mich gab's nur eine Banane, einen Apfel und ein Joghurt. Das muss reichen...

Am Abend ißt Du dann aber schon was "Ordentliches", oder? Obwohl es ja eigentlich heißt, dinner cancelling sei gesund.
Diät halten hast Du doch nicht notwendig...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 05:59:43 AM

Hi Karin!

Also, K & K, erstens esse ich lieber abends warm, und das ist auch die einzige Mahlzeit, die S und ich gemeinsam in Ruhe einnehmen können, und seit Januar nehme ich ein wenig ab, jawohl, in ganz kleinen Schritten. Fühle mich absolut OK, aber möchte wieder auf mein normales Gewicht runter, davon bin ich noch 2 bis 3 kg entfernt!

Das gute frz. Essen, voilà - und der viele Wein! Da tut es ab und zu ganz gut, Vorsicht walten zu lassen.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 06:06:24 AM

Toll, nur noch 2-3 kg, das ist doch nicht viel. Da bist Du auf dem richtigen Weg, Ingmar!
Ich bin auch fest davon überzeugt, dass nur eine langsame Gewichtsabnahme und vor allem eine dauerhafte Umstellung wirken, wenn man abnehmen will.

(Ich konnte in den Tagen, nachdem ich BBM das erste Mal gesehen habe, kaum etwas essen, kann aber auch sein, dass der Filmschock mit einem ganz leichten Darminfekt zusammengefallen ist  ;), und habe das zum Anlass genommen, insgesamt weniger zu essen, weil ich mich sehr gut dabei fühlte. Ich kann mit Stolz sagen, dass ich seit März schon ungefähr 5 kg abgenommen habe, aber weitere 10-15 wären auch nicht verkehrt....)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 06:08:23 AM

Bei mir sind's 8 kg seit Weihnachten.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 06:09:22 AM
Toll!!!


Und ich muss jetzt schon wieder los, vergnügt Euch schön ohne mich!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 06:09:32 AM
Ich kann mit Stolz sagen, dass ich seit März schon ungefähr 5 kg abgenommen habe.

Félicitations à toi aussi...

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 16, 2007, 06:14:01 AM
Gratuliere, Katie und Ingmar!

Ich bewundere Euer Durchhaltevermögen!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 06:18:43 AM

Es gibt hier übrigens einen Abnehme-Motivier-Thread im Forum!

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 16, 2007, 06:27:21 AM
Echt?

Mit Gleichgesinnten ist es natürlich viel klasser. Man will sich ja schließlich nicht blamieren.  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 06:29:51 AM

Und es hilft enorm! Chuckie erzählte mir, dass er als regelmässiger 'staircaserunner' grosse Fortschritte macht. Das hat mich gleich motiviert und ich hab' es erfolgreich ausprobiert. Jedem steht das frei: einfach fünf, sechs mal am Tag im Treppenhaus drei, vier Etagen hoch und runter im Laufschritt, und schon speckt man regelmässig ein wenig ab.

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 16, 2007, 06:36:35 AM
Und es hilft enorm! Chuckie erzählte mir, dass er als regelmässiger 'staircaserunner' grosse Fortschritte macht. Das hat mich gleich motiviert und ich hab' es erfolgreich ausprobiert. Jedem steht das frei: einfach fünf, sechs mal am Tag im Treppenhaus drei, vier Etagen hoch und runter im Laufschritt, und schon speckt man regelmässig ein wenig ab.

Ich probier's damit, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren, dauert allerdings nur je 10 min, und dann zu Fuß in den 2. Stock zu gehen.
Skaten muss ich auch wieder mal gehen, wenn's Wetter endllich besser wird.

Vom Gewicht her brauche ich eigentlich nicht abnehmen (das Speckröllchen am Bauch und das Fettpölsterchen an der Hüfte gehen eh nicht weg).  ;) Aber für die Kondition wär mehr Bewegung ganz gut.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 06:38:47 AM

Ja, Kondition fehlt mir auch! In den Sommermonaten (also d.h. hier von jetzt an bis ca. Oktober) gehe ich sehr oft schwimmen. Aber im Winter fehlt halt die Gelegenheit, die Schwimmbäder sind ein Grauen, und das Meer ist dann zu kalt.
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 08:38:20 AM
Und es hilft enorm! Chuckie erzählte mir, dass er als regelmässiger 'staircaserunner' grosse Fortschritte macht. Das hat mich gleich motiviert und ich hab' es erfolgreich ausprobiert. Jedem steht das frei: einfach fünf, sechs mal am Tag im Treppenhaus drei, vier Etagen hoch und runter im Laufschritt, und schon speckt man regelmässig ein wenig ab.

Wie praktisch, dass wir ein Haus haben, Büro unterm Dach, Waschmaschine im Keller.
Und da der Ausspruch "Was man nicht im Kopf hat, muss man in den Beinen haben" sowieso für mich erfunden wurde, sind unsere Treppen schon eine gute tägliche Rennstrecke. Hmm, allerdings ist das schon seit Jahren so....  :-\

Naja, ich schau einfach mal, was so passiert, ich mach mir keinen Stress dabei...
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 16, 2007, 08:42:10 AM
Naja, ich schau einfach mal, was so passiert, ich mach mir keinen Stress dabei...

Genau! Recht hast...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 08:43:16 AM

Am besten sind dafür natürlich Hochhäuser und Wolkenkratzer geeignet...

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 08:46:05 AM

Dann würde mir ja völlig die Zeit fehlen, mich hier herumzutreiben...
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 16, 2007, 08:49:12 AM
Ciao, bis übermorgen!!
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 08:50:24 AM
Nee, dann bis Montag!!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 08:51:39 AM

Ja, bis wann denn nu?

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 16, 2007, 08:53:38 AM
Is doch wurscht.... - jetzt bin ich aber wirklich weg
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 08:57:19 AM

Na dann bis  Wurschttag!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 08:58:19 AM
Womit wir wieder bei der Diät wären...  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 09:16:01 AM

Tja, irgendwie schon!  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 09:36:48 AM
Gehst Du heute schon nach Cannes oder erst morgen?

Auf jeden Fall viel Spaß, falls wir uns nicht mehr "sehen", und viel Glück für all Deine Pläne mit Jake!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 09:42:13 AM

Morgen fahre ich rüber! Danke für Deine guten Wünsche, drück' mir die Daumen. Und einen erholsamen & angenehmen Himmelfahrtstag für Dich & Deine Familie!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 09:45:42 AM
Klar drücke ich die Daumen, stell ich mir ganz spannend vor, vielleicht mal so nah an jemand ranzukommen, für den man, hmm, sich interessiert.  ;)

Wir sind noch am Überlegen, ob wir wohl zum Abschluss des Wochenendes campen gehen können.
Aber erstmal ist das Konzert dran  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 16, 2007, 10:04:00 AM

"Sich interessiert" ist wirklich milde ausgedrückt!  ;)

Have fun at the concert.

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 16, 2007, 12:57:20 PM
scheint, ich habe den "diaettag" verpasst  ;) :D
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 01:26:43 PM
Hi Martina!

Ist das gut oder schlecht?  ;)

Ich habe mich selbst übertroffen und bin endlich fertig mit meiner Arbeit *schulterklopf*  :D :D :D :D :D :D

Nach zwei Nächten mit nur 5 Stunden Schlaf und gestern bis 1 vor der Kiste hier reicht's mir jetzt gründlich.
Ich schaue mich noch kurz im Forum um und sage dann Tschüs bis Montag  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 16, 2007, 01:32:32 PM
*schulterklopf an dich !*

sagen wir mal, ich bin ein gebranntes kind was diaeten anbelangt....ich mach lieber viel sport !  ;)

hast du am freitag frei ?

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 16, 2007, 01:36:50 PM
Ja - ich nehm mir frei.  8)

Meine Männer haben beide frei (wir fahren morgen nach Hamburg, haben Konzertkarten geschenkt bekommen), und so wird's ein langes Wochenende  :D :D
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 16, 2007, 01:40:22 PM
schooooeeen ! viel spass !
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 18, 2007, 12:49:58 AM
Na dann bis  Wurschttag!

 :D :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 18, 2007, 02:25:41 AM

Bin todmüde, hatte einen fantastischen langen Tag in Cannes und versuche jetzt eine Kurzberichterstattung (einfach mal in die Lashes gucken).

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 18, 2007, 03:00:21 AM
Danke, Ingmar! Hab schon gelesen. Tolle Schilderungen *Neid*  ;)

Ich hab Jake gestern kurz in den RTL II News gesehen und daran gedacht, dass Du wohl gerade dort bist.
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 18, 2007, 03:03:35 AM
Hallo alle, besonders Ingmar,

(Ich hab mich kurz mal bei meinen ELtern ans DSL gehängt  ;D, "E-Mail gucken")

habe gerade Deinen Mini-Bericht aus Cannes gelesen, schön, dass es toll war!

Ich habe gestern abend öfter an Dich gedacht...

Wir hatten auch ein super Konzert, und ich habe hinterher noch ein persönliches Autogramm bekommen und Christy ein bisschen was erzählt  :D :D

Heute gehen wir Ballonfahren, hoffentlich werde ich Anfang nächster Woche ein paar hübsche Fotos für Euch haben!
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 18, 2007, 03:08:41 AM
Hallo alle, besonders Ingmar,
(Ich hab mich kurz mal bei meinen ELtern ans DSL gehängt  ;D, "E-Mail gucken")

Hey Katie, Du bist ja doch (kurz) da!
Viel Spaß beim Ballonfahren und ein schönes Wochenende.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 18, 2007, 03:42:10 AM

Danke Karin, Katie!

Freu mich für Dein Konzert, Katie, ja und bitte Ballonphotos posten!

Title: Re: German Speakers
Post by: Nax on May 18, 2007, 04:22:54 AM
Hallo alle, besonders Ingmar,

(Ich hab mich kurz mal bei meinen ELtern ans DSL gehängt  ;D, "E-Mail gucken")

habe gerade Deinen Mini-Bericht aus Cannes gelesen, schön, dass es toll war!

Ich habe gestern abend öfter an Dich gedacht...

Wir hatten auch ein super Konzert, und ich habe hinterher noch ein persönliches Autogramm bekommen und Christy ein bisschen was erzählt  :D :D

Heute gehen wir Ballonfahren, hoffentlich werde ich Anfang nächster Woche ein paar hübsche Fotos für Euch haben!

OOooo I can't wait to see them!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 18, 2007, 04:30:53 AM

Guck mal an, unser Neil hört mit!  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 18, 2007, 04:31:00 AM
Neil, you're secretly reading the German speaking thread... ts, ts, ts...  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 18, 2007, 04:31:44 AM

Ganz schön frech und neugierig, dies liebe Kerlchen!

Title: Re: German Speakers
Post by: Nax on May 18, 2007, 05:10:34 AM
Neil, you're secretly reading the German speaking thread... ts, ts, ts...  ;)
Aber ich kann die Meisten verstehen.  ;)  Vor ich erlernte Deutsches in der Schule, aber die war einer langen Zeit.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 18, 2007, 06:54:08 AM

Ganz genau.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 18, 2007, 09:50:27 AM
Hallo Leute - und ein besonderes Willkommen an Neil!!

Ich muss Euch enttäuschen, der Wind war zu stark und der Ballon ist nicht in die Luft gegangen.
Dafür waren wir im Hafen, Fotos gibt's also auf jeden Fall!
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 18, 2007, 09:57:35 AM
Aber ich kann die Meisten verstehen.  ;)  Vor ich erlernte Deutsches in der Schule, aber die war einer langen Zeit.

Und wir können Dich verstehen  :)

Alles wird gut....
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 18, 2007, 10:25:44 AM

Schade um die Ballonfahrt...

Und dennoch ein schönes Wochenende!

Hier ist inzwischen Hochsommer.
Ing
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 12:42:25 AM
So, ich bin wieder zu Hause, und Fotos aus Hamburg sind im "Photo Place"!
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 01:49:31 AM
Hmm, sind natürlich nicht halb so aufregend wie die aus Cannes....
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 21, 2007, 01:56:36 AM

Nu sei mal nich so bescheiden! Mir haben sie gut gefallen!  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 02:02:46 AM
Dankedanke...

Gefallen tun sie mir ja auch, aber so aufregend wie ein Treffen mit Jake sind sie ja nun wahrlich nicht!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 21, 2007, 02:19:58 AM

Das nächste Mal kommst Du eben einfach mit wenn wir jakehunting gehen!

Oder Du bestellst ihn gleich nach HH, und WIR kommen dazu!  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 02:21:38 AM
HH ist besser, unsere Reisekasse ist nicht so gut gefüllt...
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 02:24:18 AM
Obwohl ich gerne mal wieder nach Frankreich fahren würde.

Ins Burgund will ich nochmal irgendwann. Auvergne. Südfrankreich (obwohl es heiß ist  ;) ).
Da sind doch auch irgendwelche berühmten gorges, die müssen toll sein...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 21, 2007, 02:25:07 AM

ok, roll den roten Teppich halt über die Reeperbahn!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 02:26:58 AM
OK, ist gebongt.

Und wenn Jake kommt, dann soll er Heath gleich mitbringen, dann können wir uns gegenseitig stützen, wenn's soweit ist  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 21, 2007, 02:28:28 AM

Genau, denn wenn Ennis erst mal zu murmeln anfängt, brauchen wir gleich Riechsalz, damit Du nicht in Ohnmacht fällst...  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 02:30:42 AM
Ich bin mir nicht sicher, ob er dafür überhaupt murmeln muss....  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 21, 2007, 02:32:04 AM

So schlimm steht's also schon um Dich!

(dacht' ich's mir doch, es hat sie arg erwischt...)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 02:51:20 AM

 :D :D  ::)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 21, 2007, 08:27:45 AM

Gorges gibt's hier unten übrigens jede Menge. Alle in Tagesausflugsweite von Nizza.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 09:14:26 AM
Die "gorges" sind mir irgendwie im Zusammenhang mit Kanufahren im Kopf.
Das gehört leider nicht zu meinen Sportarten, aber eine schöne Landschaft kann man ja auch zu Fuß entdecken.

Ach ja *seufz*, wenn ich Zeit und Geld hätte.... es gibt noch so viele Orte, die ich gerne kennenlernen würde.
Vielleicht sollte ich doch mal wieder Lotto spielen...?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 21, 2007, 09:34:15 AM

Lottospielen? Ich war in letzter Zeit eher von der Sudoku-Sucht befallen!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 09:34:57 AM
Kriegt man da auch Geld für?

Ich liiiiebe Sudoku!
Sogar mein Sohn macht sie gerne!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 21, 2007, 09:39:06 AM

Wie schnell schafft Ihr's denn? Ich spiele oft auf websudoku und breche immer wieder eigene Rekorde.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 09:46:20 AM
Ich spiele nicht auf Zeit, freu mich nur, wenn ich's schaffe, und ärgere mich, wenn's nicht klappt.
Wie lange man braucht, hängt doch aber auch vom Schwierigkeitsgrad ab. Und ich finde, was einem unter dem Label einer bestimmten Schwierigkeitsstufe geboten wird, ist manchmal sehr unterschiedlich.
Ich mache immer die schwierigeren bei uns in der Zeitung, und manchmal sind die der absolute Durchmarsch, ein anderes Mal beiße ich mir dagegen die Zähne aus.

Und mein Sohnemann, naja, der macht Kindersudoku oder die leichten mit Mamas sanfter Anleitung. Er liebt Zahlen...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 21, 2007, 09:55:37 AM
Und ich finde, was einem unter dem Label einer bestimmten Schwierigkeitsstufe geboten wird, ist manchmal sehr unterschiedlich.

Stimmt! Sehe ich genauso.

Jeden Abend mache ich ein leichtes und versuche unter der Zweiminutengrenze zu bleiben, spiele auf Zeit also, und eins aus der Kategorie "evil" - das dauert zwischen 3 Minuten und unendlich.
Mein Partner war monatelang um Längen besser als ich, aber jetzt habe ich gleichgezogen!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 10:01:10 AM
Gerade mal ausprobiert - below average  :'( 5:59
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 10:03:05 AM
Jeden Abend mache ich ein leichtes und versuche unter der Zweiminutengrenze zu bleiben, spiele auf Zeit also, und eins aus der Kategorie "evil" - das dauert zwischen 3 Minuten und unendlich.

Na, da bin ich ja erleichtert, dass anderen auch nicht alles aufgeht...


Quote
Mein Partner war monatelang um Längen besser als ich, aber jetzt habe ich gleichgezogen!

Gutes Gefühl, hmm?  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 21, 2007, 10:19:51 AM

für welche Kategorie?

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 10:28:22 AM
Easy *schäm*
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 21, 2007, 11:17:17 AM

Ohje -  guter Gott! Na ja, ist halt auch immer ein Quentchen Glück und Zufall dabei.

 ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 12:13:09 PM
Sicher.... und Übung und Konzentration.

Ich stecke mit dem Kopf chronisch immer in drei Sachen gleichzeitig, da kommt auch nix Rechtes bei raus.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 21, 2007, 12:19:02 PM

Mir gelingt's am besten, wenn ich irgendwo Zeit totschlagen muss - Flug, Bahnfahrt, oder Ubahnfahrt. Oder beim Warten auf einen Besucher, der zu spät dran ist und erst irgendwann mal eintrudelt.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 12:21:11 PM
Auf Zeit Zeit totschlagen - ist ein bisschen unlogisch, oder?  ;)

Je schneller Du bist, desto mehr Zeit hast Du noch übrig.  :o ;D

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 21, 2007, 12:23:40 PM

Häh? No comprendro...  ???

Wenn ich Zeit totschlagen muss, weiss ich doch noch gar nicht, wie lange ich noch warten muss - habe also 'alle Zeit der Welt' - und da kann ich mich halt am besten konzentrieren.

Wenn ich einen GENAUEN Zeitraum vor mir habe hingegen, engt mich das eher ein.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 12:27:05 PM
Ich dachte jetzt eher an sowas wie Bahnfahrt.

Da hast Du eine hinreichend bekannte Zeit vor Dir, während der Du Dich beschäftigen möchtest.
Und wenn Du eine endliche Menge Sudokus in möglichst kurzer Zeit schaffst, ist am Ende der Sudokus noch ne Menge Zeit übrig.

Das war mein Gedankengang...

Im Übrigen gilt doch auch hier, wie so oft: Der Weg ist das Ziel.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 21, 2007, 12:28:58 PM

Ich seh' schon: über Sudokus-Lösen sprechen ist offenbar ebenso kompliziert und spitzfinding wie die Raterei selbst!

LOL



Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 12:31:44 PM
Und ich bilde mir immer ein, mich einigermaßen klar auszudrücken  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 21, 2007, 12:32:55 PM

Na, wo wir schon bei philosophischen Sprichwörtern sind (Weg Ziel etc.):

Einbildung ist halt auch 'ne Bildung!

Und jetzt werde ich zum Abendessen schreiten! Bis bald.  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 12:34:05 PM
Einbildung ist halt auch 'ne Bildung!

Frechheit  ;D ;D ;D

Guten Appetit!
Was gibt's?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 21, 2007, 04:42:10 PM

Was gab's? kann ich jetzt nur noch antworten:

Geflügelleber mit Ingwer, Äpfeln und Farfalle, Rotweinsosse, Zwiebeln, Knoblauch.
Und bei Euch?

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 21, 2007, 11:44:04 PM
Moin allerseits!!!

(Haben Ingmar und ich die deutsche Ecke jetzt eigentlich für uns alleine??!)

Klingt lecker, Ingmar. Dein Schatz kocht gut...

Gestern - bei mir mittags Wassermelone und abends ne Scheibe Brot.
Mein Männe - keine Ahnung
Mein Sohn - Nudeln mit Gemüsesauce im Hort, jedenfalls nach dem zu urteilen, was dem armen Kerl abends bei seinem Hustenanfall hochkam....
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 22, 2007, 12:48:57 AM
Ich seh' schon: über Sudokus-Lösen sprechen ist offenbar ebenso kompliziert und spitzfinding wie die Raterei selbst!

 :D :D
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 22, 2007, 12:51:03 AM
Mein Sohn - Nudeln mit Gemüsesauce im Hort, jedenfalls nach dem zu urteilen, was dem armen Kerl abends bei seinem Hustenanfall hochkam....

Morgen!

Oje, gute Besserung!
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 22, 2007, 01:00:21 AM
Hallo Karin!!

Lange nicht gesehen  ;)

Hattet Ihr auch langes Wochenende?

(Keine Sorge, dem jungen Mann geht's prächtig, das war wirklich bloß vom starken Husten.)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 22, 2007, 02:07:31 AM

Geht er ganz- oder halbtags in den Hort?

Heute abend sind wir zum Essen eingeladen und bereiten als Mitbringsel vor: frische Ananas- und Kiwistücke mit Joghurt und einem Schuss Rum.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 22, 2007, 02:10:10 AM
Moin Ingmar  :D

Ananas und Kiwi nehm ich auch, schmeiß mal was rüber, hab schon wieder Hunger!

Hort - ganztags, ich muss doch Zeit genug haben, im Internet rumzudaddeln ;)
Außerdem, Hort ist ja für Schulkinder, also morgens Schule, nachmittags Hort.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 22, 2007, 02:22:51 AM

Hort und Krippe - ich bring das immer durcheinander, weil's das beides noch nicht gab, als ich klein war, bzw. nicht unter diesen Namen.

Hier in Fr. ist alles crèche, ein schreckliches Wort, und Kindergarten ist unbekannt.

Moin Katie!

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 22, 2007, 03:00:46 AM
Hallo Karin!!

Lange nicht gesehen  ;)

Hattet Ihr auch langes Wochenende?

Nein, ich hab gearbeitet.  :( Wir haben am Freitag eh kurz gequatscht...
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 22, 2007, 03:24:05 AM
Ach ja......

Die Tage verschwimmen, ich werd alt und mein Hirn zu löchrig.

Apropos Löcherhirn - gerade habe ich zu meiner großen Erleichterung erfahren, dass ich doch Blut spenden dürfte.
Mir war mal gesagt worden, das dürfte ich wegen des Irlandaufenthalts nicht, aber da konnte wohl jemand Irland nicht vom Vereinigten Königreich unterscheiden  >:D >:D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 22, 2007, 03:35:37 AM

Gibt's da echt eine Blutspendensperre, weil man aus UK kommt?  :o

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 22, 2007, 03:39:47 AM
Ja, wer zwischen 1980 (glaube ich) und 1996 mindestens ein halbes Jahr in GB gelebt hat, ist von der Blutspende ausgeschlossen.
Das ist wegen BSE.

Ich habe mich so richtig gut gefühlt, als mir das vor einiger Zeit am Telefon erzählt worden war. Wie eine wandelnde Prionenschleuder.  :o
Naja, vielleicht bin ich das ja auch! In ein paar Jahrzehnten werde ich's wissen...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 22, 2007, 03:46:02 AM

Good Lord !!  :o

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 22, 2007, 03:50:13 AM
Tja, so isses nun mal....
Und es ist ja auch richtig, dass sie lieber besonders vorsichtig sind. Wenn man bedenkt, welcher Schaden beispielsweise mit HIV-verseuchten Blutkonserven angerichtet wurde.

Aber die Leute, die überhaupt mal auf die abartige Idee verfallen sind, tote Schafe an Kühe zu verfüttern, denen müsste man links und rechts ein paar verpassen. Mindestens.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 22, 2007, 04:20:20 AM

Ich denke grade an den traurigen Aidsskandal hier in Frankreich, wo Mitte der 90er - und behördlicherseits wissentlich!!- aidsinfiziertes Blut an Bluterkinder verabreicht wurde - das war eine ganz besondere Sauerei!

Natürlich ist noch kein einziger Politiker deswegen rechtskräftig verurteilt worden...  >:( >:( >:(

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 22, 2007, 04:27:08 AM
Mitte der 90er??
Aber da war HIV/AIDS doch schon lange bekannt!

Das war doch dann nicht mehr damit zu entschuldigen, dass man um die Gefahren nicht wusste.
Oder ist der Skandal erst dann bekannt geworden?

Unglaublich...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 22, 2007, 04:30:55 AM

Es lag länger zurück, aber die 'Missetat' wurde dann erst bekannt! Die Prozesse ziehen sich seit Jahren in die Länge, aber, wie so oft, alles wird unter den Teppich gekehrt. Und die meisten Kinder sind längst tot, qualvoll verstorben...


Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 22, 2007, 04:38:20 AM
Es lag länger zurück, aber die 'Missetat' wurde dann erst bekannt! Die Prozesse ziehen sich seit Jahren in die Länge, aber, wie so oft, alles wird unter den Teppich gekehrt. Und die meisten Kinder sind längst tot, qualvoll verstorben...

Da meint man immer, man hätte Sorgen, aber wenn ich an sowas denke, freue ich mich, wie gut es uns trotz allem geht und wie vergleichsweise klein unsere Sorgen neben sowas scheinen.
Title: Re: German Speakers
Post by: Nax on May 22, 2007, 04:50:53 AM
Kriegt man da auch Geld für?

Ich liiiiebe Sudoku!
Sogar mein Sohn macht sie gerne!

Ich auch! Sehen meimen website http://www.stocktonmsgroup.org.uk/sudoku/sudoku.htm
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 22, 2007, 05:05:13 AM
Da meint man immer, man hätte Sorgen, aber wenn ich an sowas denke, freue ich mich, wie gut es uns trotz allem geht und wie vergleichsweise klein unsere Sorgen neben sowas scheinen.

So traurig diese Erkenntnis auch ist, so recht hast Du damit.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 22, 2007, 05:36:18 AM
Leider macht sie mich immer nur für kurze Zeit ein bisschen glücklicher - die eigenen Sorgen gehen davon auch nicht weg.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 22, 2007, 06:17:56 AM

Aber sie relativieren sich schon ein bisschen, das stimmt.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 23, 2007, 03:39:55 AM
Huhu, jemand da?

Hier ist der größte Morgenstress erstmal abgearbeitet, jetzt kann ich mich (nach dem Wäscheaufhängen) gleich meiner eigentlichen Arbeit zuwenden - und würde mich über etwas Ablenkung dabei freuen  ;)

Übrigens Ingmar: Die "Love Affair" ist heute angekommen.
Tolle Texte, schöne Musik, aber ich muss mir beides zusammen nochmal in einer ruhigen Stunde mit Muße zu Gemüte führen, war bisher nur Hintergrund beim E-Mail-Schreiben.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 23, 2007, 03:45:32 AM

Hey Katie!

Ja man muss die Scheibe oft hören, und dann beginnt sie zu wirken, wie ein positives Gift!

Ist es auch so heiss bei Euch? Hier ist es BRÜTEND heiss, hochsommerlich-julihaft.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 23, 2007, 03:53:08 AM
Moin  :D

Vorgestern war's entsetzlich, nicht direkt brütend, aber so drückend, ich habe mich den ganzen Tag klebrig gefühlt  :P
Heute ist es etwas kühler, zumindest draußen - drinnen reichts auch bei offenem Fenster noch für Shorts  8)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 23, 2007, 04:09:17 AM

Klebrig, Shorts - sosososo!  :o


Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 23, 2007, 04:13:09 AM

Wha?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 23, 2007, 04:16:51 AM

?

(SMS-Kürzel?)

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 23, 2007, 04:20:38 AM
Nee, das sollte eigentlich O-Ton Ennis sein, wie er am Feuer über sein Leben erzählt und "Wha?" fragt, als er Jake lächeln sieht.

Bin keine große SMS-Schreiberin. (War aber zufrieden mit mir, als ich endlich die T9-Funktion kapiert habe  8))
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 23, 2007, 04:37:40 AM

Ennis: immer gut!

Ich weiss absolut NICHTS über SMS etc. und will es auch gar nicht wissen, verfüge nicht mal über ein Handy.
Und das wird/soll auch so bleiben!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 23, 2007, 04:47:59 AM
Schau an...

Ich wollte auch lange keins haben, aber irgendwie hat es sich dann doch ergeben. Auslöser war, dass wir für Babysitter erreichbar sein wollten.
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 23, 2007, 04:50:23 AM
Aber was sollte denn nun das sosososo heißen  ???
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 23, 2007, 04:56:13 AM

Klebrig und Shorts, das klang irgendwie so lasziv-schlüpfrig!



Aber ich mag eigentlich nur ungern etwas lustig Gemeintes erklären müssen!!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 23, 2007, 05:02:22 AM
Ich finds auch doof nachzufragen, und ungefähr so hab ichs mir auch gedacht, war mir aber nicht sicher ob ich da irgendwas in den falschen Hals kriege oder mir ein Brüller entgeht, was schade wäre - und dann noch all diese Meta-Erklärungen...

Aber diesmal war's ausnahmsweise wirklich ganz harmlos
(http://i155.photobucket.com/albums/s293/deniseswall/smilies/th3abc3588.gif)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 23, 2007, 05:08:27 AM

Ein herrlicher Unschulds-Smilie! Den kann man wirklich oft gebrauchen!  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 23, 2007, 05:13:51 AM
Aber nur für unschuldige Beiträge...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 23, 2007, 05:19:16 AM

Na, ich würd' sagen, auch für schuldige! Ganz besonders für schuldige sogar!  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 23, 2007, 05:20:45 AM
Aber sowas würdest Du doch nie tun....

(Und wenn, dann wird's davon auch nicht besser  ;D)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 23, 2007, 05:23:27 AM

STIMMT GANZ GENAU

(aber es sieht hübscher/harmloser aus)!!

LMAO

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 23, 2007, 06:09:57 AM
Keeping up appearances, eh?
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 23, 2007, 06:39:02 AM

Sozusagen.

Wie war der Lunch?

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 23, 2007, 06:44:55 AM
Lecker.
Nudeln mit einer Sauce aus Biogemüse.
Und Deine Banane?  >:D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 23, 2007, 06:47:43 AM

Hmmmmm!  :P

Tja, die Banane schmeckte ziemlich unüberraschend... nach Banane eben!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 23, 2007, 06:55:19 AM
Mein Schatz mag die CD auch  :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 23, 2007, 07:00:35 AM

Da freu ich mich!

Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 23, 2007, 07:07:04 AM
Ich weiss absolut NICHTS über SMS etc. und will es auch gar nicht wissen, verfüge nicht mal über ein Handy.
Und das wird/soll auch so bleiben!

Sehr sympathisch!
Ich hab erst seit 1.5 Jahren ein Wertkartenhandy, das ich ca. 2 mal im Monat verwende, um z.B. von der Stadt aus jemanden anzurufen, wenn ich mich verspäte oder wo wir uns treffen. Das Handy war im Angebot inkl. Guthaben. Ich möchte nicht dauernd in der Straßenbahn angerufen werden bzw. ständig erreichbar sein. Es reicht, den Gesprächen anderer Leute zuzuhören. ..."Ich bin grad in der Straßenbahn..."

Festnetz inkl. Anrufbeantworter ist vollkommen ausreichend.
Na ja, ab und zu schreibe ich auch ein SMS...  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 23, 2007, 07:08:52 AM
Bin keine große SMS-Schreiberin. (War aber zufrieden mit mir, als ich endlich die T9-Funktion kapiert habe  8))

Äh, was ist denn die T9-Funktion?  ???
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 23, 2007, 07:10:14 AM
Ich möchte nicht dauernd in der Straßenbahn angerufen werden bzw. ständig erreichbar sein. Es reicht, den Gesprächen anderer Leute zuzuhören. ..."Ich bin grad in der Straßenbahn..."

Ganz genau!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 23, 2007, 07:17:10 AM
Hmm, jetzt stehe ich hier da wie der totale Handy-Fan, dabei bin ich das gar nicht und halte mich immer für eine Exotin, weil ich nie über Handy zu erreichen bin! (Hocke doch eh den ganzen Tag am Schreibtisch nebem dem Teflon).

Wenn Du eine SMS schreibst, musst Du ja mehrmals auf die Zahlentasten drücken, je nachdem, welchen Buchstaben Du brauchst.
Also 2 für a, 22 für b und 222 für c. Das ist natürlich auf die Dauer nervig. Daher gibt es diese schlaue T9-Funktion. Dahinter hängt ein Wörterbuch. Du brauchst damit für jeden Buchstaben nur noch einmal auf die Taste zu drücken, auf der der Buchstabe steht. Das Programm sucht dann aus den möglichen Buchstabenkombinationen Deiner Eingabe diejenigen Kombinationen raus, die im Wörterbuch stehen. Eventuell kann man, falls es mehrere Möglichkeiten gibt, auswählen, welche man hier meinte.

Was die Funktion anfangs schwierig macht, ist, dass bis Du alle Buchstaben des Wortes eingegeben hast, die wildesten Buchstabenkombinationen auf dem Display angezeigt werden, so dass Du denkst, Du schreibst gerade den totalen Müll.

Hier erfährst Du mehr: http://www.t9.com/learn/
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 23, 2007, 07:22:13 AM
Hmm, jetzt stehe ich hier da wie der totale Handy-Fan

Nein, eh nicht!

Was die Funktion anfangs schwierig macht, ist, dass bis Du alle Buchstaben des Wortes eingegeben hast, die wildesten Buchstabenkombinationen auf dem Display angezeigt werden, so dass Du denkst, Du schreibst gerade den totalen Müll.

Uh, ich glaub, ich bleib beim Standard.
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 23, 2007, 07:24:52 AM
Hab ich auch erst gedacht, aber das ist wirklich superpraktisch.
Funktioniert sogar für mehrere Sprachen.
Und unbekannte Wörter kann man dem Ding beibringen.

Zuerst hatte ich auch Probleme damit, aber dann bin ich auf dieses Lernprogramm gestoßen (über irgendeinen Job, glaube ich), und da hab ich's dann endlich kapiert.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 23, 2007, 07:55:43 AM

Was macht man, wenn sich das Programm ein best. Wort "denkt", man selber aber ein ganz anders will?

Und was, wenn man ein Wort erfinden will oder sprachspielerisch tätig werden?

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 23, 2007, 08:02:18 AM
Man kann jederzeit in den normalen Modus umschalten und auf herkömmliche Weise Wörter eingeben.
Und wenn man ein Wort eingegeben hat, bei dem das Wörterbuch passen muss (passiert mir bei fast jeder SMS, die ich mal schreibe), dann geht's in den Lernmodus, wo man das Wort ins Wörterbuch eingeben kann.

Naja, SMS sind nicht so die Textsorte, wo ich den Drang verspüre, sprachspielerisch tätig zu werden (und das ist vermutlich auch nicht das Betätigungsfeld des durchschnittlichen SMS-Benutzers). SMS gehören zu den Dingen, die ich möglichst schnell hinter mich bringen will.
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 23, 2007, 08:02:32 AM
Und unbekannte Wörter kann man dem Ding beibringen.

Ich denke, man muss das hier machen.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 23, 2007, 08:05:45 AM

Ich ahnte schon, das ist nix für mich. Ich hab's lieber erfinderisch - auf die Schnelle texten: da kann man auch anrufen oder sich mündlich verabreden.

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 23, 2007, 08:46:09 AM
So, da bin ich kurz nochmal - bis ca. halb 5 darf ich noch im Büro bleiben, dann ist erstmal bis ca. halb 9 Pause...

Texten kann billiger kommen, das ist der Punkt. Es gibt einige, wenige Leute, von denen habe ich entweder nur eine Handynummer oder ich weiß, dass ich sie über Handy am besten erreiche. Aus dem Festnetz ist das aber teuer (unsere Telefon-Flatrate gilt nicht ins Mobilnetz), dafür habe ich auf dem Handy 15 Freiminuten pro Monat. Also hole ich das Handy raus, wenn ich jemanden über Handy erreichen muss/will. Und da ist manchmal eine Textnachricht angesagt.
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 23, 2007, 09:50:30 AM

In Deutschland seid Ihr schon glücklich dran mit den vorweg wählbaren Billigtarifen (ich spreche jetzt vom Festnetz). In Frankreich gibt es so was gar nicht - jeder abendliche Auslandsanruf kostet ein Vermögen! Da muss man sich schon sehr genau überlegen, wen man wie lange anrufen möchte. Deswegen - noch ein Handy obendrauf, das grenzt an (finanz.) Selbstmord!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 24, 2007, 02:17:15 AM
Na, das mit dem Selbstmord lass mal wirklich - wäre schade drum!

Ich mach mich heute rar..
Ich hab bis morgen Abend noch ungefähr 28 Stunden Arbeit vor mir, aber es muss mir irgendwie gelingen, das in weniger zu schaffen, wenn ich nicht in ernsthafte Schwierigkeiten kommen will....  :P
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 24, 2007, 03:41:34 AM

Na dann... - wir werden dich aber vermissen!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 24, 2007, 04:59:11 AM
So, ich darf mir eine kurze Pause hier gönnen, weil ich superbrav und fleißig war  :D :D

......jemand da??
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 24, 2007, 04:59:54 AM

(schulterklopf, schulterklopf)

Ja, ich natürlich!  :D

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 24, 2007, 05:03:53 AM
War irgendwie zu erwarten  ;)

Na, kannst Du die Tastatur vor lauter Schokolade noch erkennen?
(Ich hab ja neulich schon gesagt, Du sollst Dir eine Ersatztastatur bereitstellen...  ;D)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 24, 2007, 05:16:52 AM

Ich bin gar nicht so ein Schokoladenfan! Das ist eher unser Diner-Spielchen mit Neil & Shelly.
Ich hab's lieber deftig-salzig-gewürzt - bin kein sweet tooth...

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 24, 2007, 05:21:34 AM
Hmm, ungünstig.
Salzige Saucen eignen sich nicht so zum Baden, denke ich...
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 24, 2007, 05:23:25 AM

Pickle-Sossen sind doch ganz schön prickelnd!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 24, 2007, 05:26:24 AM
Solange es nicht brennt...  ::)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 24, 2007, 05:28:16 AM

Auwei!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 24, 2007, 06:29:34 AM
Rohe Kartoffeln in dünnen Scheiben gebraten, dazu Porree und Pilze, gewürzt mit Knoblauch, Rosmarin frisch vom Strauch und einer guten Portion Pfeffer  :D

Jetzt geht's weiter mit der Nachmittagsschicht - in 2 Stunden macht der Hort zu und ich werde hier schon wieder mit Arbeit zugeschmissen (http://i9.photobucket.com/albums/a93/SanteeDad/Smilies/duck.gif)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 24, 2007, 06:44:57 AM

Klingt sehr lecker und irgendwie vegetarisch!

Wir hatten gestern abend Rindstreifen gegrillt mit Fenchel und Pilzen, und heute mittag gab's nur Banane+Apfel+Joghurt+2 Diätkekse.

Frohes Schaffen!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 24, 2007, 06:50:07 AM
Gegrilltes Rind, mein Gott, und Ihr habt mir nicht Bescheid gesagt??

(Ich esse zwar gerne vegetarisch, aber bin beiliebe keine Vegetarierin.)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 24, 2007, 06:55:23 AM
(Ich esse zwar gerne vegetarisch, aber bin beiliebe keine Vegetarierin.)

Da fällt mir ja ein Stein vom Herzen, meine Leibe!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 24, 2007, 06:57:15 AM
Huch!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 24, 2007, 07:01:08 AM

Hach!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 24, 2007, 07:03:17 AM
Für Essen mit Fleisch muss man organisiert sein und entweder einkaufen oder rechtzeitig was aus dem Gefrierschrank nehmen. Und da ich normalerweise erst aus dem Haus komme, um mein Kind aus dem Hort abzuholen, ist das nicht drin.
Wenn ich also alleine zu Hause bin und mir was zu Essen mache, gibt's meistens fleischlos.

Ich koche gerne, auch für mich alleine, aber in letzter Zeit bin ich geizig mit meiner Zeit geworden.
Deshalb geht die Kocherei jetzt immer schneller  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 24, 2007, 07:05:50 AM

Wenn Du jetzt Dein post-Tempo der letzten Tage beibehältst, (und ich Dich richtig verstehe), fällst du demnächst also total

vom

Fleisch

!

 :D

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 24, 2007, 07:09:54 AM
Oho, Posten in Foren als Form der körperlichen Ertüchtigung zum Fettverbrennen!

Ja, das könnte mir gefallen!
Und nun wirklich Ciao!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 24, 2007, 07:12:27 AM

Tschüs fleischlose fleissige Posterin!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 29, 2007, 02:03:36 AM
Moinmoin allerseits!
Bin wieder im Lande...

Und bin am Wochenende auf eine etwas merkwürdige Anzeige gestoßen.
Habe ich jetzt eine besonders schmutzige Phantasie  ::), fehlt dem Werbetexter das Fingerspitzengefühl, oder ist das Absicht?

(http://pic50.picturetrail.com/VOL474/8841331/16334069/255920915.jpg)

Immerhin, der Zweck von Werbung wird ja erreicht - fällt auf und bleibt im Gedächtnis  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 29, 2007, 02:54:17 AM

Das war garantiert Absicht!!

Am witzigsten (LMAO) fand ich die Bemerkung im Werbetext "Mühe allein genügt nicht" - entweder unfreiwillige Komik oder schon genial obszön!
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 29, 2007, 03:04:35 AM

Das war garantiert Absicht!!

Am witzigsten (LMAO) fand ich die Bemerkung im Werbetext "Mühe allein genügt nicht" - entweder unfreiwillige Komik oder schon genial obszön!

Mein erster Gedanke war auch "unfreiwillig", aber je mehr ich drüber nachdenke, war das bestimmt Absicht. Sowas rutscht doch nicht ungesehen durch.

"Mühe allein genügt nicht" - ist das nicht von Jacobs-Kaffee, wo die Hausfrau kreuzunglücklich ist, weil die Gäste den Kaffee nur halb getrunken haben und sie die ganzen halbvollen Kaffeetassen wieder reinträgt, und sie jammert, sie hätte sich doch solche Mühe gegeben, und dann ist die allwissende perfekte Kaffeekocherin da, die sagt "Mühe allein genügt nicht", man muss eben auch den richtigen Kaffee nehmen.

Darauf gab's vor vielen Jahren von West schon einmal eine Persiflage - "alle Zigaretten nur halb geraucht" (muss ne tolle Luft auf der Party sein), und dann ist jemand da, öffnet die Küchenschränke, und alle sind stangenweise voll mit West-Zigaretten. War echt zum Grölen!
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 29, 2007, 03:14:14 AM
"die steht wie eine eins"....wozu kann man die denn sonst noch so gebrauchten ? ich glaub wir sollten neil hinzuziehen, der ist unser experte fuer food play  ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 29, 2007, 03:14:38 AM

ich bin gar nicht mehr vertraut mit deutscher werbung nach fast 20 jahren abwesenheit

aber an die spots in meiner kindheit erinnere ich mich noch gut

das gräbt sich tief im gedächtnis ein, selbst das blödeste und absurdeste!

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 29, 2007, 03:19:45 AM

ich bin gar nicht mehr vertraut mit deutscher werbung nach fast 20 jahren abwesenheit

aber an die spots in meiner kindheit erinnere ich mich noch gut

das gräbt sich tief im gedächtnis ein, selbst das blödeste und absurdeste!

Ingmar, die Dinger sind auch bestimmt 20 Jahre alt.
Das mit den Zigaretten ist aus meiner Studienzeit (OK, ich habe im Herbst vor 20 Jahren angefangen zu studieren und fühle mich uralt, wenn ich mir das so überlege), und das mit dem Kaffee fühlt sich an, als wäre es mindestens 200 Jahre alt  ;)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 29, 2007, 03:22:20 AM
"die steht wie eine eins"....wozu kann man die denn sonst noch so gebrauchten ? ich glaub wir sollten neil hinzuziehen, der ist unser experte fuer food play  ;D

stimmt, und da er ja ein wenig deutsch versteht, würde er sich über diese anzüglichkeit bestimmt freuen

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 29, 2007, 03:23:19 AM

wisst ihr noch: das hb-männchen?

und das schlechte gewissen bei lenor?

und der fakt-grauschleier?

Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 29, 2007, 03:25:25 AM
hmm...nope. oesterreichische werbung ist doch nicht immer die gleiche wie die deutsche...oder war's zumindest frueher nicht. heutzutage ist's fast gleich (globalisierung !  :D)..
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 29, 2007, 03:28:51 AM

kulturpessismistisch, aber du hast völlig recht - die unterschieden mach(t)en's halt

Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 29, 2007, 03:29:21 AM

wisst ihr noch: das hb-männchen?

und das schlechte gewissen bei lenor?

und der fakt-grauschleier?

HB-Männchen ja, an die anderen kann ich mich leider nicht erinnern.

Martina - ich glaube gerne, dass es in Österreich nicht dieselbe Werbung gibt.
Erst durch einige österreichische Kollegen auf einer Mailingliste ist mir richtig bewusst geworden, dass es offenbar große Unterschiede zwischen deutschem und österreichischem Deutsch gibt. Zumindest in einigen Bereichen.
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 29, 2007, 03:46:04 AM
stimmt - erst beinaeherem hinsehen sieht man die unterschiede ! aber auch die gemeinsamkeiten.  :D

ich finde, am spannendsten ist es, sich gleiche tv-programme anzusehen. z.b. "die millionenshow" gegen "wer wird millionaer ?" oder "was gibt es neues ?" gegen das deutsche aequivalent, dessen namen mir gerade entfallen ist (eine show, wo prominenten nach kuriosen nes-berichten und dingen raten...).... oder die tanzshows, "dancing starts" gegen..hmm...wie heisst nochmal die deutsche version ?

v.a. bei "was gibt es neues ?" war's interessamnt, da war michael mittermeier mal als deutscher gast...der konnte nicht mehr aufhoeren zu lachen und zu staunen, wie ANDERS die schow in oesterreich ist... :D
Title: Re: German Speakers
Post by: kkirch on May 29, 2007, 04:00:13 AM
ich finde, am spannendsten ist es, sich gleiche tv-programme anzusehen. z.b. "die millionenshow" gegen "wer wird millionaer ?" oder "was gibt es neues ?" gegen das deutsche aequivalent, dessen namen mir gerade entfallen ist (eine show, wo prominenten nach kuriosen nes-berichten und dingen raten...).... oder die tanzshows, "dancing starts" gegen..hmm...wie heisst nochmal die deutsche version ?

"Genial daneben". Ist mir aber jetzt auch nicht gleich eingefallen, musste scharf nachdenken.  ;)

v.a. bei "was gibt es neues ?" war's interessamnt, da war michael mittermeier mal als deutscher gast...der konnte nicht mehr aufhoeren zu lachen und zu staunen, wie ANDERS die schow in oesterreich ist... :D

Ja das hab ich gesehen. Er hat sich voll abgepeckt. Auch darüber, dass man bei uns offenbar mehr "schmutzige" sachen sagen darf...
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 29, 2007, 04:37:31 AM
Oh je, außer "Wer wird Millionär" (von dem ich schätzungsweise insgesamt mal eine halbe Stunde gesehen habe, der Brüller war die Dame, der entfallen war, was "horizontal" bedeutet, sie kam aus Hamburg, und selbst dezente Hinweise auf die Reeperbahn haben ihr nicht auf die Sprünge geholfen...) kenne ich die Sendungen alle gar nicht....
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 29, 2007, 04:41:23 AM

Nor do I.

Title: Re: German Speakers
Post by: Uli on May 29, 2007, 07:02:59 AM
Hallo!

LOL! Jetzt muss ich mich hier doch auch mal kurz einschalten...  ;D  (Ich lurke hier ja nur ab und zu... Schäm... Dabei sollte ich als eine der wenigen (?) Deutsch sprechenden doch auch ab und zu mal mitmischen...  :-[)

Ing, kommst Du bei dem folgenden Satz aus der Sahne-Werbung nicht ins Schwitzen?

"Und sieht auch nach dem Anschnitt noch akurat und lecker aus..."

 >:D >:D >:D :D :D :D
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 29, 2007, 07:13:01 AM
Jetzt muss ich mich hier doch auch mal kurz einschalten...  ;D  (Ich lurke hier ja nur ab und zu... Schäm... Dabei sollte ich als eine der wenigen (?) Deutsch sprechenden doch auch ab und zu mal mitmischen...  :-[)

Hi Uli, das finde ich aber auch!!
Title: Re: German Speakers
Post by: Uli on May 29, 2007, 07:24:20 AM
Hi Uli, das finde ich aber auch!!

Ich weiß, ich weiß...  :-[ Vielleicht schaffe ich es ja doch mal... Hier ist ja einiges los in letzter Zeit...

Jetzt muss ich aber wieder "back to lurkdom" - oder im Idealfall noch nicht mal das... Zurück an die Arbeit...  ;D

Einen schönen Tag noch...  :)
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 29, 2007, 07:26:04 AM
Jetzt muss ich mich hier doch auch mal kurz einschalten...  ;D  (Ich lurke hier ja nur ab und zu... Schäm... Dabei sollte ich als eine der wenigen (?) Deutsch sprechenden doch auch ab und zu mal mitmischen...  :-[)

Ulipuli, es wurde aber auch höchste Zeit !!

Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 29, 2007, 07:27:17 AM
Ing, kommst Du bei dem folgenden Satz aus der Sahne-Werbung nicht ins Schwitzen?

"Und sieht auch nach dem Anschnitt noch akurat und lecker aus..."

Nicht direkt ins Schwitzen, aber ins Kopfnicken, Geniessen und Bewundern!  :o

Und jetzt nicht lörken, meine Liebe, sondern eifrig mitposten hier!!

Title: Re: German Speakers
Post by: Uli on May 29, 2007, 07:29:07 AM
Ulipuli, es wurde aber auch höchste Zeit !!

 ;D ;D ;D

Jetzt musste ich doch nochmal kurz zurückkommen, weil ich nicht sicher war, ob mein letzter Post wirklich hier angekommen war oder verschluckt wurde... War er aber...

Hehe, hi Ingling!  ;D

Jaaaaaa, mal sehen... Aber wie immer am Anfang einer Woche in Belgien kündige ich auch hiermit an, dass ich hoffentlich kaum hier sein werde...
Ich hoffe, diesmal halte ich ausnahmsweise meine Drohung oder ist es ein Versprechen?  :D :D :D
Title: Re: German Speakers
Post by: Uli on May 29, 2007, 07:31:05 AM
Nicht direkt ins Schwitzen, aber ins Kopfnicken, Geniessen und Bewundern!  :o

Und jetzt nicht lörken, meine Liebe, sondern eifrig mitposten hier!!


Okay, einen noch, aber dann muss ich wirklich wieder (http://i128.photobucket.com/albums/p163/uligylly/Smileys/vanish.gif)


Ich dachte eigentlich eher an Kastrationsängste, die da aufkeimen könnten... >:D :D
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 29, 2007, 07:34:03 AM

akkurat und lecker - da denke ich nicht an Kastration - und bei Anschnitt denke ich eher an beschnitten... voilà  >:D

Title: Re: German Speakers
Post by: Uli on May 29, 2007, 07:40:49 AM
Hm... Was sagt jetzt mein erster Gedanke (=Kastration) über mich aus?   ;D ;D ;D

Und wenn ich jetzt noch "akkurat und lecker" dazu nehme, fällt mir dieser Kannibale ein...

Und jetzt wirst Du wahrscheinlich bei jedem potentiellen Lasher oder Forumler Get Together gebührenden Abstand von mir halten...  :-[ :D :D


Neeeein, keine Angst, ich bin gar nicht so...  ::)


Verdammt, was mache ich hier eigentlich!!! Ich kann die Finger nicht vom Forum lassen... Böse Uli! Böse, böse Uli!!!! (Gibt es Smileys, die anderen Smileys auf die Finger hauen? Bitte einfügen... ;D)
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 29, 2007, 07:49:13 AM
Verdammt, was mache ich hier eigentlich!!! Ich kann die Finger nicht vom Forum lassen...

Brave Uli...  >:D

Sehr sympathisch auf jeden Fall!
Title: Re: German Speakers
Post by: ingmarnicebbmt on May 29, 2007, 07:50:05 AM

Gute, gute Uli!

Und Du machst mir überhaupt keine Angst - solange Du mich nicht dazu zwingst, mit Dir auf einem wildgewordenen Bullen zu reiten...  ;)

Title: Re: German Speakers
Post by: Uli on May 29, 2007, 08:20:28 AM
Sehr sympathisch auf jeden Fall!

 :) :) :)

Trotz meiner gruseligen Phantasie?  ;D :D


Und Ing, der Bulle war gar nicht so wild - theoretisch ganz leicht in den Griff zu kriegen durch bloßes Steckerziehen... :D :D

Und es hat echt Spaß gebracht - ich hätte das den ganzen Tag machen können (aber dann hätten mich meine Kollegen wohl für noch merkwürdiger gehalten, als sie es vielleicht ohnehin schon tun... :D)
Title: Re: German Speakers
Post by: Katiebre on May 29, 2007, 08:23:23 AM
Trotz meiner gruseligen Phantasie?  ;D :D

Damit erst recht!

Ist doch spannend, und es geht doch nichts über ein gutes, offenes Gespräch!
 :o
Title: Re: German Speakers
Post by: desertrat on May 29, 2007, 08:50:37 AM
v.a. bei "was gibt es neues ?" war's interessamnt, da war michael mittermeier mal als deutscher gast...der konnte nicht mehr aufhoeren zu lachen und zu staunen, wie ANDERS die schow in oesterreich ist... :D

Ja das hab ich gesehen. Er hat sich voll abgepeckt. Auch darüber, dass man bei uns offenbar mehr "schmutzige" sachen sagen darf...

hahaha...richtig ! bei unserer version geht's immer nur um sex, fäkalien und schimpfwörter...richtige unterhaltung fuer die familie halt  :D ;D ;D
Title: Re: German Speakers
Post by: